Jump to content
craig_s

HD läuft flüssig mit Single Core und AGP Grafik !

Recommended Posts

craig_s

Mir ging es wie vielen anderen, wochenlang massenweise Tips, Codecs probiert, alles für die Katz, es ruckelte und zuckelte, wenn überhaupt ein Bild kam... dauernd 100% CPU-Last usw.
Beinah hätt ich den Leuten geglaubt von wegen ohne DualCore sich die Kugel geben, den Strick nehmen usw.
Aber seitden neueren Cyberlink/Arcsoft Decodern (Ende 2008) der H264 Quantensprung von 100 auf 7 % !!!
Nur 1-3% mehr als mit Dual/Quadcore!

Also von wegen "nur die schnellste Hardware schafft es" - es war einfach nur ein Problem der unfähigen Decoder !!!!!!!!! :starwars:
Das "HD-flüssig" nicht auf AGP Grafikkarten läuft (obwohl HD draufsteht) und schon garnicht mit SingleCore CPU, sollte jetzt als üble Nachrede behandelt werden. Die HTPC-aufrüst-Paranoia hilft zwar die Rezession zu bremsen aber...

Das Zauberwort heißt DXVA1 (XP) und DXVA2 (Vista).
Die meisten Grafikkarten seit Ende 2007 sind DXVA-fähig, nur Treiber + Decoder waren es nicht oder taten nur so als ob. DX selbst hat auch aufgerüstet (s.u.).
Cyberlink sollte min. 2.2.xx, Arcsoft min. 2.25.xx sein.
Auch der neue "MediaPlayer Classic - HomeTheater" (MPC-HT) 1.2.908.0 kann jetzt DXVA richtig und spielt HD-Videos flüssig ab, sogar ganz ohne installierte H264/AC3 Decoder.

Mehr dazu kann man hier watching h.264 videos using DXVA nachlesen. Da ist auch eine Liste der kompatiblen Cards uvam.
He he, und das obwohl es anfangs immer geheissen hat "HDTV nur auf Vista und DualCore", jedenfalls wenn es nach Tante Mikroweich und Onkel Intel gegangen wäre..? Hier die Konstellation:

FireDTV S2 an DVBViewer Pro
XP Pro SP3, neueste DirectX 9.0c Runtime (Nov. 2008)
Pentium 4, 3000 MHz (Hyper Threading)
Mobo: Asus P4C800-E Deluxe
2GB Speicher (Samsung, kein bes. schneller)
HIS Radeon HD 3850 AGP (512 MB)

..also eigentlich bis auf die Graka ne alte Kiste, trotzdem:
Durchschnittl. 7% CPU-Last, gemessen mit 1920x1088 25 fps, ~16 MB/s (Anzeige im DVBViewer bei Astra HD, Anixe HD). Arte HD läuft natürlich auch.
Qualtät überall ultrascharf, tolle Farben, flüssige Kameraschwenks, ach wie schön... :D
Aufnahme einwandfrei, Widergabe des ts problemlos mit MPC-HT wenn hier in "Interne Filter" ts, H264 und AC3 aktiviert ist.

Die neueste directx_nov2008_redist.exe für XP dürfte wichtig sein, ich vermute einfach mal Microweich hat damit "still und leise" HDTV in XP integriert?
http://www.microsoft.com/downloads/details...;DisplayLang=de

Einziger Bug bis jetzt:
Wenn man im DVBViewer direkt zwischen 1080i-Sendern zappt (Astra+Anixe), wird das Bild verpixelt. Zur Behebung auf "Wiedergabe neu aufbauen". Oder dazwischen SD-Sender aufrufen.
Gleicher Effekt gelegentlich, wenn man in MPC wärend der Wiedergabe von 1080i-ts-Dateien vor- oder zurückspringt. Hier gibt's leider nicht sowas wie "Wiedergabe neu aufbauen"? Wenn man im neuen v.1.2.908.0 sowohl H264 als auch AC3 als interne Filter aktiviert passiert es aber nur noch ganz selten.

Jedenfalls reicht mir das dicke um in aller Ruhe abzuwarten bis HD irgendwann hierzulande richtig angekommen ist...

Würde mich freuen, wenn der eine oder andere mit ähnlicher Ausrüstung mal berichten würde!

Edited by craig_s

Share this post


Link to post
Rotzlöffel

Das ist eine gute Nachricht ,aber welchen Codec nutzt du denn ?Den Cyberlink oder den Arcsoft ?

 

Wenn es der Cyberlink ist ,was muß ich dann kaufen um in den Genuß von der Version unter Vista zu kommen ?

Share this post


Link to post
craig_s
Das ist eine gute Nachricht ,aber welchen Codec nutzt du denn ?Den Cyberlink oder den Arcsoft ?

 

Wenn es der Cyberlink ist ,was muß ich dann kaufen um in den Genuß von der Version unter Vista zu kommen ?

...immer erst mal probieren vor kaufen. Cyberlink Testversion ist hier

http://de.cyberlink.com/multi/download/trials_1_de_DE.html

Edited by craig_s

Share this post


Link to post
Moses

Aber die Trial vom Cyberlink hat doch gar keinen H.264 Decoder mehr dabei, oder doch?

Share this post


Link to post
awaschko
Aber die Trial vom Cyberlink hat doch gar keinen H.264 Decoder mehr dabei, oder doch?

Bisher war der immer mit dabei. Und lässt sich auch nach Ablauf der 30 Tage Testphase nutzen.

 

Einschränkungen

 

* 30 Tage-Testversion.

* Bei der Wiedergabe von CPPM-geschützten Inhalten steht kein DVD-Audio zur Verfügung.

* Wiedergabe von CPRM-geschützen Inhalten wird nicht unterstützt.

* Unterstützt die Wiedergabe von Blu-ray Discs nicht.

Edited by awaschko

Share this post


Link to post
craig_s
Bisher war der immer mit dabei. Und lässt sich auch nach Ablauf der 30 Tage Testphase nutzen.

genau, H.264 Decoder ist dabei und funktioniert. Jedenfalls in der Umgebung wie oben beschrieben.

Lästig nur, daß man immer eine riesige Suite installieren muß für so'n kleines Ding.

 

Wird Zeit, daß ffdshow dxva-fähig wird oder der standalone MPC H.264 Decoder mal mit DVBViewer läuft!

Share this post


Link to post
micks66

Wenn ich DXVA abschalte (GPU hatte eh nur 1 % Last) verdoppelt sich die CPU Auslastung nur, bei mir dann auch 8%.

(E6750 + HD3870)

Das dürfte für eine Onboardgrafik Anwendung interessant sein.

Share this post


Link to post
dbraner
...

Das Zauberwort heißt DXVA1 (XP) und DXVA2 (Vista).

Die meisten Grafikkarten seit Ende 2007 sind DXVA-fähig, nur die Decoder waren es nicht oder taten nur so als ob. DX selbst hat auch aufgerüstet (s.u.).

...

 

Was ist denn jetzt so neu daran. Ich habe schon Anfang 2008 mit einer Radeon HD 2600 XT Grafikkarte und einem - relativ langsamen Be2400 AMD Prozessor - HD ruckelfrei gekuckt. Das ganze bei einer CPU Last von unter 10%.

 

DXVA hat schon PowerDVD 7.3 unterstützt. Man muss auch kein DirectX Update machen. Es gibt auch keine Pixel beim Umschalten.

Share this post


Link to post
craig_s

War es ne AGP?

 

Mir geht es drum mit vielen Vorurteilen aufzuräumen.

Schau dich doch mal um, brauchst du garnicht weit zu suchen bis zum nächsten Ruckel-Thread. Das Fazit dort am 6.Feb 2009: "AGP? Nimm dir nen Strick..." und so geht es Woche für Woche, Monat für Monat...

"Single Core? Kannst du vergessen.."

"AGP-HD hat noch nie funktioniert.."

 

gnadenlos eingeschüchtert fingen die Leute an aufzurüsten:

"..habe jetzt den Space-Quad mit Subraum-GPU, hurra, 22%! Es ruckelt jetzt nur noch wenn ich den Monitor trete weil das Programm so sch... ist.." - ok, das war grad nur sinngemäß wiedergegeben. :)

 

Enkel.jpg

 

Nur 1-2 Monate bevor du dein Erfolgserlebnis wie selbstverständlich hinnahmst kam der berühmte

Pinned: Wenn HDTV ruckelt in "Einsteigerfragen DVBViewer Pro/GE" raus. Und da hast du nicht reagiert? Auszüge:

 

"Damit die Live Wiedergabe von H.264 Material nicht ruckelt muss alles passen. Da die Technik noch lange nicht so ausgereift ist wie bei MPEG2 ... Aber bei den Grafikkarten ist Vorsicht geboten, da es von denen, wo was von H.264 Beschleunigung steht, nur wenige wirklich können ... Jedem sollte klar sein, daß HDTV zur Zeit weder bilig zu haben noch mal so eben schnell zum ordentlichen Laufen zu bringen ist .."

 

Stimmte ja alles damals, aber das steht jetzt immernoch unverändert da und wer guckt schon auf's Datum?

Grad für Einsteiger muß sowas doch auf dem Laufenden gehalten werden!

Wie wär's mit

"Flüssiges H.264 ist heute kein Problem mehr, die Codecs laufen jetzt auch locker auf 2+GHz SingleCore CPU's mit folgenden HD-AGP Graffikkarten: ...".

 

Entspannung ... Weltfrieden...

Edited by craig_s

Share this post


Link to post
Moses

Dass man eine Dual Core CPU braucht, ist spätestens seit der HD2600 von ATI wiederlegt... aber HD über AGP geht noch nicht so lange wirklich (hauptsächlich Treiberprobleme)... wenn's jetzt geht, ist ja gut... interessant wäre noch, ob du auch feines Vector Adaptive Deinterlacing bei 1080i damit hinbekommst.

Share this post


Link to post
Kamuko

Ich möchte mich jetzt mal herzlichst bedanken bei craig_s. Ich habe hier im Forum schon vorher versucht meinem "HDTV ruckelt" Problem auf die Schliche zu kommen, jedoch ohne Erfolg. Jetzt allerdings läuft's wie 'ne Eins!

 

Hardware:

TV-Karte: Technisat Skystar HD2 (neuster Treiber von der TS Hompage)

Grafikarte: Nvidia Geforce 8400 GS (512 MB Treiber: 6.14.0011.8120)

Motherboard: MSI MS-7236

CPU: Intel Pentium 4 (3 GHz)

RAM: 1024 MB DDR2 667

 

System:

OS: Windows XP SP3

DirectX: 9.0c (4.09.0000.0904) wie oben empfohlen *Das war die Krux an der Geschicht'*

Codec: CyberLink H.264/AVC Decoder (PDVD8) *Tria,l wie empfohlen

Software: DVBViewer GE

 

Allerdings musste ich noch folgendes tun:

HDTV Kanal auswählen -> Rechtclick ins DVBViewer Fenster -> Ansicht -> Filter -> CyberLink H.264/AVC Decoder (PDVD8) -> Miscellaneous -> Use DxVA: Häkchen setzen!

 

Wenn man dem Task Manager glauben kann, geht die CPU Last für DVBViewer kaum mal über unglaubliche 2%!

 

Macht die Grafikkarte das jetzt alles alleine?

 

Nachtrag: Ich hab' auch kein "Umschalt" Problem.

Edited by Kamuko

Share this post


Link to post
craig_s

@ Moses

*feines Vector Adaptive Deinterlacing bei 1080i*

 

Oi! Jetzt hast du mich eiskalt erwischt! - Keine Ahnung wovon du sprichst... Um mich gleich wieder unglücklich zu machen: wo kann ich da was drüber nachlesen?

 

 

@ Kamuko

Heeeeeeey! Genau für dich hab ich mir die ganze Arbeit gemacht! (auch noch woanders) Bis jetzt nichts als Mißtrauen geerntet, egal!

Danke, den Zuspruch hab ich gebraucht! :)

 

-> Use DxVA: Häkchen setzen! - genau, das ist natürlich entscheidend, hatte ich vergessen zu beschreiben.

 

>>Wenn man dem Task Manager glauben kann, geht die CPU Last für DVBViewer kaum mal über unglaubliche 2%! Macht die Grafikkarte das jetzt alles alleine? Nachtrag: Ich hab' auch kein "Umschalt" Problem.<<

 

Es lebe die Geforce! Als ich vor nem Jahr GPU-mäßig zuschlug gab es noch gar keine HD-Nvidias für AGP. Oder was ist die 8400 GS für eine? Wenn AGP, dann war ich mal wieder zu voreilig. Dachte damals die ATI ist jetzt wohl das letzte bevor AGP endgültig stirbt...

 

Im "watching h.264 videos using DXVA"-Link oben ist ein workaround für Fehler bei Ati AGP Treiber, ist mir jetzt aber gerade zu mähsam weil der Fehler zu selten vorkommt.

Oder der FireDTV Treiber soll ja auch nicht der letzte Schrei sein, da mach ich mich jetzt aber nicht verrückt..

 

Evl. funzt bei dir sogar *feines Vector Adaptive Deinterlacing bei 1080i*... ?

 

 

alles gute an alle

craig

Share this post


Link to post
Kamuko
Evl. funzt bei dir sogar *feines Vector Adaptive Deinterlacing bei 1080i*... ?

Nur wenn ich regeneratives Deuterium durch die Plasma Injektoren leite ...

 

Sorry, das mußte jetzt sein :)

 

Wie kann ich das testen?

 

Jetzt muss ich mich outen. Das mit der AGP Grafikkarte hatte ich völlig überlesen. Die 8400 Gs ist natürlich 'ne PCI Express Karte.

 

Keine Ahnung ob das mit der dann sowieso kein Problem gewesen wäre. Für mich allerdings schon.

 

Auf meiner Skystar HD2 Verpackung steht folgendens:

Voraussetzungen:

- Intel P4D830 oder AMD Athlon X2 (dual Core) mit mindestens 3GHz oder höher

- 1024 MB RAM (Dual Channel emfpohlen)

- Aktuelle PCI Express Grafikkarte mit 256 MB RAM oder höher

usw...

 

Das hatte ich einigermaßen, aber es hat trotzdem geruckelt.

 

Von "DxVA" und so weiter stand da allerdings in der ganzen Installationsanleitung nichts. Dann ließt man sich durch das Internet und erfährt dann das man für HDTV midestens eine Cray-3 mit biogener Holo-Matrix haben muss damit das ganze flüssig läuft.

 

Jetzt hätte ich mir unter Umständen teure Hardware gekauft, obwohl es mit der alten und der richtigen Konfiguration einwandfrei fuktioniert.

 

Da bin ich doch froh das jemand das hier für mich verständlich gepostet hat.

Share this post


Link to post
redline

Also, nachdem ich das o.g DirectX 9.0C Update durchgeführt habe, hatte ich anschließend blasse Bilder.

Hab dann den letzten Wiederherstellungspunkt reaktiviert und der Fehler war dann wieder weg.

 

Ob man das Update also als Allheilmittel sehen kann weiss ich daher nicht.

Ich hab aber auch keine AGP Konstellation.

Share this post


Link to post
craig_s

@redline

ich habe nicht *Allheilmittel* gesagt sondern *ich vermute mal*...

 

Soweit ich mich erinnere ist die DirectX 9.0C_nov2008_Runtime ist ein Muß für einige neue Spiele und Anwendungen, die ohne nicht oder nur mit fehlerhafter Anzeige laufen würden. Das hat mit AGP erstmal nix zu tun.

 

Von nem blasseren Bild habe ich bei deren Installation nix bemerkt. Bei welchem Renderer hattest du blassere Bilder?

Was mir aufgefallen ist: seit DVBViewer 4.0 hat sich das Bild bei so ziemlich allen Renderern stark verändert.

Evl. hast du da was verwechselt?

Die VMR blasser, der Overlay ist viel dunkler geworden. Nach einiger Feinarbeit bei Kontrast/Helligkeit finde ich das Bild jetzt aber besser als vorher.

 

 

@ Kamuko

>>Jetzt muss ich mich outen. Das mit der AGP Grafikkarte hatte ich völlig überlesen. Die 8400 Gs ist natürlich 'ne PCI Express Karte.<<

 

..natürlich habe ich das auch für PCIe-Leute geschrieben! Hier in der Community wimmelt es doch hauptsächlich von "Erniedrigten" mit PCIe, die wegen der nur-die-schnellsten-schaffen-es Legende nach wenigen Versuchen aufgeben!!

 

 

 

@ alle

parallel zu diesem Thread läuft noch ein anderer und ich kopiere mal einen Auszug hier rüber weil es dazu gehört:

 

... (ein anderer: "schimpf schimpf"... - ich: immer locker bleiben)...

 

Ich habe ein ultra scharfes, ruckelfreies kontrastreiches Bild mit weichen Bewegungen, einfach atemberaubend. Freu dich doch mit mir!

Und das auf nem nach Computer-Zeitrechnung Uralt-PC mit etwas neuerer AGP HD-Grafikkarte.

Und jetzt sag ich den Leuten, heee, das könnt ihr auf euren 3GHz-HT (oder weniger?) SingleCore "Schrottkisten" auch haben, die Codecs sind jetzt so weit.

...

Dann ist es nur noch ein kleiner Schritt bis zum scharfen Bild mit ner HD Grafikkarte, die fangen schon so bei 40 Euros an (AGP etwas teurer).

Am besten neu kaufen dann kann man sie wann's net tut wie's soll wieder zurückschicken, die Gesetze sind heut so.

 

In AGP würd ich ne HD 3650 o. 3850 nehmen, bei mir läuft die 3850. Soweit ich das im HDTV-Forum verfolgt habe läuft der Cyberlink Codec seit Juli 2008 auf den meisten PCIe-HD-GPU's, das die AGP-HD-Karten von Ati auch HD"flüssig" können mit 7% CPU-Last scheint meine Entdeckung zu sein wie ich den ungläubigen, verständnislosen Kommentaren darüber entnehmen kann.

 

Ja, es scheint unfreiwillig eine Art Feldzug zu werden, immerhin trete ich damit all jenen gewaltig auf die Füsse, die sich in der allgemeinen HD-Aufrüst-Paranoia den ultimativen Space-Quad mit rückwärts eingesprungener Holo-Matrix schon gekauft haben...

 

Dabei wollt ich nur dem zigtausend Seelen zählenden "Häuflein" Verzweifelter beistehen, die schon das schwarze Band um ihren geliebten SingleCore (-AGP) gelegt haben.

 

 

Nachtrag

Die folgende Liste aus dem vielbeachteten watching h.264 videos using DXVA ist doch schonmal ein Anfang für positives Wissen:

 

Cards that support DXVA:

 

ATI:

Radeonâ„¢ HD 3800 Series

Radeonâ„¢ HD 3600 Series

Radeonâ„¢ HD 3400 Series

Radeonâ„¢ HD 2600 Series

Radeonâ„¢ HD 2400 Series

Mobility Radeonâ„¢ HD 3600 Series

Mobility Radeonâ„¢ HD 3400 Series

Mobility Radeonâ„¢ HD 2600 Series

Mobility Radeonâ„¢ HD 2400 Series

Mobility Radeonâ„¢ HD 2300 Series

Radeon 780G integrated chipset - UVD 2 + AVP 2 (with Phenom only).

Radeon HD 4xxx HD Series - UVD 2 + AVP 2.

 

nVidia:

All GeForce 8xxx cards and IGPs except GeForce 8800GTS/GTX with G80 core.

All GeForce 9xxx cards and IGPs.

All GeForce 2xx cards.

Edited by craig_s

Share this post


Link to post
redline

@craig_s

Ich wollte nicht provozieren. Nicht daß das so rübergekommen ist.

Und du hast Recht, es war nicht vom Allheilmittel die Rede.

 

Ich habe gerade eine neue HIS4670 (siehe ATI Grake Thread) drin und die raubt mir seit 2 Tagen den letzten Nerv.

 

> Was mir aufgefallen ist: seit DVBViewer 4.0 hat sich das Bild bei so ziemlich allen Renderern stark verändert

 

Da ich davon im Vorfeld gelesen hatte, habe ich bisher noch kein Update beim DVBViewer gemacht. Ich arbeite

noch mit der 3.9.2 Version.

 

Bei welchem Renderer kann ich nicht mehr sagen da ich ohne lang rumzutesten den letzten Systemwiderherstellungspunkt

aktiviert habe. Davon ab, finde ich alle Renderer bis auf "Overlay" beschissen was die Quali anbelangt.

Aber gemäß "Highlander" .... es kann nur ein Overlay geben steht man dumm da wenn man parallel z.b den

DVBViewer und den MPC geöffnet hat. Der einzig ansonsten brauchbare Renderer ist Haali Renderer aber den kann der

DVBViewer leider nicht.

Edited by redline

Share this post


Link to post
swerner

Hi,

 

bei mir läuft folgende Kombination flüssig bei HD:

- FullHD LCD

- ATI 2600XT (PCI 4x)

- P4 1,5 GHz (single core)

- 512 MB

- WinXP

 

Auslastung bei HD ist ca 10-30% !

 

Grüße

 

Sascha.

Share this post


Link to post
craig_s

@ redline

verdammt! Grad seh ich - seit DVBViewer v.4 ist die CPU-Last von 7% auf ~17% gestiegen! Bei allen Renderern. Und das mit nem Ovelay, den man eigentlich nur als "kaputt" bezeichnen kann.

Ich glaub ich geh wieder auf v.3.9.2 zurück..

 

@ swerner

P4 1,5 GHz (single core) !!!

 

..das übertrifft jetzt alle Vermutungen!! Phoenix aus der Asche!

Share this post


Link to post
toro1978

bei mir läuft alles an verfügbarem 1080p H.264 Material sowie 1080i H.264-Ts Material aus DVB-S2 Ausstrahlungen auf einem 1 GHz Athlon 64 3200+ (fest auf Multiplikator 5 (5 x 200 MHz) gedrahtet mit rmclock) bei CPU-Auslastungen von um die 5 %.

 

Als Grafikkarte verwende ich ne gebrauchte 10 Euro GeForce 8400 GS. Verwendete H.264 Decoder Filter - die neuesten von CyberLink, ArcSoft und MPC Standalone..

 

Wer bietet weniger als 1 GHz ? ;-)

Edited by toro1978

Share this post


Link to post
moldina
@ Moses

*feines Vector Adaptive Deinterlacing bei 1080i*

 

Oi! Jetzt hast du mich eiskalt erwischt! - Keine Ahnung wovon du sprichst... Um mich gleich wieder unglücklich zu machen: wo kann ich da was drüber nachlesen?

Verifiziere das bitte mal mit DXVAChecker, wäre interessant, welche Interlacingmethoden die Karte anbietet...

Am besten du machst Screenshots der beiden Tabs und postest diese hier.

Link: DXVAChecker

Share this post


Link to post
craig_s
bei mir läuft alles an verfügbarem 1080p H.264 Material sowie 1080i H.264-Ts Material aus DVB-S2 Ausstrahlungen auf einem 1 GHz Athlon 64 3200+ (fest auf Multiplikator 5 (5 x 200 MHz) gedrahtet mit rmclock) bei CPU-Auslastungen von um die 5 %.

 

Als Grafikkarte verwende ich ne gebrauchte 10 Euro GeForce 8400 GS. Verwendete H.264 Decoder Filter - die neuesten von CyberLink, ArcSoft und MPC Standalone..

 

Wer bietet weniger als 1 GHz ? ;-)

;):) Ne, das reißt mich jetzt vom Hocker, ehrlich!!!!! Ich glaub das unterste Siegertreppchen ist dir sicher! ;)

 

Geht auch *feines Vector Adaptive Deinterlacing bei 1080i* ?? ;)

 

Wie jetzt MPC standalone, läuft der jetzt mit dem DVBViewer?

Edited by craig_s

Share this post


Link to post
craig_s
Verifiziere das bitte mal mit DXVAChecker, wäre interessant, welche Interlacingmethoden die Karte anbietet...

Am besten du machst Screenshots der beiden Tabs und postest diese hier.

Link: DXVAChecker

..sorry, ich hoffe du (auch Moses) bist nicht beleidigt wegen dem Lachmännchen hinter *feines Vector Adaptive Deinterlacing bei 1080i* im Post oben drüber und auch wegen sonst ein paar Spässchen darüber hier...

 

Habe jetzt gelesen, es geht beim VA Deinterlacing drum, dass die Laufschrift bei Bloomberg nicht ruckelt.

"Räusper", also das ist natürlich ein knallhartes Kriterium!

Oder schnelle Szenen irgendwie unruhig wären, wenn man's nicht hat. Mir ist nix aufgefallen..

 

Ok, wechsle jetzt die Bootpartition weil ich in meinem "Hauptwindows" NetFramework boykottiere, Moment...

...

Also hier die verlangten Bilder

post-73651-1232444955_thumb.png

post-73651-1232444980_thumb.png

Edited by craig_s

Share this post


Link to post
moldina
..sorry, ich hoffe du (auch Moses) bist nicht beleidigt wegen dem Lachmännchen hinter *feines Vector Adaptive Deinterlacing bei 1080i* im Post oben drüber und auch wegen sonst ein paar Spässchen darüber hier...

 

Habe jetzt gelesen, es geht beim VA Deinterlacing drum, dass die Laufschrift bei Bloomberg nicht ruckelt.

"Räusper", also das ist natürlich ein knallhartes Kriterium!

Oder schnelle Szenen irgendwie unruhig wären, wenn man's nicht hat. Mir ist nix aufgefallen..

 

Ok, wechsle jetzt die Bootpartition weil ich in meinem "Hauptwindows" NetFramework boykottiere, Moment...

...

Also hier die verlangten Bilder

 

Yep, sieht gut aus, laut zweitem Screenshot ist es bis in die 1080i-Auflösung möglich.

Feine AGP-Lösung. sieht man mal, dass es nur auf die Treiberunterstützung im Endeffekt ankommt.

Ich denke mal dass das VA auch bei Nvidia-GPUs mit mehr Shadern und Power qualitativ (signifikant?) besser ist, aber deine Qualität ist sicher mal 95% aller Settop-Boxen überlegen.

Werde auch nochmal mein AGP-Board entstauben :ermm:

Share this post


Link to post
c4ss

weiß jetzt nicht ob es ein unterschied zwischen HDTV und HD material gibt. zumindest kann ich Quellen von Platte in 720p und 1080p auf meinem Rechner ohne probleme mit dem Core AVC abspielen, hat mich auch bissel gewundert, dabei ist die CPU Last gute 50%.

dabei habe ich allerdings ein recht altes System.

AMD 3000+

ATI X1300 (AGP)

1GB RAM

Windows XP SP2

 

 

naja werde mal die links/Codecs von dir testen.

Share this post


Link to post
craig_s
AMD 3000+

ATI X1300 (AGP)

1GB RAM

Windows XP SP2

moment ma, ich glaub bei der Bez. der Graka muß immer HD dabei stehen, damit es lüppt mit DXVA.

 

Bei ATI X1300 (AGP) seh ich aber kein HD..

und XP SP3 darfs auch sein, die neuen Treiber mögen das.

 

..nur so als Anregung, genau weiß ich das nicht..

Edited by craig_s

Share this post


Link to post
craig_s
Mich würde Bspw. interressieren, wie die Navigation in der OSD-Timelineliste bei dir funktioniert, wenn du VA-Deinterlacing gewählt hast.

Ich arbeite gerade an einem Thread, über meine verwendete HD4550.

Da sieht es, mit einem simulierten SingleCore nicht gut aus mit der Navigation (Zeitverzögerung bei der Tastenumsetzung).

<- (aus nem anderen Thread)

VA-Deinterlacing - wählen oder nicht wählen, das ist hier die Frage.. kann man das und wenn ja wie?

 

Habe also einfach mal bei laufendem Astra HD+ auf der Fernbedienung OSD, dann Timeline gedrückt - sieht alles ganz normal aus, oben die Timelines, unten Datum und Beschreibung, man kann nach rechts, links, runter, hoch, flott und ohne Zeitverzögerung.

Brauchst du nen Screenshot?

Share this post


Link to post
Tüftler

Ein Screenshot brauche ich nicht, da die reine Anzeige des Timelinemenü ja nichts über die Navigationsfähigkeit aussagt (wenn du das meintest).

VA-Deinterlacing wird im Treiber des CCC eingestellt. Automatisches Deinterlacing abschalten und den Schieberegler auf Position 5 (VectorAdaptiv) stellen.

Da die reine Leistung deiner Karte größer ist als die der HD4550 und dein Prozzi mit 3000MHz läuft (glaube ich), sollte das

also gehen.

Mein Thread ist übrigens hier.

Share this post


Link to post
craig_s

CCC ... sorry, ich kann dieses Fachchinesisch nicht!

Und ich Garantier euch viiiele andere auch nicht, die geben es nur nicht so offen zu wie ich.

 

Und weil aus diesem Thread mal ein Wiki "HDTV - Leichtgemacht" werden soll (wie mir zu Ohren kam), große Bitte an alle: wenn Abkürzungen, jedenfalls wenn sie das erste mal auftauchen und zu den selteneren gehören, dann bitte mit Erklärung!

 

Versuche jetzt also rauszukriegen was CCC ist...

Share this post


Link to post
craig_s

google:

Call Center Celle

Chaos Computer Club e.V.

Computer Caos Center, Illinois

...

nee, mit GPU ... Catalyst - aaaah! Du meinst Catalyst Control Center!

 

zefix, damit kann ich nicht dienen. Weil ich, wie weiter oben schon bemerkt NetFramework boykottiere, aus Backupgünden, v.2 ballert 400 MB in C, v.3 800 MB, und mein C halte ich immer so auf 1,6GB mit viiielen installierten Progs (schulterklopf) - das CCC müßt ich erst in ner anderen Bootpartition installieren.

Habe überall nur Treiber pur.

 

MUSS ich das machen, oder geht's auch anders? Ok, wenn dann frühestens in 1-2 Tagen wenn du mich zwingst. :ermm:

Share this post


Link to post
craig_s
VA-Deinterlacing wird im Treiber des CCC eingestellt. Automatisches Deinterlacing abschalten und den Schieberegler auf Position 5 (VectorAdaptiv) stellen.

Da die reine Leistung deiner Karte größer ist als die der HD4550 und dein Prozzi mit 3000MHz läuft (glaube ich), sollte das

also gehen.

Alles klar, CCC installiert, Automatisches Deinterlacing abgeschaltet, Pull.down-Erkannung gelassen wie sie war (aus).

Schieberegler war schon auf auf Position 5 (VectorAdaptiv). Unten auf OK.

 

DVBViewer Pro v.3.9.4 gestartet.

Bei laufendem Astra HD+ auf der Fernbedienung OSD, im OSD Timeline gewählt, Stoppuhr rausgeholt

nach rechts, links, runter, hoch, gleiche Verzögerung

-> etwa eine viertel Sekunde vom Tatendruck auf der Fernbedienung bis zu Reaktion in der Timeline

 

Anderer Test, Taste nach unten gedrückt halten:

-> 40 Sender springen in 10,81 sec vorbei. Es ging aber so schnell, daß ich 1 oder 2 übersehen haben könnte.

 

Gleiche Tests mit Automatisches Deinterlacing eingeschaltet -> kein Unterschied.

 

War es das was du wissen wolltest?

Simulierter SingleCore ist evl. ohne Hyper Treading?

In deinem Thread sehe ich garnichts von OSD testen?

Edited by craig_s

Share this post


Link to post
Tüftler

Lade dir mal die PDF dort runter und schaue es dir an.

DVBViewer ist allerdings bei mir die 4.0.0.0 und das weiterspringen in der Timeline ein subjektiver Eindruck meinerseits.

Dabei kommt es, beim ersten öffnen der Timeline, zu Zeitverzögerungen zwischen drücken der Taste und dem sichtbaren ausführen.

Wie schaffst du das nur die Stoppuhr so schnell zu bedienen? :biggrin: Respekt.

:angry:

Edited by Tüftler

Share this post


Link to post
toro1978

Man achte nur mal auf die CPU-Auslastung bei 1080i-H.264 Live Wiedergabe im Zusammenhang mit der CPU-Taktfrequenz von 1 GHz ..

 

System: Windows XP SP3 , Grafik: GeForce 8400 GS 256 MB

 

 

hdtv1080imit1ghzcpuxe1.png

Edited by toro1978

Share this post


Link to post
craig_s

Quod erat demonstrandum. ..und sie dreht sich doch!

 

Solche Botschaft (1GHz & Co) sollte doch mal beruhigend auf die erhitzten Gemüter wirken.

Solange HDTV im PC einen derart schlechten Ruf hat, weil man immer nur liest was alles NICHT geht, gibt es nämlich keine Basis um etwas aufzubauen.

 

Panik ist zwar menschlich aber auch schräcklich kontraproduktiv!

-> wenn man was im Net sucht, egal, Soft/Hardware, Geräte, Provider, Länder in die man reisen will, man liest 95% Negatives. Warum?

Weil zig1000sende Zufriedene keinen Ton von sich geben !!!

Oder in Bezug auf die Presse: über glückliche Menschen oder friedliche Verhältnisse berichten - da gehen die Einschaltquoten runter!

 

Ein Forum wie dieses unterliegt prinzipiell den gleichen Gesetzen. :biggrin:

 

Deshalb wird es jetzt Zeit das Ruder rumzureißen, sag ich. Weil, solange die Nerven derart blank liegen jeder Fehler, mit dem sich einer sein Windows vermasselt und dann Probleme hat, darauf geschoben wird das HDTV im PC sowieso nicht (richtig) funktioniert.

 

Ich bin, wie man hier sehen kann nu wirklich kein großer Spezialist, egal, es muß sich was ändern:

- bombardiert die verschreckte Community mit HD-flüssig Konfigurationen die funktionieren mit möglichst genauer Angabe der Hard/Software, ganz egal welche!

- wenn es da und dort noch bisschen hakt, beschreibt es aber macht kein Drama daraus das das positive Ereignis "HD-flüssig" völlig überlagert!

- lasst euch nicht einschüchtern von sowas wie "was weisst du denn.. meiner ist viel läng.. äh, toller" o.ä.! Nächsten Monat kommt sowieso noch ein viel tollerer..

 

Obwohl es hierzuland noch wenig HD-Sender-mäßig zu sehen gibt ist die Anteilnahme größer als man denkt.

Das entspringt schräcklich teutonischem Perfektionismus: "ich hab das Zeug also muß es auch laufen". So ging's mir auch. Aber nicht übertreiben, sonst geht der Schuss nach hinten los.. :angry:

Edited by craig_s

Share this post


Link to post
skara

kurze frage: müsste der cyberlinkcodec nicht 2.2.0.1114 lauten?

 

wenn ja kann man sich auch das cyberlinkgedudel sparen und nach "hd pack 1.9" googln. da ist oben genannter enthalten.

 

gruss

 

skara

Share this post


Link to post
craig_s

Hi toro1978', irre! 1 Core - 1 Thread !!

 

Versuche das jetzt grafisch auch mal so für's Archiv..

H.264 ist nicht mehr ganz drauf, aber ist ja klar, DxVA muß eingeschaltet sein.

 

Die Tools gibt es hier: CPU-Z ---- DXVAChecker

 

 

System: Windows XP SP3 , Grafik: (HIS) Radeon HD 3850 AGP , CPU: Pentium 4HT, 3000MHz

 

hdtv1080iagpsinglecorehjc8.png

Edited by craig_s

Share this post


Link to post
schlucki

Hallo craig_s!

 

Erstmals danke für den tollen Thread. Bin auch noch einer der PC-Nutzter mit einem AGP-Slot. Da ich auch gerne HDTV am PC genießen möchte habe ich auch schon überlegt mir ein neues System zuzulegen. Jetzt hab ich aber deinen Beitrag gelesen dass das nicht zwingend notwendig ist. Ich hab mich schon ein bißchen bezüglich ATI-Grafikkarten umgesehen und hab jetzt 2 zur Auswahl. Nämlich die ASUS AH3650 und die Sapphire Radeon HD3850. Mir persönlich wär die ASUS lieber weil diese hat einen Passivkühler. Nun zu meiner Frage. Ist diese ausreichend um HDTV über DVBViewer bzw. BlueRay files in 1080p flüssig abzuspielen oder micht die 3850ér mehr Sinn. Mein Rechner ist ein AthlonXP3000+ bei 2400Mhz betrieben und 1Gb Ram.

 

Vielen Dank für die Antworten

mfg

Schlucki

Share this post


Link to post
toro1978

@ craig_s dieser Thread war ne richtig gute Idee.

 

 

Da werden sich die Dual- und Quad Core Nutzer verwundert die Augen reiben, was alles selbst mit einem 1 GHz Single Core im Zusammenhang mit Hardwarebeschleunigung der Grafikkarte möglich ist ;-)

Edited by toro1978

Share this post


Link to post
Moses
@ craig_s dieser Thread war ne richtig gute Idee.

Da werden sich die Dual- und Quad Core Nutzer verwundert die Augen reiben, was alles selbst mit einem 1 GHz Single Core im Zusammenhang mit Hardwarebeschleunigung der Grafikkarte möglich ist ;-)

 

Genau diese Information ist schon hier im Forum verfügbar, seitdem es Grafikkarten gibt, die H.264 in Hardware unterstützten (und das müssten jetzt auch schon bald 2 Jahre sein :D). Das einzig neue hier ist, dass es auch mit AGP Karten funktioniert. Daher könnt ihr ruhig auf dem Teppich bleiben :angry:

Share this post


Link to post
gwr
Mein Rechner ist ein AthlonXP3000+

 

Da ist das funktionieren aber nicht garantiert, der Cyberlinkdecoder für h264 benötigt "SSE2" damit die Hardwarebeschleunigung der aktuellen Grafikkarten funktioniert.Wie es bei Arcsoft ist weis ich nicht. Der Athlon XP kann aber nur "SSE". Ich glaube ab Athlon 64 ist das drin oder eben Pentium 4(?).

Da gibt es einen Trick, daß es auch mit "SSE"-CPUs funktioniert: hier lesen

 

Dieser Trick funktioniert bei meinem alten Athlon XP und der Powercolor 3650 AGP auch mit dem letzten Update von PowerDVD 7. Sender die in 1080i ausgestrahlt werden, laufen prima. Aber Sender die in 720p ausgestrahlt werden (ArteHD, SimulHD, EinsFestivalHD), da werden statt 50 Bilder/sek nur 33,3 Bilder/sek angezeigt(oder 37,5 bei SimulHD), dabei ist weder die Graka noch die CPU überlastet. Die Sender laufen auch, aber es ruckelt eben ein wenig. Auch bei einem Filmschnipsel aus dem Internet in H264 mit 720*416*25p werden Bilder ausgelassen.

 

Der Decoder kommt einfach mit dem progressiven Format nicht klar. Irgend wo gibt es hier auch einen Thread zu dem Problem.

Bei den neueren Decodern von Cyberlink PowerDVD 8 ist das wohl gefixt, da scheint aber der "SSE-Trick" nicht mehr zu funktionieren.

Unter Vista mit EVR ist es vielleicht auch besser als unter XP, ich habe aber kein Vista.

 

Für mich ist es nicht weiter schlimm, die NVidia FX5200 hat mich sowieso aufgeregt, da dachte ich mir holst mal ne ATI (hatte noch keine). Ich hatte keine so großen Erwartungen. Ansonsten lauft die Grafikkarte sehr gut unter XP, die AGP-Hotfix-Treiber sind sehr stabil, das beste Bild bringt bei mir der 8.10.

 

Das nur als kleine Warnung,

 

MfG,

gwr

 

 

Update:

falls noch jemand liest, mit dem Cyberlink-H.264-Dekoder aus der Demo von PowerDVD 9 funktioniert inzwischen auch die Wiedergabe von 720p50 Sendern (ArteHD) sauber und ohne Ruckler. Der SSE-Trick geht auch wieder. Alles mit dem AGP-Hotfix-Treiber 9.4 unter WindowsXP.

Eine Garantie gibt es aber nicht, daß so eine moderne Graka in einem so altem PC bzw. Mainboard sauber läuft.

Edited by gwr

Share this post


Link to post
schlucki

@gwr

Habe mich vorher bezüglich meines Prozessortyps verschrieben. Ich besitze einen Athlon64 3000+ bei 2400 MHZ betrieben.

Dann müßte ja alles klappen in Verbindung mit der 3650 AGP Grafikkarte oder?

 

Schlucki

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×