Jump to content
ag-dahl

Kann TVgenial eine Aufnahme auf dem DVBViewer Media Server planen?

Recommended Posts

ag-dahl

Moin allseits,

Meine Fragen:

A ) Gibt es ein Script, um von TVgenial (Rechner A) eine Aufnahme auf dem DMS (Rechner B  ) zu planen? 

Beide Rechner mit Win10 pro

B ) Früher hatte ich Win7. Da konnte DVBViewer den Rechner zur Aufnahme starten.

Warum geht das micht mehr unter Win 10?

Optimal wäre, wenn DMS den Rechner selbst starten könnte.

Share this post


Link to post
HaraldL

zu B ) der DMS kann den Rechner selbst starten wenn er im Ruhemodus (oder im weniger sparsamen Energiesparmodus) ist, und man kann für Aufnahmen als Default einstellen daß er den Rechner danach wieder in den Ruhemodus schickt (sofern keine weitere Aufnahme läuft oder bald startet). Aus dem komplett heruntergefahrenen Zustand kann keine Software den Rechner starten, das ging auch unter Win7 oder früher nicht.

 

Share this post


Link to post
BirdOfPrey
vor 10 Minuten schrieb HaraldL:

Aus dem komplett heruntergefahrenen Zustand kann keine Software den Rechner starten, das ging auch unter Win7 oder früher nicht.

Ist das eine Windows Restriktion?

Linux konnte schon vor 20 Jahren einen PC aus dem ausgeschalteten Zustand mit Hilfe von ACPI Wakeup einschalten.

Share this post


Link to post
nuts

Zumindest bietet Windows meines Wissens selbst keine Schnittstelle, die ein Programm wie der DVBViewer nutzen könnte, um solche Timer zu erzeugen. 

Share this post


Link to post
waldi801

Also bei meinem Asus Z97 Board soll es, zumindest laut Manual, möglich sein auch aus dem S5 (Soft off) per WoL aufzuwecken, ich habe das aber nie getestet. Aber das ist eben von Board zu Board unterschiedlich. Und mit Windows hat das nichts zu tun, da ist hier reine Aufgabe des Bios. Am besten mal ein bisschen recherchieren, dann sollte das zu klären sein.

Share this post


Link to post
nuts

Dann recherchiere doch mal ... ;) 

Der PC im S5 kann sich selbst auf jeden Fall nicht per WOL wecken, von einem zweiten PC funktioniert das natürlich, aber wie das helfen würde ist mir nicht ganz klar. 

Share this post


Link to post
waldi801

Dann erkläre mir doch bitte mal wie sich ein PC selbst per WoL wecken kann, egal ob aus dem S2 oder S3? Das benötigt immer ein anderes Gerät. Der PC kann sich selbst wecken durch Timer, wie es eben die Betriebssysteme machen, oder aber auch durch manuelle Einstellungen im BIOS.

Share this post


Link to post
nuts

Verstehe ich nicht, worauf willst du hinaus?

vor 11 Stunden schrieb nuts:

Dann recherchiere doch mal ... ;) 

Der PC im S5 kann sich selbst auf jeden Fall nicht per WOL wecken, von einem zweiten PC funktioniert das natürlich, aber wie das helfen würde ist mir nicht ganz klar. 

🙄

Share this post


Link to post
YARD2
23 hours ago, waldi801 said:

Und mit Windows hat das nichts zu tun, da ist hier reine Aufgabe des Bios.

Doch, definitiv hat es mit dem OS zu tun.

Das Bios muss es ansich unterstützen, aber der Treiber kann das NIC WOL-Feature deaktivieren.

Daher sollte man immer in den Windows Treibereinstellungen schauen ob es an ist.

Intel deaktiviert das gerne mal als default.

 

Share this post


Link to post
HacMat
On 5/26/2020 at 7:48 PM, ag-dahl said:

Moin allseits,

Meine Fragen:

A ) Gibt es ein Script, um von TVgenial (Rechner A) eine Aufnahme auf dem DMS (Rechner B  ) zu planen? 

Beide Rechner mit Win10 pro

B ) Früher hatte ich Win7. Da konnte DVBViewer den Rechner zur Aufnahme starten.

Warum geht das micht mehr unter Win 10?

Optimal wäre, wenn DMS den Rechner selbst starten könnte.

Hallo ag-dahl,
vielleicht ist ja der RS Requester was für Dich. Der unterstützt auch TVgenial. Bei der Einrichtung helfe ich Dir gern.
https://www.DVBViewer.tv/forum/topic/55874-commandline-interface-windowslinuxwine-für-den-rs/?do=findComment&comment=488220

Share this post


Link to post
Urs Herzog

Hallo,

 

ich möchte ebenfalls TVGenial zur Programmierungen von Aufnahmen auf dem DVBViewer MediaServer programmieren.

 

Ich nutze folgendes Script. Dieses scheint aber nicht zu funktionieren, da keine Einträge unter Timer auf dem Server ankommen.

Kann jemand helfen?

 

Danke

 

//
//  TVgenial  TV-Recorder Interface  Script File
//
//  TVgenial  TV-Recorder Schnittstellen Script
//
//   ________________________________________________________________________________________________
//
//   Kalibrierung der Aufnahmezeiten :
//
//   Startzeit um x Sekunden verschieben :  StartOffset = x
//   Endzeit um x Sekunden verschieben :  EndOffset = x
//   - Groß-/Kleinschreibung ohne Bedeutung
//   - Angaben in Sekunden
//   - Zurückverschieben (Früher) = negative Werte
//   - Weiterverschieben (Später) = positive Werte
//   - Standardeinstellung = 0
//   - Die Sendedauer (min oder sec) wird angepasst
//   - Beispiel : StartOffset = -180   der Aufnahmestart findet 3 Minuten früher statt
//   - Beispiel : StartOffset = - 180  Fehler !! keine Leerzeichen nach dem Minus, StartOffset wird bleibt null

StartOffset = -300
EndOffset = 300

//   ________________________________________________________________________________________________
//
//   Sendertabelle


StartID                   //  bitte nicht löschen / do not remove
                          // 0 (unbelegt)
1   =  3431747645358894538 //Das Erste (deu)
2   =  28006              // ZDF    Zweites Deutsches Fernsehen

EndID                         //  bitte nicht löschen / do not remove


// Kommandozeilen:
//
// führende und endständige Leerzeichen werden abgeschnitten, alle übrigen werden wie angegeben verwendet.
// Sie finden hier einige Beispiele, entfernen Sie die führenden Schrägstriche, um die Zeile zu aktivieren.

DoRecord C:\Program Files (x86)\DVBViewer\dvbv_tvg.exe '-d' '"'#'"' '-c' i '-e' dd.mm.yy '-s' hh:nn '-p' rr:ff '-xd' '"D:\TV Aufnahme"' '-xsvc' '"admin:passwort@192.168.0.131:8090"'
DoDelete C:\Program Files (x86)\DVBViewer\dvbv_tvg.exe '-d' '"'#'"' '-c' i '-e' dd.mm.yy '-s' hh:nn '-p' rr:ff '-r''-xsvc' '"admin:passwort@192.168.0.131:8090"'

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Similar Content

    • HacMat
      By HacMat
      aktuelle Version des RS Requesters: https://www.DVBViewer.tv/forum/topic/55874-commandline-interface-windowslinuxwine-für-den-rs/?do=findComment&comment=488220
      aktuelle Version des Clickfinder-Add-Ons: https://www.DVBViewer.tv/forum/topic/55874-commandline-interface-windowslinuxwine-für-den-rs/?do=findComment&comment=488220
       
      Hallo,
       
      ich habe für den Recording-Service ein neues Commandline-Interface entwickelt.
      Eigentlich hatte ich es ursprünglich nur für den Eigenbedarf programmiert; es hat aber mittlerweile einen so großen Funktionsumfang, dass es eine Alternative zum TV-Genial Plug-in 1.2.3 (dvbv_tvg.exe) ist, und ich mich deshalb entschlossen habe, mein Programm Interessenten zugänglich zu machen. Nur bevor ich mir die Mühe mache das Programm zu dokumentieren, möchte ich erst mal abklären, ob es überhaupt potentielle Nutzer gibt.
       
      Die Unterschiede zwischen meiner Eigenentwicklung und dem TV-Genial Plugin sind folgende:
       
      Einschränkung:
       
      Mein Programm, funktioniert nur mit dem DVBViewer Media Server bzw. Recording Service. Der DVBViewer selbst wird nicht unterstützt.
       
      Ich habe es in erster Linie dafür entwickelt, den Recording-Service in den TV-Browser perfekt zu integrieren, es sollte aber auch mit anderen digitalen Programmzeitschriften funktionieren.
       
      erweiterte Funktionalität:
       
      VPS/PDC wird unterstützt. Das Programm Identification Label (PIL) muss nicht bekannt sein, sondern kann entweder vom Programm berechnet werden, oder aus den EPG Daten zur Sendung extrahiert werden.
      Es lässt sich aber auch ein PIL über die Kommandozeile dem Programm explizit mitteilen.
       
      Sämtliche Einstellungen des Recording-Services lassen sich durch Verwendung einer Initialisierungsdatei für jeden Sender individuell festlegen.
      So ließe sich in der Initialisierungsdatei beispielsweise festlegen, ob VPS/PDC bei einem Sender genutzt oder nicht genutzt werden soll.
       
      HTTPS mit Client-Authentifizierung wird unterstützt. Voraussetzung dafür ist aber, dass ein Web-Server (z.B Apache) als Proxy konfiguriert wird.
       
      Wake-on-LAN (WOL): Mein Programm sendet auf Wunsch ein Magic-Packet an den Rechner auf dem der Recording-Service läuft, sollte dieser nicht erreichbar sein und wartet ein definierbares Zeitintervall auf die Erreichbarkeit des Dienstes.
      Das funktioniert bei einigen Routern auch über das Internet; bei anderen wie z.B. Fritz-Boxen sind oft Modifikationen an der Firmware erforderlich (s. Freetz) damit Magic-Packets aus dem Internet in das LAN weitergeleitet werden.
       
      Das Programm habe ich schon auf mehreren Rechnern erfolgreich im Einsatz und es läuft bereits sehr stabil.
      Trotzdem halte ich es nicht für sinnvoll, es gleich jedem zugänglich zu machen, da ich nicht weiß, ob ich es sofort hinkriege, das Programm so unmissverständlich zu dokumentieren, dass ich nicht mit zu vielen "Beschwerden" auf einmal konfrontiert werde.
      Ich habe mir deshalb gedacht, dass ich erst mal nur 10 Tester mein Programm ausprobieren lasse. Sollte das Feedback der Tester positiv ausfallen, werde ich das Programm allen zu Verfügung stellen.
       
      Den Testern würde ich, im Laufe der nächsten Tage den Link zum Download schicken. Ich werde das Programm zusammen mit der hoffentlich verständlichen Dokumentation und einer Muster-Initialisierungsdatei ausliefern.
       
      Das Programm lässt sich bis zum 1.3.2015 benutzen. Bis dahin werde ich eine Version veröffentlichen, die um jetzt eventuell noch vorhandene Fehler bereinigt ist.
       
      Entwickelt habe ich für Windows. Ich habe es aber auch schon unter Linux mittels Wine mit kleinen Einschränkungen zum Laufen gebracht. Mit Wine funktionierte bei mir kein HTTPS und auch das Versenden von Magic Packets war nicht möglich.
      Unter Linux müsste man also gegebenenfalls den Rechner mit dem Recording-Service über ein externes Tool (z.B. Etherwake) wecken und sich mit den Sicherheitsfeatures des Recording Services zufrieden geben.
       
      Die Nutzung meines Programms erfolgt auf eigenes Risiko. Das Programm darf nicht verändert werden und bis auf weiteres nicht weitergegeben werden.
       
      Interessenten können sich jetzt hier im Forum melden.
      Vielen Dank.
       
       
      HacMat
       
      aktuelle Version des RS Requesters: http://www.DVBViewer.tv/forum/topic/55874-commandline-interface-windowslinuxwine-fur-den-rs/?p=454001
      aktuelle Version des Clickfinder-Add-Ons: http://www.DVBViewer.tv/forum/topic/55874-commandline-interface-windowslinuxwine-fur-den-rs/?p=441643
    • callibsoffm
      By callibsoffm
      Hallo,
       
      Meine Konfiguration: Win 10 64bit, DVBViewer 5.6.2, TVgenial, TVgenial Plugin dvbv_tvg_1.2.3, Recording Service 1.33.
       
      Seit dem Update auf den Recording Service 1.33 können via Script Engine von Tvgenial keine Timer mehr erzeugt werden, wenn der DVBViewer nicht läuft! Vor dem Update war das problemlos möglich. Wenn man bei laufendem DVBViewer aus TVgenial heraus einen Timer erstellt wird dieser korrekt in die Timerliste des Recording Service eingetragen und auch aufgenommen. Bei lediglich wartendem Recording Service passiert einfach gar nichts. Hier mal ein Support.zip.
       
      Vielen Dank schon mal für die Hilfe.
       
      Alexander
      support.zip
×
×
  • Create New...