Jump to content
wedok

LAV Filters

Recommended Posts

ZappoB

Also ich habe auch das Problem, dass bei den Einstellungen und DXVA2 nur "available" stehen habe, und von der Prozessorauslastung sieht es so aus, als ob DXVA nicht verwendet werden würde.

post-52402-0-86287200-1330201659_thumb.png

Share this post


Link to post
Tjod

Bei h.264 sollte das gehen. Bei MPEG2 wird das glaube ich noch? nicht unterstützt.

Share this post


Link to post
ZappoB

D. h. also, dass das Deinterlacing für MPEG2 Softwaremäßig von der CPU erledigt wird? Dann ist das Teil absolut uninteressant...

Edited by ZappoB

Share this post


Link to post
nuts

Es gibt nun schon Version 0.48 :)

 

Ich habe jetzt mal die neuste Version mit einer AMD HD 6570 (Treiber 12.1) ausprobiert.

DXVA2 und DXVA copyback funktionieren einwandfrei!

 

DXVA2 => 5-10% CPU-Last (h.264 Sky Sport HD)

DXVA copy back => 10-20% CPU Last (h.264 Sky Sport HD)

 

Auch für DXVA copyback ist das gar nicht so schlecht.

Bei SDTV (mpeg2) geht die CPU-Last natürlich noch runter.

 

Hardware-Deinterlacing funktioniert @h.264 und mpeg2!

Ruckler oder A/V Sync-Problem sind mir keine aufgefallen. Allerdings musste ich mit einem (50hz fähigen) PC-Monitor testen und der Sound kam von der Seite.

1080i => 720p => 576i Wechsel übersteht der Decoder mittlerweile auch ohne größere Aussetzer.

 

Klasse was der LAV-Decoder leistet!

Im Anhang noch ein Bild mit den von mir verwendeten Einstellungen.

post-39934-0-85882600-1330376268_thumb.png

Edited by nuts

Share this post


Link to post
ZappoB

Gibt es einen Grund, das DXVA Copyback innerhalb des DVBViewer zu verwenden?

Share this post


Link to post
nuts

Für WinXP User? DXVA2 gibts ja erst ab Win vista!

Ansonsten würde mir da jetzt auch nichts einfallen.

 

Mit CUVID, Quicksync und DXVA copyback ist man unabhängig vom Renderer.

Diesen Vorteil kann man innerhalb des DVBViewer aber nicht so besonders sinnvoll nutzen.

Hauptsächlich für MadVR ist das interessant.

Share this post


Link to post
ZappoB

Für WinXP User? DXVA2 gibts ja erst ab Win vista!

Wieso XP? Ich verwende doch Vista...

 

Also ist innerhalb des DVB Viewers Copyback keine sinnvolle Wahl, man verwendet besser das direkte, native DXVA.

Share this post


Link to post
nuts

Man könnte mit DXVA copyback auch noch das Postprocessor Plugin einbinden.

Das könnte noch Sinn machen.

Ausprobiert habe ich das aber noch nicht.

 

Für User die einfach entspannt TV schauen wollen würde ich aber (ab Win vista) den DXVA2 Modus empfehlen. :)

Edited by nuts

Share this post


Link to post
SupaChris

Bei mit läuft die 0.48 mit DXVA2 native auch super. Nur einmal ist der Viewer beim Beenden nach einer Aufnahme abgeschmiert mit Appcrash in Modul evr.dll aber ob das am LAV liegt, weiß ich nicht.

Ansonsten sehr schönes Bild und wenig Prozessorlast. Keine Mikroruckler mehr, wie beim PDVD ab und zu. Und Deinterlacing/Decoding läuft auch bei SD auf jeden Fall über die Grafikkarte, kann man mit dem Demo-Modus vom catalyst ja ansehen. Und wenn man das Deinterlacing im CCC verstellt, sieht man den Effekt. Allerdings steht eben dann nur "available" dahinter. Wieso auch immer.

Share this post


Link to post
nuts

Im doom9 Thread hat der Entwickler eine interessante Aussage gepostet:

http://forum.doom9.org/showthread.php?p=1561960#post1561960

 

Ich hab dazu noch diesen Thread im AVS-Forum gefunden:

http://www.avsforum.com/avs-vb/showthread.php?t=1227157

Also im Zeifelsfall mal den DXVA-Checker befragen was eure Graka so unterstützt.

 

P.S. DXVA und DXVA2 nicht verwechseln (sollte der DXVA-Checker aber anzeigen)! edit\ Naja bin mir nichtmehr so sicher ob die Anzeige DXVA/DXVA2 im DXVA-Checker immer Sinn macht.

Edited by nuts

Share this post


Link to post
SupaChris

Achso, diese Geschichte bedeutet das. Ja, das hatten wir vor einer Weile hier auch schon mal, also das diekte dekodieren geht über die CPU, aber deinterlacing läuft über die GPU. Viel sinnvoller wäre aber mal ein besseres Upscaling per Shader, aber das geht ja momentan nicht mit dem DVBV.

Share this post


Link to post
GBWebmaster
Bei mit läuft die 0.48 mit DXVA2 native auch super.

Ich hab bei mir leider das Problem, dass ich bei dieser Einstellung Microruckler und Aussetzer zu verzeichnen habe.

Wenn ich die Einstellung "None" vornehme, hab ich kein Problem, aber eine höhere Prozessorauslastung.

 

Aber vielleicht beherrscht meine Onboard-Graphik DXVA2 nicht oder nicht so recht ... :(

 

Gruß GBWebmaster

Share this post


Link to post
nuts

Welche Hardware ist bei dir im Einsatz (OS, Vsync durch Aero?)?

Share this post


Link to post
GBWebmaster

Hallo nuts,

das OS ist Win7 x86, "VSync durch Aero" ist aktiviert ...

 

 

Gruß GBWebmaster

Share this post


Link to post
nuts

Die wichtigste Info fehlt. (w00t)

Edited by nuts

Share this post


Link to post
GBWebmaster

Oh mann, sorry:

Bei der Graphikkarte handelt es sich um eine Onboardkarte -> Intel G45/G43 ExpressChipset.

 

Dies meinst Du doch mit Hardware, oder ??

Share this post


Link to post
GBWebmaster

Bringt DXVA copyback überhaupt was ??

 

Das DXVA-Copyback bringt keine wirklichen Vorteile, CPU-Auslastung ist nicht viel niedriger als bei reinem Software-Decoding.

Share this post


Link to post
nuts

Bei h.264 wahrscheinlich schon. Ich weiss nur nicht wie sich das mit Intel verträgt.

Ausprobieren! :bye:

Edited by nuts

Share this post


Link to post
GBWebmaster

Irgendwie scheint mein Rechner nicht ganz h.264-fähig zu sein.

Hab auch mit DXVA copyback Ruckler, ich werde wohl noch etwas bei den SD-Sendern bleiben ...

 

Gruß GBWebmaster

Share this post


Link to post
nuts

Mit WinXP läuft, nicht wie von mir behauptet, doch kein DXVA copyback.

Nur CUVID (und software) läuft @WinXP! Sorry für die Verwirrung.

 

@GWWebmaster: Nimm ne kleine AMD Karte dazu und die Sache läuft 1a! ;)

Share this post


Link to post
GBWebmaster

Und was für eine AMD-Karte würdest Du vorschlagen?

Sie müsste eben im Idealfall auch passiv gekühlt sein ...

 

 

Gruß GBWebmaster

Share this post


Link to post
nuts

Ich würd ja ab einer HD6570 empfehlen (VA-Deint., Shadereinsatz, sonstigen Spielereien).

Die HD6450 soll aber auch sehr gut laufen.

Share this post


Link to post
Eichhorn

Bei mir läuft es mit ´ner passiven 4670 auch gut. Allerdings steht bei SD nur "Avaible" da und bei HD "Active".

Share this post


Link to post
test

ja, weil bei ATI für MPEG2 nicht die GPU benutzt wird, wenn nur zum Deinterlacen.

Share this post


Link to post
Eichhorn

Das bezieht sich jetzt aber auf sämtliche ATI GK oder geht das ab einer bestimmten Type?

Edited by Eichhorn

Share this post


Link to post
GBWebmaster

Hallo Community,

 

wollte mir nun eine neue Graphikkarte kaufen und hatte mich für diese entschieden.

Leider ist diese Karte zu hoch für meinen MediaRechner.

 

Wer kann mir eine gute Alternative (am besten passivgekühlt) empfehlen?

Meine Onboard ist leider zu schwach für den LAVFilter und HDTV.

 

 

Gruß GBWebmaster

Share this post


Link to post
Eichhorn

Hast Du dich schon mal bei HIS umgesehen? Die haben auch 2 passive 6670, allerdings mit DDR3 Speicher. Ich habe von den noch die 4670 mit dem Zalman Kühler drin und warbisher zufrieden.

Share this post


Link to post
Romsky

Nimm ne passive HD6450 (wenn AMD) oder ne passive GT520 (wenn NV). Dann bist du auf der sicheren Seite.

Share this post


Link to post
SupaChris

Sind denn die 6000er so viel besser als die 5000er? Ich hab hier eine HIS 5570 passiv, die geht einwandfrei und wird kaum handwarm. Da kann man auch 2 HD Sender in PIP gucken und die Shader benutzen, ohne dass die zuviel Last hat. Reicht eigentlich für einen HTPC vollkommen aus. Oder haben die 6xxx neue Features im DXVA Bereich?

Share this post


Link to post
getilus

Hallo,

 

zumindest hat man bei den 6000'er einige Einstell-Möglichkeiten mehr im CCC, was das Postprocessing betrifft.

 

Und die 6000'er haben den UVD3 - die 4000'er "nur" eine UVD2. Den Unterschied kann ich aber in der Bildqualität nicht sehen.

 

 

Gruß

Share this post


Link to post
RSchally

Hallo zusammen,

 

ich war bis dato immer bei den PowerDVD Codecs hängengeblieben, würde aber gerne mal "was neues" ausprobieren... Ich nutze den DVBViewer (Windows 7 64bit) mit einer passivgekühlten NVIDIA GeForce GT 520.

So mit den Standardsettings läuft SD hervorragend, jedoch habe ich bei HD (egal ob 720p oder 1080i) solche "Microruckler". Könnte denn jemand von Euch mit ähnlicher Konfig "passende Settings" posten?!

 

Vorab besten Dank!

Share this post


Link to post
nuts

Die GT520 ist etwas schwach für 1080i Quellen!

Welche Einstellungen verwendest du denn?

 

@GBWebmaster: http://geizhals.at/de/741077

Share this post


Link to post
RSchally

Hmmm... also mit PowerDVD gibt's kein Probleme, da ruckelt nix und weiter oben empfiehlt Romsky selbigen Chip.

Edited by RSchally

Share this post


Link to post
GBWebmaster

Danke schon mal für Eure Tipps.

Ich habe mich nun für die Sapphire Ultimate Radeon HD 6570 entschieden und gerade bestellt.

 

Gruß GBWebmaster

Share this post


Link to post
cinergy

Also bei mir ruckelt es generell mit jedem Decoder, trotz GTX 275

 

Allerdings nutze ich den Rechner auch noch parallel (Surfen etc.)

 

Also beschwere ich mich hier auch nicht. Und es existiert ja auch eine Lösung: d3dexclusive!

Damit ist alles butterweich.

 

Das Problem ist dabei nur, daß ich den DVBViewer immer minimieren muß, wenn ich etwas anderes am Rechner machen möchte, da sonst alle Fenster semitransparent werden und beim schließen nicht verschwinden.

Weiß da jemand eine Lösung?

Das mit dem minimieren wäre auch gar nicht so wild. Nur gibt es da beim d3dexclusive-mode immer eine ziemliche Reaktionszeit von mehreren Sekunden.

 

Vsynch durch AERO abschalten scheint erstmal auch gegen das Ruckeln zu helfen (im NICHT-d3dexclusive-mode). Nur verschlucken sich da dann die Decoder nach einigen Sekunden (Bild vor - Bild zurück)

Edited by cinergy

Share this post


Link to post
MDHD

Also bei mir ruckelt es generell mit jedem Decoder, trotz GTX 275

 

Allerdings nutze ich den Rechner auch noch parallel (Surfen etc.)

 

Also beschwere ich mich hier auch nicht. Und es existiert ja auch eine Lösung: d3dexclusive!

Damit ist alles butterweich.

 

Das Problem ist dabei nur, daß ich den DVBViewer immer minimieren muß, wenn ich etwas anderes am Rechner machen möchte, da sonst alle Fenster semitransparent werden und beim schließen nicht verschwinden.

Weiß da jemand eine Lösung?

Das mit dem minimieren wäre auch gar nicht so wild. Nur gibt es da beim d3dexclusive-mode immer eine ziemliche Reaktionszeit von mehreren Sekunden.

 

Vsynch durch AERO abschalten scheint erstmal auch gegen das Ruckeln zu helfen (im NICHT-d3dexclusive-mode). Nur verschlucken sich da dann die Decoder nach einigen Sekunden (Bild vor - Bild zurück)

 

ich habe das problem, dass im d3d exclusive mode die aufnahmen 5 sec. verspätet starten und wenn ich Aufnahme stop drücke dann fehlen die letzten 5 sec.! ist es bei euch genauso?

Share this post


Link to post
RSchally

Nun postete doch bitte mal jemand einen Screen von den Settings... dankeschön. :-)

Edited by RSchally

Share this post


Link to post
nuts

s. Seite 5 :whistle:

Share this post


Link to post
ZappoB

Ich habe gestern nun auch mal einen Test gestartet und stelle fest, das LAV auf meiner Hardware (s. Sig) sehr flüssig läuft, sogar etwas besser als der PowerDVD Codec, wenn man PiP mit HD Inhalten laufen lässt.

 

Was aber ein echtes Problem ist: ich darf während der Wiedergabe keine Funktionen (eben z. B. PiP) aktivieren, weil der Ton sonst sofort asynchron wird und sich auch nicht mehr fängt. Mit der Synchronisation hat LAV wohl noch ein echtes Problem.

Share this post


Link to post
This thread is quite old. Please consider starting a new thread rather than reviving this one.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...