Jump to content
Basic.Master

DLNA/UPnP: Problem mit "#" in Object-ID

Recommended Posts

Basic.Master

Hallo,

ich habe ein TechniSat DigitRadio 500 (Chipsatz: FS2028 von Frontier Silicon), das auch einen DLNA/UPnP-Client eingebaut hat, und wollte es jetzt mal zum Streamen von meinem DVB-Knecht benutzen. Der Server wird mir vom Radio auch angezeigt und ich kann in "TV", "Radio" oder "Aufnahmen" reingehen. Wenn ich in einem der Einträge drin bin (z.B. "Radio") und einen beliebigen Unterordner auswähle (z.B. "Alle Sender"), lande ich der Überschrift nach in dem entsprechenden Ordner - tatsächlich aber ist die neue Liste identisch zur alten Liste; bin also inhaltlich im alten Ordner. Ich kann also niemals einen Sender auswählen.

 

Im Beispiel hier werden auf dem Weg folgende Object-IDs benutzt:

  • (root object) => "0"
  • Radio => "r"
  • Freie Sender => "r#a"

 

Beim Debuggen stellt sich (wie vermutet) heraus, dass die Implementierung in dem Gerät ein Problem mit der Raute "#" als Bestandteil der Object-ID hat: Alles hinter der Raute in der Object ID wird verworfen (könnte damit zusammenhängen, dass die Oberfläche mit SVGs realisiert ist...frag nicht...). Entsprechend wird die Object-ID "r" aufgerufen und ich bin inhaltlich wieder in "Radio".>_<

 

Zum Test habe ich mal den DLNA-Server minidlna benutzt (der mit dem Radio ohne Probleme funktioniert) und dort in einem der hartcodierten Pfade mal testweise die Raute benutzt, also "1#14" statt "1$14". Wenn ich das mache, tritt genau dasselbe Verhalten auf; ich lande stattdessen in "1". Da liegt also der Hund begraben.

 

Lange Rede - kurzer Sinn:

Ist das Trennzeichen im RS intern einfach zu ändern, so dass man z.B. über eine Tweaker-Option eine Alternative aktivieren könnte (z.B. "$", was mit dem Radio geht)?

Edited by Basic.Master

Share this post


Link to post
Griga
39 minutes ago, Basic.Master said:

Ist das Trennzeichen im RS intern einfach zu ändern

 

Nein. Hardgecodet. Mehrfach.

Share this post


Link to post
Basic.Master

Mist.

Share this post


Link to post
son goku

Das gleiche Problem habe ich mit meinem Internet Radio auch. Schade, dass man das nicht ändern kann. :(

Share this post


Link to post
Griga

Ändern kann man alles. Die Frage ist, mit welchem Aufwand bzw. wieviel Zeit das erfordert und wann ich die finde. Bei Gelegenheit kann ich es mir ja mal genauer anschauen. Was sind (außer $) übliche Trennzeichen, mit denen es funktioniert? Ich kenne mich in dem UPnP/DLNA-Bereich kaum aus. Genauer gesagt weiß ich noch nicht mal, was DLNA eigentlich ist. ;)

 

Am besten wäre natürlich, wenn jemand wie Basic.Master, der sowas regeln kann, als ehrenamtlicher Entwickler einsteigen würde :whistle:

Share this post


Link to post
Basic.Master
55 minutes ago, Griga said:

Ändern kann man alles. Die Frage ist, mit welchem Aufwand bzw. wieviel Zeit das erfordert und wann ich die finde. Bei Gelegenheit kann ich es mir ja mal genauer anschauen. Was sind (außer $) übliche Trennzeichen, mit denen es funktioniert? Ich kenne mich in dem UPnP/DLNA-Bereich kaum aus. Genauer gesagt weiß ich noch nicht mal, was DLNA eigentlich ist. ;)

 

Ganz durchgestiegen bin ich noch nicht; habe ich da gestern erst ein bißchen eingelesen. Demnach ist DLNA das System, dass definiert, welche Standards und Protokolle wo und wie zusammenarbeiten und unterstützt werden müssen, um AV-Medien in einem Netzwerk auszutauschen. Und UPnP ist halt das Protokoll mit einer Reihe von Diensten, das dann in DLNA benutzt wird, um die verfügbaren Medien abzufragen bzw. zu transportieren.

 

Den Specs nach ist die Object-ID einfach ein String; ich will aber nicht ausschließen, dass es da irgendwo Restriktionen gibt, die ich noch nicht gefunden habe. Man müsste sich wohl auch mal andere DLNA-Server ansehen.

 

55 minutes ago, Griga said:

Am besten wäre natürlich, wenn jemand wie Basic.Master, der sowas regeln kann, als ehrenamtlicher Entwickler einsteigen würde :whistle:

Wenn das geht, gerne.:D

Share this post


Link to post
Basic.Master

(der Vollständigkeit halber:)

Mittlerweile ist im DMS 2.0.2 ein entsprechender Tweak konfigurierbar, um das Trennzeichen zu ändern.

 

Dazu empfielt es sich noch, in den Streamingprofilen (UPnPProfilesV3.xml) für Live und MP2 den einen der beiden Einträge, der für Transcoding zuständig ist, zu löschen/auszukommentieren - so dass nur noch der Eintrag ohne Transcoding da ist. Denn das Gerät kann nativ MP2 (dank DAB), so dass kein Transcoding nötig ist. Und normalerweise kann sowieso jeder MP3-Decoder auch MP2.

Edited by Basic.Master

Share this post


Link to post
This thread is quite old. Please consider starting a new thread rather than reviving this one.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Similar Content

    • jookee
      By jookee
      Über den Media Server 2.1.1 via Upnp fehlen plötzlich einzelne Verzeichnisse bzw. es werden nicht alle Verzeichnisse angezeigt. Woran kann es liegen?
    • Henner64
      By Henner64
      Seit kurzen habe ich einen Triax Tss-400 MKII SatIP-Server installiert. DVBViewer und VLC funktionieren über das SatIP-Protokoll bestens. Der SatIP-Server bietet auch den Zugriff über UPnP, hierzu müssen Senderlisten importiert werden. Importierte Radiosender bekomme ich nicht ans laufen. Hier ein Beispiel:
          <channel number="56">
              <tuneType>DVB-S2</tuneType>
              <modulation>QPSK</modulation>
              <visible>true</visible>
              <type>radio</type>
              <name>NDR 2</name>
              <freq>12266</freq>
              <pol>h</pol>
              <sr>27500</sr>
              <src>1</src>
              <pids>0,600,0,601,602</pids>
       
      Die Pids müssten eigentlich passen. Woran kann's liegen?
    • saterni
      By saterni
      Hallo, ich habe ein Problem beim Media Server ( 2.0.4.0 ) mit dem UPnP-Server.Folgendes Phänomen zeigt sich :
       
      Wähle ich in der Konfiguration des DMS bei UPnP-Medien-Angebot nur " TV-Sender anzeigen " kann ich mit meinen
      Receivern ( Technisat Digit Isio C ) problemlos auf alle TV-Sender zugreifen. Nach Aufrufen des DMS : Ordner TV.
      Allerdings nur Bild ohne Ton !
       
      Wähle ich zusätzlich zu " TV-Sender anzeigen " z.B. " Videos anzeigen " und " Fotos anzeigen " habe ich auf den Receivern
      nur Zugriff auf Videos und Fotos. Nach Aufrufen des DMS wird in der esten Ebene gleich die Auswahl :
      Ordner,AlleDateien,Verzeichnisse,Datum und Wiedergabelisten angezeigt, aber kein TV. In der ersten Ebene sollten eigentlich
      die " Ordner " TV und Videos stehen !?  Alle Videos laufen mit Bild und Ton. Alle Fotos werden gezeigt.
       
      So sieht es auch aus wenn ich allein nur " Videos anzeigen " auswähle. In der ersten Ebene also nicht der "Ordner" Videos
       
      Wähle ich zusätzlich zu " TV-Sender anzeigen " " Radiosender anzeigen " Nach Aufrufen des DMS : Ordner TV und Ordner Radio .
      Sieht korrekt aus. Aber : Radio funktioniert, Tv nur Bild ohne Ton.
       
      Lokal auf dem Server-PC funktioniert es immer. ( DVBViewer Pro 6.0.4.0 per UPnP oder auch im Browser )
       
      Der DVBViewer auf dem PC greift auch problemlos auf alle UPnP-Angebote der Receiver zu ( Aufnahmen und TV-Sender ).
       
      Die Receiver streamen untereinander problemlos per UPnP Videoaufnahmen und Live-TV.
       
      Haben die Technisat-Receiver ein Problem das "UPnP-Angebot" des DMS richtig zu interpretieren ? Was könnte helfen ?
       
      support.zip
    • Hitchkock199
      By Hitchkock199
      Hallo,
      ich habe das Forum nach meinem Problem durchforstet und auch einige evtl. passende Hilfestellungen ausprobiert, aber es gab keinen Erfolg, darum poste ich das unter einem neuen Thema:
       
      Ich verwende DVBViewer Pro 6.0.4 und DVB Media Server 2.0.4 unter Windows 10 Pro v 1709 mit einem Sony Bravia 5800 TV.
      Bisher hatte ich den Recording Service 1.33.2.1 installiert und es hat wunderbar funktioniert, ich konnte Aufnahmen einplanen und aufnehmen, sowie Filme vom PC mit dem RS aus der Mediensammlung auf dem Fernseher abspielen.
      Jetzt habe ich den Media Server 2.0.4 darüber installiert. Das Aufnehmen usw. funktioniert wie bisher, aber beim Abspielen über den Fernseher sehe ich außer dem Recording Verzeichnis, welches im DVBViewer und dem Media Server gleich eingestellt ist, keine Filme mehr aus anderen eingestellten Verzeichnissen.
      Ich habe wie in Posts empfohlen die svcmedia*.db3-Dateien gelöscht und die Verzeichnisse über das Web-Interface des Media Server neu aufgebaut, und da die Datenbanken schon länger existieren, auch die sqlite3.dll gegen eine ältere Version ausgetauscht , nichts hat geholfen, jetzt bin ich mit meinem Latein am Ende.
      Die support.zip habe ich gleich angehängt, für eine schnelle Hilfe wäre ich dankbar.
       
       
       
      support.zip
×
×
  • Create New...