Jump to content
maju

Unicable DIN EN 50494 support?

Recommended Posts

stno

Hallo Griga,

 

ich habe mir jetzt einen inverto Multiswitch zugelegt und versuche nun, den mit dem DVBViewer bzw. Transedit in Betrieb zu nehmen.

 

Leider scheint es nicht richtig zu funktionieren.

Wenn ich mit Transedit Scan All (Astra 19.2)wähle bekomme ich z.B. Fox HD (oder auch Eurosport HD) immer wieder auf unterschiedlichsten Frequenzen.

Es werden also immer wieder dieselben Sender gefunden, ab 29 von 82 kommt dann gar nichts mehr.

 

Als Karte zum Scannen nutze ich die Skystar HD (Technotrend 3200).

Hast Du eine Idee was hier falsch läuft? Funktioniert der inverto Multiswitch vielleicht nicht richtig?

 

Gruß

stno

 

Die gefundenen Sender sind scheinbar abhängig vom eingestellten Slot. Wenn ich einen anderen mit einer anderen Frequenz wähle, werden plötzlich andere Sender gefunden als vorher. Aber auch immer wieder dieselben.

Die Skystar 2 findet sogar überhaupt keine Sender ...

Edited by stno

Share this post


Link to post
Griga
inverto Multiswitch

So einen?

http://technocom.foren-city.de/topic,5014,...-cuo10-8pp.html

 

Ist die Datei ttBdaDrvApi_Dll.dll in deiner DVBViewer-Installation vorhanden? Ohne die geht's mit der TT3200 nicht.

 

Welche Slotfrequenz und -nummer ist deinem Anschluss zugeordnet? Erfordert die Anlage die Eingabe einer PIN?

 

Hänge bitte deine TransEdit.ini hier als Datei an (siehe Info -> Configuration Folder in TransEdit).

Share this post


Link to post
stno

Hi Griga,

 

ja, genau so einen.

 

Aber mein Problem hat sich bereits erledigt. Ich traue es mir fast nicht zu sagen, aber ich habe die beiden Sat-Kabel verwechselt. Die TT 3200 hat jetzt alle Sender gefunden. Scheint also problemlos zu funktionieren. Ich teste jetzt noch die Skystar. Wenn das auch funktioniert, werde ich die neu erstandene Satix S2 einbauen.

Leider habe ich noch keinen Sat-Verteiler, da der Shop mir leider einen falschen gesendet hat. Ich muss also bis zur Endgültigen Inbetriebnahme noch warten.

 

Aber vielen Dank an Dich.

 

Gruß stno

Share this post


Link to post
stno

Hi Griga, hi Lars,

 

ich habe jetzt alles auf Unicable umgesteckt.

Leider scheint der Recording Service und der DVBViewer nicht richtig zu funktionieren.

Mit Transedit konnte ich mit allen 4 Tunern auf 4 verschiedenen Slots scannen. Ich habe dann im Recording Service die Karten für Unicable Slot 1..4 eingetragen.

Im DVBViewer habe ich 4 Unicast Devices angelegt, die mit den 4 Tunern korrespondieren. Leider funktioniert es nicht.

Der Service scheint sich "aufzuhängen"( das Trayicon bleibt grau und der Service lässt sich nicht mehr starten) und im DVBViewer bekomme ich kein Bild.

 

Als ich probeweise mal die TT 3200 direkt im DVBViewer aktiviert hatte, bekam ich immerhin auf den SD-Kanälen ein Bild. ARD-HD und ZDF-HD gingen leider auch nicht.

Muss ich denn bei den Unicast Devices auch in der hardware.xml die Unicable Slots/Frequenzen konfigurieren?

Das habe ich noch nicht gemacht.

 

Habt Ihr eine Idee, was da schief läuft?

 

Gruß

 

stno

Share this post


Link to post
Tjod

Funktioniert es mit den DVBViewer Pro ohne Recording Service (Recording Service Stoppen und die Karte im DVBViewer aktivieren)?

 

Also als ersten im DVBViewer alle Karten einzeln Testen und danach im Recording Service die Karten einzeln Testen so das immer nur eine aktiviert ist.

Share this post


Link to post
stno
Funktioniert es mit den DVBViewer Pro ohne Recording Service (Recording Service Stoppen und die Karte im DVBViewer aktivieren)?

 

Also als ersten im DVBViewer alle Karten einzeln Testen und danach im Recording Service die Karten einzeln Testen so das immer nur eine aktiviert ist.

 

Hi Tjod,

 

 

ja, hatte ich doch geschrieben. Leider funktionieren einige Transponder nicht, u.a. 11362 also ARD HD und ZDF HD. Dieser Transponder geht auch mit Transedit nicht. Wenn ich aber nicht Unicable nutze, kann ich den Transponder o.Probleme empfangen.

Vielleicht klappt noch etwas mit den H.264 Transpondern und Unicable nicht?

 

Gruß stno

 

So, jetzt habe ich etwas mehr Informationen:

 

im DVBViewer funktionieren alle 4 Karten, allerdings nicht mit DVB-S2 Transpondern. Die scheinen nicht getuned zu werden.

Wenn ich im Recording Service die Karten einzeln teste funktionieren nur die TT 3200 und die Skystar 2.

Die Satix S2 (Beide Tuner) funktionieren mit dem Recording Service nicht .

Im DVBViewer funktionieren sie. Ich habe allerdings noch nicht den neuesten Recording Service installiert, vielleicht ist der Treiber ja mit einer neueren Version kompatibel.

 

Kann das mit dem DVB-S2 Transpondern etwas mit dem Unicable Protokoll zu tun haben oder sollte ich die Kabel checken?

Bei den SD Kanälen habe ich aber super Empfangswerte...

Edited by stno

Share this post


Link to post
stno

Hi Tjod,

 

ich habe jetzt den neuesten Recording Service installiert und die Satix Treiber laufen!

 

Jetzt bleibt nur noch das (große!) Problem, dass DVB-S2 Transponder nicht funktionieren.

 

Hast Du (oder Lars oder Griga) eine Idee dazu?

 

Kann man das irgendwie debuggen? Aber im Transedit geht zum Beispiel der ganze Transponder 11362 nicht ;)

 

Das Problem ist wohl nicht nur auf die DVB-S2 Transponder beschränkt, 12480 V geht z.B. auch nicht (u.a. DSF).

 

Kann das an dem Unicable Protokoll liegen, was vielleicht für den Inverto nicht ganz passt? Oder ist der möglicherweise defekt?

Edited by stno

Share this post


Link to post
stno

Okay,

 

ich habe es anscheinend mit vertauschten Kabeln. Das Transponderproblem ist gelöst. Ich hatte zwei Kabel am Switch falsch angeschlossen.

 

Leider hat sich noch ein weiteres Problem aufgetan:

 

In Transedit (und auch im DVBViewer) funktionieren die Satix Tuner und der TT3200 Tuner erst, wenn die Skystar 2 einmal aktiv war. Danach gehen sie bis zum nächsten Standby.

Woran kann das denn bitte liegen?

Gruß

stno

 

Habe gerade festgestellt, dass die anderen Tuner anfangen zu arbeiten, wenn man die Skystar 2 abklemmt.

Kann es sein, dass die Skystar 2 andere Unicable Tuner derart stört, wenn sie nicht initialisiert ist?

Jedenfalls scheint mir das der Fall zu sein. Angeschlossen sind die Tuner aller über einen diodenentkoppelten Sat Verteiler.

Hat die Skystar 2 vielleicht ein Gleichspannungssignal anliegen, wenn sie noch nicht getuned wurde?

 

Ich werde sie erst einmal abgeklemmt lassen. Aber die Skystar 2 ist ja bei den Entwicklern hier gut bekannt. Weiss jemand was da schiefläuft?

Edited by stno

Share this post


Link to post
Griga
Hat die Skystar 2 vielleicht ein Gleichspannungssignal anliegen, wenn sie noch nicht getuned wurde?

Ja, hat sie. Der DVBViewer schaltet die LNB-Stromversorgung wahrscheinlich ab, wenn er die Karte freigibt. Damit das gleich beim Hochfahren des PC passiert, verwende dieses Tool (oder eine Verknüpfung zu dem Tool) im Autostart-Ordner.

Share this post


Link to post
stno

Hi Griga,

 

das erklärt das Problem.

Ich hatte das Phänomen aber auch nach Standby/Hibernate. Da wird das Tool dann ja nicht ausgeführt.

Hast Du da eine Idee? Bzw. könnte der Recording Service /DVBViewer nach Standby nicht die LNB Spannung ausschalten?

 

Gruß stno

Share this post


Link to post
stno

Hi Griga,

 

danke für Deine Hilfe. Aber das ist mir zu unsicher. Ich habe noch ein Kabel übrig und kann die Skystar 2 normal anschließen. Im Unicable Umfeld finde ich das Verhalten der Karte zu gefährlich. Ich nutze den Unicable Anschluß ja alleine, da ginge das ja noch, aber wenn ich mir vorstelle, dass jemand die Skystar 2 in einem Mietshaus anschließt und das LNB Off tool nicht ausführt...

Die Nachbarn werden sich bedanken!

 

Gruß

 

stno

Share this post


Link to post
Griga

Kannst du die von der SkyStar2 erzeugte LNB-Spannung nach dem Hochfahren bzw. Standby mit einem Multimeter messen? 13..14V sollten eigentlich weder ein Problem in einer Gemeinschaftsanlage noch an einem diodenentkoppelten Verteiler sein. Bei 18V hängt es in einer Gemeinschaftsanlage von den Antennenbuchsen ab. Es gibt Unicable-Buchsen, die ein Gerät, das mehr als 400 ms lang 18V einspeist, einfach abkoppeln.

 

Beim Messen aufpassen, dass du keinen Kurzschluss erzeugst. Die SkyStar2 überlebt sowas i.a. nicht.

Share this post


Link to post
stno

Hi Griga,

 

ich habe keine Unicable Dose im Einsatz, ich habe das Unicable Kabel an eine normale Satellitendose mit dahintergeschaltetem Satverteiler angeschlossen. Über den Satverteiler sind dann die 4 Tuner angeschlossen.

Da die Skystar 2 die anderen Karten blockiert, gehe ich davon aus, dass da 18 V rauskommen. Sonst würden die andern Karten ja funktionieren. Nachdem die Skystar 2 mal aktiv war, gehen die anderen Karten ja auch.

Messen würde ich wegen der Kurzschlußproblematik nur ungern.

 

Ich habe allerdings noch ein Problem mit dem Recording Service festgestellt. Wenn ich testweise 4 Aufnahmen auf unterschiedlichen Transpondern starte, dann funktioniert das auch soweit (die 4 Aufnahmen scheinen i.O. zu sein). Nachdem ich die Aufnahmen alle 4 gestoppt hatte, war leider der Recording Service nicht mehr zu erreichen. Weder per Web-Interface, noch über den DVBViewer, der auch nicht mehr richtig funktioniert (unglaublich träge, kein Bild, Aufnahmefenster lässt sich nicht öffnen...)

Anbei mal die Support.zip, vielleicht kann man darin ja etwas erkennen?

Das Letzte im Servicelog ist

 

29.03.10 14:17:54.784 DeviceSendDiSEqCCommand vdKNC1

Danach ist der Service leider stumm.

 

Gruß stno

 

Noch eine kleine Zusatzinfo: Wenn man den Service per Windows Task Manager neu starten möchte, dann schlägt das fehl, weil der Service nicht rechtzeitig auf die Startanforderung antwortet... @Lars: kann ich noch irgend etwas ausprobieren, was Licht in das Problem bringt?

 

 

Leicht reproduzierbar ist das ganze leider nicht. Beim nächsten Versuch hat alles einwandfrei geklappt.

Edited by stno

Share this post


Link to post
Kallepf

Als Info an alle Unicable-Nutzer:

 

Bei uns im Haus ist ein TechniSat-Einkabel.Router installiert.

Mit der TechniSat SkyStar 2 hatte ich Erfolg. ( Griga Post #136)

 

Leider habe ich die TechnoTrend 1401S nicht zum Laufen bekommen.

 

Gruß Kallepf

Share this post


Link to post
Hanjo

Hi, :bye:

 

ich habe hier im Forum jede Menge Beitrage zu Unicable / SCR / EN50494 gelesen, jedoch lange nicht alle verstanden (bin einfach kein Profi mit DiSEqC ;) ). Ich habe jedoch genug verstanden um zu kapieren, dass der Treiber einige bestimmte Voraussetzungen erfüllen muss, damit Unicable / SCR / EN50494 funktioniert. Habe jetzt gerade mal im Forum des Herstellers nachgefragt, und der hat mir bestätigt, dass es mit dem aktuellen Treiber eigentlich schon funktionieren müsste. Da die TBS 6920 aber von der aktuellen Beta-Version 4.3.1.165 noch nicht offiziel unterstützt wird, frage ich mich, was muss ich tun, damit es geht? Reicht es die Parameter in der hardware.xml einzutragen, oder gibt es da noch mehr zu beachten?

 

Vielen Dank :)

Hanjo

Share this post


Link to post
nagyz

Als Info an alle Unicable-Nutzer: Hauppauge WinTV-SE funzt auch mit UniCable!

 

In meinen neuen PC mit AMD Proc. 3.4GHz mal 4 Kernen habe ich die H a u p p a u g e WinTV-SE PCI Karte hineingesteckt und mit unserer UniCable Buchse verbunden. Dann habe ich DVBViewer 4.2.1.0 (letzte freigegebene Version) installiert, hardware.xml auf slot 0 und Frequency 1400MHz geändert. Hinter der UniCable Buchsen (in unserer Wohnung gibt es 2)steckt Kathrein EXR501 UniCable Switching Matrix, wobei jede Wohnung 1 UniCable Leitung mit max. 4 Buchsen in der Wohnung hat.

Das Risiko war 0, die Buchse lässt über 13V Spannung maximal 400msec lang rüber.Dabei hätte ich so oder so höchstens nur unsere zweite UniCable Buchse stören können.

Channel Scan funktionierte auf Anhieb, ca. 700 Sender habe ich von Astra 19.2 und alle sind beste Qualität. Die zweite UniCable Buchse muss ebenso richtig funktionieren.

Der Kartentreiber ist WinTV 88x DVB-S Tuner/Demod von 11.03.2010.

Die Zeit war nicht umsonst, die DVBViewer Entwickler haben bereits alles Nötiges in DVBViewer hineinintegriert!

Besten Dank

nagyz

Share this post


Link to post
Hanjo

Hi,

 

okay, vielen dank für den Hinweis. Ich habe es ausgetestet und kann hiermit bestätigen, dass Unicable / SCR / EN50494 mit der Version 4.3.1.165 und der TBS 6920 ausgezeichnet funktioniert. :) Das einzige was fehlt ist der Button in den Einstellungen dafür.

 

Viele Grüße

Hanjo

Share this post


Link to post
Hanjo

So, und direkt die nächste Frage:

 

nach dem unerwarteten Erfolg mit dem DVBViewer wollte ich direkt auch den Recording Service ausprobieren. Also habe ich die Parameter in der svrhardware.xml angepasst, doch leider erhalte ich nur immer diese Meldung (mehrmals in Folge) wenn ich dann im DVBViewer einen Kanal auswähle:

13.08.10 23:50:24.455 Checkdevices Sending retune to TBS 6920 BDA DVBS/S2 Tuner/Demod

13.08.10 23:50:24.468 settuner CreateDiSEqCCommand

13.08.10 23:50:24.468 DeviceSendDiSEqCCommand vdTurboSight

13.08.10 23:50:25.873 TUCCommandClient Set Tuner

Tunertype: 1, Frequency: 11953, Symbolrate: 27500, LNB: 10600, Selection: 1, Polarity: 0, DiseqC: 3, FEC: 3, AudioPID: 120, VideoPID: 110, PMT: 100, SID: 28006, SatModulation: 1, DiseqCValue: 0, NID: 1, Flags: 24

und das Bild bleibt schwarz. Ist der Code im Recording Service (1.6.2.0) eventuell nicht der gleiche wie im aktuellen DVBViewer? (Dafür würde z.B. sprechen, dass es keinen Eintrag <entry name="UnicablePIN">0</entry> gibt)

 

Danke

Hanjo

Share this post


Link to post
nagyz

Hi,

Der Code in DVBViewerPro 4.2.1.0 könnte der gleiche sein wie im Recording Service.

Einen Eintrag UnicablePIN gibt es hier in hardware.xml ebenso nicht. UnicablePIN braucht allerdings nur einer, dem nicht alle Slots einer Unicable Leitung zur Verfügung stünden und solche PIN(s) für bestimmte Slots vom Provider erhalten hat.

Recording Service habe ich nicht installiert. Wenn ich aber eine Aufnahmeprogrammierung in DVBViewerPro erstellt habe und die Aufnahme beginnt - nach Hochfahren vom DVBViewerPro oder der ganze PC -, dann wird auch bei mir kein Sender gezeigt, im Unterschied vom Hochfahren DVBViewerPro händisch per Mausclick. Die Aufnahme wird trotzdem durchführt, nur ist es nicht sichtbar.

Und einen Sender kann ich auch auf Bildschirm holen: bis die Aufnahme noch nicht läuft, durch "letzter Sender" oder "Senderliste", bzw. während der Aufnahme kann ich logischeweise nur den Sender auf Bildschirm holen, der gerade aufgenommen wird.

Das Verhalten ist eher "Schönheitsfehler" und hat mit Unicable nichts zu tun. Falls ich eine programmierte Aufnahme machen lasse, will ich die Aufnahme so oder so grundsätzlich später anschauen, oder?

Der Schönheitsfehler war in früheren DVBViewerPro Versionen nicht drinnen. Nach etwas Tuning kam der aufzunehmende Sender auf den Bildschirm.

m.f.G

Share this post


Link to post
jwoetzel

Erfolgsmeldung: Technotrend DVB-S2-3600 (UBS2) unicable /SatCR

 

Nachdem ich dank dieses threads das Slot/Frequency Konzept von unicable/satCR verstanden hatte lief es auf Anhieb - vielen Dank!

 

Konfiguration:

-Technotrend connect DVB-S2 3600 (UBS2)

- an Technisat satCR/unicable Router als Einkabel-Hausanlage

-Windows 7 x64

-Treiber für die S2-3600 von TT-PC.de: ttusb2bda_1.0.3.8

-DVBViewer pro 4.6.0.1 aus der members area

-TransEdit 3.6.3: ins DVBViewer Verzecihnis kopiert

-In "hardware.xml" den Slot/SlotFrequency konfiguriert (muss kollisionsfrei bekannt sein!):

<entry name="Slot">7</entry>

<entry name="SlotFrequency">2096</entry>

-Die TechniSat Receiver der anderen Parteien im Haus funktionieren noch ;-)

 

Diese Erfolgsmeldung gab es glaube ich noch nicht im thread - vielleicht hilft es jemandem.

Share this post


Link to post
Steve7

Hi,

 

ich habe eine TBS 8921 und wir nutzen einen TechniSat Router im Keller.

 

-Treiber ist installiert

-Gerät wird unter WinXP und unter dem DVBViewer (Version 4.6.0.1) erkannt

 

-TransEdit 3.6.3 habe ich in das DVBViewer Verzeichnis kopiert

-In "hardware.xml" den Slot/SlotFrequency mit dem Editor konfiguriert

<entry name="Slot">7</entry>

<entry name="SlotFrequency">2096</entry>

<entry name="UnicablePIN">0</entry>

 

Der Hersteller/Verkäufer wirbt auf seiner Seite dick mit der Unicablefähigkeit:

http://www.ib-technology.de/product_info.php?products_id=8&XTCsid=47f67268d1709594c968cacb4580e853

 

Signal ist da ... aber der DVBViewer findet keine Sender.

 

Hat jemand vielleicht eine gute Idee woran es liegen könnte?

 

Herzlichen Dank für jede konstruktive Hilfe!

Edited by Steve7

Share this post


Link to post
Griga
<entry name="Slot">7</entry>

Wurde berücksichtigt, dass die Slot-Nummer in der hardware.xml null-basiert ist? Der Wertebereich ist 0..7, nicht 1..8, so dass man eventuell 1 subtrahieren muss.

 

TransEdit 3.6.3 habe ich in das DVBViewer Verzeichnis kopiert

TransEdit bezieht hardware-relevante Informationen nicht aus der hardware.xml, sondern aus der Sektion [Hardware] der Datei TransEdit.ini.

 

Der Hersteller/Verkäufer wirbt auf seiner Seite dick mit der Unicablefähigkeit

Werbung ist eine Parallelwelt außerhalb unserer Realität... das Interface von TBS-Geräten, soweit bekannt, ermöglicht es dem DVBViewer nicht, die Unicable-Spezifikationen einzuhalten. Mit einem toleranten Router kann es jedoch trotzdem funktionieren.

Share this post


Link to post
Steve7

Wurde berücksichtigt, dass die Slot-Nummer in der hardware.xml null-basiert ist? Der Wertebereich ist 0..7, nicht 1..8, so dass man eventuell 1 subtrahieren muss.

 

--> ja: Kanal 8 ist bei uns 2096 MHz -> also hab ich dann 7 genommen.

 

TransEdit bezieht hardware-relevante Informationen nicht aus der hardware.xml, sondern aus der Sektion [Hardware] der Datei TransEdit.ini.

 

--> o.k. hatte vergessen die transedit.ini zu editieren. --> geht aber trotzdem nicht.

 

Ich möchte nicht ausschließen, dass das Problem vor dem Computer sitzt! ;o) ... jedenfalls habe ich die beiden Dateien unten mal angehängt. Vielleicht hab ich ja noch irgendwas übersehen.

Sowohl Dr. Hackbart als auch der Geschäftsführer von TBS - Christian Kingler - meinten mit meiner Karte "müsste es eigentlich gehen", ...

 

Hat jemand noch eine Idee?

 

Besten Dank schon mal!

 

PS: Positiv stimmt mich zumindest, dass ich beim scannen mit dem Viewer ein Signal bekommen, wenn auch nur schwach. Sender findet aber er trotzdem keine, ...

TransEdit.ini

hardware.xml

Edited by Steve7

Share this post


Link to post
Griga
Sowohl Dr. Hackbart als auch der Geschäftsführer von TBS - Christian Kingler - meinten mit meiner Karte "müsste es eigentlich gehen", ...

Dr. Hackbart klingt irgendwie drollig. :biggrin:

 

Wie auch immer: Dass es keine offizielle Unicable-Unterstützung mit TBS-Karten gibt, siehst du schon allein daran, dass der Button für den Unicable-Konfigurationsdialog in den TransEdit/DVBViewer Pro-Hardware-Optionen unsichtbar geschaltet ist. Die obige Vermutung würde ich nicht unterschreiben.

 

Die Unicable-Anlage erfodert nicht zufällig die Angabe einer PIN? Antennenkabel/Stecker wurden überprüft und sind in Ordnung? Ansonsten fällt mir auch nichts mehr ein.

Share this post


Link to post
Steve7

Hallo Griga,

 

vielen Dank für Deine Antwort und Deine Unterstützung! Also, ich hab jetzt nochmal den Treiber für die TBS 8921, den DVBViewer und Transedit neu installiert. Anschließend habe ich ein paar andere Unicable Frequenzen probiert. Irgendwas scheint mit der 2096, die mir der Fernsehtechniker genannt hat nicht zu gehen. Mit den anderen Frequenzen gehts! JUUUUHHHHHHUUUUUUUUUUUUU! :o)))

 

Jetzt müsste der Viewer nur noch unter Suse Linux (Wine) laufen, ... dann wäre alles perfekt. :o)

 

Hat das schon mal einer von Euch probiert?

Share this post


Link to post
polskafan

Entschuldigt dass ich diesen alten Thread ausgrabe, aber ich denke hier passt es am Besten hin.

 

Wird der DVBViewer eigentlich auch den Nachfolgestandard der EN 50494 namens JESS (Jultec Enhanced Stacking System) unterstützen? Nächste Woche wird auf der Anga Cable nämlich die erste Matrix für bis zu 4 Satelliten und 12 Umsetzungen vorgestellt. Ich denke das wäre Klasse wenn der DVBViewer auch hieran betrieben werden könnte.

 

Das neue Protokoll scheint ein paar Unzulänglichkeiten zu beseitigen. So wird es Möglich bis zu 16 Receiver an einem Koaxkabel zu betreiben und bis zu 64 Satelliten einzuspeisen. Hier mal noch der Link zur originalen Pressemeldung. Wie ich finde eine höchst positive Entwicklung. Fehlen nur noch passende Receiver / Software für JESS :)

 

Gruß

- polskafan

Edited by polskafan

Share this post


Link to post
Dirk Hartstein

Ich habe eine Technotrend S2-3650 CI im Einsatz und ein Unicable LNB mit 2 Splittern ersteigert. Mein Sky Receiver funktioniert mit Unicable einwandfrei, nur die S2-3650 Ci will nicht. Ich habe bereits verschiedene Frequenzen durch, aber wenn ich mit Transedit scanne, bleibt "PAT" auf rot. Auch 7 und 2096 habe ich probiert, ohne Erfolg. Hat jemand noch eine Idee?

 

LG

Dirk

 

Erfolgsmeldung: Technotrend DVB-S2-3600 (UBS2) unicable /SatCR

 

Nachdem ich dank dieses threads das Slot/Frequency Konzept von unicable/satCR verstanden hatte lief es auf Anhieb - vielen Dank!

 

Konfiguration:

-Technotrend connect DVB-S2 3600 (UBS2)

- an Technisat satCR/unicable Router als Einkabel-Hausanlage

-Windows 7 x64

-Treiber für die S2-3600 von TT-PC.de: ttusb2bda_1.0.3.8

-DVBViewer pro 4.6.0.1 aus der members area

-TransEdit 3.6.3: ins DVBViewer Verzecihnis kopiert

-In "hardware.xml" den Slot/SlotFrequency konfiguriert (muss kollisionsfrei bekannt sein!):

<entry name="Slot">7</entry>

<entry name="SlotFrequency">2096</entry>

-Die TechniSat Receiver der anderen Parteien im Haus funktionieren noch ;-)

 

Diese Erfolgsmeldung gab es glaube ich noch nicht im thread - vielleicht hilft es jemandem.

Share this post


Link to post
Dirk Hartstein

Ich habe eine Technotrend S2-3650 CI im Einsatz und ein Unicable LNB mit 2 Splittern ersteigert. Mein Sky Receiver funktioniert mit Unicable einwandfrei, nur die S2-3650 Ci will nicht. Ich habe bereits verschiedene Frequenzen durch, aber wenn ich mit Transedit scanne, bleibt "PAT" auf rot. Auch 7 und 2096 habe ich probiert, ohne Erfolg. Hat jemand noch eine Idee?

 

LG

Dirk

Share this post


Link to post
trudeh

Der Slot für 2096 MHz müsste bei Technisat die 8 und nicht die 7 sein.

 

Kanal 1 : 1284 MHz

Kanal 2 : 1400 MHz

Kanal 3 : 1516 MHz

Kanal 4 : 1632 MHz

Kanal 5 : 1748 MHz

Kanal 6 : 1864 MHz

Kanal 7 : 1980 MHz

Kanal 8 : 2096 MHz

Edited by trudeh

Share this post


Link to post
Dirk Hartstein

Hallo,

ich habe jetzt einen Teilerfolg verbuchen können. Die Satempfänger für sich haben nun ein Bild. Leider kann ich beide Receiver nicht gleichzeitig betreiben.

 

Zu meiner Konfiguration:

Das Unicable LNB ist von ftpcom und habe es bei ebay ersteigert. Die Webseite ist leider nicht mehr verfügbar. Dabei waren 2 Splitter, wovon aber nur einer angeschlossen ist. Laut Beschreibung des LNBs gibt die Frequenzen 1680, 1420, 2040 und 1210 in dieser Reihenfolge vor.

 

Ein Recveiver ist ein Sky Pace S HD 2 Receiver. Diesen habe ich mit den Frequenzen 1680 (1) und 1420 (2) ausgestattet. Nach einem erneuten Sendersuchlauf werden die gefundenen Programme angezeigt und habe dementsprechend ein Bild auf dem LCD.

 

Meine Technotrend USB Box S2-3650 CI habe ich mit der Frequenz 1210 (4) ausgestattet. Sowohl mit Transedit und dem DVBViewer habe ich sofort ein Bild. Ich habe keine PIN angegeben. Nicht wundern, in der transedit.ini ist noch eine andere Frequenz angegeben.

 

Das Problem ist, wenn ich beide Receiver gleichzeitig betreiben möchte. Sobald ich einen Receiver einschalte, friert das Bild auf dem anderen Gerät ein. Es spielt keine Rolle, welcher Receiver läuft und welcher eingeschaltet wird.

 

Die angebenen Frequenzen in der Beschreibung des LNBs ist gänzlich anders als die hier beschrieben wurden. Macht es Sinn, dass ich diese Frequenzen teste?

 

Ich habe keine Ahnung woran das liegen könnte, dass ich beide Receiver nicht gleichzeitig betreiben kann. Einzeln für sich funktioniert es bereits gut. Vorgestern hatte es bei mir noch gar nicht funktioniert.

 

Vielleicht hat noch jemand eine Idee.

 

LG

Dirk

Share this post


Link to post
trudeh

Nach den Frequenzen zu urteilen könnte se ein Inverto LNB sein.

Hat der auch noch 2 "normale" Ausgänge?

 

Der hätte dann die Slot/Frequenz:

 

Slot1: 1210

Slot2: 1420

Slot3: 1680

Slot4: 2040

 

Edit:

"Inverto LNBs werden von der Firma FTA Com. Technologies hergestellt"

Mittlerweile gibt es die LNBs mit zusätzlich einem oder zwei Legacy Ausgängen.

Früher hatten die nur einen Unicable Ausgang.

Edited by trudeh

Share this post


Link to post
Dirk Hartstein

Das LNB hat nur den einen Unicable Ausgang. Leider ist in der Beschreibung keine Rede von den Slot Nummern. Ich werde es mit dieser Kombination von Slot-Nummern und Frequenzen mal probieren.

 

Dann weiß ich jetzt welches LNB ich habe.

 

http://www.lnb-info.de/lnb_detail_38.php

 

Danke schon mal im voraus.

 

LG

Dirk

Edited by Dirk Hartstein

Share this post


Link to post
trudeh

Ich vermute, dass du ein UNIC40-QD hast.

Das wäre der Vorläufer von DEM hier.

 

Ich würde mal die angegebenen Frequenzen probieren und ggf. auch mal mit den Angaben Slot 0-3 statt Slot 1 -4 testen.

Share this post


Link to post
Dirk Hartstein

Positiver Nebeneffekt: Ich bekomme Tele 5 und Co. wieder rein. Mit meinem Single-LNB hatte ich massive Störungen.

 

LG

Dirk

Share this post


Link to post
Dirk Hartstein

Ich bekomme es einfach nicht hin, dass beide Receiver gleichzeitig ein Bild haben. Ich habe die möglichen Frequenzen 1210, 1420, 1680 und 2040 jeweils mit den Slot-Nummern 1-4 bzw. 0-3 probiert. Dabei stellte sich heraus, dass die Frequenzen jeweils einmal mit einer Slot-Nummer funktioniert:

 

Slot Frequenz

1 1680

2 1420

3 2040

4 1210

 

Andere Kombinationen funktionieren nicht. Auch die Frequenzen

Kanal 1 : 1284 MHz

Kanal 2 : 1400 MHz

Kanal 3 : 1516 MHz

Kanal 4 : 1632 MHz

Kanal 5 : 1748 MHz

Kanal 6 : 1864 MHz

Kanal 7 : 1980 MHz

Kanal 8 : 2096 MHz

funktionieren auch nicht.

 

Es ist immer so, dass sich beide Receiver gegenseitig stören. Auch habe ich es mit dem anderen Splitter versucht, aber auch hier das gleiche Problem.

 

LG

Dirk

Share this post


Link to post
Dirk Hartstein

Ich bin jetzt doch noch einen Schritt weiter gekommen. Nachdem ich den Recording Service ausgeschaltet habe und die S2-3650 direkt über den DVBViewer konfiguriert hatte, konnte ich zumindest SD Kanäle mit der S2-3650 schauen.

 

Auf dem Pace Receiver lief die ganze Zeit Sport1. Nur die HD Kanäle wie Das Erste HD usw funktionieren mit dem DVBViewer nicht. Sobald ich den Pace Receiver ausschalte, habe ich wieder bei Das Erste HD ein Bild.

 

Danach habe ich mir die hardware.xml angeschaut. <entry name="Slot">0</entry> und <entry name="SlotFrequency">0</entry> war bei unicast device mit 0 eingestellt. Auch <entry name="CanUnicable">0</entry> war auf 0. Nachdem ich den Eintrag auf <entry name="CanUnicable">1</entry> geändert habe, konnte ich über die Einstellungen/Hardware bei Unicast die Unicable Frequenz <entry name="Slot">0</entry> und <entry name="SlotFrequency">1680</entry> eintragen.

 

Danach konnte ich dann mit dem DVBViewer ein SD Kanal wie das Das Erste schauen. Gleichzeitig kann ich mit dem Pace ein SD oder HD schauen. Komischerweise kann ich mit dem Pace auch gleichzeitig ein HD Kanal schauen.

 

Nur mit dem DVBViewer kann ich nicht gleichzeitig ein HD Kanal schauen, nur SD klappt. Da liegt vielleicht noch ein Fehler im DVBViewer vor. Oder es ist noch ein Fehler in meiner Konfiguration.

 

LG

Dirk

Edited by Dirk Hartstein

Share this post


Link to post
trudeh

die splitter sind aber über ne diode entkoppelt?

Share this post


Link to post
Dirk Hartstein

Wie meinst du das mit dem entkoppeln? Hast du meinen letzten Beitrag schon gelesen?

 

LG

Dirk

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...