Jump to content

Search the Community

Showing results for tags 'treiber'.

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Deutsch
    • Ankündigungen & Neuigkeiten
    • Einsteigerfragen DVBViewer Pro/GE
    • Allgemeines DVBViewer Pro/GE
    • Vorschläge & Ideen
    • Fehlermeldungen DVBViewer Pro/GE
    • Plugins und AddOns
    • DVB Hardware (Digital TV Karten)
    • DVBViewer Recording Service 1.x
    • DVBViewer Media Server
    • Sat>IP Viewer & Co (Android,iOS,Mac)
    • Verschiedenes
    • DVBViewer Video Editor
  • English
    • News & Announcements
    • Newbies DVBViewer Pro/GE
    • General DVBViewer Pro/GE
    • Suggestions & Ideas
    • Bug Reports DVBViewer Pro/GE
    • Plugins and AddOns
    • DVB Hardware (Digital TV cards)
    • DVBViewer Recording Service 1.x
    • DVBViewer Media Server
    • Sat>IP Viewer & Co (Android,iOS,Mac)
    • Off-Topic
    • DVBViewer Video Editor
  • Miscellaneous
    • Scripting Lounge / API (de/en)
    • Area HTPC
    • HDTV / UHDTV (de/en)
    • DVB - The technique behind
    • Conversion & Encoding
    • OEM Edition - User Helping Users (de/en)
    • Forum / Wiki / Website (de/en)
  • Survey ● Umfragen
    • DVBViewer Pro Cleanup (en/de)

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Found 6 results

  1. Hallo, ich besitze eine Mystique TV SaTiX-S2 Dual DVB S/S2 Karte, welche sonst immer in meinem HTPC lief. Dieser wurde nun durch einen ESXi (6.5) Server ersetzt. Leider wird die TV-Karte in den Windows VMs nicht erkannt. Windows 10 (1703) und Windows Server 2016 habe ich getestet. Die Karte reiche ich per PCI-Passthrough an die VM durch und installiere den Treiber (Treiber Version 2.4.2.70). Im DVBViewer tauchen allerdings keine Hardware Geräte auf, auch "Geräte suchen" hilft nicht weiter. Die Karte wird sauber im Geräte Manager angezeigt. (Ich habe auch die aktuelleren Treiber von Digital Devices getestet, durch anpassen der .inf Datei). Zum Vergleich unter Debian mit tvheadend funktioniert die Karte. Hat vielleicht jemand noch eine Idee wie ich es zum laufen bekomme? Danke schon mal.
  2. Hallo, Ich kämpfe derzeit mit einer SAT-Karte an meinem Server. Es handelt sich um die Terratec Cinergy S2 USB Box und einen Windows Server 2012 R2. Ich habe die Exe vom FTP-Server von Terratec (1) installiert (aus dem passenden Verzeichnis) sowie die Exe(2) von der Terratec Homepage. (1) http://terratec.ultron.info/Receiver/CINERGY_S2_USB_BOX/Updates/ (2) http://www.terratec.de/details.php?artnr=134439#.WACmBGdPoaI Die Installation von (2) schlägt aber fehl: "X TERRATEC (SAIIBDA) Media (10/16/2013 5.1.8.5) - Installation fehlgeschlagen" Daraufhin ist mir das mit den fehlenden BDA-Treibern eingefallen und habe die fertigen BATs installiert, welche schon mehrmals in dem Forum präsentiert wurden. Das half aber auch nicht und ich habe die Daten welche der BAT mitgeliefert wurden händisch von einem Windows 10 Pro auf meinem Server kopiert/ersetzt. Nachwievor habe ich das (2) beschrieben Problem und die TV-Karte wird im Gerätemanager mit einem Rufzeichen gelistet. kann mir hier jemand helfen? Danke!
  3. - Hallo beim DVBViewer wird die Karte angezeigt und erkannt als KNC BDA DVB-S! - Treiber sind die letzten aktuellen von der KNC Seite! - Renderer Video Audio habe LAV eingestellt. - Sender und TransponderListen habe ich meine ich aktualisiert, meine ich, weil ich ein Newbie in diesem Bereich bin. - An den Kabeln haben wir empfang mit 2 Geräten (LCD intergrierter Receiver DVB-S2 und RöhrenTV mit separatem Receiver DVB-S) empfang. - Schüsseln mit LNB"s über Diseq. 1.Astra 2.Türksat - Win7 Prof. x64 Also Stammorder Astra 19.2 und dann alles was in der TransponderListe an Astra und Türksat aufgeführt ist habe ich suchen lassen mit DiSEqC PosA/Opt und alle anderen Varianten. Jedesmal kein einziger Sender der gefunden wurde! Die Signal Leiste unten ist und bleibt Grau die Ganze Zeit! Aktuelles Gerät wird korrekt angezeigt. Ich habe nur "Nur aktive Sender" suchen lassen sowohl auch "Gründliche Suche" durch... Das komische an der Geschichte ist das ich es mit der mitgeliferten oder aktuell von der Seite GlobeTV2012 auch probiert habe dort ebenfalls das selbe. Nur einmal hat er wie warum auch immer 8 Kanäle installiert (Türksat) und auch ohne ruckeln oder ausetzer angezeigt... umschalten und vollbild fenster ging alles ohne probleme... Ich hatte ein Problem mit dem Wind.Update und habe es am Ende lösen können. Ich dachte danach würde die Karte alle andern Kanäle auch finden und habe die angezeigten gelöscht und wieder suchlauf gestartet aber diesmal kein Erfolg auch die paar die er gefunden hat wurden auch nicht mehr gefunden. (AKSARAY ART TV; BTV; BURSA TV; ÇORUM TV; DOĞU TV; DOLUNAY TV; KANAL 15; KANAL 52; KARABÜK BRTV; ORDU TV; RUHA TV; SAFA TV; SİVAS SRT; TON TV) [Freq: 12130 V 27500 3/4] Wo ist der Hacken ?
  4. Hallo, habe mich schon sehr viel mit meinem Problem beschäftigt, und noch keine Lösung gefunden. Bin auch in Sachen Netzwerk nicht so gut drauf. Nach einem Update auf Win 10 (bin sehr zufrieden damit) muss ich meine ältere PCI Skystar 2 Karte immer im Gerätemangaer deaktivieren und wieder aktivieren, damit sie funktioniert. Sie ist bei Netzwerkadapter angeführt. Ich habe einige Zeit nach dem passenden Treiber (für Win 10) gesucht und dzt. ist 4.6.0.9999 v. 28.4.2010 in Verwendung. Nicht jeder neuere Treiber funktioniert auch !!! Meiner Meinung nach müsste man irgendwie dem System sagen, dass die Karte kein Netzwerkadapter ist, aber wie? Fixe IP Adresse vergeben oder ähnliches? Bin hier leider nicht ganz am Dampfer.....ein Spezialist hat das wahrscheinlich sofort? DATEN: Win 10 prof, DVBViewer 4.9.0.0 (auch schon älter aber funktioniert sehr stabil 10) VIELEN DANK für EURE HILFE!
  5. Hallo Community, durch einen Umzug bedingt und deren fehlenden TV-Anschlüssen in der Wohnung, hatte ich den Gedanken meinen Server 2008 R2 mit der entsprechenden Technik nachzurüsten ( 2 x Hauppauge Nova HD S2) und dann über den Recording Service in der Wohnung per LAN an Clienten (DVBViewer) zu verteilen. So weit, so gut. Server mit zunächst einer Nova ausgestattet und die Treiber dafür ohne Internetanschluss installiert. Das funktionierte auch erst einmal ohne Hinweise auf Fehler im Geräte-Manager (ich weiss allerdings nicht mehr welche Treiberversion ich installiert hatte). Dann im Internet gelesen, daß für den Serverbetrieb noch die BDA-Geschichte zu installieren wäre. Dazu habe ich zunächst die Kartentreiber erst einmal wieder deinstalliert und die BDA-Treiber installiert. Danach die Kartentreiber mit Internetanschluß wieder installiert. Jetzt beginnt mein Drama. Die Treiber der Karte werden installiert, aber die Karte kann nicht angesprochen werden, weil im Gerätemanager die Treiber als nicht signiert erkannt und gesperrt wurden. Die Treiber wurden nochmals deinstalliert und per F8-Start mit den zugelassenen unsignierten Treiberoptionen installiert. Nach der Installation waren die Treiber installiert und funktionsfähig. Der anschliessende Neustart brachte dann aber die Erkanntnis, daß die Treiber wieder den Status "nicht signierter Treiber" erhalten hat und auch nicht funktionierten. Die Karte funktionierte vor dem Umbau in einem W7-Rechner und die BDA-Treiber wurden auch für die Serverinstallation einem W7-Rechner entnommen. Treiber von Hauppauge sind die Version 88x_2_126_30325_SIGNED Ich habe schon sehr viel im Internet gesucht und auch viele Beiträge gefunden, wo andere User die gleiche Karte auf einem 2008 R2-Server zum Laufen bekommen haben. Es stellt sich mir hier die Frage: wie wurde hier die Geschichte mit den unsignierten Treibern gelöst? Bitte um Hinweise. mfg kakris
  6. Hallo zusammen, ich habe neulich die neusten Graka-Treiber vom AMD, den Catalyst 14.12 Omega Treiber, installiert. Zunächst schien alles reibungslos zu laufen. Alle Bildverbesserungen im CCC habe ich grundsätzlich ausgeschaltet. Meine Graka ist eine Radeon 6570 von Sapphire. Nun, nach ein paar Tagen, ist mir folgendes Verhalten aufgefallen: - wenn ich im OSD im EPG blättere, ruckt das Fernsehbild im Hintergrund im Rhythmus des Scrollens - also wenn ich z.B. die Sendungen eines Senders durchscrolle, hält das Bild im Hintergrund für einen Wimpernschlag an, während quasi die Scrollanimation im OSD durchgeführt wird - teilweise stockt sogar der Ton dabei, aber nicht immer Zusammenfassend würde ich sagen es wirkt so, als wenn die OSD-Animation den Wiedergabegraphen für die Dauer der Animation für ein paar ms "anhält". Dieses Verhalten konnte ich aber nur beim Custom EVR Renderer beobachten. Als ich testweise den Standard EVR Renderer verwendete, war der Effekt verschwunden. Wieder zurück auf den Custom, konnte ich das Stottern reproduzieren. Nun meine Frage in die Runde, ob jemand das gleiche Verhalten bei sich beobachten konnte mit dem AMD-Omaega-Treiber? Ich versuche damit den Effekt einzugrenzen und würde ggf. auf einen ältern, nicht-Omega-Treiber zurückwechseln. Oder kann sich jemand noch eine andere Ursache vorstellen?
×
×
  • Create New...