Jump to content

SATIP Senderliste hinzufügen?


Boogie2005

Recommended Posts

Hi Leute habe mal eine Frage. Ich habe mir neu eine Gigablus Quad UHD 4K Box gekauft, diese möchte ich im DVBViewer/Mediaserver als Empfangsgerät drin haben. Nun habe ich schon gefunden, wie der erste Teil klappt. Auf der Box ist der Server installiert, dieser wird auch vom MediaServer, und dem DVBViewer Pro gefunden. Nun finde ich nicht, wie ich die Senderliste von der Gigablue hinzugefügt bekomme?

Version vom MS ist 3.1.0.0 und DVBViewer ist 7.1.0

Link to comment

Was ist das für eine Senderliste? Eine M3U, die man aus dem Webinterface des Servers herunterladen kann?

 

Sowas lässt sich importieren, was ich aber nicht machen würde, weil du damit DVBViewer & DMS zu "Sat>IP Thin Clients" degradierst. Besser wäre, die Astra-Senderliste zu laden, die der DVBViewer mitbringt, oder einen Suchlauf durchzuführen. Näheres dazu, wenn du näheres lieferst...

 

Link to comment

Hi, ich dachte oben wäre verständlich? Also ich möchte meine TV Karte im PC und die Gigablue im DVBViewer drin haben, und im Netzwerk nutzen können. Das die Gigablue einen SATIP Server hat, dachte ich, das könnte ich im DVBViewer nutzen. Eine M3U hatte ich ja bisher, welches auch läuft. Im MediaServer/DVBViewer nutze ich die eigen Astra Liste für die TV Karte. TV Karte ist ein Doppeltuner. Auf der Gigbalue ist auch ein Doppeltuner im Betrieb. Diese habe ich nun per M3U mit im DVBViewer. Client sind mit Kodi und PVR DVBViewer. 

Link to comment
1 hour ago, Boogie2005 said:

Im MediaServer/DVBViewer nutze ich die eigen Astra Liste für die TV Karte.

 

Die reicht auch. Du brauchst keine weitere für Sat>IP, unter der Voraussetzung, dass in den Media Server-Optionen -> Hardware RTSP Network-Geräte in der Geräteliste stehen, die ihn mit dem Gigablue verbinden - sie sollten mit "Sat>IP-Server suchen" automatisch eingetragen werden. Diese virtuellen RTSP-Geräte funktionieren nach außen ebenso wie DVB Hardware-Tuner, d.h. für die höheren DVBViewer/DMS-Schichten besteht überhaupt kein Unterschied.

 

Die virtuellen RTSP-Geräte für den Gigablue sollte es nur im DMS geben, ebenso wie den Direktzugriff auf Hardware-Tuner. Der DVBViewer sollte wiederum über RTSP-Geräte auf den DMS zugreifen, damit klar ist, wer bei der Tunerzuordnung das Sagen hat.

 

1 hour ago, Boogie2005 said:

Diese habe ich nun per M3U mit im DVBViewer.

 

Überflüssig und sogar schädlich. Diese M3U-Listen sind für "Sat>IP Thin Client" Anwendungen wie den VLC, die keine Ahnung von DVB haben. DMS und DVBViewer werden damit unter Wert betrieben und können ihre Fähigkeiten nicht ausreizen.

 

Im Prinzip müsste es bei dir so aussehen:

 

   Gigablue
   |      |
   |      |       
   V      V     Media Server
--------------------------------------
| RTSP   RTSP    Hardware    Hardware| ---------> anderer Client
| Gerät  Gerät    Tuner       Tuner  | ---------> anderer Client
--------------------------------------
           |              |
           |              |
           V  DVBViewer   V           
--------------------------------------
|         RTSP          RTSP         | 
|         Gerät         Gerät        |
--------------------------------------

 

Auf diese Weise sollte es so funktionieren, als hättest du im DMS 4 Hardware-Tuner. Jede andere Konfiguration (insbesondere mit importierter M3U-Liste) bringt dir Nachteile.

 

Link to comment

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Similar Content

    • Krischu
      By Krischu
      Mir kommt der Gedanke - jetzt, da der Satellitenempfang und die Wiedergabe unter Windows 10 mit DVBViewer wieder hervorragenden laufen - ob man mit Komponenten aus dem DVBViewerprogramm einen Windows Mediaserver einrichten könnte, so daß man an verschiedenen Stellen im Haus sein Programm auswählen und wiedergeben könnte.
       
      Geht das ?
       
      Grüße
      Christoph
      EDIT: zwischenzeitlich noch ein bißchen nachgedacht. Eine SAT->IP Box wäre hier das naheliegende. Auch wenn es eine Lösung mittels DVBViewer-Komponenten gäbe, wäre das sicher die stromsparendere Lösung. So muß nicht der Workstation-PC dauernd laufen, wenn man im Haus Fernsehen will.
      Aber grundsätzlich interessiert mich die Frage nun doch.
    • DetlefM
      By DetlefM
      I noticed several things during my tests that make debugging api calls difficult.
      /api/epg.html
      The returned XML string is often (but not always) incorrect if the EPG entry is not found.
      <?xml version="1.0" encoding="utf-8" ?><!-- by DVBViewer Media Server --><epg Ver="1">
      The end tag is missing.
      Here it would be nice (besides the return of a valid XML string) to get an error code included. For example: wrong channelid, epgid not found
      When searching for pdc with a wrong pdc value (in my case 'NOPDC') this filter is completely ignored and the EPG list of the channel is returned. I think also here an error message would be more helpful.
      Many other api calls have no return value at all - e.g. timeredit. Here it would be helpful if the changed timer (or an error code in case of problems) would be returned.
    • crowi
      By crowi
      Ich habe den Mediaserver und DVBViewer seit einigen Jahren zusammen auf einem PC mit einer DD 4xDVB-C Tunerkarte. Alles funktioniert reibungslos, nur seit ein paar Wochen, bzw. nach dem Update auf DVBV 6.1.5.2 und MS 2.1.5.2. erscheint im OSD Menu "Aufnahmen" keine Liste der Aufnahmen mehr.

      Bei auch verbundenen Kodi Clients auf anderen Geräten und in der DVBViewer Controller-App sehe ich die Aufnahmeliste auch.
      Im Webinterface ist die Liste auch vorhanden und im Aufnahmeverzeichnis die Aufnahmen selbstverständlich auch.
      Die Aufnahmen werden auch über das Webinterface programmiert.
      Please help, ich mag das OSD Menü sehr und es ist schade, wenn es nicht funktioniert.
    • rubinho
      By rubinho
      Hallo Leute,
       
      ich hab heute auf die neue Version 6.1.5.2 (vorher 6.1.4) aktualisiert und seitdem funktioniert SAT>IP bei mir nicht mehr.
      Ich habe schon in den Changelogs gesehen, dass im Bezug auf SAT>IP was geändert wurde.
       
      Ich vermute mal, dass Multicast eine der Änderungen ist und eventuell hier das Problem steckt. (Warum auch immer)
      Aus diesem Grund habe ich zu den Supportfiles (Vorher, nachher) auch Wireshark Pakete erzeugt.
       
      Eins vorab, ich hab in meinem Netz mehrere Fritzboxen, die auch in der Multicast Gruppe kommunizieren, sollte sich einer sie Wireshark Files anschauen, wobei diese nur als Voip-Client fungieren.
       
      Die Fehlerbeschreibung fällt kurz aus, nach dem starten von DVBViewer bleibt das Bild schwarz und wenn ich auf einen anderen Kanal umschalten will, komm die Fehlermeldung, dass kein passendens DVB Gerät gefunden wurde.
       
      Mit der alten 6.1.4 Version läuft nach einem Downgrade wieder alles.
       
      Für Vorschläge bin ich dankbar.
       
      Gruß
      Rubinho
      support_6.1.4.zip support_6.1.5.2.zip dvbviewer_6.1.5.2.pcapng.zip dvbviewer_6.1.4.pcapng.zip
    • Henning Martens
      By Henning Martens
      2014 hatte ich mir DVBViewer Pro angeschafft und benutze es seitdem täglich auf meinem Laptop mit Windows 10 und gelegentlich auf meinem PC auch mit Windows 10 als SAT>IP-Client in meinem lokalen Netzwerk mit einem KATHREIN EXIP 414 SAT>IP-Server. Den DVBViewer Pro habe ich regemäßig aktualisiert. Er läuft jetzt in der Version 6.1.5.0.
       
      Seit einigen Tagen nun funktioniert der DVBViewer Pro gleichzeitig auf beiden Rechnern nicht mehr. Der DVBViewer meldet immer: Für diesen Sender ist kein passendes DVB-Gerät verfügbar!
       
      Mein erster Verdacht, dass der KATHREIN EXIP 414 nicht mehr funktioniert, bestätigte sich nicht. Der KATHREIN EXIP 414 ist voll ansprechbar.Auch mit einem anderen SAT>IP-Client funktioniert er.
       
      Der DVBViewer findet auch den KATHREIN EXIP 414. Ich habe mal den Gerätenamen geändert. Die Änderung tauchte dann auch im DVBViewer Pro auf.
       
      Ich hab die Decoderauswahl geändert, ohne Änderung im Ergebnis.
       
      Ich hab den DVBViewer Pro vollständig gelöscht, den Rechner mit CCLeaner gereinigt und dann DVBViewer Pro neu installiert. Auch das ergab keine Änderung.
       
      Nun weiß ich nicht mehr weiter. Wo muss ich suchen? Was muss ich ändern? Wie bekomme ich den DVBViewer Pro mit SAT>IP wieder zum laufen?
       
      Probehalber habe ich den DVBViewer mal auf Internet TV umgestellt, das läuft. Nur, ich möchte DVBViewer über SAT>IP verwenden.
       
      Gruß
      Henning Martens
      E-Mail: <gelöscht>
       
      support.zip
×
×
  • Create New...