Jump to content
maju

Unicable DIN EN 50494 support?

Recommended Posts

tqu

Hey,

 

ich denke es hat soweit alles funktioniert. Das einzige: beim starten kommt die Fehlermeldung "Ein MPEG2 Video- oder Audiodecoder fehlt",

Beim Scann blinken dann aber unten die grünen Felder...

 

Wenn ich dann auf einen Kanal umschalte kommt die Meldung:

"Die Mediadatei/der Output-Pin konnte nicht gerendert werden, Error 0x80040218 (No combination of filters could be found to render the stream.)"

 

Allerdings wird dann das momentane Programm unten angezeigt (so als head up, wie auch immer) und unten ist ein grüner Balken mit 100%. Ich nehme mal an, dass das der Empfang ist.

 

Muss ich wahrscheinlich nur noch nen Codec installieren!? Einen speziellen?

 

Gruß,

Torben

Share this post


Link to post
Griga

Dir fehlt offenbar ein MPEG2 Videodecoder. Müsste eigentlich mit der TechnoTrend-Software installiert werden (Cyberlink für MPEG2 und H.264).

 

Alternativ kannst du auch erst mal auf Freeware zurückgreifen, z.B. eine aktuelle ffdshow-Version - wähle nach der Installation unter Startmenü -> ffdshow -> Videodecoder-Konfiguration -> Codecs -> MPEG2 -> libmpeg2 aus. Cyberlink ist aber besser.

 

Als Audiodecoder empfehle ich den AC3 Filter. In der GE unter Optionen -> DirectShow für MPEG und AC3 einstellen.

 

Probleme, die eindeutig nicht mit UniCable zusammenhängen, am besten in einem neuen Thema im deutschen Teil des Forums zur Sprache bringen, sonst wird das hier unübersichtlich :D

Share this post


Link to post
tqu

Hey,

 

sorry, dass ich vom Thema abgeschweift bin ;). Ich wollte nur sicher gehen, dass es wirklich nix damit zu tun hat. Hatte es mir ja auch schon so gedacht.

 

Allerdings muss ich sagen, dass ihr genial seid! :D

Es geht alles. Ich kann alle Sender sehen und einwandfrei empfangen.

SEHR COOL!!!!!! Jetzt hast Du wieder jemanden glücklich gemacht.

 

Brauchst Du dann noch irgendein Feedback oder sonstiges von mir?

 

Schönen Gruß,

Torben

Share this post


Link to post
Griga

Inzwischen gibt es auch eine TransEdit-Vollversion mit der hier getesteten UniCable-Unterstützung:

 

http://www.DVBViewer.info/forum/index.php?...st&p=242336

 

@tqu: Ich würde sagen, nimm TransEdit 3.3.1 in deine Tests mit auf - wenn TransEdit.exe in den GE-Ordner umzieht, musst du wahrscheinlich auch deine präparierte TransEdit.ini in den GE-Konfigurationsordner kopieren - halte unter Beobachtung, ob alles wie erwartet funktioniert, und befasse dich ansonsten mit der GE- und TransEdit-Anleitung. Um zu entdecken, was alles mit dem Programm geht und was sich alles einstellen lässt, wirst du ein paar Tage brauchen. Und damit bist du dann auf den DVBViewer Pro vorbereitet - da kommt es nämlich noch dicker :D Vielen Dank jedenfalls für deine Mithilfe!

Share this post


Link to post
tqu

Hey,

 

danke. So werde ich es machen. Falls Du noch Unterstützung oder einen Tester brauchst, dann sag gerne Bescheid! Dann schicke ich Dir auch gerne meine Mail als private Nachricht.

Bis dahin weiter viel Erfolg beim entwickeln und danke noch einmal.

 

Schönen Gruß

Share this post


Link to post
tqu

Hey,

 

könntest Du (sobald es feststeht) noch eine Aussage dazu machen ob Unicable-Support auch in die neue Version der Pro-Version integriert wird oder nicht? Habe ein bisschen damit rumgespielt und es macht definitiv Lust auf mehr! :(

Das wäre super.

 

Danke und Gruß,

Torben

Share this post


Link to post
Lars_MQ

ist in der nächsten beta drinne.

Share this post


Link to post
tqu
ist in der nächsten beta drinne.

Danke für die Info, das hört sich super an. Dann will ich mal hoffen, dass es nicht mehr all zu lange dauert :bye:

Gruß

Share this post


Link to post
Griga

Wenn eine entsprechende Pro Beta verfügbar ist, müssen bei geschlossenem DVBViewer Pro in der Datei hardware.xml (Hilfe -> Konfigurationsverzeichnis) für das betreffende Gerät die beiden folgenden Einträge ergänzt werden:

 

	<entry name="Slot">N</entry>
<entry name="SlotFrequency">FFFF</entry>

 

wobei die Platzhalter N und FFFF die gleiche Bedeutung wie bei TransEdit und dem DVBViewer GE haben.

Share this post


Link to post
Dirk Hartstein

Hallo,

benötige ich für den Unicable Support spezielle LNBs oder Multischalter? Ich habe momentan eine Technotrend S2-3200, einen Spaun Multischalter und darin sind 3 Universal-LNBs angeschlossen. Eine weitere Technotrend S2-3200 würde ich natürlich nachrüsten :bye:

 

Danke für Feedback!

 

Mit freundlichem Gruß

Dirk Hartstein

Edited by Dirk Hartstein

Share this post


Link to post
Lebenlassen

Hallo zusammen,

 

mein erster Post und gleich ein Bug Report (oder die Dokumentation meiner Dummheit, wer weiß)

Das Problem:

Ich habe mir, ermutigt von der Unicable Diskussion und Grigas erfolgreichen Testimplementierung die DVBViewer Pro und eine TT Connect S2 3600 zugelegt. Allerdings finde ich keine Sender :-(

 

Folgende Schritte habe ich durchgeführt:

o TT Box mit allen zugehörigen Programmen installiert

o Treiber Update (1.0.3.8) und Firmware Update

o DVBViewer Pro installiert

o DVBViewer Beta 4.0.1.60 in das Verzeichnis entpackt

o Einmal DVBViewer gestartet Hardware erkennen lassen, die beiden DVB-T Tuner meiner Terratek Cinergy hab ich aus der Liste removed.

o Dann der Konfigverz/hardware.xml die beiden Parameter Slot 3 und 1632 eingetragen (auf meiner Dose steht Receiver 4 und 1632 MHz)

o DVBViewer zu hardware.ml gespeichert DVBViewer wieder auf und dann einen Sendersuchlauf nach bestem Wissen gemacht. (Verschiedene Dinge umgeschaltet und neuen Suchlauf gemacht) Habe es auch mit der Beta von TransEdit probiert und mal alles wieder runtergeschmissen und wieder neu installiert.

 

Ich gehe davon aus, dass wir hier im Haus Unicable haben und dass auf den Astra Sateliten gezielt wird. Das wurde mir so gesagt. Allerdings bin ich ab dem Punkt ziemlich aufgeschmissen, weil ich weder testen kann, ob die USB Box funktioniert, noch ob Kabel oder Schüssel i.O sind.

 

Wäre schön, wenn ihr mir helfen könntet!

 

Viele Grüße

Matthias

support.zip

Share this post


Link to post
Griga
Habe es auch mit der Beta von TransEdit probiert

Es gibt inzwischen eine TransEdit-Vollversion 3.3.2 mit UniCable-Unterstützung (siehe Mitgliederbereich). Speichere TransEdit.exe im DVBViewer Pro-Installationsordner (wo sich DVBViewer.exe befindet). Die Datei TransEdit.ini im Konfigurationsordner muss wie hier beschrieben editiert werden. Bitte versuche es damit noch einmal.

 

Deine Vorgehensweise sowie die Einträge in der hardware.xml scheinen korrekt zu sein. Auch sonst weist nicht darauf hin, dass es mit deiner S2 3600 ein Problem gibt. Deshalb kann ich mir im Moment nicht erklären, warum es nicht funktioniert. Kannst du feststellen, welche UniCable-Anlage bei euch installiert ist? Also Hersteller der UniCable-Komponenten (Kathrein, TechniSat... ) sowie ihre genaue Bezeichnung (Kathrein Einkabel-Multischalter EXR 1581 oder so). Ist schon ein UniCable-tauglicher Receiver an dem Anschluss erfolgreich betrieben worden, bzw. kannst du es mit einem testen?

Share this post


Link to post
Lebenlassen
Hey,

 

guten Morgen und danke schon mal für den Support!!!

Ich habe es mal getestet. Erstmal kam nix, aber dann habe ich gesehen, dass oben im Scannerfenster "TechnoTrend BDA/DVB-S Tuner (1)" steht. Ich habe mir dann gedacht, dass die 1 für die Gerätenummer steht. Ich habe zwar nur eine Karte drin, aber hatte vorher die Technisat drin und stell mir vor, dass es daher vielleicht kommt. Egal. Ich habe es dann in der Transedit.ini auf 1 geändert und siehe da, es ging!!! :biggrin:

Sieht für mich sehr vielverprechend aus. JIPPIIEE!!

 

Zumindest soweit ich das beurteilen kann. Beim Scan kamen einige Sachen in dem Scannerfenster auf. Allerdings waren es größtenteils nur französische und englische Kanäle (ich habe nen Screenshot angehängt). Sowas wie ARD oder ZDF war nicht drin. Liegt das an der Liste der Transponder, die evtl. noch angepasst werden muss?

 

Schönen Gruß,

Torben

Es gibt inzwischen eine TransEdit-Vollversion 3.3.2 mit UniCable-Unterstützung ... Bitte versuche es damit noch einmal.

Habe ich probiert. Leider ohne Erfolg. Ich habe auch mal alles an Software neu installiert und die andere DVB-T Karte rausgenommmen sodass jetzt nur noch die Technotrend angeschlossen ist.

Deine Vorgehensweise sowie die Einträge in der hardware.xml scheinen korrekt zu sein. Auch sonst weist nicht darauf hin, dass es mit deiner S2 3600 ein Problem gibt.

Ich habe den Thread noch mal gelesen und mir fiel folgende Stelle auf:

aber dann habe ich gesehen, dass oben im Scannerfenster "TechnoTrend BDA/DVB-S Tuner (1)" steht. Ich habe mir dann gedacht, dass die 1 für die Gerätenummer steht...

In Dem Fenstertitel steht bei mir nichts von Technotrend sondern "USB 2.0 BDA DVB-S Tuner (1)". Könnte es sein, dass da das Problem ist? Ich hatte zwischenzeitlich auch mal die ttBdaDrvApi_Dll.dll nicht im Verzeichniss. Das hat Transedit auch nicht bemängelt. Außerdem bleibt die Frage, warum tgu dann eine 1 eintragen musste. Müsste sich das nicht an den anderen Nummern derselben Harwareeinstellungen orientieren?

Kannst du feststellen, welche UniCable-Anlage bei euch installiert ist?

Das werde ich morgen mal versuchen herauszufinden. Die Anlage ist sei Feb. installiert. Hat ein Elektriker gemacht, den rufe ich an.

Ist schon ein UniCable-tauglicher Receiver an dem Anschluss erfolgreich betrieben worden, bzw. kannst du es mit einem testen?

Ist noch nicht. Ich kann das leider auch nicht so einfach testen. Mal sehen, ob ich jemanden überreden kann, mir seinen Receiver zu leihen.

Share this post


Link to post
Griga
In Dem Fenstertitel steht bei mir nichts von Technotrend sondern "USB 2.0 BDA DVB-S Tuner (1)".

Das ist ok. Sollte trotzdem von TransEdit als TechnoTrend erkannt werden, was sich in dem Eintrag Vendor.x=3 in der TransEdit.ini äußert.

 

Ich hatte zwischenzeitlich auch mal die ttBdaDrvApi_Dll.dll nicht im Verzeichniss. Das hat Transedit auch nicht bemängelt.

DiSEqC funktioniert mit TechnoTrend-Geräten auch ohne die DLL, aber nur in einer einfachen, nicht für UniCable geeigneten Form.

 

Außerdem bleibt die Frage, warum tgu dann eine 1 eintragen musste. Müsste sich das nicht an den anderen Nummern derselben Harwareeinstellungen orientieren?

Eine 1 eintragen??? Hänge am besten deine TransEdit.ini hier als Datei an, damit ich sie überprüfen kann.

Share this post


Link to post
Lebenlassen
Eine 1 eintragen??? Hänge am besten deine TransEdit.ini hier als Datei an, damit ich sie überprüfen kann.

:angry: Ich habe natürlich die gleiche Nummer genommen wie die anderen Keys für die Technotrend. Ich habe in meiner Verzweiflung nur testweise den Post von TGU so ausgelegt, als hätte er die gleiche Zahl genommen, wie im Scannerfenster.

 

Der Elektriker wusste nicht, was er für eine Anlage verbaut hat, er hat nur immer stoisch Unicable wiederholt. :angry: Am Donnerstag spreche ich mit seinem Kollegen, dann weiß ich mehr.

 

Ist denn mein Vorgehen richitg? Ich habe na der Diseqc Einstellung nichts geändert und ich wählte links die normale Astra 19° East liste aus und klicke scan all. Ist das ok? Ich habe auch mal einen Blind Scan gemacht, allerdings hat er nach 30 Min. dort auch nichts gefunden, da hab ich abgebrochen.

TransEdit.ini

Share this post


Link to post
Griga

Sowohl deine Vorgehensweise als auch die von dir ergänzten Einträge in der TransEdit.ini sind richtig, soweit ich das beurteilen kann.

 

Fragt sich, warum es trotzdem nicht funktioniert, obwohl es bei tgu mit der S2-3200 funktioniert. Aus Sicht der Anwendung sind die beiden Geräte identisch - gleiches Treiber-Interface, gleiche Ansteuerung.

 

Mögliche Ursachen:

 

1) Die S2-3600 hat eine ziemlich sensible Sicherheitsschaltung gegen zu hohe Strombelastung. Wenn irgendwas, das am Antenneneingang angeschlossen ist, nur kurzzeitig zu viel Strom zieht, wird die LNB-Versorgungsspannung sofort abgeschaltet, und dann funktionieren natürlich auch keine DiSEqC-Steuerungssignale mehr. Eine PCI-Karte wie die S2-3200 ist womöglich belastbarer.

 

2) Eure Anlage erfordert irgendeine Maßnahme, die in TransEdit noch nicht berücksichtigt ist. Deshalb wüsste ich gerne genauer, wie sie aufgebaut ist (Hersteller und Typenbezeichnung der Schaltelemente und des LNBs), damit ich im Web nach Datenblättern forschen kann.

 

3) Deine S2-3600 ist kaputt - nicht sehr wahrscheinlich, aber auch nicht auszuschließen. Aufschluss könnte nur ein Test an einer "normalen" Satellitenanlage geben.

 

4) Das Timing stimmt für eure UniCable-Anlage nicht. Wenn ein Receiver Steuersignale senden will, muss er währenddessen kurzzeitig die Spannung am Antennenausgang auf 18 V erhöhen. Tut er dies länger als 400 ms, ziehen gängige UniCable-Antennenbuchsen das Gerät als "Störer" aus dem Verkehr.

 

In der Hinsicht könnte man noch etwas probieren. Unten angehängt eine eingeschränkte Testversion mit einer verminderten Verzögerung zwischen dem Steuersignal und dem Tune-Vorgang. Ersetze bei dir einfach TransEdit.exe.

 

Tut mir leid, dass es bei dir nicht läuft, aber UniCable ist ein noch sehr unerforschter und ungewisser Bereich....

 

<edit> Anhang entfernt. Eine aktuellere TransEdit-Testversion gibt es hier. </edit>

Edited by Griga

Share this post


Link to post
buttonsNI.

hello ,i am interested in the idea of transport of stream down 1 cable.

 

i would like to add a second tuner to my pc as well as feeding satellite to 4 other receivers .

can someone tell me if the drawing which i have uploaded would work with unicable support.

 

many thanks

Share this post


Link to post
Lebenlassen

Danke für die neue exe, hat leider nicht geholfen. Kann man denn in den Logs sehen, was an den Treiber geschickt wird? Die LED von der 3600 wird immer gelb, vielleicht gibt es ja einen Fehlercode vom Treiber zurück?

Tut mir leid, dass es bei dir nicht läuft, aber UniCable ist ein noch sehr unerforschter und ungewisser Bereich....

Ich wusste ja, dass es alles im Beta Stadium ist. Daher freue mich umso mehr, dass Du Dir so eine Mühe gibst. Vielen Dank dafür! -_- Ich schätze, wenn es denn mal klappt (auch nur mit eingeschränkter Hardwareauswahl) dann ist DVBViewer das einzige Programm, das Unicable beherrscht.

Share this post


Link to post
buttonsNI.
@buttonsNI.

To use Single Cable Distribution (Unicable) you need a special multiswitch and all receiver have to be able to work with Unicable (EN50494).

http://en.wikipedia.org/wiki/Single_Cable_Distribution

 

sorry didnt know there was special equipment .

 

so will my set up in the drawing work in the normal cascade of diseqc switches ?

Share this post


Link to post
Griga
Danke für die neue exe, hat leider nicht geholfen. Die LED von der 3600 wird immer gelb, vielleicht gibt es ja einen Fehlercode vom Treiber zurück?

So, jetzt hier weiter... gab ein paar andere Dimge zu tun.

 

Habe das noch mal mit meiner TT S2-3600 überprüft: Die LED ist immer grün (auch direkt nach dem Einstöpseln, sogar, wenn ich das Gerät im Gerätemanager deaktiviere), wird aber rot, wenn ich einen nicht existierenden Transponder scanne, also wenn es kein Signal gibt. Frage: Ist das, was du als gelb bezeichnest, nach meinem Farbempfinden grün? Oder könnte folgendes zutreffen:

 

http://www.DVBViewer.info/forum/index.php?showtopic=16533

 

Außerdem: Hast du den aktuellen Treiber und die aktuelle Firmware für die S2-3600 installiert? Findest du hier:

 

http://technotrend.datafit.de/2899/PC-Produkte.html

 

Es gibt nämlich Hinweise, dass die aktuelle ttBdaDrvApi_Dll.dll eventuell nicht zu älteren Treibern passt.

 

@buttonsNI:

 

Try to get support from a vendor of UniCable equipment. I only know the software side... maybe this German product information from Kathrein (containing several examples) is helpful for you.

Share this post


Link to post
Lebenlassen

Danke für die Anmerkungen. Ich hab mal zusammengetragen, was ich als relevant aus dem Thread mitgenommen habe und zusammen mit deinen Hinweisen in diese schicke Liste verbracht:

  • Grigas Farbempfinden
    Ich habe mit meiner Freundin (Kunstlehrerin) gesprochen und wir sin der Meinung: es ist gelb :bye:. Außerdem gibt es ja grün, solgange bist der Scan startet, dann wechselt es auf gelb, bis ich USB neu einstecke.
  • Treiber und Firmware
    Ich bin erstaunt, dass Du eine Ersatzseite für die Treiber aufgetan hast, Hut ab! Allerdings hatte ich die Treiber/FW schon aktualisiert gehabt als die TT Seite abgeschaltet wurde.
  • AMD USB Probleme
    Das kann ich mit meinem Laptop prüfen. Mache ich am WE. In meinem HTPC habe ich einen 780G AMD Chipsatz.
  • 1 MHz zur Frequenz addieren
    Prüfe ich auch am WE
  • Power der Connect 3600
    Die Aussage ist ja, dass die 3600 aus Sicherheitsgründen abschaltet, wenn zu viel Strom gezogen wird. Da weiß ich nicht, wie ich das testen soll. Kann ich da ein Mulitmeter in Reihe schalten?
  • Hardwarefund auf dem Dachboden
    Nach dem der Elektriker immer wieder wiederholt hat, dass er mir doch schon 10 mal gesagt hat, dass es eine "Unicable" Anlage ist *nerv* bin ich einfach auf den Dachboden gegangen und habe nachgeschaut:
    Es handelt sich um eine Delta SUM 518.

Welche exe soll ich denn für die Tests nehmen? Die modifizierte oder die "normale" 3.2.1 oder beide testen?

Share this post


Link to post
Griga
Es handelt sich um eine Delta SUM 518

Die technischen Daten dazu:

 

http://www.dct-delta.de/download/aktuelles...kt_SUM_KW38.pdf

 

Gibt allerdings auch keine Aufschlüsse darüber, warum es bei dir nicht funktioniert. Der Knackpunkt scheint die gelbe LED zu sein, die eventuell irgendeine mangelnde Betriebsbereitschaft signalisiert. Konkrete Informationen habe ich dazu nicht gefunden. Könnte natürlich bedeuten, dass das Gerät die LNB-Spannung aufgrund von Überlastung abschaltet.

 

Bei mir funktioniert die S2 3600 jedenfalls mit TransEdit und dem DVBViewer so wie sie soll (an einer Technisat MultyTenne).

 

Kann ich da ein Mulitmeter in Reihe schalten?

Du müsstest auf jeden Fall Spannung oder Strom unter Last messen, also ein Antennenkabel entsprechend präparieren. Außerdem ist zu beachten, dass die S2 3600 die LNB-Spannung nur einschaltet, solange sie von einer Anwendung benutzt wird. Man müsste also dabei z.B. den TransEdit Analyzer laufen lassen.

 

Welche exe soll ich denn für die Tests nehmen?

Entweder die TransEdit Vollversion 3.3.1/3.3.2 (hast du hoffentlich noch) mit dem alten Timing, oder die neue 3.3.3 (-> Mitgliederbereich) mit dem geänderten Timing entsprechend der letzten Testversion.

Share this post


Link to post
Lebenlassen

Also folgende Sachen habe ich jetzt probiert:

  • 1 Mhz addiert
  • Anderes USB Kabel
  • Anderer Rechner ohne AMD Chipsatz

Hat alles nicht gewirkt :-(

Jetzt weiß ich nicht mehr, was ich noch machen kann.

Share this post


Link to post
Kruemelino

Hallo,

 

wir haben gerade das Unicable-Feature der neuen DVBViewer-Version 4.1.1.1 ausprobiert. Zuerst die Hardwareliste:

  • TechniSat SkyStar HD mit Technotrend-Treiber ttBudget2 5.0.0.19
  • TechniSat TechniRouter 5/1x8G

Zu erst die gute Nachricht: Der Empfang mit dem DVBViewer funktioniert.

Nun die Schlechte:

 

Nach dem Beenden des DVBViewer wird die LNB-Speisung auf 18V geschaltet, damit können anderen Receiver nicht mehr zappen. Es muss sichergestellt werden, dass die Speisung ausgeschaltet wird (oder wenigstens auf 13V gesetzt wird).

 

Falls noch nicht implementiert sollte auch das PowerOFF-Komando gesendet werden ([E0 10 5A XX 00], für XX = poweroff_byte (32*Slot-Nr.)). Damit wird das Userband wirklich abgeschaltet.

 

lg Kruemelino

Share this post


Link to post
Griga
Nach dem Beenden des DVBViewer wird die LNB-Speisung auf 18V geschaltet, damit können anderen Receiver nicht mehr zappen.

Wundert mich, denn meine TechnoTrend S2-3600 schaltet die LNB-Spannung komplett ab, sobald das Gerät nicht mehr von einer Anwendung benutzt wird. Ich hatte angenommen, dass sich alle TechnoTrend-Geräte so verhalten. Leider hat der DVBViewer darauf keinen Einfluss. Es gibt nur die Möglichkeit, während des Betriebs beim Senden eines DiSEqC-Kommandos zwischen 13V/18V/Spannung beibehalten zu wählen.

 

Falls noch nicht implementiert sollte auch das PowerOFF-Komando gesendet werden

Wird abschließend gesendet, und zwar wie alle UniCable-DiSEqC-Kommandos mit 18V. Womöglich die Ursache dafür, dass die Karte diese Spannung beibehält. Könnte man so hinbiegen, dass danach noch eine Umschaltung auf 13V erfolgt - wäre eventuell mit einer TransEdit-Testversion zu probieren. Aber ganz abschalten sieht das TechnoTrend-API nicht vor.

 

"Deaktiviere LNB beim Beenden" aktivieren.

Wird deshalb nichts bringen.

Share this post


Link to post
Tjod
Wird deshalb nichts bringen.

Habe nochmal nach geguckt wenn das mit Gemeinsamer LNB so ist wird es nichts bringen.

Bei DVB-S Karten mit BDA Treibern und aktiviertem Gemeinsamer LNB wird bei "deaktivieren" auf Low-Band und Polarisation Vertikal geschaltet, um Störungen am "geteiltem" LNB zu vermeiden.

Share this post


Link to post
Kruemelino

Hallo,

 

wir haben gestern nochmal getestet. Trotz angeklickter Option wird kein Unicable PowerOff gesendet. Es wird zwar ein DiSEqC-Kommando gesendet, aber nicht das gewünschte. Wir werden nächste Woche nocheinmal genauer nachschauen.

 

lg Kruemel

Share this post


Link to post
Griga
Trotz angeklickter Option wird kein Unicable PowerOff gesendet.

Das sollte nicht von irgendeiner Option abhängen.

 

Es wäre gut, wenn ihr euch bei Testberichten immer auf TransEdit bezieht, also auf die aktuelle Version aus dem Mitgliederbereich oder hier angehängte Testversionen, da ich keinen direkten Zugriff auf den DVBViewer Pro-Code habe (ich bin nur Zulieferer), und sich nur TransEdit dazu eignet, schnell mit Testversionen zu reagieren.

 

TransEdit sendet jedenfalls im UniCable-Modus nach Ende eines jeden Scanvorgangs vor Freigabe des Gerätes die DiSEqC-Sequenz ODU_PowerOFF

 

E0 10 5A XX

 

wobei das Data-Byte XX die Slotfrequenz shl 5 (also mal 64) angibt. Was ein Treiber in einer bestimmten Situation daraus macht, ist noch eine andere Frage...

Share this post


Link to post
Kruemelino

Ja hallo, ich werde nocheinmal nachschauen. Mir ist auch heute früh aufgefallen, dass ich noch eine alte Treiberversion für die TV-Karte hatte. Es kann also auch an mir gelegen haben.

 

Es war gar nicht so leicht die aktuelle Treiberversion zu finden, da sie über Technotrend direkt nicht mehr verfügbar ist.

 

lg und Danke soweit

 

Gert

Edited by Kruemelino

Share this post


Link to post
gwr

Hallo,

 

Einen Link zum aktuellen Treiber hat @tbuk00 in diesem Thread: Neue Treiber von Technotrend gepostet. Falls noch Bedarf besteht.

Aber auch dieser schaltet die LNB-Spannung bei der TT S2-3200 = SkystarHD beim Beenden nicht ab, sondern behält den letzten Zustand bei.

Die Hardware könnte die LNB-Spannung abschalten. Nur der treiber tut es nicht. Wenn der Treiber neu gestartet wurde, ist die Spannung 0 Volt. Zum beispiel nach einem Neustart.

Für den Fall, daß ich die Spannung an meiner TT S2-3200 mal abschalten muss, habe ich ein Verknüpfung auf dem Desktop:

"C:\...Pfad...\devcon.exe" restart pci\ven_1131

Der Pfad muss natürlich angepasst werden. Für eine Automatik ist diese Möglichkeit aber sicher zu langsam, ich hatte bis jetzt auch keine Lust.

 

Bei DVB-S Karten mit BDA Treibern und aktiviertem Gemeinsamer LNB wird bei "deaktivieren" auf Low-Band und Polarisation Vertikal geschaltet, um Störungen am "geteiltem" LNB zu vermeiden.

 

Das funktioniert auch mit dem DVBViewer Pro, war schon mal raus, Lars hat es dann wieder eingebaut, für mich! :)Post und folgende

 

Ab der Version 4.1 gilt folgendes: (sinnvoll finde ich)

Geändert: Optionen – Hardware: Gemeinsamer LNB kann nur aktiviert werden, wenn mehr als ein aktiviertes DVB-S Gerät vorhanden ist.

 

Changelog DVBViewer Pro 4.1

 

Viele Grüsse,

 

gwr

Edited by gwr

Share this post


Link to post
Kruemelino

hallo,

 

wir haben nocheinmal das UniCable-Verhalten mit einem DiSEqC TestTool getestet:

 

TransEdit:

DiSEqC Test Tool v0.8 (c) APG 1997-9

E0 10 5A 08 DB =<062> E0 10 5A 08 DB =
<023> E0 10 5A 05 3A =<026>"012"<026> E0 10 5A 05 3A =<027>'014'

Wie man sieht wird jedes Komando zweimal gesendet. (erste Zeile: ARD (10744 MHz), zweite Zeile: MTV 11973 MHz)) Ein Ausschaltkomando kommt nicht.

 

Nun zum DVBViewer:

 

DiSEqC Test Tool v0.8 (c) APG 1997-9

E0 10 5A 0D 6F =<028>"102"<026> E0 10 5A 0D 6F =<023>'013'
<021> E0 10 5A 05 3A =<026>'014'
<022> E0 10 5A 00 =

Übersetzung:

DiSEqC Test Tool v0.8 (c) APG 1997-9

Einschalten auf ntv
Umschalten auf Viva
Ausschalten

Die Senderwechsel sind soweit in Ordnung, nur das Auschalten geht komplett schief. Beim Ausschaltkomando fehlt das fünfte Byte (E0 10 5A 00 00). Danach bleibt Spannung auf 18V.

 

Unsere Hardware:

  • TechniSat SkyStar HD (ttBudget2_5.0.1.8)
  • TechniSat TechniRouter 5/1x8G
  • Slot 0, Frequenz 1284 MHz
  • EutelSat DiSEqC Test Tool

 

Viel Vergnügen

Share this post


Link to post
Griga
Wie man sieht wird jedes Komando zweimal gesendet.

Das geschieht nur nach der Initialisierung des Gerätes, die bei jedem Start eines Scanvorgang stattfindet, weil TransEdit es danach wieder frei gibt. Bei nachfolgenden Transponderwechseln (z.B. einem Komplettscan, Scan All) würde es einmal gesendet.

 

Der Grund: Das TT-Interface erlaubt es nur, die LNB-Spannung *zusammen* mit einem DiSEqC-Kommando zu setzen. Da die LNB-Spannung zu Beginn eventuell ganz ausgeschaltet ist, diverse Multischalter einige Zeit für das Power On brauchen und deshalb das erste DiSEqC-Kommando verpassen, wird es sicherheitshalber nach einer gewissen Verzögerung wiederholt.

 

Für UniCable könnte ich diese Wiederholung abstellen. Soll ich?

 

Ein Ausschaltkomando kommt nicht.

TransEdit sendet die Kommandosequenz auf jeden Fall vor der Freigabe des Gerätes an den Treiber, wie der Debugger zeigt, aber der Treiber setzt es offenbar nicht um. Was fehlt da im Vergleich zum DVBViewer Pro? Werde versuchen, das zu klären. Was hast du im DVBViewer Pro unter Optionen -> Hardware eingestellt?

 

Beim Ausschaltkomando fehlt das fünfte Byte (E0 10 5A 00 00)

Hm, da habe ich wohl die Spezifikationen falsch interpretiert. Da stand nämlich

 

ODU_PowerOFF

E0 10 5A poweroff_byte 00

 

und ich hatte "poweroff_byte 00" als ein byte interpretiert. Wird korrigiert.

 

Danach bleibt Spannung auf 18V.

Ich kann mit dem Ausschaltkommando die Spannung auf 13 V senken. Vielleicht bleibt es dann ja dabei. Falls nicht, ist guter Rat teuer. :blush:

 

Wäre schön, wenn du am Ball bleibst und weitere Tests durchführen könntest. Sobald ich die obige Frage geklärt habe, werde ich an dieser Stelle eine neue TransEdit-Testversion hochladen. Ohne engagierte Tester geht es nicht weiter, da ich keine Möglichkeit habe, es selbst praktisch zu erproben.

Share this post


Link to post
Kruemelino
Für UniCable könnte ich diese Wiederholung abstellen. Soll ich?

Nein, es scheint kein Problem zu sein. TransEdit macht auch keine Probleme im UniCable Modus. Wir konnten nur kein Poweroff-Kommando im TransEdit finden. Weder beim Beenden des Programmes noch beim Beenden eines Transponderscans.

Was hast du im DVBViewer Pro unter Optionen -> Hardware eingestellt?

Eigentlich nichts ungewöhnliches:

Hat CI-Modul (obwohl keins dran)

Öffne ganzen Transponder

Ist DVB-S2 tauglich

Direktes Tunen

Hm, da habe ich wohl die Spezifikationen falsch interpretiert.

Na das Ausschaltkommando des DVBViewers wird falsch gesendet. Beim TransEdit konnten wir keins finden :wacko:

Da stand nämlich

 

und ich hatte "poweroff_byte 00" als ein byte interpretiert. Wird korrigiert.

 

Ich kann mit dem Ausschaltkommando die Spannung auf 13 V senken. Vielleicht bleibt es dann ja dabei. Falls nicht, ist guter Rat teuer. :wacko:

Wenn ich es richtig verstanden habe, ist es sehr wichtig, dass die 18V wegkommen. 13V wären noch vertretbar.

Wäre schön, wenn du am Ball bleibst und weitere Tests durchführen könntest. Sobald ich die obige Frage geklärt habe, werde ich an dieser Stelle eine neue TransEdit-Testversion hochladen. Ohne engagierte Tester geht es nicht weiter, da ich keine Möglichkeit habe, es selbst praktisch zu erproben.

Wir geben uns mühe. Testen können wir aber nicht oft, da wir die Technik von der Firma "ausleihen" müssen. Wir bleiben aber am Ball. Schließlich bin ich auch OpenSource Software-Entwickler und weiß wie wichtig die Tester sind. :blush:

Share this post


Link to post
Griga
Na das Ausschaltkommando des DVBViewers wird falsch gesendet. Beim TransEdit konnten wir keins finden

Beides ist in der angehängten TransEdit-Testversion korrigiert - den Fehler, der das Senden des Kommandos verhindert, habe ich gefunden. Außerdem wird das Ausschaltkommando jetzt zweimal gesendet. Zunächst mit Setzen der LNB-Spannung auf 18V, dann auf 13V. Ich hoffe, das hat dann Bestand. :)

 

Es handelt sich wie zuvor um eine eingeschränkte TransEdit-Demoversion. Mehr dazu hier.

TransEdit_3_3_3_1_Test.zip

Share this post


Link to post
Kruemelino

Hallo,

 

TransEdit arbeitet einwandfrei. Ausschaltkommando kommt.

 

Wann erfolgt eine Änderung des DVBViewers, bzw. an wen muss man sich wenden? Denn da fehlt ja das letzte Byte des Ausschaltkommandos und die Herabsetzung auf 18V findet nicht statt.

 

lg Gert

Share this post


Link to post
Griga
Wann erfolgt eine Änderung des DVBViewers, bzw. an wen muss man sich wenden?

DVBViewer Pro? Keine Ahnung. An der Entwicklung bin ich nicht direkt beteiligt. Zunächst muss ich die Änderungen hinsichtlich der LNB-Spannung dokumentieren. Eventuell kann ich kurzfristig eine aktualisierte DVBViewer GE-Version zur Verfügung stellen - du erhälst dann eine Nachricht (per PM).

Share this post


Link to post
Nightreaver

so, nun bin ich auch soweit!

 

TT buget S2-3200 gekauft.

Transedit gezogen, ttBdaDrvApi_Dll.dll in den ordner getan, ini angepasst und gescannt.

 

 

Taddaaa! 1998 Programme gefunden, Sowohl ein Komplettscan als auch ein einzelner Transpoderscan hat problemlos funktioniert!

 

DVBViewer installiert und in der Hardware.xml

 

	<entry name="Slot">N</entry>
<entry name="SlotFrequency">FFFF</entry>

 

ala Transedit angepasst, gescannt und alle sender da, ebenso kann ich problemlos TV gucken und umschalten.

 

Top!

 

Besten Dank !

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...