Jump to content
HacMat

Commandline-Interface (Windows,Linux/Wine) für den RS

Recommended Posts

HacMat

@fschmitt

 

Mit dem Parameter 'useTitleEPG' kannst Du bestimmen, ob der Titel aus dem TV-Browser verwendet werden soll, oder der Titel aus dem EPG des RS.

 

In deinem Fall würdest Du einfach „-useTitleEPG off“ unter 'Parameter für Aufnahme' hinzufügen, Alternativ kannst Du auch „ useTitleEPG = off“ in die Konfigurationsdatei schreiben. Damit kannst du dir sicher sein, dass der Aufnahmetitel vom RS-Requester nicht geändert wird.

 

 

Ich programmiere hauptsächlich ja Serien, und steuere also auch mit einem String im TV-Browser die Namensgebung der einzelnen Timer.
D.h. ich steuere schon im TV-Browser ob er die Folgennummer, den Folgennamen, den originalen Folgennamen als Namen des Timers an den Rec-Service übergibt.

 

Ist das alles mit dieser direkten Schnittstelle auch noch möglich?
Ich würde ungern auf diesen Komfort verzichten wollen...

 

Du kannst die dvbv_tvg.exe und den RS Requester erstmal parallel benutzen, in dem Du einfach ein weiteres Gerät mit Standard-Treiber in der Aufnahmesteuerung hinzufügst.

Im Problemfall kannst Du dann immer noch die dvbv_tvg.exe benutzen und Du musst auf keinen Komfort verzichten.

 

Ich habe leider noch keine Unterstützung für Wiederholungs-Timer beim RS Requester implementiert. Das bedeutet, Du müsstest die Timer, deshalb über das Web-Interface des RS, erst zu Wiederholungs-Timern machen.

 

 

Bei mir sind es meistens Serienaufnahmen, die über das Aufnahmesteuerungsplugin im TV-Browser und die dvbv_tvg.exe programmiert werden, d. h. so gut wie alles automatisiert beim Finden einer Folge im EPG beim Datenupdate.

 

Wie schaffst Du es Serienaufnahmen mit der 'dvbv_tvg.exe' zu programmieren ? In der Dokumentation zur 'dvbv_tvg.exe' habe ich keinen Parameter gefunden, der das unterstützt.

 

Du könntest mir bei der Weiterentwicklung meines Programms helfen, indem du postest, was bei dir unter 'Parameter für Aufnahme' steht.

Ich werde dann Deinen konkreten Anwendungsfall als Muster bei der Implementierung von Wiederholungs-Timern berücksichtigen.

Außerdem könnte ich Dir dann ganz konkret sagen, inwieweit sich Dein Anwendungsszenario schon jetzt mit dem RS Requester realisieren lässt.

 

 

Share this post


Link to post
fschmitt

Hallo HacMat,

es sind ja eigentlich auch keine Wiederholungstimer, es sind alles einzelne Aufnahmetimer für jede einzelne Serienepisode, die der TV-Browser in den EPG-Daten findet. Diese wird dann als Einzelaufnahmetimer via dvbv_tvg. exe an den Rec-Service weitergegeben.

 

Und das mit jeder Episode, die er findet beim Datenupdate, bzw. löscht die Episode, wenn diese im EPG auch gelöscht wurde.

Bei mir ist also die Timerliste seeehr lang - unter Umständen....

 

den String bei den Parametern schicke ich morgen....den kann ich nicht auswendig....

Share this post


Link to post
HacMat

Kann es sein, dass das Programm Probleme beim Vergleichen hat, wenn der Sendername Umlaute enthält?

Ich habe hier u.a.die Sektionen:

[WDR Köln (deu)]

[bayerisches FS Süd (AC3,deu)]

 

Wenn ich versuche, für diese Sender einen Timer anzulegen, wird mir angezeigt, dass die Sektion nicht gefunden wurde.

 

 

Das ist ein Problem mit der Zeichenkodierung der Konfigurationsdatei. Ich habe die Musterdatei UTF8-kodiert ausgeliefert.

Der eingelesene UTF8-kodierte Sender-Sektionsname wird dann mit dem Unicode-kodierten Sendernamen aus der Kommandozeile verglichen, ohne die Zeichen-Kodierungen vorher anzugleichen.

Speicher einfach nochmal mit dem Editor deine Konfigurationsdatei Unicode-kodiert ab und das Problem sollte behoben sein.

Share this post


Link to post
fschmitt

@HacMat:

 

Hier der Timer-Create-String:

 

Nicht schön und über die Jahre erweitert....

 

 

-d "{maxlength(concat(title,cleanLess(testparam(episode," - ",testparam(original_title," - "))),cleanLess(testparam(episode,testparam(episode_number,concat(leadingZero(episode_number,"3")," - ",episode),episode),original_title)),cleanLess(testparam(original_episode," - ")),cleanLess(original_episode)),"75")}"

 

 

-c "{channel_name_external}"

 

-e {start_day}.{start_month}.{start_year}

 

-s {start_hour}:{start_minute}

 

-p {end_hour}:{end_minute}

 

-t 0

 

-a 2

 

Edited by fschmitt

Share this post


Link to post
fschmitt

Im guten Editor kann man schön nach Klammern aufsplitten, dann wird's verständlicher....

 

 

...heraus kommt dann so was

 

Monty_Python - Fast_die_ganze_Wahrheit - 001_Die nicht ganz so interessanten Anfänge - Thema Monty Python - Always Look on the Bright Side of Life - - arte HD (AC3,deu) - 2011-05-11 - 01-47-03.ts

 

 

...wobei ab

 

- - arte.....

 

sind das wieder die Parameter aus dem DVBViewer ...

 

 

oder:

 

Beispiel 2

 

Chicago Fire - 040_Eine_Rakete_die_abhebt -_A_Rocket_Blasting_Off_2015-03-03_00-50-VOX.ts

 

hier mit Folgennummer (weil im EPG eingetragen) und der Original-Episodentitel (weil im EPG vorhanden)...

 

und das automatisch, sobald ein Lieblingsfilm /-serienfolge im EPG auftaucht, sende ich es an das Aufnahmesteuerungs-Plugin.... mit astreinem Namenstitel.

 

Edited by fschmitt

Share this post


Link to post
semko

Sendergruppen haben keinen Einfluss auf die Sender ID und werden bei Timern nicht berücksichtigt.

 

Das stimmt generell für den RS. Im RSRequester werden aber die in der requester.cfg definierten Gruppen berücksichtigt. So kann man eindeutig bestimmen, welcher Eintrag im RS verwendet werden soll, wenn der Sender in mehreren Gruppen vorhanden sein sollte.

Share this post


Link to post
semko

 

Speicher einfach nochmal mit dem Editor deine Konfigurationsdatei Unicode-kodiert ab und das Problem sollte behoben sein.

Die cfg war UTF8-kodiert gespeichert. Ich habe sie mal nach ASCII umgewandelt und jetzt funktioniert es.

Share this post


Link to post
fschmitt

@HacMat:

 

Hier noch der String zum Löschen:

 

-d
-c "{channel_name_external_quiet}"
-e {start_day}.{start_month}.{start_year}
-s {start_hour}:{start_minute}
-p {end_hour}:{end_minute}
-r

 

Gruss

 

P.S.: ok wenn ich mit dem PC schreibe formatiert er alles besser :-o

Edited by fschmitt

Share this post


Link to post
fschmitt

@HacMat:

 

Thema Episodentitel / Episodennummern

 

Mal ne Frage, ich hab mich noch nicht getraut umzustellen, aber würde mein Parameter-String dann so aussehen ?

 

Ich brauche das ja nur zu kombinieren, oder?

 

; Parameter für Aufnahme:
; -request record -readfile C:\\Program Files (x86)\\RS Requester\\Requester.cfg -title {maxlength(concat(title," - ",cleanLess(testparam(episode,testparam(leadingZero(episode_number,"3"),concat(leadingZero(episode_number,"3")," - ",episode),episode),leadingZero(episode_number,"3")))," -_",cleanLess(testparam(episode,original_episode,episode))),"110")} -channel {channel_name_external} -date {start_day}.{start_month}.{start_year} -start {start_hour}:{start_minute} -stop {end_hour}:{end_minute}

 

orange = Ersatz für die "Einfachst"-Original-Variable "title"

 

Denn daraus bastelt ja der TV-Browser ja meinen Titelnamen ...mit seinen internen Daten aus seinem EPG.

 

Oder bin ich verkehrt ? ...auf'm Holzweg...?

 

Gruss

Share this post


Link to post
HacMat

@fschmitt

 

Vielen Dank für das posten Deiner Strings!

Ich bin leider noch nicht dazu gekommen sie mit der dvbv_tvg.exe zu testen.

Die "Übersetzung" deines Aufnahme-Strings sieht aber schon mal ganz gut aus.

Soweit ich das jetzt schon beurteilen kann, sollte es aber mit dem RS Requester genauso funktionieren wie mit der dvbv_tvg.exe.

 

Ich melde mich morgen wieder.

 

VG,

 

HacMat

Share this post


Link to post
fschmitt

Hallo HacMat,

 

ich versuch mich gerade reinzulesen in die cfg.....bissle mühsam, rauszufinden, was jetzt für mich wichtig ist und was nicht...

 

Mal übertrieben gesagt wurden jetzt aus 6 Konfigurationspunkten 60.....

 

Hat jemand eine gesäuberte CFG ? ...nur mit den wichtigsten Punkten ?

 

...ja, da bin ich bissle faul momentan...

 

Gruss

Share this post


Link to post
HacMat

@fschmitt

Die Verwendung einer Konfigurationsdatei ist nur eine Option. Du kannst sie auch ganz weglassen.

Die Äquivalente zu deinen Strings für den RS Requester sähen folgendermaßen aus:

Aufnahme:

-request record -title "{maxlength(concat(title,cleanLess(testparam(episode," - ",testparam(original_title," - "))),cleanLess(testparam(episode,testparam(episode_number,concat(leadingZero(episode_number,"3")," - ",episode),episode),original_title)),cleanLess(testparam(original_episode," - ")),cleanLess(original_episode)),"75")}" -channel "{channel_name_external}" -date {start_day}.{start_month}.{start_year} -start {start_hour}:{start_minute} -stop {end_hour}:{end_minute} -endaction none -hideWindow

Löschen:

-request delete -channel "{channel_name_external_quiet}" -date {start_day}.{start_month}.{start_year} -start {start_hour}:{start_minute} -hideWindow

Vermutlich verwendest Du das Plug-In „Lieblingssendungen“ um deine Serienfolgen an die Aufnahmesteuerung zu übergeben. Mir viel dabei negativ auf, dass „Lieblingssendungen“ auch vergangene Folgen an die Aufnahmesteuerung weiterreicht. Das quittiert der RS Requester mit der Rückgabe des Fehlercodes 1, was die Aufnahmesteuerung wiederum dazu veranlasst ein Fenster mit einer Fehlermeldung anzuzeigen. Dieses Problem tritt zwar nur auf, wenn „Lieblingssendungen“ die Aufnahmesteuerung für eine neu hinzugefügte Serie erstmalig kontaktiert und nicht mehr bei späteren TV-Daten-Updates des TV-Browsers, da die vergangenen Folgen schon zu einem früheren Zeitpunkt an die Aufnahmesteuerung übergeben worden sind, als sie noch Folgen waren deren, Sendetermin in der Zukunft lag - es ist aber trotzdem lästig.

Lässt sich im TV-Browser oder im Plug-In Lieblingssendungen etwas einstellen, sodass vergangene Sendungen unbeücksichtigt bleiben ?

In der Muster-Konfigurationsdatei musst Du wahrscheinlich nichts ändern, da Du den RS Requester nur auf den Rechner verwendest, der den RS hostet.
Was Du allenfalls noch anpassen könntest, wären der Vorlauf und Nachlauf für die Privaten (Schlüssel: preroll,postroll). Ein Vorlauf von 3 Minuten und Nachlauf von 10 Minuten ist für deinen Anwendungsfall vielleicht etwas übertrieben.

Share this post


Link to post
fschmitt

 

Die Verwendung einer Konfigurationsdatei ist nur eine Option. Du kannst sie auch ganz weglassen.

 

Das find ich schon mal gut. Hier wird (geh ich davon aus) dann der Eintrag vom TV-Browser aus der Senderliste bei "Aufnahmegeräte" verwendet, da hab ich ja schon alles eingetragen. ID und Sendernamen

 

 

Vermutlich verwendest Du das Plug-In „Lieblingssendungen“ um deine Serienfolgen an die Aufnahmesteuerung zu übergeben. Mir viel dabei negativ auf, dass „Lieblingssendungen“ auch vergangene Folgen an die Aufnahmesteuerung weiterreicht.

 

Jup, aber kann ich das auch prüfen ? Also was der TV-Browser weitergibt und was nicht ? Speziell, dass er vergangene Sendungen weitergibt/weitergeben soll ist mir noch nicht aufgefallen. einzig im Aufnahmeplugin kann ich einstellen, nur zukünftige Sendungen zu erlauben. Ist aber nicht ativiert bei mir.

Wenn man nämlich JETZT, also genau JETZT etwas aufnehmen will, wird genau das dann blockiert, da die Sendung ja schon läuft.

Was ja auch wieder doof ist (wenn man z.B. spät dran ist, oder einen Teil der Sendung noch aufnehmen möchte, geht das dann nicht)

 

 

In der Muster-Konfigurationsdatei musst Du wahrscheinlich nichts ändern, da Du den RS Requester nur auf den Rechner verwendest, der den RS hostet.

 

Öhm, genau das hab ich nu nicht verstanden.

Ich hab mal nochmals meine Hardware-Konstellation als PDF in meine Signatur gepackt - kannst ja mal schauen

Mein TV-Browser läuft auf meiner Workstation. (Client-Rechner)

Der RS auf meinem Rec-Server.

 

Wo genau wird denn jetzt der Requester installiert ?

Ich dachte eigentlich auf der Workstation....nicht auf dem Server...da der TV-Browser ja auch auf dem Client ist und mein Server schläft, bis er ein WoL-Paket bekommt.

Wenn der Requester auf dem Server ist und der schläft....versteh ich die Kommunikation, die da ablaufen soll noch nicht so ganz.....

(das dvbv_tvg.exe ist ja auch auf dem Client drauf....und der DVBViewer weckt mir den Server per WoL auf)

 

Gruss

 

P.S.:

ich hab sogar 5 und 5 Minuten pre und post, weil Tele5 gerne mal die Sendezeiten verschiebt...speziell nach Mitternacht,

wenn die Wiederholungen kommen (die aber meist ohne Werbung dann gesendet werden)

Edited by fschmitt

Share this post


Link to post
HacMat
Jup, aber kann ich das auch prüfen ? Also was der TV-Browser weitergibt und was nicht ? Speziell, dass er vergangene Sendungen weitergibt/weitergeben soll ist mir noch nicht aufgefallen. einzig im Aufnahmeplugin kann ich einstellen, nur zukünftige Sendungen zu erlauben. Ist aber nicht ativiert bei mir.

Wenn man nämlich JETZT, also genau JETZT etwas aufnehmen will, wird genau das dann blockiert, da die Sendung ja schon läuft.

Was ja auch wieder doof ist (wenn man z.B. spät dran ist, oder einen Teil der Sendung noch aufnehmen möchte, geht das dann nicht)

 

Das kann ich Dir nicht beantworten. Dafür fragst Du am besten im TV-Browser-Forum nach. Bei der nächsten Version des RS Requesters wird sich einstellen lassen, ob der RS Requester Aufnahmetermine, die in der Vergangenheit liegen einfach ignoriert und den Fehlercode 0 zurückgibt oder beanstattet und den Fehlercode 1 zurückgibt. Das Problem wäre damit gelöst.

 

Öhm, genau das hab ich nu nicht verstanden.

Ich hab mal nochmals meine Hardware-Konstellation als PDF in meine Signatur gepackt - kannst ja mal schauen

Mein TV-Browser läuft auf meiner Workstation. (Client-Rechner)

Der RS auf meinem Rec-Server.

 

Wo genau wird denn jetzt der Requester installiert ?

Ich dachte eigentlich auf der Workstation....nicht auf dem Server...da der TV-Browser ja auch auf dem Client ist und mein Server schläft, bis er ein WoL-Paket bekommt.

Wenn der Requester auf dem Server ist und der schläft....versteh ich die Kommunikation, die da ablaufen soll noch nicht so ganz.....

(das dvbv_tvg.exe ist ja auch auf dem Client drauf....und der DVBViewer weckt mir den Server per WoL auf)

 

Ich hatte deine Hardware-Konstellation übersehen. Den RS Requester packst du auf jeden Rechner, auf den Du den TV-Browser für das Programmieren von Aufnahmen nutzen willst. Das kann auch der Server sein.

Das WoL kannst Du auch mit dem Requester realisieren. Ich würde an deiner Stelle den RS Requester erstmal auf den Server testen. Das ist der einfachste Anwendungsfall. Wenn alles zu deiner Zufriedenheit funktioniert gehst du die Konfiguration der Clients an.

Share this post


Link to post
fschmitt

Hallo HacMat,

 

Ich würde an deiner Stelle den RS Requester erstmal auf den Server testen.

 

....ich seh da aber schon meine Probleme auf mich zukommen....da ich gar keinen TV-Browser auf dem Server habe... :-0

 

Da wird es dann wieder insofern schwierig, da ich ja dann auf dem Server einen TV-Browser parallel installieren muss, den ich aber auch komplett konfigurieren muss.

Vielleicht krieg ich ja die Teil-Konfiguration irgendwie rüberkopiert vom originalen TV-Browser....

 

 

Hmmm mal schauen, evtl. am WE dann als Grossaktion. Vlt. fällt mir noch ne schnellere Lösung ein....

 

... ich beeil mich mit den Tests...

 

 

Gruss

Share this post


Link to post
fschmitt

@HacMat

 

..ging jetzt besser als ich gedacht hab.

Hab jetzt quasi einen TV-Browser auf dem Server, der sich jetzt nicht aktualisieren kann/soll - und kann also 2 Wochen testen (solange hab ich EPG Daten)

 

Aber....

 

Gib mir mal nen Tip, wie ich die Sendernamen im TV-Browser einzutragen habe.

 

Da hier wie vorher kein "Copy & Paste" mehr funktioniert, ist das auch hier recht mühsam, die richtige Konstellation selber herauszufinden.

 

Vorher konnte man sich die Senderliste nehmen, drückt den rechten Mausbutton, wählt "ID in die Zwischenablage" und zack - hatte man den Eintrag kopiert, den man im TV-Browser unter Sendernamen eintragen konnte.

 

 

Jetzt hab ich aber 'ne komische XML-Datei:

....

<channel nr="0" name="Das Erste (deu)" EPGID="461799250816458" flags="24" ID="3431747645358894538"/>
<channel nr="1" name="Das Erste HD (deu)" EPGID="461799247522652" flags="24" ID="3431747430998354780"/>
<channel nr="2" name="ZDF HD (deu)" EPGID="281913134099302" flags="24" ID="3431747551263992678"/>

....

und hab keine Ahnung, wie ich das zusammenbasteln soll, damit der Requester nach Sender und ID sucht...oder auch umgekehrt, wie auch immer...

 

Momentan findet er meine Sender nicht, und wenn ich als Beispiel nur "Das Erste (deu)" nehme und eintrage,

findet er ja logischerweise meine anderen Einträge der anderen Empfänger (DVB-T) auch und sagt "Pustekuchen...ich hab 2 Sender mit gleichem Namen".

 

Gib mich ma 'n Tip wegen der Einträge, bitte.

 

Gruss

 

 

P.S.:

ok, die doppelten Sender testweise ausgemerzt, und Namen ohne ID eingetragen,

jetzt passiert zwar eine Timerbuchung, es wird aber keine Aufnahmemarkierung im TV-Browser gemacht, und ich erhalte Java-Fehler...hinterher

löschen funktioniert auch nicht, da ja der Java Fehler kam, und die Sendung nicht zur Aufnahme markiert wurde...

Dazu morgen aber mehr, zumindest kommuniziert was miteinander....

Edited by fschmitt

Share this post


Link to post
HacMat

Vorher konnte man sich die Senderliste nehmen, drückt den rechten Mausbutton, wählt "ID in die Zwischenablage" und zack - hatte man den Eintrag kopiert, den man im TV-Browser unter Sendernamen eintragen konnte.

 

Du meinst vermutlich die Senderliste im Senderlisteneditor des DVBViewers.

Das geht nach wie vor so. Die ID die du in die Zwischenablage kopiert setzt sich aus der eigentlichen ID, einem Trennstrich und dem Sendernamen zusammen.

Du musst die ID nur noch bei dem entspechendem Sender in der Aufnahmesteuerung einfügen.

Je nachdem was Du verwenden willst, entfernst Du den Trennstrich zusammen mit dem Sendernamen oder zusammen mit der eigentlichen ID.

Verwendest du IDs must Du in deinen Strings '-channel "{channel_name_external}"' durch '-channelID "{channel_name_external}"' ersetzen.

Da du mehrere TV-Karten vebaut hast empfehle ich dir IDs zu verwenden.

Bei der Verwendung von Sendernamen musst Du den Sender noch mit group genauer spezifizieren, sofern der Sendername nicht eindeutig ist.

Der Requester weiss dann genau in welcher Sendergruppe er die ID suchen soll, die er bei seinen Requests an den RS verwenden soll.

 

Du kannst die ID aber auch genauso gut aus der XML-Datei kopieren:

 

<channel nr="0" name="Das Erste (deu)" EPGID="461799250816458" flags="24" ID="3431747645358894538"/>

 

Die ID ist hier unterstrichen. Diese ID ist auch bei der Verwendung mehrerer TV-Karten immer eindeutig.

(Von der Eindeutung dieser IDs auch bei mehreren TV-Karten bin ich jedenfalls bisher immer ausgegangen. Solltest Du mehrfach die gleiche ID in deiner XML-Datei finden, teile mir das bitte unbedingt mit!)

 

 

ok, die doppelten Sender testweise ausgemerzt, und Namen ohne ID eingetragen,

jetzt passiert zwar eine Timerbuchung, es wird aber keine Aufnahmemarkierung im TV-Browser gemacht, und ich erhalte Java-Fehler...hinterher

löschen funktioniert auch nicht, da ja der Java Fehler kam, und die Sendung nicht zur Aufnahme markiert wurde...

Dazu morgen aber mehr, zumindest kommuniziert was miteinander....

 

Die Aufnahmesteuerung wartet nur eine begrenzte Zeit auf die Terminierung des Requesters.

Deakiviere unter Einstellungen in der Aufnahmesteuerung die "Anz. der Sekunden bis zum Abbruch" (dazu '-1' eintragen).

Jetzt sollte keine Java-Fehler mehr auftreten.

Share this post


Link to post
fschmitt

@HacMat:

 

Soweit so gut, Sender im TV-Browser auf NUR ID umgestellt,

(die ID aus DVBViewer mit rechtem Mausbutton zu übernehmen funktioniert nicht, da ist der Name noch mit dabei, und die Kombination aus beidem mag der Requester wiederum nicht...)

Egal.

Die ID lässt sich aber aus der XML (http://RS-Host:Port/api/getchannelsxml.html) wiederum besser herauskopieren

(ein Doppelklick..und nur die ID ist markiert und kann per Copy/Paste übertragen werden)

 

Also kein Nachteil bisher, was den Konfigurationsworkflow betrifft. Das funktioniert jetzt soweit, Create / Delete / Markierung / keine Java-Fehler etc.... alles gut.

 

Allerdings, was mir böse aufstößt, ist eine Prüfung der Aufnahme-Daten die gesendet werden !!

 

Beispiel, da hatte ich heute rumgetestet:

Titel (CLI): Zeo - 030_Zeo_und_der_Dinosaurier -_Zou_and_Zonk_the_Giant_Dinosaur

Titel (EPG): Zeo

 

Ähnlichkeit der Titel: 8% (erforderlich: 20%)

Der gefundene EPG-Eintrag wird ignoriert.

 

Timer wurde nicht gefunden.

Diese Programmierung wurde als Beispiel nicht gespeichert. (Hallo ? Meine CLI-Daten sind konkreter und genauer als die vom EPG)

 

Bei einem anderen Fall hat diese Prüfung einen anderen EPG-Eintrag einer Sendung davor übernommen. Weil er dem Requester besser gefallen hat ?

 

...und wenn ich nun eine Programmierung wähle - völlig willkürlich - dann schlägt erst diese interne Prüfung zu und sagt "Pustekuchen - das finde ich nicht in meinem EPG - mag ich nicht" ???

 

Das geht ja mal gar nicht !

Wo kann ich das abschalten ?

 

Edited by fschmitt

Share this post


Link to post
HacMat

Allerdings, was mir böse aufstößt, ist eine Prüfung der Aufnahme-Daten die gesendet werden !!

 

Beispiel, da hatte ich heute rumgetestet:

Titel (CLI): Zeo - 030_Zeo_und_der_Dinosaurier -_Zou_and_Zonk_the_Giant_Dinosaur

Titel (EPG): Zeo

 

Ähnlichkeit der Titel: 8% (erforderlich: 20%)

Der gefundene EPG-Eintrag wird ignoriert.

 

Timer wurde nicht gefunden.

 

Diese Programmierung wurde als Beispiel nicht gespeichert. (Hallo ? Meine CLI-Daten sind konkreter und genauer als die vom EPG)

 

...

 

...und wenn ich nun eine Programmierung wähle - völlig willkürlich - dann schlägt erst diese interne Prüfung zu und sagt "Pustekuchen - das finde ich nicht in meinem EPG - mag ich nicht" ???

 

In der Grundeinstellungen ruft der Requester das EPG des Senders für den Zeitraum Startzeit - 180 Minuten bis Startzeit + 180 Minuten beim RS ab. Aus diesem EPG-Ausschnitt wählt er die Sendung, dessen Titel die größte Ähnlichkeit mit dem Titel hat, der auf der Kommandozeile übergeben wurde. Gibt es mehrere Titel mit maximaler Ähnlichkeit, deren Ähnlichkeit gleich hoch ist, wird die Sendung mit der kleinsten Abweichung zur Startzeit genommen. Wenn jetzt die Abweichung der Startzeit der Sendung aus dem EPG um einen bestimmten Wert (konfigurierbar mit Parameter maxStartTimeDiff) abweicht oder die Titelähnlichkeit einen bestimmten Wert (konfigurierbar mit minTitleSim) unterschreitet, wird der Request verworfen und nicht an den RS durchgereicht. Falls man PDC (VPS) nutzt, holt sich der Requester das PIL (VPS-Label) aus dem Sender-EPG - es sei denn man übergibt es explizit über die Kommandozeile. Deshalb ist es bei der Nutzung von PDC wichtig, dass der Requester die über die Kommandozeile übergebenen Daten eindeutig einer Sendung im Sender-EPG zuordnen kann.

Du verfremdest jetzt die übergebenen Titel so stark, dass die Ähnlichkeit massiv reduziert wird. In deinem speziellen Anwendungsfall ist es deshalb sinnvoll mit '-minTitleSim 0' bzw. 'minTitleSim = 0' (in der Konfigurationsdatei) die mindestens erforderliche Ähnlichkeit auf 0 herabzusetzen. In seltenen Fällen, wenn die Programm-Daten des TV-Browser falsch sind, kann es dann aber passieren, das eine ganz andere Sendung aufgenommen wird, weil der RS Requester nicht erkennt, dass deine Sendung gar nicht gesendet wird.

 

Bei einem anderen Fall hat diese Prüfung einen anderen EPG-Eintrag einer Sendung davor übernommen. Weil er dem Requester besser gefallen hat ?

 

Vermutlich hast Du in der Aufnahmesteuerung einen Vorlauf eingestellt. Bitte stell den Vorlauf und den Nachlauf in der Aufnahmesteuerung auf 0 und verwende die Parameter 'preroll' und 'postroll' um den Vor- und Nachlauf einzustellen.

 

(Hallo ? Meine CLI-Daten sind konkreter und genauer als die vom EPG)

 

Das mag manchmal zutreffend sein, ist aber eher Senderabhängig. Für die privaten Sender ist dein Namens-Konstrukt nach wie vor sinnvoll. Für die öffentlich rechtlichen Sender, würde ich es aber nicht verwenden. Aber das ist ein anderes Thema. Wichtig ist erstmal, dass der RS Requester bei dir genau das macht, was auch die dvbv_tvg.exe tut.

 

Gerade in deinem komplexen Anwendungsfall, wäre es aber mittelfristig sinnvoll eine Konfigurationsdatei zu verwenden, wenn nicht sogar mehrere.

Share this post


Link to post
fschmitt

Hallo HacMat,

 

erstmal vielen Dank, das beruhigt mich doch schon wieder ein bissle.

 

Hab ich mir ja schon sowas gedacht, das mit der CFG.

 

Frage:

 

Muss ich in der CFG nur das konfigurieren, was ich anders als Standard haben möchte, oder muss ich eine komplett ausgefüllte CFG generieren mit allen Punkten und Varianten ?

 

Ich hätte mir das eher gecleaned vorgestellt:

 

[start]
host = [Adresse meine REC-Servers]
port = 8089
timeout = 2000
user = admin
; password = geheim
wol = enabled
wolMACaddr = [Mac-Adresse meines REC-Servers]
wolPort = 9
woltimeout = 60
minTitleSim = 0
Ende [start]

[Request Record]
wordbreak = on
devices = 1
preroll = 3
postroll = 5
recTeletext = off
recSubtitles = off
recAllAudio = on
recEIT = off
recEntireTS = off
adjust = on
useTitleEPG = disabled
useTimesEPG = disabled

[Request Delete]
wordbreak = off

Reicht das schon so ?

Und das dann im Verzeichnis des Requester abgelegt ?

Greift der automatisch auf diese CFG zu, sobald er eine Datei in seinem Verzeichnis findet?

 

Gruss

Share this post


Link to post
HacMat
Muss ich in der CFG nur das konfigurieren, was ich anders als Standard haben möchte, oder muss ich eine komplett ausgefüllte CFG generieren mit allen Punkten und Varianten ?

 

Wenn Du einen Schlüssel bzw. Parameter gar nicht verwendest, wird manchmal die Vorgabe des RS verwendet und manchmal die Vorgabe des RS.

Die Vorgaben vom RS Requester sind in der Dokumentation unterstrichen. Ist nichts unterstrichen wird die Vorgabe des RS verwendet.

 

Beispiele:

 

-minTitleSim {0|...|20|...|100}

 

Wenn Du minTitleSim weder auf der Kommandozeile, noch in deiner CFG verwendest, wird minTitleSim implizit der Wert 20 zugewiesen. Das ist so, als wenn Du minTitleSim = 20 bzw. -minTitleSim 20 verwenden würdest.

 

 

-recTeletext {1| |on|enabled} → Videotext wird mit aufgezeichnet (nur Transport-Stream).

{0|off|disabled} → Keine Aufzeichnung des Videotextes.

 

In diesem Beispiel ist kein Wert unterstrichen, also wird die Vorgabe des RS verwendet.

 

 

Was Du in die CFG reinschreibst ist dir überlassen. Es gibt keine Verpflichtung, dass eine bestimmte Sektion vorhanden sein muss.

Wenn eine Sektion nicht vorhanden ist wie z.B eine Sendersektion, wird allerdings die Meldung ausgegeben, dass die Sektion nicht gefunden wurde. Das ist aber kein Fehler, sondern dient nur der Information.

 

Der Inhalt deiner CFG sieht gut aus und sollte so funktionieren.

'minTitleSim = 0' würde ich aber in die Sektion [Request Record] verschieben, weil es in deinem Fall nur bei einem Aufnahme-Ersuchen Sinn macht. Beim Request 'Connect' würde der Hinweis ausgegeben werden, dass der Parameter/Schlüssel 'minTitleSim' ignoriert wird.

 

Greift der automatisch auf diese CFG zu, sobald er eine Datei in seinem Verzeichnis findet?

 

Nein, tut er nicht. Du must noch im Aufnahme-String mit '-readFile' auf die Konfigurationsdatei verweisen.

Liegt deine CFG beispielsweise in 'C:\Program Files (x86)\RS Requester' schreibst Du in den Aufnahme-String:

- readFile "C:\\Program Files (x86)\\RS Requester\\Name deiner CFG-Datei"

 

Den umgekehrten Schrägstrich musst Du doppelt ausführen, sonst funktioniert es nicht. Ist eine Eigenart der Aufnahmesteuerung.

Edited by HacMat

Share this post


Link to post
fschmitt

Ok.

 

Dann hab ich ja noch was vor mir....ich muss nur noch auf n freies Zeitfenster vom Rec-Server warten

 

Apropos, [start] darf scheinbar nicht in der ersten Zeile der CFG-Datei stehen. Dann wird dieser Part nicht erkannt und nicht abgearbeitet.

 

Hab ich [start] aber in der 3.ten Zeile der CFG-Datei stehen, wird der Part gelesen und auch abgearbeitet.

 

Nur so als Hinweis....

Share this post


Link to post
fschmitt

.... and the Magic goes on....

 

Hab gerade getestet mit n paar Sendern und alles läuft schön smooth und sauber

 

create, delete, Markierung ....alles funktioniert....zumindest auf'm Server.

 

Jetzt muss das Ganze noch auf den Client umziehen und der WoL muss funktionieren....

 

...und dann bin ich glücklich....

 

:D :D :D :D

 

Grosses Merci á toi, ich geb Rückmeldung sobald es auch auf dem Client schnurrt.

Share this post


Link to post
fschmitt

Zu früh gefreut....

 

Hab jetzt alle Sender auf Astra geprüft, die haben funktioniert. Schon mal gut

 

Sobald ich aber auf dem 2.ten Empfänger (Astra 28.2) prüfe, kommt wieder die CLI-EPG-Prüfung.

Nicht bei allen Sendern, aber bei den ersten 4 waren es 2 Sender, wo wieder geprüft wurde...

Einen Timer hat er genommen, aber im TV-Browser auch wieder nicht markiert.

 

Jetzt hab ich für heute keine Lust mehr.....ich mach morgen weiter....

 

:mad:

Share this post


Link to post
HacMat

@fschmitt

 

Bitte poste mal die Ausgabe des Requesters aus dem Rückgabe-Fenster der Aufnahmesteuerung, bei dem die CLI-EPG-Prüfung erfolgt und zu einer Fehlermeldung führt.

Wir werden auch dieses noch Problem beseitigen! :original:

 

Gute Nacht.

 

HacMat

Share this post


Link to post
fschmitt

@HacMat

 

Das weiß ich, daß du mich damit nicht alleine lässt.....

 

Ich muss nur noch die ganzen IDs eintragen, sodass ich sicher sein kann, dass auch bei 28,2 keine doppelten Sender mehr da sind (hab bisher nur die ersten 5 die IDs gechecked).

 

Dann werd ich an's Testen gehen.....

 

Wär doch gelacht...

 

Share this post


Link to post
fschmitt

Fehler 1 heute

 

RS Requester 1.0.1.1 beta: Kommandozeilenschnittstelle für den DVBViewer Recording Service

Diese Beta-Version ist funktionsfähig bis einschließlich 30.06.2015.

Befehlszeile: -request record -readFile C:\Program Files (x86)\DVBViewer\RS Requester\Requester.cfg -title "Breakfast - 000 -_" -channelID "2385227758756764445" -date 7.3.2015 -start 7:0 -stop 11:0 -endaction none -hideWindow

Lese Datei: C:\Program Files (x86)\DVBViewer\RS Requester\Requester.cfg

Sektion: [start]
� host = 192.168.x.x.
� user = admin
� port = 8089
� wol = enabled
� wolMACaddr = 00:11:22:33:44:55
� wolPort = 9
� timeout = 2000
� wolTimeout = 60
Ende Sektion: [start]

Sektion: [request record]
� recTeletext = off
� recSubtitles = off
� recAllAudio = on
� recEIT = off
� recEntireTS = off
� adjust = on
� preRoll = 3
� postRoll = 5
� devices = 1
� useTitleEPG = disabled
� useTimesEPG = disabled
� wordbreak = on
� minTitleSim = 0
Ende Sektion: [request record]

Sektion ist nicht vorhanden oder leer: [2385227758756764445]

Resultierende Timer-Einstellungen:

Titel : Breakfast - 000 -_
Sender-ID : 2385227758756764445

Start : 07.03.2015 | 07:00
Stop : 07.03.2015 | 11:00

Start : 07.03.2015 | 06:57 (Aufnahmevorlauf: 3 Min.)
Stop : 07.03.2015 | 11:05 (Aufnahmenachlauf: 5 Min.)

Aktion : Aufnehmen
Aufnahmeverzeichnis : Auto
Aktion nach der Aufnahme : keine
Aufgabe nach der Aufnahme : Vorgabe RS
Aufnahmeformat : Vorgabe RS
Beobachte für Aufnahme : Vorgabe RS
Beobachte PDC : Vorgabe RS
Passe PAT/PMT an : an

Zusätzlich aufnehmen: Teletext: aus | Alle Audiospuren: an | Untertitel: aus | EIT EPG Daten: aus

Timeout: 2000 ms
Verbinde mit 192.168.
Verbindung hergestellt.

DVBViewer Recording Service 1.30.1.0 (beta) (RECSERVER)

Identifizierter Sender: BBC One HD (AC3,eng)

07.03.2015 07:00 - 11:00 [EPG] | Breakfast

The latest news, sport, business and weather from the BBC's Breakfast team. [HD]

[16:9] [H.264] [HD]
[AC-3] [eng]

Titel (CLI): Breakfast - 000 -_
Titel (EPG): Breakfast

Ähnlichkeit der Titel: 58% (erforderlich: 0%)

Resultierende Aufnahmezeit: 06:57 - 11:05

Ein sich zeitlich überschneidender Timer:
07.03.2015 10:05 - 12:50 | RTL Television (AC3) | blablablablabla - 000 -_

Es stehen nicht genügend Aufnahmegeräte zur Verfügung.

______________________________________________

 

Hier hab ich dann "Devices" in der CFG angepasst.

3 Empfänger = 'devices = 3'

 

...und geht, Fehler ist weg....

 

weiter geht's....

Edited by fschmitt

Share this post


Link to post
fschmitt

Fehler 2:

1.Aufnahme bereits bei Empfänger 1 erstellt,

2. Aufnahme auf Empfänger 2 wird nicht akzeptiert

 

RS Requester 1.0.1.1 beta: Kommandozeilenschnittstelle für den DVBViewer Recording Service

Diese Beta-Version ist funktionsfähig bis einschließlich 30.06.2015.

Befehlszeile: -request record -readFile C:\Program Files (x86)\DVBViewer\RS Requester\Requester.cfg -title "Lost Kingdoms of Central America - 001_Kingdom_of_the_Jaguar -_" -channelID "2385227745884969232" -date 7.3.2015 -start 21:0 -stop 22:0 -endaction none -hideWindow

Lese Datei: C:\Program Files (x86)\DVBViewer\RS Requester\Requester.cfg

Sektion: [start]
� host = 192.168
� user = admin
� port = 8089
� wol = enabled
� wolMACaddr =
� wolPort = 9
� timeout = 2000
� wolTimeout = 60
Ende Sektion: [start]

Sektion: [request record]
� recTeletext = off
� recSubtitles = off
� recAllAudio = on
� recEIT = off
� recEntireTS = off
� adjust = on
� preRoll = 3
� postRoll = 5
� devices = 3
� useTitleEPG = disabled
� useTimesEPG = disabled
� wordbreak = on
� minTitleSim = 0
Ende Sektion: [request record]

Sektion ist nicht vorhanden oder leer: [2385227745884969232]

Resultierende Timer-Einstellungen:

Titel : Lost Kingdoms of Central America - 001_Kingdom_of_the_Jaguar -_
Sender-ID : 2385227745884969232

Start : 07.03.2015 | 21:00
Stop : 07.03.2015 | 22:00

Start : 07.03.2015 | 20:57 (Aufnahmevorlauf: 3 Min.)
Stop : 07.03.2015 | 22:05 (Aufnahmenachlauf: 5 Min.)

Aktion : Aufnehmen
Aufnahmeverzeichnis : Auto
Aktion nach der Aufnahme : keine
Aufgabe nach der Aufnahme : Vorgabe RS
Aufnahmeformat : Vorgabe RS
Beobachte für Aufnahme : Vorgabe RS
Beobachte PDC : Vorgabe RS
Passe PAT/PMT an : an

Zusätzlich aufnehmen: Teletext: aus | Alle Audiospuren: an | Untertitel: aus | EIT EPG Daten: aus

Timeout: 2000 ms
Verbinde mit 192.168.1.
Verbindung hergestellt.

DVBViewer Recording Service 1.30.1.0 (beta) (RECSERVER)

Identifizierter Sender: BBC FOUR (eng)

2 sich zeitlich überschneidende Timer:
07.03.2015 20:10 - 21:10 | RTL2 | MARVEL's Agents Of S.H.I.E.L.D. - 009_Der_Geist_in_der_Maschine -_Repairs
07.03.2015 21:00 - 22:00 | RTL2 | MARVEL's Agents Of S.H.I.E.L.D. - 010_Der_Wolf_im_Schafspelz -_The_Bridge

� Not Found (404)
__________________________________________________________________________________________

 

Keine Ahnung was da los ist, oder wo ich ansetzen kann, das Problem zu lösen....

 

Fehler 3:

1. Nehm ich ein anderes Zeitfenster was frei ist, gehts auch nicht, es fehlt dann nur die "überschneidende Timer"-Meldung, bei manchen Sendern kommt dann "Timer nicht gefunden" noch als Meldung

2. Aufnahme auf Empfänger 2 wird nicht akzeptiert, aber seltsamerweise als im Aufnahmetimer angelegt, und wiederum nicht im TV-Browser markiert als Aufnahme.

Edited by fschmitt

Share this post


Link to post
HacMat

'Not Found (404)' ist ein Http-Fehler, der von einem Http-Server (in diesem Fall der RS) zurückgegeben wird, wenn eine angefordete Resource nicht gefunden wurde.

Die Ursache dafür kann ein Fehler im RS Requester sein.

Bitte reproduzier noch einmal diesen Fehler und poste die Ausgabe. Füge vorher noch den Parameter '-verbose' deinem Aufnahme-String hinzu.

Vielen Dank.

Share this post


Link to post
fschmitt

Hier die Meldung ...mit alles...

 

RS Requester 1.0.1.1 beta: Kommandozeilenschnittstelle für den DVBViewer Recording Service

Diese Beta-Version ist funktionsfähig bis einschließlich 30.06.2015.

Befehlszeile: -request record -readFile C:\Program Files (x86)\DVBViewer\RS Requester\Requester.cfg -title "Lost Kingdoms of Central America - 001_Kingdom_of_the_Jaguar -_" -channelID "2385227745884969232" -date 7.3.2015 -start 21:0 -stop 22:0 -endaction none -hideWindow -verbose

Lese Datei: C:\Program Files (x86)\DVBViewer\RS Requester\Requester.cfg

Sektion: [start]
� host = 192.168.x.x
� user = admin
� port = 8089
� wol = enabled
� wolMACaddr =
� wolPort = 9
� timeout = 2000
� wolTimeout = 60
Ende Sektion: [start]

Sektion: [request record]
� recTeletext = off
� recSubtitles = off
� recAllAudio = on
� recEIT = off
� recEntireTS = off
� adjust = on
� preRoll = 3
� postRoll = 5
� devices = 3
� useTitleEPG = disabled
� useTimesEPG = disabled
� wordbreak = on
� minTitleSim = 0
Ende Sektion: [request record]

Sektion ist nicht vorhanden oder leer: [2385227745884969232]

Resultierende Timer-Einstellungen:

Titel : Lost Kingdoms of Central America - 001_Kingdom_of_the_Jaguar -_
Sender-ID : 2385227745884969232

Start : 07.03.2015 | 21:00
Stop : 07.03.2015 | 22:00

Start : 07.03.2015 | 20:57 (Aufnahmevorlauf: 3 Min.)
Stop : 07.03.2015 | 22:05 (Aufnahmenachlauf: 5 Min.)

Aktion : Aufnehmen
Aufnahmeverzeichnis : Auto
Aktion nach der Aufnahme : keine
Aufgabe nach der Aufnahme : Vorgabe RS
Aufnahmeformat : Vorgabe RS
Beobachte für Aufnahme : Vorgabe RS
Beobachte PDC : Vorgabe RS
Passe PAT/PMT an : an

Zusätzlich aufnehmen: Teletext: aus | Alle Audiospuren: an | Untertitel: aus | EIT EPG Daten: aus

Timeout: 2000 ms
Verbinde mit 192.168.x.x

’ GET /api/version.html
� OK (200)

DVBViewer Recording Service 1.30.1.0 (beta) (RECSERVER)

’ GET /api/getchannelsxml.html
� OK (200)

Identifizierter Sender: BBC FOUR (eng)

’ GET /api/epg.html?lvl=2&channel=562958677514512&start=42070.75000&end=42071.04166
� OK (200)

’ GET /api/timerlist.html?utf8=
� OK (200)

2 sich zeitlich überschneidende Timer:
07.03.2015 21:55 - 00:05 | Channel 4 HD (AC3,eng) | Salt - 000 -_
07.03.2015 20:10 - 22:24 | ServusTV HD (AC3,ger) | Top Gun - 000_Sie_fürchten_weder_Tod_noch_Teufel -_

’ GET /api/timeradd.html?ch=&title=Lost+Kingdoms+of+Central+America+-+001_Kingdom_of_the_Jaguar+-_&dor=42070&start=1260&stop=1320&folder=Auto&action=0&ttx=0&subs=0&audio=1&endact=0&eit=0&enable=1&encoding=255
� Not Found (404)

Share this post


Link to post
fschmitt

Noch eine in einem freien Zeitfenster:

 

RS Requester 1.0.1.1 beta: Kommandozeilenschnittstelle für den DVBViewer Recording Service

Diese Beta-Version ist funktionsfähig bis einschließlich 30.06.2015.

Befehlszeile: -request record -readFile C:\Program Files (x86)\DVBViewer\RS Requester\Requester.cfg -title "Lost Kingdoms of Central America - 001_Kingdom_of_the_Jaguar -_" -channelID "2385227745884969232" -date 8.3.2015 -start 3:50 -stop 4:50 -endaction none -hideWindow -verbose

Lese Datei: C:\Program Files (x86)\DVBViewer\RS Requester\Requester.cfg

Sektion: [start]
� host = 192.168.x.x
� user = admin
� port = 8089
� wol = enabled
� wolMACaddr =
� wolPort = 9
� timeout = 2000
� wolTimeout = 60
Ende Sektion: [start]

Sektion: [request record]
� recTeletext = off
� recSubtitles = off
� recAllAudio = on
� recEIT = off
� recEntireTS = off
� adjust = on
� preRoll = 3
� postRoll = 5
� devices = 3
� useTitleEPG = disabled
� useTimesEPG = disabled
� wordbreak = on
� minTitleSim = 0
Ende Sektion: [request record]

Sektion ist nicht vorhanden oder leer: [2385227745884969232]

Resultierende Timer-Einstellungen:

Titel : Lost Kingdoms of Central America - 001_Kingdom_of_the_Jaguar -_
Sender-ID : 2385227745884969232

Start : 08.03.2015 | 03:50
Stop : 08.03.2015 | 04:50

Start : 08.03.2015 | 03:47 (Aufnahmevorlauf: 3 Min.)
Stop : 08.03.2015 | 04:55 (Aufnahmenachlauf: 5 Min.)

Aktion : Aufnehmen
Aufnahmeverzeichnis : Auto
Aktion nach der Aufnahme : keine
Aufgabe nach der Aufnahme : Vorgabe RS
Aufnahmeformat : Vorgabe RS
Beobachte für Aufnahme : Vorgabe RS
Beobachte PDC : Vorgabe RS
Passe PAT/PMT an : an

Zusätzlich aufnehmen: Teletext: aus | Alle Audiospuren: an | Untertitel: aus | EIT EPG Daten: aus

Timeout: 2000 ms
Verbinde mit 192.168.x.x

’ GET /api/version.html
� OK (200)

DVBViewer Recording Service 1.30.1.0 (beta) (RECSERVER)

’ GET /api/getchannelsxml.html
� OK (200)

Identifizierter Sender: BBC FOUR (eng)

’ GET /api/epg.html?lvl=2&channel=562958677514512&start=42071.03472&end=42071.32638
� OK (200)

’ GET /api/timerlist.html?utf8=
� OK (200)

’ GET /api/timeradd.html?ch=&title=Lost+Kingdoms+of+Central+America+-+001_Kingdom_of_the_Jaguar+-_&dor=42071&start=230&stop=290&folder=Auto&action=0&ttx=0&subs=0&audio=1&endact=0&eit=0&enable=1&encoding=255
� Not Found (404)

Share this post


Link to post
HacMat

@fschmitt

 

 

GET /api/timeradd.html?ch=&title=Lost+Kingdoms+of+Central+America+-+001_Kingdom_of_the_Jaguar+-_&dor=42071&start=230&stop=290&folder=Auto&action=0&ttx=0&subs=0&audio=1&endact=0&eit=0&enable=1&encoding=255

 

Hinter 'ch=' fehlt die Sender-ID. Hierbei handelt es sich um einen Bug im RS Requester.

 

Du bist wahrscheinlich der Erste bei dem der Fehler auftritt, da Du Sender-IDs verwendest.

Ich empfehle Dir deine Versuche mit dem RS Requester erstmal auszusetzen.

Im Laufe der nächsten Woche, gebe ich eine neue Version heraus, bei dem der Fehler behoben sein wird und die Deinen speziellen Anwendungsfall auch besser unterstützt.

Jetzt erstmal vielen Dank für Deine Ausdauer, die sehr zur Aufdeckung des Fehlers beigetragen hat!

 

Bis dann,

 

HacMat

Edited by HacMat

Share this post


Link to post
fschmitt

De rien, Monsieur,

 

dann bis nächste Woche....

Share this post


Link to post
HacMat

Neue Version: RS Requester 1.0.2.0

 

Behobene Fehler:

 

Parameter/Schlüssel 'task':

Bei Nicht-Verwendung wurde 'task' implizit mit 0 initialisiert und damit die Vorgabe des RS überschrieben.

 

Parameter 'language':

'language' wurde in der Befehlszeile ignoriert.

 

Parameter 'maxStartTimeDiff':

'maxStartTimeDiff' wurde bei der Verwendung als Kommandozeilen-Parameter nicht als Parameter erkannt.

 

Sender-IDs:

Bei der Verwendung von Sender-IDs konnte es passieren, dass ein ungültiger Http-Request an den RS gesendet wurde, was der RS mit dem Http-Fehler 'Not Found (404)' quittierte.

 

Request 'Connect':

Beim Request 'Connect' wurden auch Schlüssel eingelesen, die nur für den Request 'Record' eine Bedeutung haben. Die eingelesenen Schlüssel wurden, zwar ignoriert, konnten einem aber suggerieren, dass sie auch bei der Verwendung von 'Connect' einen Sinn ergeben.

 

Parameter/Schlüssel 'wolStandby':

Beim Http-Request zur Erzeugung des Standby-Timers wurde der Sender-Name benutzt, anstatt der Sender-ID.

 

Neu Funktionen:

 

Parmeter/Schlüssel 'internalTask':

Mit 'internalTask' lässt sich der RS anweisen, eine seiner internen Aufgaben auszuführen.

 

Parmeter/Schlüssel 'wolInternalTask':

Wie 'internalTask', mit dem Unterschied, dass die interne Aufgabe nur angestoßen wird, falls der RS zuvor mit einem Magic-Packet geweckt werden musste.

 

Parameter/Schlüssel 'nameScheme':

Mit 'nameScheme' lässt sich die Zusammensetzung des Dateinamens festlegen.

 

Parameter/Schlüssel 'setReturnCode':

Mit 'setReturnCode' ist es möglich, Status-Codes zuzuweisen, die der RS Requester bei bestimmten Ereignissen zurückgeben soll.

 

Dies ist nützlich bei der indirekten Timer-Generierung mit dem TVBrowser-Plug-In 'Lieblingssendungen', um z.B. ganze Staffeln von Serien automatisiert aufzuzeichnen.

Verwendet man 'Lieblingssendungen', um Timer zu erzeugen sollte man beim Erzeugen von Timern

'-setReturnCode 2,0' und beim Löschen von Timern '-setReturnCode 4,0' verwenden, bzw. deren Schlüssel-Entsprechungen in den Sektionen '[Request Record]' und '[Request Delete]'.

In der aktualisierten Dokumentation zum RS Requester ist, genau erklärt warum das so ist.

 

 

Änderungen Muster-Konfigurationsdatei:

Die Muster-Konfigurationsdatei wurde durch Anwendungsbeispiele und Erläuterungen zu den neu hinzugekommenen Schlüsseln ergänzt und die Zeichenkodierung von UTF-8 in ANSI geändert.

 

Änderungen Dokumentation (Datei: Manual - RS Requester.html):

In der Dokumentation werden die neuen Parameter/Schlüssel ausführlich erklärt.

 

Download: (Diese Version ist veraltet. Weiter hinten im Thread steht eine aktuellere Version zum Download.)

Edited by HacMat

Share this post


Link to post
HacMat

Noch eine Anmerkung zum TV-Browser-Plug-In 'Lieblingssendungen':

 

Möchte man PDC (Program Delivery Control) zusammen mit 'Lieblingssendungen' verwenden, sollte man die TV-Daten des TV-Browsers nur für die nächsten 2 Wochen im voraus aktualisieren. Ansonsten kann es passieren, das im EPG des RS noch kein Eintrag zur Sendung vorhanden ist. In diesem Fall ist auch kein PIL (Program Identification Label ) für die Sendung verfügbar, das für die Erzeugung eines Timers, der PDC unterstützt, notwendig ist. Eine Fehlermeldung wäre die Folge.

Man kann den RS Requester zwar anweisen, in einem solchen Fall ein PIL zu berechnen. Das errechnete PIL ist aber nicht immer das PIL, welches dann später vom Sender, der Sendung zugeordnet wird. Bei einem falschen PIL startet der RS die Aufnahme nicht.

PDC funktioniert zwar recht zuverlässig, trotzdem ist es mir schon passiert, dass die Aufnahme auch mit einem richtigen PIL nicht gestartet wurde. Die Ursache dafür liegt nicht beim RS Requester und vermutlich auch nicht beim RS, sondern wohl eher bei den Sendern. Es gibt Sender bei denen ich den Eindruck habe, dass PDC absolut zuverlässig funktioniert, so z.B. bei arte HD, Das Erste HD, die dritten Regionalprogramme, und bei anderen, wie z.B. zdf neo HD und Phoenix HD weniger zuverlässig.

Das sind meine Erfahrung bei Satellitenempfang. PDC bei Kabelempfang soll problematischer sein.

Wer es nicht ertragen kann, dass eine Folge seiner Lieblingsserie nicht aufgenommen wird, sollte lieber auf PDC verzichten, und großzügige Vor- und Nachlaufzeiten wählen. Dann hat man allerdings das Risiko, dass bei stark verschobenen Sendezeiten, nur ein Teil der Sendung, oder im schlimmsten Fall etwas ganz anderes aufgenommen wird.

 

'AutoExit' bitte mit 'if successful' verwenden, sonst schließt sich das Fenster des Requester nicht automatisch und blockiert die automatisierte Timer-Generierung. Im Fall eines Fehlers bleibt das Fenster trotzdem offen, sodass man ganz sicher darüber informiert ist, wenn kein Timer erzeugt wurde.

 

Zur vollständigen Automatisierung der Erzeugung von Timern gehört auch, dass man den Aufgabenplaner von Windows in Abstand von einigen Tagen, den Rechner wecken und den TV-Browser aufrufen lässt, damit der seine TV-Daten aktualisieren kann, und die Erzeugung der Timer zu den Lieblingssendungen initiiert. Wenn sichergestellt ist, dass der Rechner mit dem TV-Browser regelmäßig gestartet wird, kann man auch den TV-Browser bei Anmeldung automatisch starten lassen.

Eine weitere Möglichkeit wäre es, auch auf den Host des RS, den TV-Browser zu verwenden und nur dort die Timer-Erzeugung zu automatisieren. Den RS veranlasst man dann mit einem internen Aufgaben-Timer in regelmäßigen Abständen, ein EPG-Update durchzuführen. Während des EPG-Updates aktualisiert der TV-Browser seine Daten und 'Lieblingssendungen' stößt die Erzeugung der Timer an. Dafür darf man aber den TV-Browser auf den Host nicht schließen. Minimieren des TV-Browsers dürfte aber kein Problem darstellen.

 

So, das war erst mal alles.

 

VG,

 

HacMat

Share this post


Link to post
fschmitt

@ HacMat:

 

Neue Version getestet, und bisher sind keine Fehler mehr aufgetaucht (die Fehlermeldungen, die ich gepostet hatte, tauchen nun nicht mehr auf...hatte auch nur den Requester ausgetauscht und die weiteren Befehle eingepflegt)

 

Bisher also alles gut.

 

Ich werde diese Woche dann mal das Ganze mal auf den Client-Rechner verlagern und dann testen (mit woL und allem)...auf dem Rec-Server direkt funktioniert es....

 

:-)

 

Gruss

Share this post


Link to post
HacMat

@fschmitt

 

Freut mich, dass Du bisher keinen Fehler entdeckt hast. Falls Du noch einen Fehler entdecken möchstest, stehen die Chancen bei 'wolStandby' ganz gut. Semko, hatte damit Probleme und ich wollte diese Funktion eigentlich über einen internen Aufgaben-Timer neu implementieren. Leider kann man von dieser Art von Timern nur Wiederholungs-Timer erzeugen, sodass sie sich für diese Wachhalte-Funktion nicht eignen. Ich habe einen Fehler der die Wol-Standby-Funktion betrifft gefunden und korrigiert. Ich weiss aber nicht, ob das bei Semko die Ursache für die Unzuverlässigkeit dieser Funktion war. Es würde mich sehr interessieren, ob das bei Dir zuverlässig funktioniert.

Teste auch unbedingt mal PDC (nur bei den öffentlich-rechtlichen Sendern) zusammen mit der Automatisierung über 'Lieblingssendungen'; sollte eigentlich sehr zuverlässig funktionieren. Starte Deine Versuche trotzdem erst mal mit Sendungen, bei denen Du dich freust, wenn die Aufnahme fehlschlägt.

 

 

VG,

 

HacMat

Share this post


Link to post
semko

Auch bei mir läuft bis jetzt alles fehlerfrei. Auch das StandBy Problem nach WoL ist noch nicht wieder aufgtetreten.

Good job, danke dafür!

Share this post


Link to post
HacMat

@semko

Ich habe eine Frage an dich bezüglich der Unterkanäle die Du verwenden wolltest.
Ich habe festgestellt, dass sich die Unterkanäle im Web-Interface nicht auswählen lassen, und vermute deshalb, dass sie vom RS gar nicht unterstützt werden. Wenn Du mit 'channel' den Namen eines Unterkanals angibst z.B. 'Das Erste HD (AC3,deu)' oder mit 'channelID' dessen ID, findet der RS Requester den Sender auch nicht, weil er die Senderliste ohne die Unterkanäle vom RS abruft. Welche Vorteile bringt Dir die Verwendung von Unterkanälen ? Die Tonspuren werden alle mit aufgezeichnet, wenn Du 'recAllAudio' verwendest und nach der Aufnahme startet bei Dir doch ohnehin eine Konvertierung, bei der Du die anderen Tonspuren einfach weglassen könntest. Der Speicherplatz, den Du dadurch sparst, dass Du eine Tonspur weglässt, ist zudem auch noch vernachlässigbar.
Ich habe den schrecklichen Verdacht, dass ich den Zweck dieser Unterkanäle einfach nicht richtig verstehe. Sollte das der Fall sein, bitte ändere das. Vielen Dank!

Edited by HacMat

Share this post


Link to post
semko

@HacMat

 

Ich habe irgendwann vor langer Zeit mal mit dem Kanallisten-Editor des DVBViewers die Unterkanäle mit AC3 an die oberste Stelle des Senders verschoben, weil ich bei den Aufnahmen den AC3 Ton aufgezeichnet haben wollte. Damit ist der Unterkanal zum Hauptkanal geworden. Im Webinterface wird mir daher auch genau "mein" Kanal angezeigt, also z.B. bei "Das Erste" mit dem Zusatz "Das Erste (AC3,deu)" laut Tooltip, wenn ich die Maus auf das Senderlogo halte. Im RSRequester habe ich natürlich die Kanalbezeichnungen entsprechend angepasst und damit funktioniert die Senderauswahl absolut problemlos.

 

Natürlich könnte ich alle Tonspuren mit aufzeichnen. Aber warum, wenn ich sie nicht brauche. In meinem Mediaplayer (PCH A-300) müsste ich dann übrigens immer die gewünschte Tonspur extra mit der Fernbedienung einstellen und dazu bin ich einfach zu faul :-)

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Similar Content

    • ag-dahl
      By ag-dahl
      Moin allseits,
      Meine Fragen:
      A ) Gibt es ein Script, um von TVgenial (Rechner A) eine Aufnahme auf dem DMS (Rechner B  ) zu planen? 
      Beide Rechner mit Win10 pro
      B ) Früher hatte ich Win7. Da konnte DVBViewer den Rechner zur Aufnahme starten.
      Warum geht das micht mehr unter Win 10?
      Optimal wäre, wenn DMS den Rechner selbst starten könnte.
    • callibsoffm
      By callibsoffm
      Hallo,
       
      Meine Konfiguration: Win 10 64bit, DVBViewer 5.6.2, TVgenial, TVgenial Plugin dvbv_tvg_1.2.3, Recording Service 1.33.
       
      Seit dem Update auf den Recording Service 1.33 können via Script Engine von Tvgenial keine Timer mehr erzeugt werden, wenn der DVBViewer nicht läuft! Vor dem Update war das problemlos möglich. Wenn man bei laufendem DVBViewer aus TVgenial heraus einen Timer erstellt wird dieser korrekt in die Timerliste des Recording Service eingetragen und auch aufgenommen. Bei lediglich wartendem Recording Service passiert einfach gar nichts. Hier mal ein Support.zip.
       
      Vielen Dank schon mal für die Hilfe.
       
      Alexander
      support.zip
    • uhu2001de
      By uhu2001de
      Moin,
       
      ich habe auf meinem Windows 200R2 Server den DVBViewer Recording Service laufen. Es werden über SAT>IP 3 Kanäle zur Verfügung gestellt und aufgezeichnet. Aufnahmedaten werden über TV-Genial über dvbv_tvg.exe an den Recording Service übergeben. Funktioniert einwandfrei.
       
      Aber ! Wenn eine Aufnahme gelöscht werden soll, wird dieses nicht durchgeführt! Ich muss die Aufnahmen manuell löschen. Ich habe aber das Problem, dass die Sender den Start der Sendung mehrfach in der Woche ändern und ich nicht jedesmal in der Timerliste nachsehe ob und was sich geändert hat. Dadurch wird z..T. eine Sendung bis zu 3 mal aufgezeichnet und die weitere Sendung auf einem anderen Sender wird dann nicht aufgezeichnet.
       
      Hier ein Beispiel der Programmierung der Aufnahme und der Löschung:
       
      record call: C:\Programme\DVBViewer\dvbv_tvg.exe -d "Fringe - Grenzfälle des FBI" -c 17501 -e 20.05.14 -s 01:05 -p 02:05 -xsvc "Imperator:8089"
      delete call: C:\Programme\DVBViewer\dvbv_tvg.exe -d "Fringe - Grenzfälle des FBI" -c 17501 -e 20.05.14 -s 01:05 -p 02:05 -xsvc "Imperator:8089" -r
       
      Was ist in der 2. Zeile falsch, dass er die Daten nicht löscht ?
       
      MFG
      uhu2001de
       
×
×
  • Create New...