Jump to content

EPG im DVBViewer Pro nur 2 Sendungen pro Kanal


prickelpit

Recommended Posts

Umgebung: Ich nutze DVBViewer Pro seit Jahren lange mit DVB-T und seit einem Jahr mit DVB-C (Unitymedia) über die Hardware Silicon Dust HDHomeRun. Seit wenigen Tagen habe ich Telekom EntertainTV und habe die wichtigsten Programme mit der "Pseudo-Hardware" DVB IP-TV parallel zu UnityMedia eingerichtet.

 

Problem: Das EPG ist bei UnityMedia OK und Kanäle haben nach einigen Tagen? keine Sendungen mehr in der Anzeige, bis ich mal "durchzappe" und das EPG wieder geladen ist. Bei EntertainTV sehe ich nur die aktuelle und die nächste Sendung. Also ist das EPG nach 1-2 Stunden wieder leer.

 

Fragen: 

1. Könnte jemand erklären, wie das EPG zu seinen Daten kommt (alle Möglichkeiten)? Event. gleich das Wiki mit diesem Text erweitern.

2. Im Senderlisteneditor gibt es rechts in der Gruppe "Sender" den Button EPG und darunter die selektierbaren Einträge  "DVB EPG", "MHW(+) EPG" und "Externer EPG". Im Wiki finde ich eine Doku zu "optionen / EPG", die aber wegen Dokudschungel nichts mehr mit der aktuellen Version zu tun hat. Ich denke, die erste Möglichkeit ist das EPG, was in den laufenden Sendungen mitkommt und dies ist wohl zeitlich beschränkt (event. aktuelle und nächste Sendung - wie ich das sehe). Die zweite Möglichkeit MediaHIghway deutet mit Sat-Frequenzen auf eine Möglichkeit hin, die ich nicht habe. Die dritte Möglichkeit ist leider in der Doku nicht beschrieben, mutet aber nach der Verwendung von Internet-Quellen an. Diese könnte die fehlenden Zukunftsdaten im Fall EntertainTV besorgen - geht aber wohl (bei mir) nicht.

 

Diskussion:

Gegen ein Problem vom DVBViewer spricht, dass bei UnityMedia alles OK ist, bei EntertainTV aber die Datenlücke. Leider habe ich keine EntertainTV-Hardware, um hier zu vergleichen. Wer kann etwas (sachdienliches) dazu sagen? 

Link to comment
6 minutes ago, prickelpit said:

Bei EntertainTV sehe ich nur die aktuelle und die nächste Sendung. Also ist das EPG nach 1-2 Stunden wieder leer.

 

Weil die Telekom nicht mehr liefert. Das kannst du nicht ändern, außer durch Import eines EPG aus anderen (Internet-)Quellen, was in Deutschland jedoch mit urheberrechtlichen Problemen verbunden ist. Ein Tool für den Import ist Xepg. Weiteres müssten Anwender beitragen, die diesen Weg (oder andere Wege) aus eigener Erfahrung kennen.

Link to comment

Hallo,

 

ich kann Dir nur sagen, wie der DVBViewer beim DVB-T2 HD und beim DVB-S zu den EPG-Daten kommt.

 

Wenn ein Transponder oder DVB-T2 HD Kanal getunt wird, lädt der DVBViewer aus dem dadurch übertragenene Transportstream die EPG-Daten aller Sender, die damit übertragen werden. Wie lange der EPG reicht, hängt davon ab, wieviel Daten die Sender einpflegen. Das kann bei den ÖR-Sendern bis zu einem Monat sein., Zumeist aber nur die Titel, die Detailinformationen gibt es in der Regel nur für den aktuellen und den nächtsten vielleicht auch übernächsten Tag. Bei den Privatsendern reicht der EPG mit Glück eine Woche (RTL-Gruppe) oder 5 Tage (?) (Pro-Sieben Gruppe). Diese Dauer kann schwanken und auch bis auf Null schrupfen, wenn mal wieder vergessen wird, Daten einzupflegen. Meist merken es die Privatsender selbst nicht und beseitigen den Fehler erste, wenn Zuschauer sie darauf hinweisen. Die sehen ihr eigenes Programm wahrscheinlich selbst gar nicht ;).

 

Der DMS bzw. RS kann selbst einen Durchlauf der Sender ausführten, um automatisch EPG-Daten zu sammeln. Ebenso der DVBViewer GE. Voraussetzung ist, daß freie Empfänger dafür zur Verfügung stehen. Der DVBViewer Pro lädt nur dann EPG-Daten, wenn man mit ihm den betreffendenn Transportstrom tunt. Dabei reicht es aber einen der über einen Transponder bzw. DVB-T2 HD Kanal übertragenen Sender einzustellen. Gesammelt werden alle EPG-Daten der darüber übertragegen Sender.

 

Man kann auch EPGs importieren. Es gibt einige kostenpflichtige oder Kostenlose Dienste (z.B. TV-Browser) im Internet. Näheres dazu müßte man im Forum oder im Wiki suchen.

 

Ein sehr nützliches Tool für den DVBViewer Pro ist übrigens EPGPlus aus dem Mitgliederbereich, das automatisch Sendungen suchen und programmieren kann (wie auch DMS und RS).

 

 

Viele Grüße

 

Webturtle

 

Nachtrag: Ich habe nochmal nachgesehen und nachgezählt. Bei RTL & Co.  sind es 8 Tage (von Donnerstag abends bis nächsten Donnerstag abends) und bei ProSieben & Co. sind es 6 Tage (von Donnerstag abends bis Mittwoch kurz nach Mitternacht).

Edited by Webturtle
Link to comment

Vielen Dank den beiden bisherigen Antwortern. Die Ehrfurcht :rolleyes: vor den Bewertungen von Griga hat mich erst einmal bewegt, sein Statement 

vor 23 Stunden schrieb Griga:

Weil die Telekom nicht mehr liefert

bei einem anderen EntertainTV-Anschluss mit Hardware (MediaReceiver) zu checken. Ich habe da über eine Woche das EPG in der Zukunft betrachtet und auch durch verschiedene Klicks auf Detailinformation getestet. Da liefert die Telekom im Stream wohl recht viel! Das ist zwar wissenschaftlich kein Beweis, aber wenn man die Kirche im Dorf lässt, kann man sagen, dass mein Problem nicht an den zu wenig gelieferten EPG-Daten liegt. 

Sind wir dann bei den Erläuterungen von Webturtle, der das sehr schön aus der Praxis gesehen zusammengefasst hat, aber leider nur für DVB-S/T2. Meine bisherigen Beobachtungen des EPG an DVB-C sehen nicht anders aus, sodass man schon mal wagen kann, diese Situation ebenso zu sehen. Bleibt noch das IP-TV EntertainTV der Telekom, zu dem wir noch auf den nächsten Experten warten müssen. Ich hoffe, es findet sich noch einer. Bis denn! 

Link to comment
10 minutes ago, prickelpit said:

Die Ehrfurcht :rolleyes: vor den Bewertungen von Griga hat mich erst einmal bewegt, sein Statement  bei einem anderen EntertainTV-Anschluss mit Hardware (MediaReceiver) zu checken. Ich habe da über eine Woche das EPG in der Zukunft betrachtet und auch durch verschiedene Klicks auf Detailinformation getestet. Da liefert die Telekom im Stream wohl recht viel!

 

Wahrscheinlich handelt es sich um einen proprietären EPG, der nicht dem DVB-Standard entspricht. Ich nehme an, er wird noch nicht mal wie üblich zusammen mit den Video/Audio-Streams übertragen, sondern stammt aus einer anderen (Internet-)Quelle und ist nur für Telekom-Geräte verfügbar. Für die Telekom spricht sicherlich einiges dafür, das so zu machen. ;)

 

Testen kann ich das mangels T-Entertain leider nicht.

Link to comment

Sehr gut - ich hatte auch schon mal überlegt, dass man bei proprietärem TV natürlich auch ein EPG z.B. per IP/FTP oder was auch immer übermitteln könnte. Komisch ist dann nur, dass man wegen 2 Sendungen (aktuelle und nächste) dann doch noch eine zweite Form der EPG-Übermittlung realisiert. Wiederum kein wissenschaftlicher Beweis, aber heutzutage genügt das Schreckgespenst höherer Aufwände/Kosten, um etwas nicht zu tun.

 

Erneutes Zwischenfazit: Der Erklärer für EPG im DVB-IPTV (wie es der DVBViewer nennt) oder EntertainTV fehlt nach wie vor. Ich möchte auch nochmals an selektierbaren Einträge  "DVB EPG", "MHW(+) EPG", "Externer EPG" des DVBViewer erinnern. Gibt es hier nicht einen DVBViewer-Entwickler, der mit liest und die Alternativen wie in einer Doku mal erläutern könnte? Danke weiterhin für eure Mühe.

Link to comment
4 hours ago, prickelpit said:

Komisch ist dann nur, dass man wegen 2 Sendungen (aktuelle und nächste) dann doch noch eine zweite Form der EPG-Übermittlung realisiert.

 

Diese Redundanz ist bei DVB grundsätzlich vorgesehen: Ein Present/Following EPG, der oft aktueller ist, z.B. geänderte Startzeiten berücksichtigt und in Grenzen das sendergesteuerte zeitgenaue Starten von Aufnahmen ermöglicht, und ein längerfristiger Schedule EPG. Was davon in welchem Ausmaß bereitgestellt wird, bleibt den Anbietern überlassen. Die ARD bietet zum Beispiel via Satellit einen Present/Following und einen dreiwöchigen Schedule EPG für die Sender der momentan empfangenen Frequenz, aber für ARD-Sender auf anderen Frequenzen nur einen Present/Following EPG. D.h. um den Schedule EPG für einen Sender zu erhalten, muss man die Frequenz einschalten, auf der sich der Sender befindet. Da der DVBViewer die EPG-Daten speichert, stehen sie nachfolgend auch zur Verfügung, wenn andere Frequenzen eingeschaltet sind oder überhaupt kein TV/Radio empfangen wird, werden dann aber nicht aktualisiert.

 

Der TransEdit Analyzer zeigt diese datentechnischen DVB-Strukturen detailliert an (TransEdit gibt es im Mitgliederbereich). Der EPG entstammt der EIT (Event Information Table). Weiteres dazu hier. Damit lässt sich auch feststellen, was die Telekom in ihrem Datenstrom bietet. Deinen Aussagen entnehme ich, dass sie den Present/Following EPG DVB-konform bereitstellt, aber den Schedule EPG ausgelagert hat. Das dürfte bei IPTV auch dadurch begründet sein, dass es Bandbreite spart. Der DVB-EPG wird permanent in ständiger Wiederholung gesendet, was bei einem ausführlichen Schedule-EPG schon eine gehörige Bitrate ergibt. Es ist wesentlich effizienter, den EPG nur ab und zu bei Bedarf über das Internet zu aktualisieren, wenn die Möglichkeit besteht.

 

Wer T-Entertain mit dem DVBViewer verwendet, muss sich mit dem begnügen, was die Telekom unverschlüsselt in ihrem DVB-konformen Transportstrom für Player anderer Anbieter  (wie z.B. auch den VLC) bereitstellt. Wir haben keinen Vertrag mit der Telekom und keinen Zugang zu weitergehenden Datenangeboten. Ich wüsste auch nicht, dass die Telekom sowas überhaupt ermöglicht.

 

4 hours ago, prickelpit said:

Ich möchte auch nochmals an selektierbaren Einträge  "DVB EPG", "MHW(+) EPG", "Externer EPG" des DVBViewer erinnern.

 

Die Schalter steuern, welche EPG-Art der DVBViewer anzeigt. MHW kannst du vergessen - das gibt es nur für spanische (meistenteils verschlüsselte) Sender auf Astra. Und einen externen EPG hast du nur, wenn du EPG-Daten mit Xepg importierst.

 

Link to comment

Ich hoffe, das Zwiegespräch zwischen Griga und mir wird den Anderen nicht zu langweilig. Die 3 EPG-Typen können wir nun abhaken, da beantwortet und nicht relevant. Für mich sehr interessant ist das Wissen um "Present/Following EPG" versus "Schedule EPG". Es fehlt nur noch die Aussage, dass der DVBViewer beide EPG-Klassen verarbeitet, was ich mal voraussetze, da ich ja über UnityMedia das kurz- und langfristige sehe.

Mein Versuch, bei der Telekom jemanden zu finden, der mir erklärt, was EntertainTV als EPG zur Verfügung stellt, ist bisher an der 0800 330X000 Front gescheitert. "Wir supporten nur den MediaReceiver" sagt Telkom. Mein Einwand, dass ich doch auch 5 Euro pro Monat für den Dienst ohne Endgerät zahle, wollte man als Supportgrund nicht gelten lassen. Ich bohre da noch weiter ...

Mit http://www.DVBViewer.tv/forum/topic/58608-epg-data-for-only-one-hour-around-current-time/ gab es im Forum (gerade gefunden) das gleiche Problem wie meins nur für einen norwegischen Satellit. Dort hat der Fragende behauptet, dass mit Dvblink und Kodi mehr als eine Woche EPG zu sehen ist, aber mit DVBViewer nur das Present/Following EPG. Leider kam man in diesem Thread vom Hölzchen zum Stöckchen, aber das Problem (warum Software X und Y OK, aber DVBViewer nicht) blieb für mich als Leser unbeantwortet.

Die Hinweise von Griga zum TransEditAnalyser werde ich mir noch genauer ansehen. 

Link to comment

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Similar Content

    • AnBad
      By AnBad
      Hallo,
      ich kann zwar EPG von Freesat empfangen, aber es werden nur Programme für die nächsten 2,3 Stunden angezeigt. Wird von Freesat nicht mehr ausgestrahlt? Ich würde gerne die ganze zukünftige Wochen sehen, um zu entscheiden, was ich aufnehmen will...
    • SchauAN
      By SchauAN
      In der Hoffnung, dass ich es hier veröffentlichen darf, hier mein Weg, wie ich EPG bei Internet-Streams bekomme.
      Viele Angaben sind anpass- oder verbesserbar, ohne die Funkion einzuschränken. Mir reicht, dass es klappt.

      Der DVBViewer muss installiert sein und laufen.
      EPG-Buddy gibt's hier, XEPG hier.
      EPG-Buddy installieren. Es kann von Windows-Defender als Virus behandelt werden und muss dann explizit in den Einstellungen unter Viren- & Bedrohungsschutz erlaubt werden.
      XEPG installieren. Bei mir wehrte sich Windows gegen die Installation, im blauen Fenster auf mehr Information, dann kann man es installieren.
      Das Verzeichnis c:\ProgramData\Xepg\ muss vorhanden sein. Hier werden die von EPG-Buddy gesammelten Daten gespeichert und von XEPG gesucht. Es wird automatisch bei der Installation von XEPG erzeugt. Getestet mit EPG-Buddy 0.6.0.6 und XEPG 0.7.4.2. Das Forum zu EPG-Buddy ist hier zu ereichen. Dort gibt es auch eine tiefer gehende Anleitung mit Bildern.
      Änderungen an der von EPG Buddy genutzen EPG-Quelle TVSpielfilm kann dazu führen, dass plötzlich das EPG nicht mehr vollständig ist. Vor kurzer Zeit fehlten einige Dritte Programme und wenige Tage später gab es einen Workaround dafür.
      Ich nutze die Automatisierungsmöglichkeiten von EPG Buddy nicht, sondern automatisiere mit XEPG und dem Windows Aufgabenplaner.
       
      EPG-Buddy starten und im Tab Settings TVDB metadata language auf de und GUI Language auf deutsch umstellen, rechts unten You need to restart EPG-Buddy to activate changes. Restart now? Yes klicken.

       
      Tab TV Datenbank: auf manuell [default]

       
      Tab Zeitplaner alle Wochentage und Für Download wecken abkreuzen. Hier kann man zum Test EPG jetzt laden klicken. Das hilft auch, wenn man es mal eben zwischendurch aktualisieren möchte.
      Damit eine Senderliste angezeigt wird, auf EPG jetzt laden? Los Gehts

       
      Tab Einstellungen: Bei XML - Einstellungen Ordner den Pfad c:\ProgramData\Xepg\ angeben. In diesem Ordner erwartet XEPG die EPG-Daten.
      Tab Einstellungen: und rechts unten Jetzt neu starten? Ja.


      Tab EPG Daten: auf Datenbank Modus und jetzt das Mapping und Konfiguration ausführen. Die gewünschten Sender in der Liste anklicken und rechts den korrespondierenden Namen des Senders im DVBViewer eintragen. Alle nicht benötigten Sender bei Wie viele Tage grabben? auf null stellen, die gewünschten auf 14 Tage. Mehr geht nicht - leider. Je mehr Sender, desto länger dauert das Grabben. Bei mir 3:10 gesamte Liste, 17 Sekunden nur für die ör-Sender.


      Zum Test Tab Zeitplaner und EPG jetzt laden. Im Ordner c:\ProgramData\Xepg\ muss jetzt die TVGuide_1.xml mit aktuellem Zeitstempel stehen. Die kann anschließend von XEPG verarbeitet werden.
       
      XEPG
      DVBViewer schließen, XEPG starten:
      0) Zum Pfad vom DVBViewer navigieren C:\Program Files (x86)\DVBViewer\DVBViewer.exe, Execute angeben und ok.


      1) Add here und bei XMLTV TV Data file den im EPG-Buddy angegebenen Namen der Daten angeben, also TVGuide_1.xml. Grabber executable/URL: zu C:\Program Files (x86)\EPG-Buddy\Grab-EPG.exe navigieren. Format Language File und Extra Genre Search Language auf Deutsch.xml stellen.

       


      2) Channel Pairing ausführen: links XMLTV Channels und rechts DVBViewer Channels jeweils den gleichen Sender einstellen und das paaren bestätigen. Am Ende Apply und Exit.


      3) Options folgende Angaben:
      General: Import XMLTV EPG Into DVBViewer
      DVBViewer On Xepg End Action do: Always close DVBViewer
      Install bei DVBViewer.exe Parameters: -c eingeben. Damit startet der DVBViewer ohne Bild/Ton für den Datenimport.


      4) Test Import macht genau das und als Ergebnis zeigt der DVBViewer das EPG an.
       
      Damit das alles automatisch im Hintergrund abläuft, jetzt noch im Aufgabenplaner von Windows die entsprechende Aufgabe einrichten. Aufgabenplaner öffnen, rechts außen Aufgabe erstellen.
      Allgemein:
          Name XEPG (ist wie der Beschreibungstext beliebig)
          Mit höchsten Privilegien ausführen (weil sonst keine Schreibrechte für die EPG-Daten im Verzeichnis des DVBViewer existieren)


      Trigger: Täglich, Start 06:00 Uhr, Aufgabe verzögern für maximal 5 Minuten

       


      Aktionen: Bearbeiten

       
      Aktion: Programm starten
      Programm/Script: "C:\Programm Files (x86)\Xepg\Xepg.exe"
      Argumente hinzufügen (optional): -xGrabThenImport


      Bedingungen: Beenden, wenn Computer in den Akubetrieb wechselt (habe ich NICHT angekreuzt)
      Alle anderen Angaben bleiben voreingestellt. Viele Angaben können den eigenen Bedürfnissen angepasst werden.

       
      Einstellungen: Aufgabe so schnell wie möglich nach einem verpassten Start ausführen und Falls Aufgabe scheitert, neu starten alle 30 Minuten
      Alle anderen Angaben bleiben voreingestellt. Viele Angaben können den eigenen Bedürfnissen angepasst werden.

       
      Geschafft!
       
      Manueller Betrieb:
      EPG-Buddy: Tab Zeitplaner EPG jetzt laden? Los geht's klicken erstellt die TVGuide_1.xml.
      XEPG: Die erstellte c:\ProgramData\Xepg\TVGuide_1.xml mit Test Import in den DVBViewer übertragen, der dafür laufen muss.
       
      Hoffentlich sind keine Fehler enthalten…
      Danke an Christian für die Möglichkeit, mehr Bilder zu speichern und Griga für das Pinnen.
       
       
    • wald7
      By wald7
      Die Senderliste kann in Pro komplett aufgerufen werden,
      doch kann ich - auch nach Einspielung  der Fixes -
      für DBViewer Pro alleine und mit Media-Server kein EPG zu erhalten.
      Der Internetdownload im Mediaserver über die EPG-Suche
      zeitg ein endloses Loading. --> Nach Aktualisierung(Fix)
      AMD Radeon(TM) R5 M430
      Telestar digibit r1
      Windows 10 home aktualisiert
      support.zip
    • breakiboy
      By breakiboy
      Hallo zusammen,
       
      Ist es möglich den record button also die Funktionalität zu verbergen mit einem command wie z.B
      http://172.30.110.26:8089/timeline.html?aktion=timeline&showrecordbutton=false 
       
      ich möchte eine EPG Liste darstellen und die recordfunktion möchte ich nicht dabei haben, da es sich nur um epg view handelt. Gibt es da schon was? alternative wäre selber was zu machen mittels
      http://172.30.110.26:8089/api/epg.html export aber 
      1. will das rad nicht neu erfinden
      2. euer view sieht echt nice aus und würde es gerne auch selber gebrauchen.
       
      Freundliche Grüsse aus der Schweiz
       
       
    • SchauAN
      By SchauAN
      Ich suche nach einer Möglichkeit, EPG oder Ähnliches auch bei Streams aus dem Internet im DVBV GE zu haben. 
      AKtuell nutze ich unter Android MT-Cast von Sofalabor.de als Zusatzinfo, das bei Internetstreams eine Programminfo rudimentär angezeigen kann.
      Gibt es eine Lösung hierfür?
×
×
  • Create New...