Jump to content
maju

Unicable DIN EN 50494 support?

Recommended Posts

Griga

Bedenke bitte, dass die von dir verwendeten Versionen noch Unzulänglichkeiten bei Freigabe des Gerätes bzw. beim "Abmelden" von UniCable-System haben (siehe vorherige Postings). Dies kann dazu führen, dass andere Teilnehmer gestört werden, sofern die verwendeten Einkabel-Antennenbuchsen dem nicht einen Riegel vorschieben.

Share this post


Link to post
Zweite

Guten Tag zusammen!

 

Habe mich gestern stundenlang bis in die Nacht mit meiner FireDTV beschäftigt und tatsächlich dank Eurer vielen Post's das Unicable-System zum Laufen gebracht.

FAST!

Und genau jetzt kommt mein Problem und ich möchte mich an Euch wenden, vielleicht könnt Ihr mir einen Lösungsansatz geben.

Über Transedit funktioniert das alles wunderbar. Habe wie von Euch folgendes in der .ini hinzugefügt:

Slot.0=0

SlotFrequency.0=1284

Mit dieser Einstellung wurden auch alle Sender gefunden und im Review Fenster konnte ich wunderbar das Bild sehen.

Gehe ich jedoch in den DVBViewer an sich, bekomme ich kein Bild. Habe folgendes in der hardware.xml eingegeben:

<entry name="Slot">0</entry>

<entry name="SlotFrequency">1284</entry>

Verdammte Axt, welche Stellschraube muss ich noch drehen, habe irgendwie so viel ausprobiert.

Wäre super dankbar für Eure Hilfe!

 

Gruß

Florian

Share this post


Link to post
Griga
Über Transedit funktioniert das alles wunderbar.

Welche Version? Die 3.3 aus dem Mitgliederbereich oder eine in diesem Thread angehängte Testversion?

 

Zu UniCable mit der FireDTV gibt es bislang keine anderen Testergebnisse.

Share this post


Link to post
Zweite

Die Version, welche mit dem Update des neuesten DVB-Viewers mit installiert wurde .

Bin in diesem Moment leider noch nicht daheim, um genau nach zu sehen.....

 

Bislang keine anderen Testergebnisse? Bedeutet das, dass es mit Transedit funktioniert, aber mit dem DVBViewer bisher nicht???

Das wäre ja was :)

Share this post


Link to post
Zweite
Welche Version? Die 3.3 aus dem Mitgliederbereich oder eine in diesem Thread angehängte Testversion?

 

Zu UniCable mit der FireDTV gibt es bislang keine anderen Testergebnisse.

 

 

Also es geht mit der 3.3.3 !

 

Wie bekomme ich jetzt bloß den Viewer zum Laufen? :)

Share this post


Link to post
Zweite
Also es geht mit der 3.3.3 !

 

Wie bekomme ich jetzt bloß den Viewer zum Laufen? ;)

 

BINGOOO!

 

Habe aufmerksam transedit.ini mit hardware.xml verglichen und festgestellt, dass DiSEqCCount auf 0 stand. Habe dieses mit dem Editor auf 1 geändert und LÜPPT! :)

 

:)

Share this post


Link to post
Griga
festgestellt, dass DiSEqCCount auf 0 stand.

Das sollte per Default nicht auf 0 stehen. Falls ja, ist es ein Fehler. Hast du da vorher schon dran gedreht?

 

Falls nicht: Mit welcher DVBViewer-Version wurde die Hardware-Erkennung durchgeführt?

Edited by Griga

Share this post


Link to post
Zweite

Habe mit der neuesten DVBViewer Version die Hardware neu erkennen lassen und nein, - habe nicht vorher dran gedreht...

Share this post


Link to post
Griga

War vorher eine ältere Pro-Version installiert, die die hardware.xml erzeugt hat?

 

Oder kannst du das reproduzieren? D.h. die hardware.xml irgendwohin verschieben, Pro starten, beenden, neu erstellte hardware.xml überprüfen, falls DiSEqCCount nicht null, erneut starten, unter Optionen -> Hardware eine manuelle Erkennung durchführen, beenden, noch mal überprüfen... wäre wichtig zu wissen, unter welchen Umständen das passieren kann.

Share this post


Link to post
Zweite
War vorher eine ältere Pro-Version installiert, die die hardware.xml erzeugt hat?

 

Oder kannst du das reproduzieren? D.h. die hardware.xml irgendwohin verschieben, Pro starten, beenden, neu erstellte hardware.xml überprüfen, falls DiSEqCCount nicht null, erneut starten, unter Optionen -> Hardware eine manuelle Erkennung durchführen, beenden, noch mal überprüfen... wäre wichtig zu wissen, unter welchen Umständen das passieren kann.

 

Also, werde das im Laufe des Wochenendes mal ausprobieren und Dir dann berichten...

Share this post


Link to post
Nightreaver

Also nachdem ich das jetzt eine weile so laufen habe kann ich eigentlich nichts negatives berichten, auch in verbindung mit dem anderen reciever scheint es keine probleme zu geben, bzgl. Störung oder ähnlichen.

 

Das einzige was ich feststellen konnte ist, dass DVBViewer ab und an beim umschalten Abstürzt.

 

Ansonst alles Prima!

 

 

LG

Share this post


Link to post
Griga

Es gibt eine neue TransEdit-Version 3.3.4 mit verbesserter Unicable-Unterstützung. Das power_off-Kommando wird jetzt vor der Freigabe eines Gerätes korrekt gesendet und bei TechnoTrend-Geräten abschließend die LNB-Spannung auf 13V gesenkt.

 

Die gleichen Verbesserungen wurden im DVBViewer Pro 4.2.x.x Beta durchgeführt.

 

Nach wie vor sind TechnoTrend- sowie FireDTV DVB-S/S2-Geräte die einzigen, deren Treiber eine korrekte Steuerung von Unicable-Systemen ermöglichen. TechniSat hat jedoch inzwischen zugesagt, bei dem Treiber für die SkyStar2 die Möglichkeit einer Unicable-Unterstützung zu überprüfen und die erforderlichen Ergänzungen vorzunehmen, sofern realisierbar.

Edited by Griga
SkyStar HD2 durch SkyStar2 ersetzt

Share this post


Link to post
CiNcH
Nach wie vor sind TechnoTrend- sowie FireDTV DVB-S/S2-Geräte die einzigen, deren Treiber eine korrekte Steuerung von Unicable-Systemen ermöglichen. TechniSat hat jedoch inzwischen zugesagt, bei dem Treiber für die SkyStar HD2 die Möglichkeit einer Unicable-Unterstützung zu überprüfen und die erforderlichen Ergänzungen vorzunehmen, sofern realisierbar.

Die einzigen Anforderungen sind Raw DiSEqC und Spannung unabhängig vom Tuning-Request setzen, oder? Wie löst man das am schönsten über ein API? Wir wissen ja zum Beispiel, dass TeVii prinzipiell die Anforderungen erfüllt. Allerdings nach außen nicht schön gelöst. Man muss wissen, wie der Treiber intern arbeitet (wenn man das Polarity KS Property setzt, wird im Treiber der entsprechende Handler im Treiber aufgerufen, welcher im Fall von TeVii die Spannung direkt auf den Eingang legt).

Edited by CiNcH

Share this post


Link to post
Griga
Die einzigen Anforderungen sind Raw DiSEqC und Spannung unabhängig vom Tuning-Request setzen, oder?

Richtig.

 

Wie löst man das am schönsten über ein API?

TechnoTrend und FireDTV haben das IMO optimal gelöst: Die LNB-Spannung wird zusammen mit dem DiSEqC-Kommando angegeben. Es obliegt dann dem Treiber, auf das richtige Timing zu achten. Das Senden des Kommandos darf nämlich nicht mit der Flanke der Spannungsänderung kollidieren. Wenn es getrennte Aufrufe sind, fällt das in die Verantwortung der Anwendung, die i.a. nicht weiß, in welchem Zeitrahmen der Treiber und die Hardware einen Befehl umsetzen. Da kann man dann nur ein Sleep(x) zwischensetzten und hoffen, dass es funktioniert.

Share this post


Link to post
Nightreaver

Super änderung!

 

Hatte seit gestern ein Problem mit der 2. SatAnlage, mit der Beta-Version ist das Problem dahin ;)

Share this post


Link to post
Griga

Wie sich herausgestellt hat, ist mit der TechniSat SkyStar2 und dem aktuellen Netzwerk-Treiber 4.5 (nicht mit dem BDA-Treiber!) Unicable-Unterstützung realisierbar. So ungefähr jedenfalls. :rotfl: An einem TechniSat Einkabel-Router hat es jedenfalls mit TransEdit 3.3.5 bei einem Test funktioniert. Von TechniSat selbst durchgeführt.

 

Falls es jemand mit einer SkyStar2 probieren will, aber den DVBViewer Pro noch nicht gekauft und deshalb keinen Zugriff auf die TransEdit-Vollversion hat: Bitte posten. Ich hänge dann hier eine weitere Testversionr an.

 

Für die Aktivierung der Unicable-Unterstützung in TransEdit gilt nach wie vor das hier:

 

http://www.DVBViewer.info/forum/index.php?...st&p=242076

Share this post


Link to post
tempexo

Hallo,

 

ich habe eine Verständnissfrage zu "unicabel" und DVBViewer in Kombination mit DVB-S2 USB-Karten

 

Eigentlich wollte ich mir eine TeVii Box kaufen und an meiner "unicabel"-Dose in meiner neuen Wohnung betreiben. Damit es keine bösen Überraschungen gibt habe ich vorher ein bisschen gegooglelt. Leider stellte sich schnell heraus, dass es bei diesem Thema mehr Baustellen als alles andere gibt.

 

DVBViewer scheint das einzige Programm zu sein, welches unicabel support anbietet. Auf der TeVii-Seite gibt es keine konkreten Informationen, im dvbshop.net-Forum wurde mir die letzte Hoffnung genommen (durch technische Argumente ;-) -> danke für die infos..), dass ich es damit hinbekomme - zumindest auf einfachen Weg.

Bei euch steht, dass TT-Karten unterstützt werden. Gilt das auch explizit für die USB2.0 Karten?! Ich habe nur ein Notebook und würde es damit gerne zum laufen bekommen.

 

Jetzt meine Fragen ;-)

1. Die TeVii S650/S660 wird nicht unterstützt - und wird es auch nicht?! Korrekt?!

2. Wie sieht es mit der TechnoTrend Connect S2-3600 HDTV-S2 USB aus?! Wird die Karte mit "unicable" unterstützt?!

 

Ansonsten würde ich mich über ein paar Erfahrungen hinsichtlich des Betriebs freuen ;-)

Angenommen die Karte wird unterstützt, welche Version von DVBViewer brauche ich dann!? Benötige ich noch zusätzliche Module.. etc?!

 

Viele Grüße,

 

tempexo

 

PS: Falls ich hier "falsch" bin, bitte verschieben ;-)

Share this post


Link to post
Griga
1. Die TeVii S650/S660 wird nicht unterstützt

Nein, zur Zeit noch nicht. Inwieweit TeVii-Geräte die erforderlichen Voraussetzungen bieten, ist unklar.

 

Wie sieht es mit der TechnoTrend Connect S2-3600 HDTV-S2 USB aus?! Wird die Karte mit "unicable" unterstützt?!

Theoretisch ja. Wenn du dich in diesem Thread umschaust, wirst du jedoch feststellen, dass es bereits jemand vergeblich probiert hat (ab hier lesen). Die Ursache war nicht zu klären. Eventuell spielte eine Rolle, dass die LNB-Stromversorgung der TT 3600 nicht sehr leistungsfähig ist.

 

Erfolgsmeldungen liegen bislang für folgende PCI-Karten vor: TT 3200 (in diesem Thread) sowie TechniSat SkyStar 2 und SkyStar S2 (nicht zu verwechseln mit der SkyStar HD2) - wurden bei TechniSat an einem TechniSat-Einkabel-Router getestet. Ob es mit anderen Routern ebenso funktioniert, ist noch offen. Außerdem hat es jemand mit einer FireDTV-Box zum Laufen gebracht (Anschluss über FireWire) - ab hier lesen. Leider hat die Firma Digital Everywhere ihre Produktion eingestellt, so dass es eventuell schwierig wird, noch eins dieser Geräte zu bekommen.

 

Inzwischen hat die UniCable-Implementation Fortschritte gemacht. Es werden nun auch Einkabelsysteme unterstützt, die die Eingabe einer PIN erfordern. Außerdem wurden ein paar Unstimmigkeiten behoben (nicht ganz saubere Frequenzrundung, falscher Power Off-Befehl). Das gilt zumindest für den DVBViewer GE und TransEdit, die beide in der aktuellen Version einen Unicable-Konfigurationsdialog bieten, so dass man dafür nicht mehr irgendwelche Dateien editieren muss.

 

Wie weit die Implementation in welcher DVBViewer Pro-Version fortgeschritten ist, müsste Lars bekanntgeben.

 

Ob die Verbesserungen die Chancen mit der TT 3600 erhöhen, bleibt auszuprobieren. Du solltest das Gerät nur mit Rückgaberecht kaufen und dir darüber klar sein, dass hinsichtlich Unicable-Empfang am PC nur relativ wenige Erfahrungen vorliegen. Könnte also etwas abenteuerlich werden...

Share this post


Link to post
Lars_MQ
müsste Lars bekanntgeben.

Die Pro ist auch auf diesem Stand.

Share this post


Link to post
GrafKoks
Erfolgsmeldungen liegen bislang für folgende PCI-Karten vor: TT 3200 (in diesem Thread) sowie TechniSat SkyStar 2 und SkyStar S2 (nicht zu verwechseln mit der SkyStar HD2) - wurden bei TechniSat an einem TechniSat-Einkabel-Router getestet.

 

...und SkyStar USB 2 ... ;-)

Share this post


Link to post
tempexo

Hrrr..

also erstmal danke für die Antworten. Bin jetzt um einiges schlauer.

Ich denke ich muss mein vorhaben nochmals überdenken und vielleicht doch ein Point of View System nehmen, dann ist die PCI oder PCI-E Karte kein Thema mehr und wäre dann auch gleich HD tauglich ;-)

Kommt Zeit kommt Rat.

Vielen Dank für die Hilfe, werden dann sicher DVBViewer nutzen ,-)

 

Grüße,

tempexo

Share this post


Link to post
archangel_b

Hallo, ich hätte zu Unicable mit TechniRouter 5/2x4 die Rückmeldung, dass es mit der SkyStar HD2 und der DVBViewer Technisat-Edition bei mir funktioniert.

Technisat hatte mitgeteilt, man wisse nicht, ob und wann eine Software zur Verfügung gestellt werden könne, die auch Unicable-Unterstützung biete. Ich habe mich dann gestern aufgerafft und es einfach mal probiert. Und nachdem ich in den Einstellungen die Option Unicable gefunden hatte, dann Slot und Unicable Frequenz gewählt und den Sendersuchlauf gestartet hatte, wars (nach Rechnerneustart) auch schon geschafft.

 

Danke an alle, die an der Unicable-Unterstützung gearbeitet haben...

Share this post


Link to post
Schuld

Hallo,

 

Welcher Treiber wurde benutzt und welche Version des DVBViewer?

Hat noch jemand die HD2 am Laufen? Bei mir funktioniert es leider nicht.

 

 

Gruß

Pascal

Share this post


Link to post
Griga

Für die TechniSat HD2 gibt es keine spezielle Unicable-Unterstützung, und der Treiber erlaubt auch keine korrekte Durchführung. Zwar wird der DVBViewer die erforderlichen DiSEqC-Kommandos senden, aber die damit verbundenen Umschaltungen der LNB-Spannung können nicht gemäß den Spezifikationen stattfinden. Deshalb ist die obige Erfolgsmeldung für die SkyStar HD2 wohl eher ein Zufallsprodukt. Es dürfte im Einzelfall davon abhängen, wie und mit welcher Toleranz der Router und die Einkabel-Antennenbuchsen die Sache organisieren. Ein störungsfreies Nebeneinander verschiedener Empfänger in einer Einkabel-Gemeinschaftsanlage ist jedenfalls mit der HD2 nicht gegeben.

Share this post


Link to post
archangel_b

@Schuld Sorry, ich habe eine Weile nicht hier hineingesehen und deshalb auf Deine Frage nicht reagiert.

 

Ich habe keine Ahnung, ob das Funktionieren unserer TechniSat SkyStar HD2 ein Zufallsprodukt ist, bzw. ob alles korrekt nach Spezifikation abläuft.

 

Aber funktioniert hat die aktuelle DVBViewer Technisat-Edition (Software-Version 1.3 (inkl. DVBViewer TE2)) von der Technisat Homepage. Weitere Treiber habe ich nicht installiert, OS ist Windows 7 64-bit.

 

Heute habe ich die Technisat Edition deinstalliert und den DVBViewer Pro, Version 4.2.1.0, sowie den in diesem Thread von Griga zur Verfügung gestellte TransEdit_3_3_3_1_Test.zip (Post #117) installiert. Nachdem ich in der TransEdit.ini unter Hardware die beiden Zeilen

 

Slot.0=0

SlotFrequency.0=1284

 

hinzugefügt hatte und im Programm vor der Suche bei DiSEqC statt "None" bei mir "Pos.A/Opt.A" eingestellt habe, funktionierte der Sendersuchlauf und ich konnte in der Vorschau die entsprechenden Sendungen sehen.

 

Danach habe ich in der hardware.ini des DVBViewer ebenfalls die Anpassung von Slot und SlotFrequency vorgenommen und das Programm läuft und nimmt zur Zeit auf.

 

Außer der SkyStar HD2 haben wir noch 3 Sat-Receiver am TechniRouter 5/2x4 hängen, davon einen am gleichen Router-Ausgang (Slot2, 1400Hz), die beiden anderen am 2. Routerausgang. Bislang scheinen alle Geräte zu funktionieren. Eine Beeinträchtigung der Receiver durch die HDTV-Karte habe ich bisher nicht feststellen können. Sollte ich da noch etwas feststellen, schreibe ich natürlich noch mal.

Share this post


Link to post
MarcT

Wir möchten eventuell im Haus weg von unser Einkabellösung mit der TSM2000. Hauptsächlich natürlich wegen den fehlenden HD-Sendern ausm Lowband. Evtl. wollen wir dann zu einer digitalen Unicable-Version von Technisat gehen.

Weiß jemand was über die Terratec Cinergy S2 bei Unicable? Funktioniert die auch?

 

Müssen auch noch immer (auch beim Technisat-Router) die ganzen Receiver im Haus Unicablefähig sein und ein unkompatibler im Haus zerschießt alles?

 

Danke euch!

Share this post


Link to post
Griga
Weiß jemand was über die Terratec Cinergy S2 bei Unicable?

Siehe oben. Mit der baugleichen SkyStar HD2 hat es ja wider Erwarten (!) funktioniert. Den Unicable-Spezifikationen kann der DVBViewer mit den Geräten jedenfalls nicht vollständig gerecht werden. TechniSat-Router scheinen in der Hinsicht jedoch sehr tolerant zu sein, wie sich auch bei anderen Tests ergeben hat.

 

Müssen auch noch immer (auch beim Technisat-Router) die ganzen Receiver im Haus Unicablefähig sein

Ein Mischbetrieb von Unicable-Receivern und Nicht-Unicable-Receivern am selben Antennenstrang ist prinzipbedingt ausgeschlossen.

Share this post


Link to post
MarcT

Danke Griga für die Info! War mir gar nicht bewusst, dass die HD2 baugleich mit der Cinergy ist.

Na ich werde mal mein Glück probieren. Nächste Woche wird das Haus auf Unicable umgebaut und ich hoffe, dass ich nicht die anderen 4 Receiver im Haus blockieren werde. Sonst werde ich mir eben eine Technisat S2-Karte kaufen müssen.

 

Hab ich das nun richtig verstanden, dass die aktuelle DVBViewer Pro Version 4.2.1 vom Juli 09 (also nicht die Beta), auch die Unicable-Korrekturen vom Sommer und die Einrichtungshilfe drin hat - wie Transedit 3.3.4 eben? Oder muss ich die monatliche Beta oder gar DVBViewerGE benutzen?

Edited by MarcT

Share this post


Link to post
MarcT

Ok gut zu wissen. Dann werde ich wahrscheinlich auf die GE Version umsteigen und mein Glück mit der Cinergy probieren.

Find es ja heftig, dass es nur die Technotrend und FireDTV Karte gibt, wenn man Unicable haben möchte. Technisat is ja schön und gut aber die Technisat Skystar S2 is bei uns kaum zu bekommen und hier als blöde HD2 verkauft. Die Skystar 2 is wohl kaum ne option so ohne HDTV mit H.264

 

Von denen die die TT-3200 haben, hat die auch nen Poweranschluss zum Netzteil für mehr Leistung?

Edited by MarcT

Share this post


Link to post
Griga
Dann werde ich wahrscheinlich auf die GE Version umsteigen und mein Glück mit der Cinergy probieren.

Da die Cinergy im DVBViewer GE nicht als für Unicable geeignetes Gerät geführt wird, gibt es für die keinen Einrichtungsdialog.

 

Eine Möglichkeit wäre noch die SkyStar S2:

 

http://www.technisat.com/indexe8ab.html?na...ducts,en,76-444

 

Technisch eine Art SkyStar2 mit DVB-S2-Fähigkeiten - nicht zu verwechseln mit der SkyStar HD2, die eine umgelabelte AzureWave ist, genau wie deine Cinergy S2. Die SkyStar S2 läuft bei mir recht gut. Man muss nur die Finger vom BDA-Treiber lassen, also besser den WDM-Treiber verwenden...

Share this post


Link to post
IFronti

Hallo zusammen,

 

bin neu hier und hab da mal ne Frage.

 

Ich hab die Skystar HD2 und würde gerne den DVBViewer Pro nutzen.

 

Alle Einstellungen die hier beschrieben werden hab ich auch schon ausprobiert.

Komischerweise bekomm ich nur die Sky-Sender und die RTL-Programme rein.

Alles andere bleibt schwarz.

 

Kann mir vielleicht noch jemand weiterhelfen?

Läuft die HD2 denn nun mit Unicable? Muss ich einen anderen Treiber verwenden oder lieber gleich ne andere Karte?

Wird die Pro demnächst Unicable unterstützen? (So wie die TE2 Version)

 

Gruß

Stefan

Share this post


Link to post
Griga

Von welcher Firma stammt der Unicable-Router?

 

Läuft die HD2 denn nun mit Unicable?

Normal nicht. Mit einem Router von TechniSat aber eventuell doch. Siehe oben.

Share this post


Link to post
IFronti

Kann ich so nicht sagen welcher Router das ist. Ist ein Mietshaus und da muss ich mal den Techniker anrufen.

 

Da es ja anscheinend mit der TE2 VErsion geht, kann man davon ausgehen, dass dié Pro das auch irgendwann unterstützt?

Share this post


Link to post
Griga
kann man davon ausgehen, dass dié Pro das auch irgendwann unterstützt?

Unterstützt sie schon. Es gibt nur keinen Konfigurationsdialog. Du musst die Datei hardware.xml editieren. Wie man das macht, verrät ein Beitrag im Wiki, den Tjod in dem anderen von dir gestarteten Thread verlinkt hat.

Share this post


Link to post
Tjod
Da es ja anscheinend mit der TE2 VErsion geht, kann man davon ausgehen, dass dié Pro das auch irgendwann unterstützt?

Nur um sicher zu gehen das ich das Richtig verstehe. Mit dem DVBViewer TE2 kannst du alle Sender ohne Probleme empfangen, Richtig?

 

Aber wenn du im DVBViewer Pro alles nach Anleitung die ich dir hier Verlinkte hatte einrichtest geht es nicht?

 

Bist du die Sicher das du die Selben Werte wie im DVBViewer TE2 verwendest?

Share this post


Link to post
IFronti

Genau Tjod,

 

ich hab es gerade noch probiert.

Mit der TE2 Version bekomme ich alle Sender rein. Sogar die ganzen HD-Sender.

 

Mit der Pro leider nicht. Ich bin nach Anleitung vorgegangen.

Ich muss doch eigentlich auch nur die xml anpassen und neu suchen lassen oder?

Share this post


Link to post
MarcT

@Griga

Danke für den Hinweis mit der GE Version und der Cinergy, is ja auch logisch soweit.

Aber ne Technisat S2 kommt ja kaum in Frage, hat doch nicht wirklich HDTV drin mit H.264 oder seh ich das falsch?

Wenn ich ne neue Karte kaufen muss, werd ich wohl eher zu der TT3600 gehen, die scheint ja bereits zu funktionieren.

 

Hier noch was Technisat auf meine Kundenanfrage geschrieben hat. Nix wirklich neues, aber so sieht es aktuell wohl leider aus:

 

"Es ist völlig korrekt, dass aus unserer Produktpalette nur die Skystar 2 TV und die Skystar USB2 die EN 50494 beherrschen. Andere TV Karten/USB Boxen bzw.

dessen Treiber sind auf die Unicable Lösung nicht optimiert. Derzeit ist auch eine Realisierung nicht in Sicht.

Die Skystar HD2 können Sie mit der Inbetriebnahme Ihrer Einkabellösung nicht mehr einsetzen."

Share this post


Link to post
Tjod

@IFronti

Poste mal dein support.zip und die hardware.ini vom DVBViewer TE2 (unter XP ist die in C:\Dokumente und Einstellungen\All Users\Anwendungsdaten\CMUV\DVBViewer TE2)

Share this post


Link to post
IFronti

Alles klar. Hier sind die Dateien.

 

Schonmal besten Dank dafür.

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...