Jump to content
Portisch

DVBViewer Switch

Recommended Posts

Portisch

Kurze Info zum Programm DVBViewer Switch: (v2.0.4.17)

(English description can be found in the PDF)

 

Durch aufrufen des Programms wird die AV-Wiedergabe des DVBViewer beendet. Danach wird PowerDVD/WinDVD gestartet und die Wiedergabe der DVD/HDDVD/BluRay startet in Vollbildmodus.

Wenn nach der Wiedergabe PowerDVD/WinDVD wieder geschlossen wird, wird die AV-Wiedergabe des DVBViewers wieder gestartet. Optionen wie „immer im Vordergrund“ oder „Im Vordergrund bei Fullscreen“ werden zur DVD-Wiedergabe deaktiviert.

 

Programm selber: DVBViewer_Switch.exe, WinHook.dll

Config File: DVBViewer_Switch.ini

 

kpctcnlk.jpg

 

Installation:

 

Die "DVBViewer_Switch.exe", "WinHook.dll" und das Konfigurations-File "DVBViewer_Switch.ini" zusammen in einem Ordner (z.B.: DVBViewer\Plugins) kopieren.

 

Es muss die "reg.bat" ausgeführt werden um den COM-Server des DVBViewer_Switches zu registrieren. Mit der "unreg.bat" kann er wieder de-registriert werden.

 

Hints:

Wenn man den Switch mit dem Parameter -O (z.B. C:\Programme\DVBViewer\Plugins\PDVD\DVBViewer_Switch.exe -O) startet öffnet sich ein Fenster wo alle INI-Optionen einstellbar sind:

sp62neb4.jpg

 

Einstellungen INI-File:

 

[General Settings]

 

Change Graphic Profile=0

 

0 ... Umschaltung des Profils nicht verwenden

1 ... Umschaltung des Profils verwenden

 

Hier kann man zwischen 2 verschiedenen Grafikprofilen umschalten.

 

Beim Starten des Plugins wird per Hotkey: CTRL+SHIFT+4 das erste Profil aktiviert. (z.B. Umschalten auf 24p für Ausgabe einer BluRay-Disk)

Beim Beenden von PowerDVD/WinDVD wird per Hotkey: CTRL+SHIFT+5 das zweite Profil aktiviert. (z.B. wieder zurück schalten auf 50Hz für DVB-T/S/S2)

 

Die Profile und Hotkeys müssen in dem jeweiligen Controlcenter (ATI oder Nvidia) eingestellt werden.

 

Auch ist es möglich diese Option per Parameter „-SG“ zu aktivieren:

 

C:\Programme\DVBViewer\Plugins\PDVD\DVBViewer_Switch –SG

 

Es können nun zwei Einträge im DVBViewer Menü gemacht werden:

 

1. Play DVD (Startet den Switch ohne Parameter für DVD Wiedergabe)

2. Play HDDVD/BluRay (Startet den Switch mit dem Parameter –SG für z.B 24p Wiedergabe)

 

Um PowerStrip zu verwenden muss der Switch mit der Option „Change Graphic Profil=1“ oder dem Parameter –SG gestartet werden. Es werden diese zusätzlichen Einträge in der DVBViewer.ini benötigt:

 

PowerStrip Location=
PowerStrip Parameters Start=
PowerStrip Parameters Stop=

 

Bei der Location muss angegeben werden, wo die „PStrip.exe“ zu finden ist. Sollte dieser Eintrag beim Starten des DVBViewer Switches fehlen oder inkorrekt sein wird ein Fenster geöffnet wo man nach der „PStrip.exe“ suchen kann.

Bei dem Parameter Start/Stop kann der Parameter eingetragen werden der vor/nach der DVD-Wiedergabe aufgerufen werden sollen.

 

z.B.: PowerStrip Parameters Start=/T:1280,77,144,259,1024,4,3,54,181575,338

 

Nähere Infos zu PowerStrip bei http://www.entechtaiwan.net/

 

PreventStandbyHibernate=1

 

0 ... Standby/Hibernate nach Timeraufnahme nicht verhindern

1 ... Standby/Hibernate nach Timeraufnahme verhindern

 

Hier kann eingestellt werden ob nach einer Timer Aufnahme ein Standby/Hibernate verhindert werden soll.

 

 

Connect Control=1

 

0 ... Controls vom DVBViewer nicht an PowerDVD/WinDVD senden

1 ... Controls vom DVBViewer an PowerDVD/WinDVD senden

 

Durch aktivieren dieser Option werden die zugehörigen ActionIDs zu dem in der „DVBViewer_Switch.ini“ definierten Funktionen (Play, Stop,…) aus der default.remote ausgelesen.

Diese werden dann überwacht.

 

Beispiel: Man sendet per Girder oder Keyboard die Aktion "Play" an den DVBViewer. Diese wird per Event Nummer erkannt und per Hotkey "Enter" an PowerDVD/WinDVD gesendet. Wichtig dabei ist, dass Girder den Befehl direkt an das DVBViewer Fenster schickt da der DVBViewer ja nicht mehr im Vordergrund ist!

 

Somit muss PowerDVD/WinDVD nicht extra an eine Fernbedienung angelernt werden.

 

Die Aktion "Stop" oder „Eject CD“ von DVBViewer sollten benützt werden um den externen Player zu beenden. Dadruch aktiviert sich wieder die AV Wiedergabe im DVBViewer.

 

Nähere Infos unter [Active Player]

 

Siehe auch ActionID Handling mit Command.vbs

 

 

Beispiel: Man sendet per Girder die Aktion "Play" an DVBViewer. Diese wird Per Event Nummer erkannt und per Hotkey "Enter" an PowerDVD/WinDVD gesendet. Wichtig dabei ist, dass Girder den Befehl direkt an das DVBViewer Fenster schickt da der DVBViewer ja nicht mehr im Vordergrund ist!

 

Somit muss PowerDVD/WinDVD nicht extra an eine Fernbedienung angelernt werden.

 

Die Aktion "Stop" oder „Eject CD“ von DVBViewer sollten benützt werden um den externen Player zu beenden und aktiviert wieder die AV Wiedergabe im DVBViewer. Nähere Infos unter [Active Player]

 

 

Keyboard Hook=1

 

0 ... Shortcuts die zu DVBViewer gesendet werden nicht abfangen

1 ... Shortcuts die zu DVBViewer gesendet werden abfangen

 

ACHTUNG: Es kann vorkommen, dass manche Virenscanner einen Keylogger melden! Die Winhook.dll darf nicht blockiert werden, denn ansonsten können die Befehle für Play, Stop usw nicht abgefangen werden!

 

Dies ist die Weiterentwicklung von "Connect Controls". Es werden die Tastenbefehle von z.B. Girder für Play, Stop usw abgefangen. Diese erreichen somit den DVBViewer nicht, sondern werden neu an die DVD Player Software geschickt. Wenn diese Option aktiviert ist wird die Option "Connect Controls" automatisch intern deaktiviert!

Die Shortcuts die Abgefangen werden sollen werden automatisch bei jedem Start aus der "default.remote" herausgelesen. Hierbei werden nur Eingaben der Source Keyboard beachtet. Sollten zwei Shortcuts für eine DVBViewer Aktion definiert sein wird nur der erste Eintrag überwacht!

 

 

Use COM Server=1

 

0 ... Den COM Server nicht benützen

1 ... Der COM Server wird benützt

 

Wird diese Funktion benützt wir der DVBViewer_Switch COM-Server gestartet. Dann ist es möglich mit dem Switch zu überprüfen ob ein Input Befehl zum DVBViewer oder zum externen Player geschickt werden soll.

 

Verfügbare Funktionen:

 

function SendInputPluginEvent(const InputPluginName: WideString; const Command: WideString): WordBool;

 

Hier kann der Input Plugin Name und das Input Command an den Switch gesendet werden. Wenn der Switch ein True zurück gibt kann das Input Command an den DVBViewer weiter geleitet werden.

 

SendActionIDEvent(ActionID: Integer): WordBool;

 

Hier kann eine ActionID zu dem Switch gesendet werden. Wenn der Switch ein True zurück gibt kann die ActionID an den DVBViewer weiter geleitet werden.

 

 

Diese Funktion kann dazu verwendet werden um das ConnectGirderPlugin (ab v1.03 Beta) mit dem DVBViewer_Switch zu verbinden. Es werden die Empfangen Commands vom Girder Plugin zuerst zum DVBViewer_Switch gesendet. Dieser überprüft ob das Commando geblockt werden soll und erlaubt die Weiterleitung oder auch nicht. Sollte es geblockt werden dann wird der eingetragene Shortcut in der "DVBViewer_Switch.ini" zum externen Player geschickt. Diese Funktion ist mit allen Input Plugins die über einen COM-Client verfügen verfügbar!

Die Optionen "Connect Control" und "Keyboard Hook" werden automatisch deaktiviert!

Es sind bis zu 5 Girder Plugin Commands pro DVBViewer Funktion möglich.

 

Um den COM-Server für ActionID Handling mit Command.vbs zu verwenden muss diese Option aktiviert sein!

 

Hide=1

 

0 ... DVBViewer Switch Fenster wird angezeigt

1 ... DVBViewer Switch Fenster wird versteckt. Manuelles beenden ist nur durch den Taskmanager möglich.

 

 

Active Player= PowerDVD 7.3

 

Über den Eintrag Active Player kann von den verschiedenen Profilen die im INI-File stehen eines ausgewählt werden. Die Schreibweise von Active Player muss genau dem Namen der Playerkonfiguration entsprechen.

 

z.B.: PowerDVD 7.3 <-> [PowerDVD 7.3] oder PowerDVD 8.0 <-> [PowerDVD 8.0]

 

Der Active Player kann auch über die Commandline per ‚-AP=“Active Player“’ ausgewählt werden. Der Eintrag in der INI-Datei wird somit vernachlässigt.

 

z.B.: C:\Programme\DVBViewer\Plugins\DVBViewer_Switch.exe -AP="PowerDVD 8.0"

 

Somit können mehrere Einträge im DVBViewer Menü gemacht werden um unterschiedliche externe Player starten zu können.

 

 

[General Settings]
Disable Media Check=1

Es wird nun beim DVBViewer Switch Start überprüft ob sich in dem angegebenen Laufwerk in der INI-Datei (Start Parameter=) wirklich ein Datenträger befindet. Ist das nicht der Fall wird der Switch einfach wieder beendet!

 

Diese Funktion kann man in der INI-Datei mit "Disable Media Check" deaktivieren.

 

[Remote Functions]
Functions=ºExitºÛChannel MinusÛºÛChannel PlusÛºÛNumber 0ÛºÛNumber 1ÛºÛNumber 2ÛºÛNumber 3ÛºÛNumber 4ÛºÛNumber 5ÛºÛNumber 6ÛºÛNumber 7ÛºÛNumber 8ÛºÛNumber 9ÛºÛLast ChannelÛºÛStation MinusÛºÛStation PlusÛºÛFavourite 0ÛºÛFavourite 1ÛºÛFavourite 2ÛºÛFavourite 3ÛºÛFavourite 4ÛºÛFavourite 5ÛºÛFavourite 6ÛºÛFavourite 7ÛºÛFavourite 8ÛºÛFavourite 9ÛºMuteºÛVolume UpÛºÛVolume DownÛºÛChange AudioÛºÛAudio BalanceÛºÛAudio Output A/BÛºPauseºPlayºStopºPrevºNextºÛEject CDÛºÛJump -xx secondsÛºÛJump +xx secondsÛºÛJump Minus 10ÛºÛJump Plus 10ÛºÛOSD MenuÛºÛOSD ExitÛºÛOSD OKÛºÛOSD UpÛºÛOSD DownÛºÛOSD LeftÛºÛOSD RightÛºÛOSD FavoritesÛºÛOSD RedÛºÛOSD GreenÛºÛOSD YellowÛºÛOSD BlueÛ

 

Hier sind die "default.remote" Funktionen des DVBViewers defniert die man im DVBViewer_Switch verwenden kann. Die Funktionen können beliebig erweitert werden. Wird für das "Edit DVBViewer Switch Options" benötigt.

 

 

[Active Player]

 

DVD Player Location=C:\Programme\Cyberlink\PowerDVD\Powerdvd.exe

 

Hier den Ort eintragen, wo der DVD Player zu finden ist! Es ist möglich eine Powerdvd.exe oder eine Windvd.exe auszuwählen.

Sollte der Eintrag nicht korrekt sein kommt beim Start vom DVBViewer Switch ein Dialog wo nach der Powerdvd.exe/Powerdvd8.exe/Windvd.exe gesucht werden kann.

 

 

Start Parameter=G:\

 

Hier das Laufwerk angeben damit PowerDVD/WinDVD die Wiedergabe sofort startet!

Sollte der Eintrag nicht korrekt sein kommt beim Start vom DVBViewer Switch ein Dialog wo das DVD Laufwerk ausgesucht werden kann.

 

Monitor=1

 

Hier kann der Monitor eingestellt werden auf welchen der Player "hingeschoben" werden soll. Default = 1.

 

Maximize=0

 

0 ... Der externe Player wird mit der Fenster Option Normal gestartet.

1 ... Der externe Player wird mit der Fenster Option Maximized gestartet.

 

Hier kann eingestellt werden ob der externe Player mit Vollbild gestartet wird oder nicht.

 

 

Steuerungselemente für den externen Player

 

Es können bis zu 50 verschieden Befehle definiert werden. Die Befehle die verwendet werden müssen der Schreibweise der "defaulte.remote" Befehle entsprechen.

Es können bis zu 4 Tastendrücke pro Befehl geschickt werden.

 

z.B.:

Eject CD=CONTROL E CONTROL X

 

Beim Starten des Switches wird nun der Tastenbefehl für "Eject CD" aus der "default.remote" ausgelesen.

 

Default.remote:

 

	<Command Name="Eject CD" Value="92" ID="90" System="-1">
  <Event Source="Keyboard">SHIFT E</Event>
</Command>

 

Der Switch überwacht nun den DVBViewer ob er ein "SHIFT+E" bekommt. Ist das der Fall werden die Befehle geblockt und die in der INI-Datei stehenden Befehle zu dem externen Player gesendet.

 

Zuerst "CTRL+E": was ein Auswerfen der Disc bei PowerDVD bewirkt

Danach "CTRL+X": beendet PowerDVD

 

HINWEIS:

Der Switch selber kann den externen Player nicht beenden, sondern überwacht nur ob dieser noch läuft.

 

 

ActionID Handling mit Command.vbs

 

Mit dieser Methode können ActionIDs mit dem Switch ausgewertet werden ob diese an den externen Player umgeleitet werden sollen oder nicht.

 

Um diese Funktion zu benützen muss die Option:

 

Use COM Server=1

 

Aktiviert sein!

 

Funktionsbeschreibung:

Im DVBViewer Wiki ist beschrieben, dass ActionIDs >20480 an die Command.vbs gesendet werden. Mit dem VBScript Command.vbs und dem Switch kann man dann entscheiden ob die ActionID zu dem DVBViewer gesendet wird oder nicht.

 

1. Zuerst müssen die ActionIDs (Value) in der „default.remote“ angepasst werden

 

Beispiel orignale „default.remote“:

<Command Name="Play" Value="92" ID="90" System="-1"/>

 

Beispiel abgeänderte „default.remote“:

<Command Name="Play" Value="30500" ID="90" System="-1"/>

 

Somit wird nicht mehr ActionID 92 sondern ActionID 30500 an den DVBViewer geschickt. Diese wird dann an das VBScript Command.vbs geschickt.

 

2. Command.vbs

Nun muss in dem Script auch die, wie in unserem Beispiel, die Funktion Play definiert werden:

 

		'Declaration for function Play:
	'Value for Dummy ActionID used in "default.remote":
	Functions(0) = 30500
	'Value for Original ActionID for DVBViewer:
	Functions(1) = 92

 

Das Script überprüft nun die Empfangne ActionID und überprüft mit dem Switch über den COM- Server ob es an den DVBViewer gesendet werden soll oder nicht. Wenn die ActionID an den DVBViewer gesendet werden soll wird die Original ActionID 92 gesendet!

 

Das Command.vbs Script ist beliebig erweiterbar/veränderbar! Beispiele sind in der ZIP-Datei enthalten.

 

AutoStart Funktion

 

Um diese Funktion zu benützen muss der DVBViewer Switch mit dem Parameter "-AS" gestartet werden.

Einfach einen Link zu der DVBViewer Switch exe im Autostart von Windows anlegen:

z.B.: C:\Programme\DVBViewer\Plugins\PDVD\DVBViewer_Switch.exe -AS

 

Für das Autostart gibt es nun zusätzliche Einträge in der INI Datei:

[Autostart Settings]
Video CD=1
SuperVideo CD=1
Audio CD=0
Video DVD=1
HDDVD=1
HDDVD all disks=1
BluRay=1
BluRay all disks=1

Video CD Change Graphic Profile=0
SuperVideo CD Change Graphic Profile=0
Audio CD Change Graphic Profile=0
Video DVD Change Graphic Profile=0
HDDVD Change Graphic Profile=1
BluRay Change Graphic Profile=1

 

Es kann für die oben angebenen Media Typen der Autostart aktiviert werden.

Zusätzlich kann zu dem Media noch bestimmt werden ob ein "Change Graphic Profile" ausgeführt werden soll.

Die Einträge "HDDVD all disks" und "BluRay all disks" sagen ob nur kopiergeschützte oder alle HD-Medien mit dem externen Player wiedergegeben werden sollen.

 

Die Start Einträge im DVBViewer OSD Menü für den DVBViewer Switch sind nach wie vor normal zu verwenden!

 

Man kann bis zu 5 Laufwerke einstellen die Überwacht werden sollen.

z.B.:

Monitored Drive 1=E
..
.
Monitored Drive 5=F

 

ACHTUNG Windows XP Benutzer:

Um in Windows XP Dateien bei HD-DVD & BluRay lesen zu können ist es vielleicht Nötig den UDF Reader 2.5 zu installieren!

Einfach mit der rechten Mouse auf die INF-Datei klicken und den Treiber installieren. Dann den PC neustarten.

 

 

Mehr Infos gibt es in der "DVBViewer Switch.pdf"!

The english description is included in the "DVBViewer Switch.pdf"!

 

Viel Spass!

 

Installations Hinweis:

Bevor eine neue Version verwendet wird bitte zuerst die alte mit der "unreg.bat" de-registrieren! Dann erst die neue "DVBViewer_Switch.exe" kopieren und diese wieder mit der "reg.bat" registrieren!

 

Before a new version get installed unregister the old one with the "unreg.bat". Then copy the new "DVBViewer_Switch.exe" and register it again with the "reg.bat"!

COM_Client_Demo_for_2.0.4.2_and_higher.zip

DVBviewer_Switch_v2.0.4.17.zip

Edited by Portisch
  • Like 2

Share this post


Link to post
hdv

Hallo,

 

funktioniert ganz gut. Ich hab zwar kein BluRay, aber DVD spielt es so ab wie von dir beschrieben. ;) -> klick

 

Eine Bitte hät ich dann noch. Am besten für Anhänge immer das zip Format nutzen. Das kann jeder Windows Rechner von Haus aus. Für rar braucht es immer zusätzliche Programme, die nicht jeder installiert hat.

 

:bye:

Share this post


Link to post
Portisch

Hier schon mal eine kleine Verbesserung: :bye:

 

DVBViewer Switch v1.1

 

 

Neu in v1.1:

In den Optionen von PowerDVD sollte das "Video in Vollbild" nicht mehr gebraucht werden, da die PowerDVD.exe mit der Option Fullscreen gestartet wird. Jedoch noch nicht getestet.

 

Beim Starten des Plugins wird der Pfad von der PowerDVD überprüft. Sollte dieser nicht stimmen kommt ein Open-Dialog und man kann nach der PowerDVD.exe suchen.

Dieser wird dann in der INI für die nächste Verwendung gespeichert.

 

Beim Starten des Plugins wird überprüft ob ein DVD-Laufwerk eingetragen ist. Sollte dies nicht so sein kommt ein Dialog wo man das Laufwerk auswählen kann. Auch dies wird dann in der INI für die nächste Verwendung gespeichert.

 

Neuer Eintrag in der INI-Datei:

Change Graphic Profile=0

0 ... Umschaltung des Profils nicht verwenden

1 ... Umschaltung des Profils verwenden

 

Hier kann man zwischen 2 verschiedenen Grafikprofilen umschalten.

 

Beim Starten des Plugins wird per Hotkey: CTRL+SHIFT+4 das erste Profil aktiviert. (z.B. Umschalten auf 24p für Ausgabe einer BluRay-Disk)

Beim Beenden von PowerDVD wird per Hotkey: CTRL+SHIFT+5 das zweite Profil aktiviert. (z.B. wieder zurück schalten auf 50Hz für DVB-T/S/S2)

 

Die Profile und Hotkeys müssen in dem jeweiligen Controlcenter (ATI oder Nvidia) eingestellt werden.

 

mfg

;)

Edited by Portisch
Datei eingefügt

Share this post


Link to post
Portisch

Kurzes Bugfix:

 

DVBViewer_Switch v1.1b

 

Fix:

Wiedergabe des LiveTV wurde nach beenden von PowerDVD nicht gestartet.

Wenn DVBViewer im Fullscreen & Vordergrund ist war es nicht möglich PowerDVD zu steuern. Nun wird PowerDVD in den Vordergrund geholt.

 

 

Jedoch habe ich noch ein paar Fragen zu dem was ich noch gerne einbauen möchte:

 

1. Play DVD & Timeshift

 

Schaffe es nicht einen Timeshift zu starten und dann auf PowerDVD zu schalten. PowerDVD meldet immer Probleme und die Wiedergabe wird nicht gestartet. Wenn ich aber per '16383' den Graph beende stoppt auch das Timeshift. Gibt es da noch eine andere Möglichkeit? '16386' oder Minimize geht leider nicht...

Wäre ein nettes Feature um Timeshift automatisch bei DVD Wiedergabe zu starten. Nach beenden von PowerDVD sollte das TV-Programm vom dort aus gestartet werden wo PowerDVD gestartet wurde.

 

2. Timeraufnahme und DVD Playback

 

Wenn nun eine Timeraufname während der DVD Wiedergabe aktiv ist stehe ich vor folgendem Problem: Wie kann ich den Task nach der Aufnahme abfangen?

Meine Idee (ist aber nicht das gelbe vom Ei) ist, da ja eine OSD Meldung nach der Aunahme kommt einfach alle paar Sekunden ein OSD OK zu schicken. Damit wird die Aktion nach der Aufnahme abgebrochen. Somit wird kein Standby oder ähnliches ausgeführt. Was gibt es da noch für Möglichkeiten!?

 

3. Timeraufnahme und AV-Wiedergabe deaktiviert

 

Es gibt ja die Möglichkeit bei der Timeraufnahme die AV-Wiedergabe zu deaktivieren. Kann ich diese Option abfragen? Ansonsten wird ja beim Plugin zum Schluss die AV-Wiedergabe per ReZapp wieder eingeschaltet!? Ist sicher nicht Vorteilhaft!

 

mfg

Edited by Portisch

Share this post


Link to post
Portisch

Update Version 1.2

 

Neu:

Der Eintrag in der INI: DVBViewer Always On Top Enabled wird nicht mehr benötigt.

Dies wird nun direkt aus dem DVBViewer ausgelesen.

 

Neuer Eintrag in der INI:

PreventStandbyHibernate=1

 

0 ... Standby/Hibernate nach Timeraufnahme nicht verhindern

1 ... Standby/Hibernate nach Timeraufnahme verhindern

 

Hier kann eingestellt werden ob nach einer Timer Aufnahme ein Standby/Hibernate verhindert werden soll.

 

Genereller Ablauf des DVBViewer_Switch:

 

Durch aufrufen des Programms wird die AV-Wiedergabe des DVBViewer beendet. Danach wird PowerDVD gestartet und die Wiedergabe der DVD/HDDVD/BluRay startet in Vollbildmodus.

Wenn nach der Wiedergabe PowerDVD wieder geschlossen wird, wird die AV-Wiedergabe des DVBViewers wieder gestartet. Optionen wie „immer im Vordergrund“ oder „Im Vordergrund bei Fullscreen“ werden zur DVD-Wiedergabe deaktiviert.

 

Timer „Sender einstellen“:

Sollte während der DVD Wiedergabe ein Umschalten des Senders ohne Aufnahme erfolgen (Umschalt-Erinnerung) wird PowerDVD beendet und die AV-Wiedergabe des DVBViewer wieder aktiv.

 

Timer „Aufnahme“:

Sollte während der DVD Wiedergabe ein Timer mit Aufnahme stattfinden wird die DVD-Wiedergabe nicht unterbrochen. Die Aufnahme findet jedoch trotzdem statt. Ist in der Config das Verhindern von Standby/Hibernate aktiviert, wird dies nach der Timeraufnahme verhindert und die DVD-Wiedergabe läuft weiter.

 

mfg

Edited by Portisch

Share this post


Link to post
Portisch

Update Version 1.3

 

Fix:

Wenn keine AV-Wiedergabe aktiv war, wurde der DVBViewer_Switch immer mit der Meldung "Playback of DVBViewer could not be stopped!" beendet. Dies konnte z.B. bei Timeraufnahme ohne AV-Aktivierung passieren.

 

Neu:

 

Neuer Eintrag in der INI:

 

Connect Control=1

 

0 ... Controls vom DVBViewer nicht an PowerDVD senden

1 ... Controls vom DVBViewer an PowerDVD senden

 

Durch aktivieren dieser Option werden die Actions:

 

Play[ID:92]
Stop[ID:114]
Pause[ID:0]
Next[ID:112]
Previous[ID:113]

 

an PowerDVD weitergeben.

 

Beispiel:

Man sendet per Girder die Aktion "Play" an DVBViewer. Diese wird Per Event erkannt und per Hotkey "Enter" an PowerDVD gesendet. Wichtig dabei ist, dass Girder den Befehl direkt an das DVBViewer Handle schickt da der DVBViewer ja nicht mehr im Vordergrund ist!

 

Somit muss PowerDVD nicht extra an eine Fernbedienung angelernt werden.

 

Die Aktion "Stop" von DVBViewer beendet PowerDVD und aktiviert wieder die AV Wiedergabe im DVBViewer.

 

PS: Danke für den erweiterten Upload!

 

Edit: Download ab sofort immer im ersten Post!

 

mfg

Edited by Portisch

Share this post


Link to post
Portisch

Update 1.4

 

Das Handling für PowerDVD wurde erweitert! Nun kann auch das Menü einer DVD gesteuert werden!

 

Neue Funktionen:

 
Eject CD	=	Eject CD	ID:12299	   
Root Menu	=	OSD-Menü	ID:111	   
Cursor Left	=	OSD-Left	ID:2000	   
Cursor Right	=	OSD-Right	ID:2100	   
Cursor Up	=	OSD-Up	ID:78	   
Cursor Down	=	OSD-Down	ID:79	   
Change Audio Channel	=	Change Audio Channel	ID:72

 

Up & Down geht leider etwas langsam, da der DVBViewer einen Kanalwechsle machen will.

Am besten würde es sein, wenn man über die COM Schnittstelle den DVBViewer in DVD Modus versetzen könnte, denn da ist ein OSD-Up wirklich nur ein Up im DVD Menü! Hab es aber leider nicht anders hinbekommen.

 

Download im ersten Post!

Share this post


Link to post
GBWebmaster

Hallo Portisch,

Glückwunsch zu diesem Tool. Es funktioniert wunderbar bei mir.

 

Gruß

GBWebmaster

Share this post


Link to post
ironstone

Top Plugin, genau das was ich gesucht habe. Doku ist auch vorbildlich, vielen Dank dafür !

Ein kleines Problem habe ich allerdings. Ich nutze IRTrans (neueste version) in Verbindung mit der Winlirc Schnittstelle um den DVBV mit einer MCE V2 (bzw. dem mapping auf meiner Harmony) zu bedienen.

Das Phänomen ist jetzt das alle Befehle zu Powerdvd durchgeroutet werden, nur der Pause Befehl scheinbar nicht ?! Wenn ich Pause im DVBV benutzte klappt alles, wenn ich in PDVD bin (v7.3.3730a) klappt pause nicht. Ich bekomme das icon 'Wiedergabe' oben rechts eingeblendet, afaik ist das so das man nach dem ersten keypress kurz Pause da oben stehen hat und nach dem 2ten keypress dann erst Wiedergabe erscheint (wenns dann weitergeht).

Hab den switch -debug getestet und im osderror.log geschaut, da steht auch nur was von einmal Pause gesendet, also scheinbar kein Doppelsenden.

Ich hab momentan nicht wirklich nen Plan woran das liegen könnte, funzt die pause-taste denn bei anderen richtig ?

Share this post


Link to post
Portisch

@ironstone

 

das hab ich auch schon mal beobachten können... bin dem Problem aber noch nicht auf die Pelle gerückt.

 

Ich habe immer mit einer HD-DVD getestet und da besteht das Problem zumindest bei nicht.

 

Habe aber dann mal eine DVD eingelegt und da ist z.B. Kapitel Vorwärts 2x ausgeführt worden. Liegt also anscheinend irgendwie mit der Auslastung des Systems zusammen.

 

Wenn du sagts, es ist nur 1 Eintrag im LOG-File zu finden muss es etwas irgendwas mit Postmessage zusammen liegen:

	   case ActionID of
	  //Pause für PowerDVD
	  0: begin
			  PostMessage(PowerDVDHandle, WM_KEYDOWN , VK_SPACE, 0);
			  PostMessage(PowerDVDHandle, WM_KEYUP , VK_SPACE, 0);
			  FDVBViewer.Logwrite(LogLevel,'DVBViewer Switch','Info Control Handling: Sent Pause to PowerDVD');
		  end;

 

denn ansonsten würden ja 2x der Logeintrag stattfinden.

 

Mal sehen... Bin im Moment mit der Installation meines neuen Mainboard beschäftigt...

Share this post


Link to post
Portisch

Update 1.4.1

 

Fix:

Das Problem mit dem Doppelten Ausführen von Controls in PowerDVD sollte nun behoben sein!

 

New:

Sollte das PowerDVD Registrierungsfenster auftauchen wird es Automatisch geschlossen.

 

Download wieder im ersten Post!

Share this post


Link to post
ironstone

Danke erstmal für den fix, der funktioniert jetzt. Leider ergibt sich bei weiterem testen ein anderes Problem. Sobald ich in DVDmenu navigieren will mit up oder down geht pdvd aus und DVBV kommt nach vorne mit einem umgeschaltetem Sender. Habe es normalerweise ja über IRTrans und dem winlirc plugin im DVBV laufen, aber genau da passiert es das er beim umschalten nicht im OSD Modus ist. Im 'nicht OSD Modus' bewirkt up und down ein ch+ bzw ch-. Ich hab auch nach intensiver Suche nix gefunden wie das abzustellen geht. (right und left = vol+ / vol-)

Das dürfte in dieser Konstellation nur mit Girder und dort mit dem plugin für die com-schnittstelle zum laufen zu bekommen sein.

Wäre es irgendwie möglich das zu ändern ? Per .ini evtl ? Dort andere codes angeben für up, down ? oder einfach wenn der switch aktiv ist alle möglichen up & down zustände egal ob OSD oder normal oder mediacenter abzufangen und in up&down im pdvd umzumünzen ?

Hintergrund ist das ich hier z.B. unter Vista echte Probleme mit girder 3.xy habe, und für die 4er Version läuft das com-plugin nicht richtig. Eigentlich ist für meine Hardware z.B. irTrans und Winlirc die intelligenteste Lösung, wenn man PDVD nutzen will/muss und gleichzeitig auch aufnahmebereit sein will.

Share this post


Link to post
Portisch
Danke erstmal für den fix, der funktioniert jetzt. Leider ergibt sich bei weiterem testen ein anderes Problem. Sobald ich in DVDmenu navigieren will mit up oder down geht pdvd aus und DVBV kommt nach vorne mit einem umgeschaltetem Sender. Habe es normalerweise ja über IRTrans und dem winlirc plugin im DVBV laufen, aber genau da passiert es das er beim umschalten nicht im OSD Modus ist. Im 'nicht OSD Modus' bewirkt up und down ein ch+ bzw ch-. Ich hab auch nach intensiver Suche nix gefunden wie das abzustellen geht. (right und left = vol+ / vol-)

Das dürfte in dieser Konstellation nur mit Girder und dort mit dem plugin für die com-schnittstelle zum laufen zu bekommen sein.

Wäre es irgendwie möglich das zu ändern ? Per .ini evtl ? Dort andere codes angeben für up, down ? oder einfach wenn der switch aktiv ist alle möglichen up & down zustände egal ob OSD oder normal oder mediacenter abzufangen und in up&down im pdvd umzumünzen ?

Hintergrund ist das ich hier z.B. unter Vista echte Probleme mit girder 3.xy habe, und für die 4er Version läuft das com-plugin nicht richtig. Eigentlich ist für meine Hardware z.B. irTrans und Winlirc die intelligenteste Lösung, wenn man PDVD nutzen will/muss und gleichzeitig auch aufnahmebereit sein will.

 

Taja, dafür habe ich noch keine Lösung gefunden.

 

Da beim Start des Switch nur die Videowiedergabe des DVBViewer gestoppt wird versucht der DVBViewer bei Up/Down einen Kanalwechsel zu machen. Bekommt jetzt der Switch die Action für Up/Down wird einfach wieder ein Stopp der AV-Wiedergabe an DVBViewer geschickt. Während einer Aufnahme wird das Up/Down vom DVBViewer sowieso nicht akzeptiert. Am besten wärs halt den DVBViewer in DVD-Mode versetzen zu können, damit das Up/Down keinen Kanalwechsel mehr verursacht.

 

Auch im OSD-Modus ist ein Up/down ein Kanalwechsel. Hab jetzt nur im OSD-Modus Tests gemacht.

 

Ich selber habe Girder 4 mit Igor Plugin am laufen. Bei mir dauert ein Up/Down bei HD-DVD halt ~3 Sekunden. Manchmal habe ich es auch gesehen, dass dann der DVBViewer wieder aktiv wurde.

 

Mal sehen... vielleicht bekomme ich es ans laufen, wenn man die Menusteuerung per Hotkey vom Girder direkt an den Switch schickt. Also per z.B. "SHIFT-P" oder so.

Share this post


Link to post
ironstone

Die sauberste Lösung währe imho wahrscheinlich das es konfigurierbar wäre welche Aktionen der DVBV bei up/down durchführt. Mir scheint es ein bischen so das die cursortasten-funktions-belegung noch ein Relikt aus einer Zeit ist wo es noch keine frei definierbaren Tastenbelegungen gab. Man kann so viele optionen mit verschiedenen tasten belegen und wieder löschen, auch Vorgaben, nur die Cursortasten mit dem ch+,ch- und vol+, vol-... die nicht. Ich meine ich habe hier vieleicht nicht die Satelittensicht, ich sehe hier atm eher mein Problem, kann ja sein das jemand dieses feature nutzt und es braucht, aber wenn es ausschaltbar wäre mit default 'on' würde es ja keinem wehtun oder ?

 

So genug gejammert, bringt einen ja auch nicht vorran. Ich war gestern schon kurz davor für PDVD ein neues Gerät in meiner Harmony anzulegen, glücklicherweise frisst der IRTrans ja fast jede Remote bzw. die Signale. Ist zwar eine ziemlich verkrüppelte Lösung und entspricht nicht meiner Philosophie, aber wenns gar nicht anders gehen sollte besser wie jedesmal die Maus oder das Keyboard rauszuholen. Problem ist aber das dann zwar PDVD aus dem DVBV per Menu gestartet wird, aber kein 'Stop' oder 'eject cd' an DVBV kommt und damit PDVD nicht mehr beendet wird und DVBV nicht wieder angeschaltet wird.

 

Wenn ich die ganze PDVD Steuerung jetzt auf eine Fremdapplikation verlege, muss ich irgendein event nehmen um dem dvbviewer_switch mitzuteilen, 'hallo PDVD ist beendet, starte DVBV ausgabe wieder und setzte die restlichen options wieder so wie vor dem start von PDVD'. Könnte man dafür nicht ein Event im DVBV anlernen der bisher nicht genutzt wird, z.B. ctrl+x (was ja auch gleich PDVD beenden würde). Das ganze dann über die .ini schaltbar. D.h. wenn jemand PDVD mit ner Fremdapplikation steuern will, dann xyzdummy = 1 wenn nicht dann xyzdummy = 0.

Share this post


Link to post
Portisch
Die sauberste Lösung währe imho wahrscheinlich das es konfigurierbar wäre welche Aktionen der DVBV bei up/down durchführt. Mir scheint es ein bischen so das die cursortasten-funktions-belegung noch ein Relikt aus einer Zeit ist wo es noch keine frei definierbaren Tastenbelegungen gab. Man kann so viele optionen mit verschiedenen tasten belegen und wieder löschen, auch Vorgaben, nur die Cursortasten mit dem ch+,ch- und vol+, vol-... die nicht. Ich meine ich habe hier vieleicht nicht die Satelittensicht, ich sehe hier atm eher mein Problem, kann ja sein das jemand dieses feature nutzt und es braucht, aber wenn es ausschaltbar wäre mit default 'on' würde es ja keinem wehtun oder ?

 

So genug gejammert, bringt einen ja auch nicht vorran. Ich war gestern schon kurz davor für PDVD ein neues Gerät in meiner Harmony anzulegen, glücklicherweise frisst der IRTrans ja fast jede Remote bzw. die Signale. Ist zwar eine ziemlich verkrüppelte Lösung und entspricht nicht meiner Philosophie, aber wenns gar nicht anders gehen sollte besser wie jedesmal die Maus oder das Keyboard rauszuholen. Problem ist aber das dann zwar PDVD aus dem DVBV per Menu gestartet wird, aber kein 'Stop' oder 'eject cd' an DVBV kommt und damit PDVD nicht mehr beendet wird und DVBV nicht wieder angeschaltet wird.

 

Wenn ich die ganze PDVD Steuerung jetzt auf eine Fremdapplikation verlege, muss ich irgendein event nehmen um dem dvbviewer_switch mitzuteilen, 'hallo PDVD ist beendet, starte DVBV ausgabe wieder und setzte die restlichen options wieder so wie vor dem start von PDVD'. Könnte man dafür nicht ein Event im DVBV anlernen der bisher nicht genutzt wird, z.B. ctrl+x (was ja auch gleich PDVD beenden würde). Das ganze dann über die .ini schaltbar. D.h. wenn jemand PDVD mit ner Fremdapplikation steuern will, dann xyzdummy = 1 wenn nicht dann xyzdummy = 0.

 

Das kann man zur Zeit nur über den Eintrag in der INI Connect Control lösen.

 

Ist dieser Eintrag auf 0 werden die Events nicht ausgewertet. Man muss halt dann z.B. eine andere Fernbedienung haben, mit der man dann NUR PDVD steuert. Der Switch wartet auf jeden Fall immer sollange, bis PDVD beendet wurde. Danach wird im DVBViewer die Wiedergabe usw. wieder gestartet.

 

Bin gerade dabei da noch etwas herumzudrehen...

 

Per Hotkey Funktion kann man die Tastendrücke die z.B. vom Girder kommen abfangen.

Diese erreichen somit den DVBViewer nicht, aber der Switch hats mitbekommen und führt daher die dafür Vorgesehene Aktion für PDVD aus.

Jedoch muss dazu erst noch ein XML-Parser rein um die "default.remote" auszulesen. Da stehen ja die Shortcuts für DVBViewer drinnen.

Share this post


Link to post
warrior689

Hallo,

 

ich bin derzeit am einstellen meines neuen HTPC. Ich verwende derzeit noch den PowerDVD. Dieser bietet leider keine Möglichkeit auf dem zweiten Monitor zu starten, also dem Fernseher. Somit muss ich jedesmal den PowerDVD auf den Fernseher rüber ziehen. Kennt da jemand eine Lösung oder muss ich auf WinDVD umsteigen? Bei WinDVD wird die letzte Position gespeichert. Es öffnet sich also auf dem 2. Monitor. Leider funktioniert der Switcher nicht mit dem WinDVD. Ist es möglich WinDVD zu integieren?

 

Mfg

Share this post


Link to post
Portisch

Hi,

 

WinDVD zu integrieren ist nicht schwierig! Derzeit kämpfe ich aber noch mit anderen Problemen...

 

Gibt es eine Beschreibung von WinDVD wegen Shortcuts?

Share this post


Link to post
warrior689

Hi,

 

ich hatte im Internet leider keinen Erfolg zu den Shortcuts etwas zu finden. Ich krieg mein WinDVD noch diese Woche. Auf der Disk ist dann bestimmt dazu eine PDF, oder ähnliches. Ich meld mich dann einfach nochmal.

 

Danke schonmal.

 

Mfg

Share this post


Link to post
Portisch

so... Version v1.5 Überspringe ich gleich einmal... >_<

 

 

Update v1.6

 

Neu:

WinDVD wird nun auch unterstüzt! Einfach den Path zur WinDVD.exe im INI-File eintragen. Dann ist es ein DVBViewer - WINDVD Switch...

Oder einfach den Eintrag "DVD Player Location" aus dem INI-File löschen, dann kann man nach der PowerDVD.exe/WinDVD.exe suchen!

Getestet mit Corel WinDVD 9 Trial Version!

 

Keyboard Hook:

Ist diese Option im INI-File aktiviert werden die Keyboard-Events von z.B. Girder abgefangen bevor sie den DVBViewer erreichen! Somit sollte das Problem mit Up/Down usw weg sein! Getestet habe ich mit Girder 4!

 

 

 

Mehr Infos im ZIP-File!

Share this post


Link to post
BenK

Hallo, erstmal Danke für dieses tolle Plugin.

Leider habe ich ein WinDVD Problem(Bezieht sich nicht direkt auf den Switcher).

Bei mir gehen die Tastaturkürzel nur beim Abspielen von normalen DVD's.

Dann funktioniert natürlich auch der Switcher.

Beim Abspielen von HD DVD oder Blu-ray gehen die Tastaturkürzel nicht, ich kann z.B. bei der Blu-ray Welcome to the Jungle per Tastatur/Switcher im Menu navigieren und mit OK den Film starten aber die Kürzel für Play/Pause, Menu usw. funktionieren nicht, dementsprechend auch nicht mit dem Switcher.

Habe mich für WinDVD entschieden weil Powerdvd die neueren Blu-rays wie Welcome to the Jungle noch nicht abspielt.

Jetzt hab ich dafür allerdings die o.g. WinDVD bugs.

 

Kann das Problem jemand bestätigen oder liegts an mir?

Edited by BenK

Share this post


Link to post
warrior689

Hi,

 

danke für das Plug-In. Werds jetzt gleich ausprobieren. Wenn du die Tastaturkürzel noch brauchst, hab ich sie dir als .jpg angehängt. Sorry das es solange gedauert hat.

post-57091-1210854655_thumb.jpg

Share this post


Link to post
Equinox

Vielen Dank für das Plugin - funktioniert sehr gut bei mir.

 

Eine Frage hätte ich noch: Ich benutze PowerDVD sowohl für normale DVDs als auch für BR Discs/HD DVDs, der Wechsel auf das 24p-Grafikprofil macht aber eben nur bei HD Material Sinn. Gibt es vielleicht die Möglichkeit, über Startparameter ein anderes ini-File zu laden oder direkt den Wert für "Change Graphic Profile" über einen Startparameter zu setzen? Dann könnte ich mir einfach 2 Verknüpfungen zum Switch anlegen.

Share this post


Link to post
Portisch
Vielen Dank für das Plugin - funktioniert sehr gut bei mir.

 

Eine Frage hätte ich noch: Ich benutze PowerDVD sowohl für normale DVDs als auch für BR Discs/HD DVDs, der Wechsel auf das 24p-Grafikprofil macht aber eben nur bei HD Material Sinn. Gibt es vielleicht die Möglichkeit, über Startparameter ein anderes ini-File zu laden oder direkt den Wert für "Change Graphic Profile" über einen Startparameter zu setzen? Dann könnte ich mir einfach 2 Verknüpfungen zum Switch anlegen.

 

Macht Sinn!

 

Es gibt nun Version 1.6.1! Hier kann man DVBViewer_Switch mit dem Parameter "-SG" starten. Der Unterschied zum INI-Eintrag ist, dass der INI-Eintrag das Umschalten dauerhaft aktiviert/deaktiviert. Der Parameter wird aber bei jedem starten des DVBViewer_Switch zusätzlich ausgewertet.

 

Sollte also der INI-Eintrag 0 sein wird die Option mit dem Parameter "-SG" trotzdem aktiviert!

 

BSP:

 

	<Window Name="Play DVD mit PowerDVD" Text="Play DVD" ID="-3" Parent="0"> 
	<Application>C:\Programme\DVBViewer\Plugins\PDVD\DVBViewer_Switch.exe</Application> 
	<Arguments></Arguments> 
	<Systemwin>0</Systemwin> 
</Window>

<Window Name="Play BluRay/HDDVD mit PowerDVD" Text="Play BluRay/HDDVD" ID="-3" Parent="0"> 
	<Application>C:\Programme\DVBViewer\Plugins\PDVD\DVBViewer_Switch.exe</Application> 
	<Arguments>-SG</Arguments> 
	<Systemwin>0</Systemwin> 
</Window>

 

 

mfg

Share this post


Link to post
Frink

Hi, super Plugin! Aber leider klappt das Beenden und zurück zum DVBViewer schalten bei mir nicht. ;)

 

Wenn ich auf meiner Fernbedienung (Girder 3.2) Stop drücke, beendet zwar PowerDVD 7 die Wiedergabe, das Programm wird aber nicht geschlossen und der DVBViewer wird auch nicht wieder aktiv.

 

Hab in Girder im DVBViewer Plugin auswerfen für meine Fernbedienung definiert, aber da ich 2 Laufwerke hab rührt sich nichts wenn ich diese Taste in PowerDVD drücke (wenn ich aber dann mit Maus/tastatur den DVBViewer anschaue ist das OSD-Menü öffnen wo ich zw. den beiden Laufwerken auswählen kann)

 

Achja, die Laufwerke sind D und E. E soll sich öffnen :)

 

Jemand ne Ahnung wie ich das hinbekomme?

Edited by Frink

Share this post


Link to post
CiNcH

Hallo Portisch,

 

ich hätte noch einen kleinen Vorschlag für dein Tool. Super, dass man Shortcuts absetzen kann, um die Bildwiederholfrequenz zu ändern. Allerdings sind die Timingmöglichkeiten im CCC sehr bescheiden. Ich verwende daher PowerStrip und erstelle da die Parameterlisten für diverse Timings (50 Hz für PAL, 71.928 für Blu-Ray). Diese kann man setzen, indem man die pstrip.exe mit eben diesen Parameterlisten aufruft. Wäre cool, wenn 'DVBViewer Switch' anstatt einen Shortcut auszuführen also ein Programm mit Parametern aufrufen könnte.

Share this post


Link to post
Portisch

@Frink:

 

muss ich mir erst nochmal mit 2 Laufwerken ansehen! Auf jeden Fall ist es komisch, denn ein Stop im DVBViewer wird umgewandelt in ein CTRL+X für PowerDVD = Close PowerDVD.

 

Ein Eject CD wird umgewandelt in CTRL+E & CTRL+X.

 

Wenn also die Wiedergabe stoppt, aber PowerDVD noch weiterläuft stimmt da was nicht...

 

Werde noch mehr Debug Infos in die nächste Version reingeben!

 

 

@CiNcH

 

Muss man PowerStrip jedesmal beenden bevor man es mit neuen Commandline Parameter startet?

 

Es gibt ja die Möglichkeit:

/P:profile 
where profile is the name of a previously defined Application, Display, Color or Performance PowerStrip profile. The profile is executed immediately.

 

Hatte selber mal PowerStrip mal laufen aber dann alles so verstellt, dass nichts mehr ging. Seit dem habe ich es nicht mehr versucht...

  • Like 2

Share this post


Link to post
CiNcH
Muss man PowerStrip jedesmal beenden bevor man es mit neuen Commandline Parameter startet?

 

Nein, ist sogar besser, wenn es bereits läuft (bzw. mit Windows gestartet wird). Verwendet man nämlich die unregistrierte Version, kommt beim Starten immer der Dialog mit dem Countdown.

 

Es gibt ja die Möglichkeit:

/P:profile 
where profile is the name of a previously defined Application, Display, Color or Performance PowerStrip profile. The profile is executed immediately.

 

Ich setze über '/target:2 /T:...' die Timings am sekundären Anzeigegerät (50 Hz für PAL und 71.928 für Blu-Ray). Sehr feine Sache. Mit Profilen kommst du da nicht hin, weil man in Profilen pro Auflösung leider nur eine Bildwiederholfrequenz definieren kann (ein 720p50 und ein 720p72 Profile geht nicht, speicherst du das zweite Profil, hat das erste dann auch 72 Hz).

 

Über PowerStrip kann man die Timings halt sehr viel genauer machen wie mit CCC.

 

Gut wäre also, wenn man PowerStrip beim Öffnen von PowerDVD (für die Blu-Ray Timings) und beim Schließen von PowerDVD (für PAL Timings) ausführen könnte.

 

 

Beachten muss man, dass die Timings in PowerStrip mit GeForce >= 8 GPU's nicht mehr funktionieren. nVIDIA hat hier auf proprietäre API's umgestellt. Wie gut man die Timings in deren Controlcenter einstellen kann, weiß ich nicht. Aber IMHO wieder ein Pro für ATi...

Edited by CiNcH

Share this post


Link to post
Portisch

Hier einmal die 1.7 Beta zum Testen für PowerStrip!

 

Einfach in dem bestehenden INI-File das hinzufügen:

PowerStrip Location=
PowerStrip Parameters Start=
PowerStrip Parameters Stop=

 

Die Location kann leer gelassen werden. Beim Starten kommt dann ein Fenster wo nach der PStrip.exe gesucht werden kann.

 

Die Paramter die beim Starten (vor DVD Wiedergabe) & Stoppen (nach DVD-Wiedergabe) aufgerufen werden sollen müssen natürlich per Hand eingetragen werden. z.B: /T:...

 

Zusätzlich ist es notwendig den Eintrag "Change Graphic Profile" auf 1 zu setzen. Ansonsten werden die PowerStrip Einträge ignoriert!

 

Kann im Moment leider selber nicht testen, aber sollte gehen!

 

Auch bitte einmal ein Starten von PowerStrip mit einen und mit zwei oder mehreren Paramter versuchen.

 

Bitte mit dem Parameter "-debug" starten damit man überprüfen kann ob's auch wirklich geht.

 

@Frink:

kannst ja mal diese Version mit "-debug" probieren. Es sollten nun auch die Keyboard-Hooks im LOG zu finden sein!

 

mfg

Edited by Portisch

Share this post


Link to post
Frink

Im LOG hat sich leider nichts geändert :(

 

 

try to start powerdvd

powerdvd was terminated (<-- hab ich selbst per hand gemacht, stop hat zwar die wiedergabe gestoppt, aber wie gesagt wurde powerdvd nicht geschlossen)

Share this post


Link to post
Eichhorn

Ich habe mir gerade mal den ganzen Beitrag durch gelesen und finde das sehr interessant! Leider habe ich davon rein gar keine Ahnung. Ist für diese Anwendung bzw. Plugin Girder zwingend notwendig? Habe mich damit noch nicht beschäftigt, möchte es aber tun. Ich nutze zur Zeit eine SkyStar 2 mit der zugehörigen Fernbedienung ohne jegliche Zusatzsoftware wie Girder usw. Kann man die Umschaltung auch damit realisieren?

Share this post


Link to post
Portisch

@Frink

 

Bitte mit dieser Beta nochmal versuchen. Könnte nun funktionieren!

 

Hab einen Fehler mit den Messages gefunden...

 

@Eichhorn

Der DVBViewer Switch reagiert entweder auf die Actions des DVBViewers (eher schlecht, funktioniert aber) oder besser auf Keyboard Shortcuts (Keyboard Hook) die im DVBViewer definiert sind.

 

Habe keine SkyStar Karte daher kenn ich da das Verhalten von DVBViewer & zB. Kanal wechseln nicht.

Wenn es ein eigenes Plugin ist was du benutzt dass die Befehle von der SkyStar Karte direkt an dem DVBViewer sendet sieht's eher schlecht aus. Somit ist die einzige Möglichkeit über die Actions Variante!

Edited by Portisch

Share this post


Link to post
Frink

Geht leider immernoch nicht, in der osderror.txt wird immer noch nichts über die FB Eingaben oder Befehle gelistet. (PDVD7, Xbox360 HDDVD Laufwerk).

 

Beim starten von PDVD8 hängt sich der Switch auf (sobald PDVD8 gestartet wurde meldet der Switch "Keine Rückmeldung", vlt. auchn Problem von meinem Sys ;))

Share this post


Link to post
Eichhorn

@Portisch

 

Zu der SkyStar2 ist eine FB und ein IR-USB Empfänger dabei. Dieser wird im Gerätemanager als USB Tastatur erkannt. Ich habe kein Plugin oder Ähnliches installiert. Einfach unter Optionen ---> Eingaben die einzelnen vorhandenen Befehle angelernt und es ging.

 

Der DVBViewer Switch reagiert entweder auf die Actions des DVBViewers (eher schlecht, funktioniert aber) oder besser auf Keyboard Shortcuts (Keyboard Hook) die im DVBViewer definiert sind.

 

Was ist da der Unterschied? Ich habe davon leider (noch) keine Ahnung ;) Vielleicht kannst Du mir das mal ganz einfach erklären?

 

Danke schon mal!

Share this post


Link to post
Portisch

@Frink:

 

Bitte einmal die OSDerror.txt löschen. Dann den DVBViewer neu starten und die Wiedergabe mit DVBViewer Switch (Option -debug!) starten. Dann ein paar mal z.B. Menu Up/Down/Left usw machen. Zum Schluß dann das Eject CD. Bitte dann den Inhalt hier mal posten.

 

@Eichhorn

 

Actions werden vom DVBViewer ausgelöst. zB. Up/Down/OK/Stop usw. Diese werden erkannt und dann an PowerDVD gesendet.

Nachteil hier ist, dass es im DVBViewer bei einem Up/Down zu einem Kanalwechsel kommen kann.

 

Deswegen gibt es dann den Keyboard Hook. Dieser fängt die Befehle für den DVBViewer vorher ab und sendet sie an PowerDVD. Somit besteht keine Gefahr eines Kanalwechsels beim DVBViewer, da der Befehl nie bei ihm ankommt.

 

Kannst du mir einmal deine "remote.plugin" Datei mal per PN schicken? Die findest du im Konfigordner des DVBViewers.

Share this post


Link to post
Eichhorn

Die muß ich erst zu Hause holen, bin auf Arbeit ;)

Share this post


Link to post
Frink

Immer noch nichts: :(

 

04.06.08 13:22:43 DVBViewer Switch Info: DVBViewer Switch is trying to connect to DVBViewer...

04.06.08 13:22:43 DVBViewer Switch Info: DVBViewer Switch Version 1.7 Beta is now connected to DVBViewer

04.06.08 13:22:43 DVBViewer Switch Info: Last active channel was RTL CRIME

04.06.08 13:22:44 DVBViewer Switch Info: DVBViewer stopped Playback Event

04.06.08 13:22:44 DVBViewer Switch Info: DVBViewer stopped Playback

04.06.08 13:22:44 DVBViewer Switch Info: Try to start POWERDVD now...

04.06.08 13:24:27 DVBViewer Switch Info: POWERDVD got terminated. Closing DVBViewer Switch now! <------------------ per Hand (Maus :)) beendet, nachdem ich die Wiedergabe über die Fernbedienung gestoppt hatte und sich PowerDVD nicht geschlossen hat.

04.06.08 13:24:29 DVBViewer Switch Info: Rezapp to channel RTL CRIME

04.06.08 13:24:29 DVBViewer Switch Info: DVBViewer Switch is now disconnected from DVBViewer

Share this post


Link to post
Eichhorn

Habe die gewünschte Datei nicht, hast aber trotzdem eine PN.

Share this post


Link to post
Equinox
Macht Sinn!

 

Es gibt nun Version 1.6.1! Hier kann man DVBViewer_Switch mit dem Parameter "-SG" starten. Der Unterschied zum INI-Eintrag ist, dass der INI-Eintrag das Umschalten dauerhaft aktiviert/deaktiviert. Der Parameter wird aber bei jedem starten des DVBViewer_Switch zusätzlich ausgewertet.

 

Sollte also der INI-Eintrag 0 sein wird die Option mit dem Parameter "-SG" trotzdem aktiviert!

 

BSP:

 

	<Window Name="Play DVD mit PowerDVD" Text="Play DVD" ID="-3" Parent="0"> 
	<Application>C:\Programme\DVBViewer\Plugins\PDVD\DVBViewer_Switch.exe</Application> 
	<Arguments></Arguments> 
	<Systemwin>0</Systemwin> 
</Window>

<Window Name="Play BluRay/HDDVD mit PowerDVD" Text="Play BluRay/HDDVD" ID="-3" Parent="0"> 
	<Application>C:\Programme\DVBViewer\Plugins\PDVD\DVBViewer_Switch.exe</Application> 
	<Arguments>-SG</Arguments> 
	<Systemwin>0</Systemwin> 
</Window>

mfg

Super, vielen Dank. Werde ich gleich mal testen.

Share this post


Link to post
Portisch
Immer noch nichts: :(

 

04.06.08 13:22:43 DVBViewer Switch Info: DVBViewer Switch is trying to connect to DVBViewer...

04.06.08 13:22:43 DVBViewer Switch Info: DVBViewer Switch Version 1.7 Beta is now connected to DVBViewer

04.06.08 13:22:43 DVBViewer Switch Info: Last active channel was RTL CRIME

04.06.08 13:22:44 DVBViewer Switch Info: DVBViewer stopped Playback Event

04.06.08 13:22:44 DVBViewer Switch Info: DVBViewer stopped Playback

04.06.08 13:22:44 DVBViewer Switch Info: Try to start POWERDVD now...

04.06.08 13:24:27 DVBViewer Switch Info: POWERDVD got terminated. Closing DVBViewer Switch now! <------------------ per Hand (Maus :)) beendet, nachdem ich die Wiedergabe über die Fernbedienung gestoppt hatte und sich PowerDVD nicht geschlossen hat.

04.06.08 13:24:29 DVBViewer Switch Info: Rezapp to channel RTL CRIME

04.06.08 13:24:29 DVBViewer Switch Info: DVBViewer Switch is now disconnected from DVBViewer

 

Und Up/Down usw im DVD Menü? Geht das auch nicht? Fehlt die WinHook.dll? DotNet Framework 2.0 ist installiert? Einmal ohne Firewall/Virenscanner versucht?

Stehen in der "default.remote" Einträge bei z.B. Play/Stop usw:

 

	<Command Name="Play" Value="92" ID="90" System="-1">
  <Event Source="Keyboard">SHIFT P</Event>
</Command>

 

Es muss ein Source Keyboard sein sonst geht es nicht!

 

Wenn PowerDVD gestartet ist fahre einmal mit der Mouse in der Taskleiste darüber. Nun sollte der Namen von PowerDVD kommen: "CyberLink - PowerDVD". Schau da mal nach! Auch groß/kleinschreibung ist wichtig! (derzeit noch).

Share this post


Link to post
Frink

Up/Down, links rechts play, stop, pause, vor/zurückspulen, kapitel springen funktioniert!

 

Aber bei stop wird powerdvd nicht beendet - lediglich die Wiedergabe wird beendet!

 

Ansonsten geht alles!

 

Das mit den Dateien und Einträgen schau ich gleich mal nach

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...