Jump to content

Search the Community

Showing results for tags 'dvb-t2'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Deutsch
    • Ankündigungen & Neuigkeiten
    • Einsteigerfragen DVBViewer Pro/GE
    • Allgemeines DVBViewer Pro/GE
    • Vorschläge & Ideen
    • Fehlermeldungen DVBViewer Pro/GE
    • Plugins und AddOns
    • DVB Hardware (Digital TV Karten)
    • DVBViewer Recording Service 1.x
    • DVBViewer Media Server
    • Sat>IP Viewer & Co (Android,iOS,Mac)
    • Verschiedenes
    • DVBViewer Video Editor
  • English
    • News & Announcements
    • Newbies DVBViewer Pro/GE
    • General DVBViewer Pro/GE
    • Suggestions & Ideas
    • Bug Reports DVBViewer Pro/GE
    • Plugins and AddOns
    • DVB Hardware (Digital TV cards)
    • DVBViewer Recording Service 1.x
    • DVBViewer Media Server
    • Sat>IP Viewer & Co (Android,iOS,Mac)
    • Off-Topic
    • DVBViewer Video Editor
  • Miscellaneous
    • Scripting Lounge / API (de/en)
    • Area HTPC
    • HDTV / UHDTV (de/en)
    • DVB - The technique behind
    • Conversion & Encoding
    • OEM Edition - User Helping Users (de/en)
    • Forum / Wiki / Website (de/en)
  • Survey ● Umfragen
    • DVBViewer Pro Cleanup (en/de)

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Found 24 results

  1. Hello, I have a setup where I use two DVB-T PCI Card (Technisat Airstar 2 and AVER Cx2388) and one USB DVB-T2 stick from ASTROMETA. I met with a following problem. In the setting the DVB-T2 stick is market as DVB-T2 tuner, others are not marked, mostly I use only two devices, one DVB-T and the DVB-T2. In the Czech rep. we have parralellly DVB-T transmitting and DVB-T2 in SD and HD resolution. The problem which I would like to consult, is that it depends which tuner is placed first in the hardware list. If there is DVB-T2 stick Astrometa, I can receive all programs, switch between them, DVB-T2 SD or HD, or DVB-T, I suppose that in such case the USB stick is used as primary receiving device and it is used for both standards. In case that DVB-T card is first in the list, there is errorneous behaviour. I can switch to the DVB-T channel and I can receive the picture, but it seems that after switching to DVB-T2 transmitted channel, it does not work. No signal strength below, no parameters, it seems like that the DVBViewer selects wrong device for receiving. My opinion is, that the marking of the second device as DVB-T2 capable tuner is not taken in account. Even the recording from both sources does not work correctly, in case of interest I am able to add details. Sorry for multiple posting, I moved it to English forum.
  2. Hallo, das freenet TV Service-Team teilte mir mit, dass der o. a. Stick ab 23.3.2017 zum Preis von 59,99 € erhältlich ist. Wird dieser von Seiten meines DVBViewer GE (s. Anhang) von diesem Zeitpunkt an funktionieren? Über eine Bestätigung würde ich mich freuen. MfG Kardie support.zip
  3. Hallo, ich nutze DVBViewer 6.1.1.0. Das läuft normalerweise sehr gut. Nur: Wenn ich Aufnahmen machen will von SWR HD dann fehlt der Ton. Bei Aufnahmen von ZDF HD Sendungen ist der Ton jedoch einwandfrei da. (TerraTec T2 und TerraTec T2 Micro Sticks verwendet und LAV Audio Decoder ausgewählt) Ich habe noch nicht probiert, ob das nur beim SWR Sender ist oder ob auch noch andere Sender betroffen sind. Was ist eventuell beim SWR anders als beim ZDF. Wie kann man den Ton auch bei SWR erhalten. Das angefügte Bild von Magix Video deLuxe zeigt, dass bei der SWR Aufnahme (gelb unterlegt) der Ton nicht da ist. Beim ZDF dagegen sehr wohl. Beide Aufnahmen wurden fast unmittelbar hintereinander gemacht, ohne am DVBViewer etwas zu verändern. MFG Wolfgang
  4. Hey, DVB-T2 started in Czech few months ago. I can tune here old DVB-T muxes well with 100% signal strenght and 100% quality but DVB-T2 mux 28 is with 100% signal too but only 60% quality and many discontinuities (There are often errors in the picture) What could be the problem? My location is in city Pardubice between 2 transmitters (one 70km, and another 20km) and both are transmitting DVB-T2 on same mux 28, could it be problem? Is transmitting on same mux 28 from 2 transmitters problem for Sony CXD2820R chip? I am receiving channels from 70km transmitter in Trutnov - Cerna hora and I think anthena is partly catching mux 28 (DVB-T2) from 20km away transmitter too. Thank you for the answer! Jan - Czech Republic EDIT: I just tested weak room anthena which surely catch signal just from 20km transmitter on mux28 and problem is same. I can tune without picture lose DVB-T1 channel but not DVB-T2 channels. It has discontinuities like each 5 seconds like on picture below.
  5. Liebe Teammitglieder, sehr geehrter Herr Hackbarth, ich habe Nero 2018 erworben, um mit DVBViewer aufgenommene Videos zu bearbeiten. (z.B. um Anfang und Ende korrekt zu setzen). Bei den DVB-T2 .ts Dateien bekomme ich zwar das Bild, aber keinen Ton. Der Nero Kundendienst hat mir nun folgendes geschrieben (siehe weiter unten). Frage: Wie kann ich nun im DVBViewer einen der von Nero unterstütztem Audio Codecs einstellen. Welcher Audio Codec ist zu empfehlen ? Vorhanden in meinem System sind: LPC Hub Controller 1 : ASRock FCH LPC Bridge Audio Gerät : MSI High Definition Audio Bus Audio Codec : AMD HDMI Audio Audio Gerät : ASRock High Definition Audio-Controller Audio Codec : Realtek Semi 1220 Viele Dank. Wolfgang -------------------------------------------------------------------------------------------- Antwort des NERO Kundendienstes ------------------------------------------------------------------------------------------- Kundendienst [2017-10-25 11:47:26.477] Sehr geehrter Herr Kurz, Wir müssen Sie leider darüber in Kenntnis setzen, dass Nero aufgrund verschiedener technischer und rechtlicher Unwägbarkeiten, nicht mehr in der Lage ist, das Abspielen von HD-Audio zu ermöglichen, welches in den meisten DVB T2 Übertragungen genutzt wird. Wir betonen, dass wir uns diese Entscheidung nicht leicht gemacht haben, und es uns sehr Leid tut, unsere treuen Kunden enttäuschen zu müssen. Wir möchten uns für die Ihnen entstandenen Unannehmlichkeiten entschuldigen. Eine Möglichkeit, wäre das direkte Aufnehmen in einem anderen Audio Codec mit Ihrer Aufnahmesoftware. Folgende Audio Codecs werden unterstützt: Advanced Audio Coding (AAC)-Elementarstream – kein Kopieren MPEG High-Definition AAC (HD-AAC) Moving Picture Experts Group Audio Layer 3 (MP3/mp3PRO/mp3HD) MPEG-4 Audio (MP4, M4A) MPEG Audio (MP2, MP2A, MPA, MPA2, M2A) Dolby® Digital (AC3) Audio Interchange File Format (AIFF, AIF) Compact Disc Digital Audio (CDA) – keine Kodierung Ogg Vorbis (OGG, OGM, OGA) PCM WAV Datei, ADPCM Wave Datei (WAV, WAVE) Windows Media™ Audio (WMA) Free Lossless Audio Codec (FLAC) Monkey’s Audio (APE) Matroska Audio (MKA) Wenn Sie weitere Fragen oder Anmerkungen zu unseren Produkten haben, können Sie uns gerne jederzeit wieder kontaktieren. Mit freundlichen Grüßen, Norman Reinköster Nero Support ------------------------------------------------------------------------------------------------ Kundendienst [2017-10-25 10:40:42.273] Frage: Wie kann ich in Nero 2018 Platinum DVB-T2 Dateine bearbeiten. Wie Sie sicher wissen, gibt es in Dweutschlöand seit Frühjahr dieses Jahres (2018) kein DVB-T mehr, sondern nur noch DVB-T2. Ich besitze zwei VideoKarten (TerraTec Cynergy T2 Stick BDA Device und TerraTec Cynergy T2 Stick micro BDA) Werden diese Karten in näherer Zukunft unterstützt und können mit diesem Karten (z.B. mit DVBViewer) aufgenommenen Vidoeas mit Nero nachbearbeitet werden - z. B. am Anfang und Ende beschnitten werden. Im Moment wird zwar das Video Bild angezeigt, es fehlt aber de zugehörige Ton völlig. Wie kann das behoben werden. OHen DVB-T2 Unterstützuund ist Nero 2018 Video für mich nutzlos. MfG Wolfgang Kurz
  6. Hallo zusammen, nach der Umstellung auf DVB-T2 am 29.03. fiel mir unter anderem auf, dass ich auf meinem System (Win7 x64, Q9400, 6GB Ram, HD 7770, LavFilter 0.69, MadVR, WinTV-dualHD-Stick) nicht mehr wie gewohnt nebenher noch arbeiten kann, während ein HD-Sender läuft. Wurde mit der Umstellung eventuell die Datenrate erhöht? Die Prozessorlast habe ich vorher nie überprüft weil alles flüssig lief, jetzt passiert es oft wenn ich im Internet surfe oder Office-Arbeiten mache, dass das Bild sehr häufig stockt und die Prozessorlast meist bei um die 85% - 95% liegt bzw. oft bis 100% geht. Selbst wenn ich nichts nebenher mache stockt das Bild öfter mal. Shader ist keiner aktiviert, mit MadVR statt dem EVR Custom Video Renderer konnte ich die Last um ein paar Prozente drücken. Das selbe Bild zeigt sich auch, wenn ich eine Aufnahme abspiele, also keine Änderung in der Last zu sehen. Im MPC-HC (externe LAVFilter eingebunden & aktiv, Einstellungen wie im DVBV, Shader zum Schärfen aktiv) liegt die Prozessorlast während der Wiedergabe der selben Aufnahme um etwa 20% - 30%, manchmal bis etwa 40% niedriger als im DVBViewer, womit noch Luft bleibt für Spitzen und nebenher Kleinkram am Rechner zu erledigen. Meist liegt hier die Prozessorlast z.B. bei Nachrichten bei um die 50%, wobei sie von ~30% bis ~70% schwankt. Kann mir jemand den Grund für diesen deutlichen Unterschied in der Prozessorlast erklären? Gruß, gleddamax
  7. Von Microsoft ist eine Erweiterung für HEVC-Videos verfügbar, die auch von anderen Anwendungen genutzt werden kann. Vielleicht eine weitere Möglichkeit, HEVC DVB-T2 im DVBViewer mit Hardwareunterstützung, also minimaler Systemlast, abzuspielen.
  8. Hallo, die Wiedergabe von Live-TV erfolgt nur in "Zeitlupe". Das Bild ist erheblich verlangsamt, der Ton wir immer asynchroner. Dies tritt erst seit der Umstellung auf DVB-T2 nebst Tausch des DVB-T-Sticks und der Software (vorher eine Terretac-Variante von DVBViewer) auf. Davor lief alles einwandfrei. Die Daten: HP 635 Laptop Win10/64 TV-Stick: HMP-Combo DVB C/T2 Hybrid USB TUNER Support.zip ist im Anhang. Full-HD-Videos spielt der Rechner problemlos ab. Zu langsam sollte er also nicht sein. Hat jemand einen Tipp? support.zip
  9. Hallo, wird DVBViewer den H.265-Codec, der in Deutschland eingeführt werden wird, auch unterstützen? Ich habe grad mit dem Hauppauge-Support gesprochen, die sagen, es sein kein Treiber-Problem, sondern ein Anwendungssoftware-Problem, daher meine Frage. Hauppauges WinTV-Software unterstützt bis jetzt nur DVB-T2 in England, ein Upgrade wird in der Software für Deutschland dann wohl kostenpflichtig sein. Danke und schöne Grüße BigBull
  10. Das DVB-T2 Live-Bild hat nur im Vollbild am linken Rand einen Störungskeil aus Klötzchenbildung, der nach unten größer wird bis ca. zum 11. Lautstärkebalken, der flackert. Es ist nicht immer gleich auffällig, bei sehr ruhigen Szenen ist es nicht zu sehen. Dieses Problem tritt nur im Vollbild und nur Live auf. Die gleiche Szene aus der Aufnahme zeigt nur einen flackernden Lautstärkebalken. Im Bild sind zwei von links-oben nach rechts-unten verlaufende Treppen zu sehen. Auch hier nur bei Live-Bildern und auch hier nicht immer. Unten die Fotos davon. Ich verwende die LAV-Filter 0.69.0.16-git (arte-Fix), aber auch die Version davor zeigte das Problem. Die Prozessorlast liegt im gesamten System bei max. 20%, üblich bei 8%. Timingfehler? support pro.zip
  11. Hallo zusammen, wenn ich mich recht entsinne wurde während des DVB-T2 Testbetriebs der Ton bei den ZDF-Sendern nur mit DD 2.0 ausgestrahlt. Seit der Umstellung kann ich bei mir bei Live-TV und in Aufnahmen mit DD5.1-Ton kleine Tonstörungen ausmachen, die sich für mich wie kleine Knackser anhören oder als ob sich irgendwas "verschluckt". Erinnert mich beim Anhören irgendwie an Clippingschutz, bei dem die Zeitspanne der Lautstärkeänderungen auf einen Bruchteil einer Sekunde zusammengestaucht ist. Ausprobiert habe ich AC3-Decoder von LAVFilter, Hauppauge, Arcsoft, AC3Filter, Microsoft - Besserung oder gar Abhilfe brachte keiner. Habe heute zwei kurze Beispielvideos (~15MB & ~18MB) aufgenommen und hier hochgeladen, vorherige Aufnahmen habe ich in der zwischenzeit leider schon gelöscht, nachdem mir das Problem bei der Durchsicht der Aufnahmen erst bewusst wurde. Bei den ARD-Sendern habe ich keine Auffälligkeiten bemerkt, da läuft der Ton sauber auch in den Aufnahmen. Liegt es an meinem Rechner oder gibt es noch jemanden mit diesem Phänomen? Zumindest konnte ich weder Lastspitzen, vollen RAM oder Discontinuities in DVB Source feststellen. Der Videoanteil ist sonst einwandfrei; keine Klötzchenbildung oder Artefakte. Support.zip habe ich angehängt. Der DVB-Stick hängt zwar an einem USB 3.0-Hub, aber ein Umstecken an einen USB-2.0-Port direkt am PC bringt auch keine Besserung. Bin mittlerweile auf die DVBViewer Version 6 umgestiegen, bei der vorigen Verison 5.6.4 traten die Tonstörungen genauso auf. Gruß, gleddamax support.zip
  12. Hallo, heute wurde von DVB-T auf DVB-T2 umgestellt. Sendersuchlauf, alles okay bis auf den Ton auf dem Sender Arte. Der hört sich irgendwie abgehackt an und ist so ungenießbar. Als Audio-Decoder ist der LAV-Decoder eingetragen, Audio-Renderer ist Default Direct Sound Device. Unter "Eigenschaften von Direct Sound Device"-"Erweitert" rattert der Diskontinuitäten-Zähler hoch (nur bei Arte). Hardware ist ein Hauppauge Dual HD Stick. Mit einem der anderen Decoder klingt Arte ordentlich, dann veschwindet aber abeim Umschalten der Ton.
  13. Moin! Seit der Umstellung auf DVB-T2 sind die mit DVBViewer erzeugten Aufnahmen kaputt. Das äußert sich so: Erstens stürzt bei zwei von den drei bisher gemachten Aufnahmen PowerDVD, mit dem ich normalerweise alle Videos schaue (und das normalerweise alles schluckt) unmittelbar nach dem Programmstart reproduzierbar ab. Bei der dritten Aufnahme ist das nicht der Fall. Die Aufnahme, die nicht abstürzt, lief bei 3sat, die anderen beiden auf zwei Dritten. Ich weiß nicht, ob das tatsächlich den Unterschied ausmacht, aber etwas anderes fällt mir dazu nicht ein. Der VLC-Player stürzt zwar nicht ab, aber da friert schnell das Bild ein, und nur der Ton läuft weiter. Zweitens verweigert TS-Doctor bei allen drei Aufnahmen (und auch bei ein paar kurzen Testaufnahmen, die ich gemacht habe) die Arbeit mit folgender Fehlermeldung: "Could connect source filter with demuxer. Vorherige Reparatur erforderlich". Ich nehme an, dass da ein "not" fehlt. Aber wie auch immer, TS-Doctor kann den Fehler nicht selbst reparieren. Ein Abspeichern mit Bereinigen des Streams ist zwar möglich, nützt aber nichts. Nur mit dem DVBViewer funktioniert das Abspielen der fraglichen Datein problemlos. Aber erstens würde ich lieber weiterhin PowerDVD dafür benutzen, zweitens hätte ich gerne technisch korrekte Aufnahmen, die ich auch mal an andere weitergeben kann, und drittens will ich die Dateien mit TS-Doctor schneiden können. Deshalb wäre ich für eine Lösung dankbar. Vor der Umstellung auf DVB-T2 (also mit h.264 statt h.265) hatte ich keine solchen Probleme. Meine Grafikkarte ist übrigens eine GeForce GT 710. Dieses Support-Tool meint nämlich, eine ATI-Karte gefunden zu haben, aber das ist falsch. support.zip
  14. Hallo, bei mir hat nur arte Tonstörungen, sowohl live, als auch in Aufnahmen. Im Aufnahmelog sind keine Fehler vermerkt. Die anderen fünf Sender vom gleichen Transponder 514 MHz sind wie auch alle anderen Sender störungsfrei.Liegt`s an arte? Danke! SchauAN support GE T2.zip
  15. Hallo, hier die Senderliste aus dem Raum Aachen. 16 ör-TV plus einem Test-Sender Test-R, 12 verschlüsselte Private plus einem Test-Sender, 3 freie Private - die wichtigen Bibel TV, HSE 24 und QVC!! Erstaunlicherweise sind auch 12 Radiosender, die als Internetstream empfangen werden sollen und laut Eigenschaften als HEVC kodiert sind und die sich (deswegen?) nicht in den Ordner Audio verschieben lassen. Empfangen mit Andoer Digital DVBT2 Stick, lt. Gerätemanager Astrometa DVB-T2 Device, unter Win10 mit simpler Dipol-Antenne. DVB-T2 29-03-17 Aachen mit Verschlüsselung.ini
  16. Hallo, ich heute nach der Einführung von DVB-T2 mal mit einem AstroMeta USB Stick einen Sendersuchlauf gemacht (klappte leider nicht im TransEdit sondern nur mit dem DVBViewer ... warum auch immer). Die öffentlich rechtlichen laufen ganz gut. Die privaten sollten ja eigentlich verschlüsselt sein ... aber kann mir dann mal bitte jemand erklären was auf dem angehängten Bild abgeht?! Zur Info, ich hab kein CI+ Modul ... das kann man an den Stick auch nicht anschließen. Ich hab das Bild mit DVB-S verglichen ... die Artefakte entsprechen dem aktuellen live Program ... wie geht das?!
  17. Mein Setup: * Ich habe eine: TECHNOTREND TT-connect CT2-4650 CI DVB-C DVB-T und T2 (H264+H265) Empfang mit CI-Schnittstelle * Ein Freenet.tv CI Modul und versuche das ganze in der aktuellsten Version von DVBViewer (5.6.4.0) zum Laufen zu bekommen. Das CI Modul wird korrekt erkannt und ich kann es auch in DVBViewer auswählen (CAM-Module Option). Ich habe den Sendersuchlauf in München komplett durchlaufen lassen und habe mehr als genug Sender empfangen. Der Empfang ist lt. DVBViewer 100%. Der Balken absolut grün. Alles Sender bis auf die privaten (verschlüsselten) funktionieren perfekt und ohne Fragmente. Die privaten Sender (aktuell hier: RTL HD, Pro7HD, SAT1 HD, VOX HD) bleiben einfach schwarz. Kein Ton und kein Bild. Wie gesagt bei allen anderen Sendern gibt es gar keine Probleme. Hat jemand von euch eine Idee woran es liegen könnte? Habe heute auch mal mit der Freenet Hotline gesprochen. Kein Vorschlag von deren Seite. Als Antenne habe ich hier eine aktive Zimmerantenne direkt am Fenster stehen. Wäre über jeden Tipp sehr dankbar
  18. Hallo zusammen, bisher habe ich für den DVB-T-Empfang einen Cinergy DT USB XS Diversity Stick genutzt (eine Antenne reicht), der bisher noch funktioniert. Inzwischen versuche ich, eine TBS6528 für DVB-T2 zu konfigurieren. Nach dem einige Probleme mit Hilfe von Beiträgen aus diesem Forum beseitigt waren ("Für diesen Sender ist kein DVB-Gerät verfügbar" und "Es wurden keine Filter zum Rendern der Eingangsdaten gefunden") bekomme ich nun keine Fehlermeldungen mehr. Der Bildschirm bleibt trotzdem schwarz. Ist die TBS6528 aktiviert, findet der Suchlauf keine Sender, egal wie lange ich mit welchen Einstellungen ich suche. Versucht habe ich DVB-T2 und später auch DVB-T, Kabel habe ich nicht und Satellit kommt erst in einigen Monaten. Antenne: Beim Empfangsscheck wird mir eine Außenantenne angezeigt, die Nachbarn 60 m weiter sollen angeblich mit einer Zimmerantenne zurechtkommen. Wir haben eine Dachantenne, die auf dem Dachboden steht. "Das Erste" via DVB-T hat eine Signalstärke um 70%. Lt. Empfangscheck sollte ich ARD, ZDF und einige andere mit DVB-T2 empfangen können. Karte: TBS 6528 DVB BDA Tuners Treiberversion: 1.0.1.0 Typ und Chipsatz des Mainboards: Gigabyte Technology Co. Ltd. H87-HD3 (SOCKET 0), Intel Haswell Rev. 06 Grafikkarte: NVIDIA GeForce GTX 760 Treiberversion: 21.21.13.7653 Was kann ich noch tun? Danke! support.zip
  19. Hallo Habe ein Problem dass der Sendersuchlauf auf meinem Server/DVB-T2 nicht funktioniert, diese Funktion habe ich auch noch nicht unter Win10 mit DVBViewer-pro ans laufen bekommen. Mit DVB-C funktioniert alles. zu meinen Problem mit dem Sendersuchlauf habe ich einige Datenaufzeichnungen gemacht und dabei festgestellt, dass die Datenreihenfolge im rtsp-string (be DVB-T) nicht richtig ist?! Fehlermeldung im TE " the Server cannot provide the requested Transponder" String aus SAT>IP Protocol Specification "rtsp://192.168.128.5/?freq=754&bw=8&msys=dvbt&tmode=2k&mtype=64qam&gi=132&fec=23&pids=0,16,50,201,301" String aus Datenaufzeichnung mit TansEdit generiert, dabei sind "msys und bw" in einer anderen Reihenfolge wir in der Spec ​"SETUP rtsp://192.168.113.40:554/?freq=594&msys=dvbt&bw=8 RTSP/1.0" Kann man die Reihenfolge für DVB-T in TE ändern ? wenn ich einen TS-String mit der getauscheten Reihenfolge sende bekomme ich die o.g. Fehlermeldung im TE, nach tausch funktioniert der string. d.h ich sehe im preview ein livebild. gruß support.zip
  20. Hallo, bei Darstellung DVB-T2 ist die Prozessorlast mit Core i5-6267U (Kaby Lake) bei über 30%, dabei unterstützt die CPU HEVC.265 nativ und sollte mit wenigen Prozent ihrer Aufgabe nachkommen. Im DVBViewer ist der EVR Enhanced Video Renderer voreingestellt. Der soll doch auch Hardwaredekodierung unterstützen. Wie kann ich testen, ob die Hardwaredekodierung arbeitet? Danke!
  21. Hallo, bisher konnte ich problemlos DVB-T und -S an alle angeschlossenen Windows- , WindowsPhone- und Android-Geräte verteilen. T2 macht nativ keinen Sinn, weil die meisten meiner Geräte dies hardwaremäßig nicht unterstützen und zu leistungsschwach für eine Softwaredekodierung sind. Ich müsste wie für WP transkodieren. Gibt es hier für Android und Windows schon vorgefertiget Lösungen?
  22. Hallo, ich habe hier in meinem HTPC eine TBS 6280 PCIe Karte mit der ich zur Zeit (problemlos) DVB-T empfange. Laut TBS-Support ist die Karte auch für DVB-T2 HD (deutsch) geeignet. Da ich im Bereich München wohne, wollte ich das nun ausprobieren und die Testsender einstellen. Bei der Konfiguration habe ich mich an dieser Anleitung im TBS-Supportbereich orientiert: https://tbs-technology.de/wp-content/uploads/5520-DVBViewer-Anleitung.pdf ChangeMode-Tool für die TBS 6280 habe ich leider keines gefunden, aber ich kann mich erinnern, dass ich die Karte bei der Erstinstallation (vor ewigen zeiten) auf „DVB-T“ gestellt hatte. Aktuelle Treiber für die TBS 6280 (tbs6280-t2-t-driver_v1.0.1.3) sind installiert Aktueller Codec (LAVFilters-0.68.1) ist installiert und gem. Anleitung konfiguriert Aktueller DVBViewer pro (V 5.6.4) ist installiert und gem. Anleitung konfiguriert … aber leider werden nur die normalen DVB-T Sender gefunden, keine DVB-T2. Kann mir das jemand wieterhelfen oder hat eine Idee woran das liegen könnte? Danke & viele Grüße ildonaldo
  23. Hallo Experte, ich kann jetzt über DVB-T2 in Berlin Sender ARD HD, ARTE HD gut empfangen außer ZDF HD. Ein neue Motherboard names Asrock n3700 habe ich gewechselt. Mein alte Asrock QC5000 läuft die HD-Sender nur in heftige Ruckeln. Laut Hersteller Asrock n3700 soll HEVC 4K problemlos abspielen. Was braucht DVBViewer, um die Sender DVB-T2 reibunglos zu laufen? Ein richtige Treiber also Treiber "LAV" läuft bei mir nur ARD HD und ARTE HD gut. Ich sehe... ARD HD und Arte HD laufen mit der Auflösung von 1280x720. ZDF HD läuft mit der Auflösung 1920x1050. Die HD Sender läuft bei mir immer mein CPU auf 100%. Ist das normal? Soll der Codec oder Hardware-Codec vielleicht helfen!?
  24. I've read through all (?) AAC-HE and libfaad2 Wrapper Topics on this forum, but I'm still unable to find a definite answer how to achieve Surround sound with Freeview HD via DVB-T2 in the UK. The latest stage of my trials is to enable the ffdshow audio postprocessor plugin and activate AAC to AC3 encoding, which I believe *should* work. But my receiver (connected via S/PDIF) only receives a stereo signal. I've also installed and tried the libfaad2 Wrapper with the same results. What am I doing wrong?
×