Jump to content

Search the Community

Showing results for tags 'aufnahmen'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Deutsch
    • Ankündigungen & Neuigkeiten
    • Einsteigerfragen DVBViewer Pro/GE
    • Allgemeines DVBViewer Pro/GE
    • Vorschläge & Ideen
    • Fehlermeldungen DVBViewer Pro/GE
    • Plugins und AddOns
    • DVB Hardware (Digital TV Karten)
    • DVBViewer Recording Service 1.x
    • DVBViewer Media Server
    • Sat>IP Viewer & Co (Android,iOS,Mac)
    • Verschiedenes
    • DVBViewer Video Editor
  • English
    • News & Announcements
    • Newbies DVBViewer Pro/GE
    • General DVBViewer Pro/GE
    • Suggestions & Ideas
    • Bug Reports DVBViewer Pro/GE
    • Plugins and AddOns
    • DVB Hardware (Digital TV cards)
    • DVBViewer Recording Service 1.x
    • DVBViewer Media Server
    • Sat>IP Viewer & Co (Android,iOS,Mac)
    • Off-Topic
    • DVBViewer Video Editor
  • Miscellaneous
    • Scripting Lounge / API (de/en)
    • Area HTPC
    • HDTV / UHDTV (de/en)
    • DVB - The technique behind
    • Conversion & Encoding
    • OEM Edition - User Helping Users (de/en)
    • Forum / Wiki / Website (de/en)
  • Survey ● Umfragen
    • DVBViewer Pro Cleanup (en/de)

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Found 12 results

  1. Hallo DVBViewer, habe ein Problem mit Zugriff auf die Aufnahmen. Habe einen Media-PC, der lokal alle TV-Aufnahmen speichert, funktioniert auch. Optionen sind auch auf diesen Pfad eingestellt. DVBViewer zeigt aber nur einen Bruchteil der aufgenommenen Filme an, sowohl auf diesem PC als auch von anderen DVBViewer-PCs, die auf diesen Media-PC zugreifen. Ist nun ziemlich unübersichtlich, auf die Filme immer über das Dateisystem zuzugreifen, es geht, ist aber nervig. Mit der Buitte um Ideen und Ratschläge liebe Grüße
  2. Sowohl der Viewer als auch der Server kennzeichnen im EPG Aufnahmen die über 0.00 Uhr Grenze in den neuen Tag gehen nicht, wenn die Aufnahmen wöchentlich oder täglich wiederholt werden sollen. Reproduzierbar wenn eine einzelne Aufnahme über die Tagesgrenze ohne Wiederholung programmiert wird und danach die Wiederholung eingeschaltet wird, verschwindet die Kenzeichnung sofort nach 0.00 Uhr und die Aufnahme bricht um 0.00 Uhr ab! In der Timerliste bleibt sie aber korrekt bestehen. Beide Programme sind auf dem aktuellsten Stand, Hardware "Digital Devices Max 8S über Jess Unikabel" betrieben.
  3. Bei den Mediaservereinstellungen für Aufnahmen gibt es den Punkt "EPG als NTFS Datei Eigenschaften". Ich kann mit Rechtsklick auf die erstellte ts Datei keine EPG Daten oder andere weitere Informationen sehen. Es wird natürlich eine txt Datei mit EPG Daten und falls angeklickt auch eine log Datei erzeugt. Kann ich die EPG Daten irgendwie aus der ts Datei direkt herausbekommen? Oder was macht diese Auswahl?
  4. Hallo. Da der DVBViewer Media Server dieses Feature leider noch nicht unterstützt habe ich ein AutoIt Script geschrieben welches das bereinigen von alten Aufnahmen bei wenig freiem Speicherplatz erledigt. Dieses Tool löscht rekursiv Dateien (z.B.: Aufnahmen) in einem Verzeichnis (SearchPath) wenn der Freie Speicherplatz des Laufwerks das Limit ThresholdMB unterschreitet. Außerdem sollte der Filter (SearchExtension & OptionalExtensions) gesetzt werden um die Suche einzuschränken. Weiters kann mit DeleteMB festgelegt werden wieviel MegaBytes maximal gelöscht werden sollen. Optional kann nach dem löschen der Aufnahmen/Dateien ein Aufräumen der Aufnahme Datenbank des DVBViewer Media Server veranlasst werden (DMSHost & DMSPort) Nur zur Sicherheit: ICH ÜBERNEHME KEINE HAFTUNG FÜR VERLORENE DATEN BEI FALSCHEM ANWENDEN DES TOOLS! Hier die Readme: AutoCleanFiles v1.0 by pOpY 2018 ************************************ ***********Disclaimer*************** ************************************ Deutsch: !! ACHTUNG !! Dieses Tool löscht Dateien von Ihrer Festplatte. Bei falscher Konfiguration bzw. Programmfehlern kann es zu Datenverlust kommen. Ich hafte in keinster weise dafür!!!! Durch Benutzung dieses Tools stimmen Sie diesem Absatz zu! English: !! This Tool deletes files from your harddrive. There could be lost of data If your configuration is wrong or there are program errors. It is your fault if you doesnt use thius tool correctly. With the installation of this tool you agree to this. ************************************ **************Info****************** ************************************ Deutsch: Dieses Tool löscht rekursiv Dateien (z.B.: Aufnahmen) in einem Verzeichnis (SearchPath) wenn der Freie Speicherplatz des Laufwerks das Limit ThresholdMB unterschreitet. Außerdem sollte der Filter (SearchExtension & OptionalExtensions) gesetzt werden um die Suche einzuschränken. Weiters kann mit DeleteMB festgelegt werden wieviel MegaBytes maximal gelöscht werden sollen. Optional kann nach dem löschen der Aufnahmen/Dateien ein Aufräumen der Aufnahme Datenbank des DVBViewer Media Server veranlasst werden (DMSHost & DMSPort) English: This Tool recursive deletes files (ex.: recordings) in an folder (SearchPath) if free disk space of the drive is under ThresholdMB. Also a filter (SearchExtension & OptionalExtensions) should be used. If the ThresholdMB is reched, files up to DeleteMB will be deleted. Optional a recording database cleanup task can be triggered after deleting of the files. ************************************ **********Installation************** ************************************ Deutsch: * Einfach folgende Dateien in einen gewünschten Ordner kopieren (muss nicht der DVBViewer Ordner sein). Sollte aber ein Ordner sein wo Schreibrechte für den gewünschten User bestehen, da das Tool ein Log schreibt. AutoCleanFiles.exe Haupt Programm AutoCleanFiles.ini Einstellungsdatei (MUSS ANGEPASST WERDEN, siehe Beispiel unten) English: * Just copy the following files into any folder (must not be the DVBViewer folder). But an folder with write permissions because the application is writing a log file AutoCleanFiles.exe Main application AutoCleanFiles.ini Settings file (MUST BE ADJUSTED, see example) ******************************************** ************ Parameter Info **************** ******************************************** Deutsch: SearchPath Suchpfad für Dateien, ein Hauptverzeichnis wie C:\ ist aus SIcherheitsgründen nicht zugelassen! SearchExtension Datei Erweiterung nach der gesucht werden soll. Erlaubt ist *.EXT, .EXT oder EXT OptionalExtensions Zusätzliche Datei Erweiterung die gelöscht werden sollen. Erlaubt ist *.EXT, .EXT oder EXT Mehrere Erweiterungen können mit , (Komma) getrennt angegbene werden. z.B.: Wird eine Name.ts gefunden kann auch eine Name.txt gelöscht werden ThresholdMB Wird der Freie Speicherplatz in MegaBytes am Laufwerk von SearchPath unterschritten wird bis zu DeleteMB Dateien gelöscht DeleteMB Anzahl an MegaBytes welche gelöscht werden sollen wenn das limit ThresholdMB unterschritten wird DMSHost IP/Computername vom DVBViewer Media Server WebInterface, wenn gesetzt wird die Aufgabe, zum Aufräumen der vorher gelöschten Aufnahmen, ausgeführt. Wenn nicht gesetzt/vorhanden wird das DMS nicht informiert. DMSPort Port vom DVBViewer Media Server WebInterfac, wenn gesetzt wird die Aufgabe, zum Aufräumen der vorher gelöschten Aufnahmen, ausgeführt. Wenn nicht gesetzt/vorhanden wird das DMS nicht informiert. TryRun 0 = nichts wird gelöscht (Testlauf), 1 = Dateien werden gelöscht wenn ThresholdMB unterschritten wird English: SearchPath search path for files, a root directory like C:\ is not allowed SearchExtension file extenson to search for. Allowed is *.EXT, .EXT oder EXT OptionalExtensions optional file extensions which should be deleted. Allowed is *.EXT, .EXT oder EXT Multiple extension could be seperated with , (comma) ex: Was a Name.ts file found, Name.txt file will also be deleted ThresholdMB Is the free space of the drive from SearchPath under ThresholdMB, up to DeleteMB will be deleted DeleteMB COunt of MegaBytes which will be deleted when free disk space is under ThresholdMB DMSHost IP/hostname of DVBViewer Media Server WebInterface, if set, task to CleanUp recordings, will be executed. If not set/exists DMS will not be informed. DMSPort Port of DVBViewer Media Server WebInterface, if set, task to CleanUp recordings, will be executed. If not set/exists DMS will not be informed. TryRun 0 = nothing will be deleted (Dry run), 1 = files will be deleted if ThresholdMB reached ************************************ ****Konfiguration/Configuration***** ************************************ Deutsch: * Einfach folgende Dateien in einen gewünschten Ordner kopieren (muss nicht der DVBViewer Ordner sein). Sollte aber ein Ordner sein wo Schreibrechte für den gewünschten User bestehen, da das Tool ein Log schreibt. AutoCleanFiles.exe Haupt Programm AutoCleanFiles.ini Einstellungsdatei (MUSS ANGEPASST WERDEN, siehe Beispiel unten) * Anpassen der Optionen in der Datei AutoCleanFiles.ini, ev. mit höherem ThreasholedMB, ABER BELASSEN SIE "TryRun=1" (siehe Beispiel unten) * AutoCleanFiles.exe ausführen um Testlauf auszuführen Es wird eine Warnung angezeigt ob die Optionen korrekt sind, prüfen Sie diese & bestätigen diese einmalig mit 'Ja' * Log prüfen und geg. Optionen anpassen und erneut einen Testlauf ausführen * Sind die Einstellungen korrekt, setzen Sie das korrekte Limit ThreasholedMB & setzen Sie "TryRun=0" * AutoCleanFiles.exe ausführen um Datein zu bereinigen Es wird eine Warnung angezeigt ob die Optionen korrekt sind, prüfen Sie diese & bestätigen diese einmalig mit 'Ja' * In der Windows Aufgabenplanung bzw. im DVBViewer einen Task (mit erhöhten Rechten) anlegen wo AutoCleanFiles.exe in gewissen Intervallen bzw. nach einer Aufnahme ausgeführt wird. English: * Just copy the following files into any folder (must not be the DVBViewer folder). But an folder with write permissions because the application is writing a log file AutoCleanFiles.exe Main application AutoCleanFiles.ini Settings file (MUST BE ADJUSTED, see example) * adjust settings in file AutoCleanFiles.ini, with higher ThreasholedMB for test reasons, LEAVE "TryRun=1" as it is! * run AutoCleanFiles.exe to start a dry run A warning will be displayed and asks the user to confirm the new settings, please check & confirm settings with 'Yes' * Check log an adjust settings if needed, relaunch another the dry run * Check if all is running well, set correct/lower ThreasholedMB & "TryRun=0" * run AutoCleanFiles.exe to start a live run and clean files A warning will be displayed and asks the user to confirm the new settings, please check & confirm settings with 'Yes' * Create a task in the windows task scheduler or DVBViewer (with high previlegs) to run AutoCleanFiles.exe scheduled or after recording end ********************************************************************** ************ Beispiel Einstellungen / Sample settings **************** ********************************************************************** [Settings] SearchPath=F:\ServerFolders\TV-Aufzeichnung\RecService SearchExtension=*.ts OptionalExtensions=*.txt,*.edl ThresholdMB=30000 DeleteMB=30000 DMSHost=192.168.0.5 DMSPort=8089 TryRun=0 ************************************************* ********************Changelog******************** ************************************************* v1.0: * Initial Version Sorry for my bad english ;-) Viel Spaß damit Have fun pOpY 2018 Viel Spaß pOpY AutoCleanFiles_v1.0.zip
  5. Hallo, hatte letzte Woche Probleme mit zwei Aufnahmen, die nachts bei der Sommerzeitumstellung "verstümmelt" wurden. Im EPG wird die zusätzliche Stunde mit einem weißen Balken angezeigt. Super, fand ich, brauche mich um nicht weiter zu kümmern. Die mit dem Klick auf "Aufnehmen" in die Timer-Liste übertragene Aufnahmen waren aber beide exakt eine Stunde zu kurz. Da hat meine Nachlaufzeit von 30 Minuten leider nicht gereicht. Ich nehme an, dass die Aufnahme über das Aufnahmeende (Uhrzeit) und nicht die Laufzeit bestimmt wird. Ein Hinweis für die Nacht der Zeitumstellung oder die Übernahme der korrekten Aufnahmezeit wäre schön. Ansonsten bin ich mit dem Programm schon lange sehr zufrieden. Die SAT>IP Funktionalität nutze ich mit 4 Empfängern. Funktioniert super! Meine Programmversion: DVBViewer Pro V6.0.4.0 Benno
  6. Besteht die Möglichkeit eine andere Extension als .txt für die EPG Informationsdatei einzustellen? Ich schreibe gerade an einem Programm das automatisch meine Serienaufnahmen mit Folge/Episode katalogisiert (also den Dateinamen in sowas wie 001_Meine_Series_S01E01_Das_Glöueck.ts umbenennt. Und die Suche nach allen txt Dateien geht zwar aber findet halt deutlich mehr (und jede Datei muss ich mir ansehen ob es eine EPG Datei ist) als wenn ich eine Extension wie .epg oder .dvbepg hätte.
  7. Hi. Ich lassen den dms meine aufnahmen gleich in event Ordner sortieren. Somit habe ich alle folgen einer Serie in einem Ordner. Wenn n ich mir dann aber unter kodi die Aufnahmen über DVBViewer pvr addon angucke, sind alle folgen einzeln. Das wird mit der Zeit echt unübersichtlich. Unter vnsis und vdr VDR wird die Ordnerstruktur wie es am Server ist übernommen. Geht das mit DVBViewer und kodi nicht ? gruss perlbo
  8. BulliM

    Werbeblocker

    Ich kann mich erinnern, dass es unter Analog-TV mal einen Kasten zu kaufen gab, der bei Werbung einfach umschaltete und bei Werbeende wieder auf den alten Sender zurücksprang. Soweit ich weiß, konnte/kann man Werbung von Inhalten (anhand eines bestimmten Signals?) unterscheiden. Die Firma, die diesen Kasten herstellte, wurde natürlich umgehend aufgekauft und die Produktion eingestellt. Das Problem ist aber geblieben - lästige Werbeunterbrechungen! Super wäre es z.B. bei Aufnahmen, die Werbeunterbrechungen erst gar nicht mit aufzunehmen. Beim normalen Fernsehen könnte man während der Werbung einfach einen anderen Sender sehen. Ich würde mir so eine Funktion wünschen. Ob das bei digitalem Empfang technisch überhaupt möglich ist, weiß ich nicht. Aber ich nehme es an.
  9. Moin! Seit der Umstellung auf DVB-T2 sind die mit DVBViewer erzeugten Aufnahmen kaputt. Das äußert sich so: Erstens stürzt bei zwei von den drei bisher gemachten Aufnahmen PowerDVD, mit dem ich normalerweise alle Videos schaue (und das normalerweise alles schluckt) unmittelbar nach dem Programmstart reproduzierbar ab. Bei der dritten Aufnahme ist das nicht der Fall. Die Aufnahme, die nicht abstürzt, lief bei 3sat, die anderen beiden auf zwei Dritten. Ich weiß nicht, ob das tatsächlich den Unterschied ausmacht, aber etwas anderes fällt mir dazu nicht ein. Der VLC-Player stürzt zwar nicht ab, aber da friert schnell das Bild ein, und nur der Ton läuft weiter. Zweitens verweigert TS-Doctor bei allen drei Aufnahmen (und auch bei ein paar kurzen Testaufnahmen, die ich gemacht habe) die Arbeit mit folgender Fehlermeldung: "Could connect source filter with demuxer. Vorherige Reparatur erforderlich". Ich nehme an, dass da ein "not" fehlt. Aber wie auch immer, TS-Doctor kann den Fehler nicht selbst reparieren. Ein Abspeichern mit Bereinigen des Streams ist zwar möglich, nützt aber nichts. Nur mit dem DVBViewer funktioniert das Abspielen der fraglichen Datein problemlos. Aber erstens würde ich lieber weiterhin PowerDVD dafür benutzen, zweitens hätte ich gerne technisch korrekte Aufnahmen, die ich auch mal an andere weitergeben kann, und drittens will ich die Dateien mit TS-Doctor schneiden können. Deshalb wäre ich für eine Lösung dankbar. Vor der Umstellung auf DVB-T2 (also mit h.264 statt h.265) hatte ich keine solchen Probleme. Meine Grafikkarte ist übrigens eine GeForce GT 710. Dieses Support-Tool meint nämlich, eine ATI-Karte gefunden zu haben, aber das ist falsch. support.zip
  10. Hallo, ich brauche mal wieder eure Hilfe. Fehler: Bei den drei Clients startet die Wiedergabe der Aufnahmen über das OSD Menü nicht mehr. Es tut sich einfach gar nichts. Auf allen drei Clients das gleiche Problem. Auf allen Clients, kann ich auf den Recording Service Aufnahmen Programmieren, über das OSD Menü Aufnahmen mit der gelben Taste löschen, mit der grünen Taste die Infos abrufen und auch mit der blauen das Menü aufrufen und alle Funktionen durchführen mit Ausnahme des Abspielens der Aufnahme. Beim Neustart des DVBViewer sind auch Änderungen in der Aufnahmen Datenbank eingetragen. Am Host funktioniert die Wiedergabe der Aufnahmen über das OSD Menü. Alles sind die Standard Einstellungen von der Installation, vielleicht mit Ausnahme dessen was da nicht geht. -Den Recording Service Wizard habe ich auf allen Clients neu ausgeführt. -Alle Einstellungen verglichen. -Alle anderen Funktionen gehen ohne Probleme. -Netzwerk Freigaben in Windows Host überprüft. OSD Menü von Clients kann Dateien auf Host löschen Auf den Clients: Menü-- Wiedergabe/Mediadatei öffnen... dort kann ich dann die Aufnahmen problemlos starten. Alles auf Lav Codec und Renderer EVR Custom Video Renderer eingestellt. Einen Client habe ich gelöscht und neu mit neuer Konfiguration installiert. Anschließend Recording Service Wizard neu ausgeführt. Es ging ja auch mal wunderbar nur jetzt nicht mehr. Falls Ihr eine Support Zip welche? Host Client Für einen Tipp wo der Fehler liegen könnt wäre ich dankbar Andreas
  11. onmousover

    Hardware nur für RS-Aufnahmen

    Hallo, ich habe den DVBV inkl. RS dzt. auf meinem alten Notebook installiert, auf dem ich sonst alles andere auch mache. Nun überlege ich, ein eigenes Gerät anzuschaffen (Selbstbau oder Kauf), das quasi nur für den RS läuft und eben die Aufnahmen (99% SD) macht und sie dann auf ein NAS verschiebt. Folgende Voraussetzungen sollte es erfüllen: ev. 24/7 laufen sparsam im Betrieb leise LAN-Anbindung (eher nicht über WLAN) Zugriff via iPhone-Webapp und Notebook dzt. nutze ich am Notebook via USB eine TT-connect_S2-4600 und einen Medion DVB-T-Stick Eher nicht benötigt wird: HD Streaming Gibt es von eurer Seite Empfehlungen bzw. Erfahrungen? Ich suche keine absolute Powerkiste, sondern ein solides Ding, das meinen Anforderungen gerecht wird. lg Für Ratschläge wäre ich sehr dankbar!
  12. Hallo zusammen, Ich habe den aktuellsten RS und die aktuellste Version des DVBViewers installiert und mir ist (beim Erkunden eines anderen Problems, dem ich aber erst noch weiter auf den Grund gehen möchte, bevor ich es hier poste) etwas aufgefallen: Ich habe kürzlich die "Pre roll"-Zeit im RS von 10 auf 15 Minuten gesetzt, und war dann darüber erstaunt, dass alle Aufnahmen trotzdem erst 10 Minuten vor dem eigentlichen Beginn gestartet sind. Kann es sein, dass derzeit die Einstellung aus dem RS ignoriert und immer die direkt aus dem DVBViewer übernommen wird? DVBViewer, RS, bzw. das ganze System habe ich naürlich schon mehrfach neu gestartet. Viele Grüße Constantin
×
×
  • Create New...