Jump to content
einnarr

Sat>IP Viewer - Server wird nach Neuinstallation nicht gefunden

Recommended Posts

einnarr
Posted (edited)

Hallo zusammen,

 

habe die App seit Langem installiert, nutze sie aber eher selten. Anfang 2017 lief alles zufriedenstellend auf dem Tablet (Android 4.4.2). Ende 2017 nicht mehr (Fehler Sendersuche etc.) - habe dann von den Delphi-Problemen gelesen und erst einmal deinstalliert. Nun am letzten Wochenende wieder neu installiert - jedoch wird der Sat>IP Server erst gar nicht angezeigt (Kathrein EXIP414). Gesamte Installation mit Server und Panasonic TV läuft seit 2014 unterbrechungsfrei problemlos.

 

Kann ich der App die statische IP des Servers irgendwie direkt mitteilen?

 

Danke vorab.

 

cu,

einnarr

Edited by einnarr
Ergänzung Information zu OS

Share this post


Link to post
hackbart

In der mobilen Version geht das nicht. Die muss aber definitiv gefunden werden, sofern sowohl das Tablet als auch der Server im selben Subnetz liegen. 

Share this post


Link to post
erik funck

Schade ich habe das  gleiche Problem und würde mich sehr darüber freuen wenn ich die IP zum Recordingserver direkt eingeben könnte .

  • Like 1

Share this post


Link to post
hackbart

Naja das Problem ist nicht dass ich das nicht kann, sondern dass mir schon jetzt der Support über den Kopf wächst. Ich erkläre das mal etwas vereinfacht, ohne jemanden vor den Kopf stoßen zu wollen: Die Zielgruppe Mobilgeräte ist noch eine Nummer "anstrengender" als die für den Desktop. Irgendwo hab ich mal gelesen "Smartphones and dumb people". Das spiegelt sich leider Gottes nicht nur in den Bewertungen wider. Wenngleich ich zugeben muss, dass zumindest ein Paar der schlechten Bewertungen berechtigt sind, so sind ein Großteil derer die eine Bewertung schreiben nicht einmal in der Lage halbwegs einen vernünftigen Satz zu formulieren. Ich erinnere mich an die ersten Versionen der für SES entstandenen Sat>IP Alignment Software. Da hab ich fast vor Hilflosigkeit geheult, bei dem was mir da an den Kopf geworfen wurde. Wenn ich nicht einmal weiß was Sat>IP bedeutet, installiere ich mir doch kein Tool das zum Empfangen von ebensolchen Daten nötig ist und beschwere mich schon gar nicht, dass man damit kein Sky empfängt :)

Share this post


Link to post
Bjbouss

Hallo,

 

leider habe ich das gleiche Problem wie der Threadstarter.

Gibt es hierfür eine Lösung?

 

Mein Sat>IP Server ist der Xoro 8100.

 

 

Danke & Gruß

Share this post


Link to post
Bjbouss

Ab und an findet die App den Xoro Server und es funktioniert tadellos.

Zu oft findet die App aber leider nichts... kann es damit zusammenhängen, dass der Server direkt am Router hängt und ich mich meist mit dem iPad über das Wlan vom Fritz Powerline im Wohnzimmer einlogge?

 

Es sollte doch möglich sein optional die IP des Servers manuell in der App anzugeben.

Die KonkurrenzApp Sat>IP bietet nur diese Möglichkeit an. Damit bekomme ich jedesmal eine Verbindung zum Server.

Leider ist die o.g. App ansonsten sehr schlicht und einfach, ohne weitere Funktionen wie EPG, etc.

Edited by Bjbouss

Share this post


Link to post
kazmce

Ich bin auch betroffen, keiner der verfügbaren Server wird gefunden, egal auf welchem Gerät ich die App aufrufe.

Eigentlich konnte ich sie bisher nur ganz wenig nutzen, dann fiel sie aus.

 

On 5/30/2018 at 2:39 PM, hackbart said:

Naja das Problem ist nicht dass ich das nicht kann, sondern dass mir schon jetzt der Support über den Kopf wächst. Ich erkläre das mal etwas vereinfacht, ohne jemanden vor den Kopf stoßen zu wollen: Die Zielgruppe Mobilgeräte ist noch eine Nummer "anstrengender" als die für den Desktop. Irgendwo hab ich mal gelesen "Smartphones and dumb people". Das spiegelt sich leider Gottes nicht nur in den Bewertungen wider. Wenngleich ich zugeben muss, dass zumindest ein Paar der schlechten Bewertungen berechtigt sind, so sind ein Großteil derer die eine Bewertung schreiben nicht einmal in der Lage halbwegs einen vernünftigen Satz zu formulieren. Ich erinnere mich an die ersten Versionen der für SES entstandenen Sat>IP Alignment Software. Da hab ich fast vor Hilflosigkeit geheult, bei dem was mir da an den Kopf geworfen wurde. Wenn ich nicht einmal weiß was Sat>IP bedeutet, installiere ich mir doch kein Tool das zum Empfangen von ebensolchen Daten nötig ist und beschwere mich schon gar nicht, dass man damit kein Sky empfängt :)

 

Können wir die App dann also wegschmeißen, oder gibt es andere Supportmöglichkeiten?


 


 

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

  • Similar Content

    • Gott
      By Gott
      Ich habe inzwischen fast alle Sat>IP Clients unter Android durch und weil ich mit keiner der kostenlosen Lösungen zu 100% glücklich wurde, habe ich auch die kostenpflichtigen getestet.
      Eyetvs 99 Cent Lösung funktionierte als einzige überhaupt nicht (bzw. nur einmal und dann nie wieder) und ich hab den Kauf schlicht wieder storniert.
       
      Von SAT>Viewer hatte ich mir viel versprochen, schließlich ist DVBViewer unter Windows unanfechtbarer Platzhirsch ohne echte Alternative. Die schlechten Bewertungen habe ich mit ihrer extrem geringen Zahl weggeredet - unglückliche Nutzer hinterlassen halt eher Bewerungen als glückliche.
       
      Kurzer Erfahrungsbericht:
       
      Als SAT>IP Server kommt ein Xoro 8100 zum Einsatz, Android Testgerät ist ein Mate 10 Pro - aktuelles Android Flaggschiff mit besten Benchmark-Werten und Android 8.0.
       
      Der allererste Eindruck ist negativ: Keine native Unterstützung für das Display im 19:9 Format, Vollbild müsste ich erzwingen (tue es aber nicht, denn meist sind ein Haufen Bugs Folge des Erzwingens). In Zeiten in denen das 19/20:9 Format mit und ohne Notch zum effektiven Flaggschiff-Standard geworden ist das eigentlich nicht mehr entschuldbar.
       
      Gut, dann muss ich halt mit dem schwarzen Balken und "Vollbild" Knopf leben, den Huawei etwas zu hilfsbereit dauerhaft einblendet. 🙁
       
      Das die App kein adaptives Icon (sondern ein völlig unpassendes im iOS 5 Look) ist da noch eher verschmerzbar. 😐
       
      Zumindest der nächste Eindruck ist extrem positiv: Der Server wird in den Einstellungenen sofort gefunden, der Suchlauf ist dank sinnvoll vorkonfigurierter Vorgaben und gut sortierter Online-Senderliste in Sekunden abgeschlossen und die App ist sofort einsatzbereit. 😊👍 Grandios, so gut macht es kein anderer! 👍
       
      Gut, die UI ist hier etwas holprig, die "Beginne Sendersuchlauf" Schaltfläche sieht aus wie alle anderen Optionen zur Konfiguration eben dieser und damit leicht zu übersehen, sicher wie der Rest der Oberfläche verbesserungswürdig aber kein Beinbruch. 😐
       
      Nun gut, die Senderliste ist lang und es gibt keinen offensichtlichen Weg mal eben seine zwei Dutzend Favoriten festzulegen (das geht wohl nur lang- und mühsam), aber wenigstens scrolled sie flüssig und unterstützt kinetisches scrollen halbwegs korrekt, allerdings mit zu geringer Höchstgeschwindigkeit. Leider lässt sich der Scrollbalken rechts nicht greifen um schnell an eine Position zu springen. 😐
       
      Die Senderliste füllt sich mit EPG Daten und ruckelt dabei gelegentlich leicht, aber wäre da nicht das nervige und unnötig niedrige Scrolling-Geschwindigkeitslimit, so gäbe es hier wenig zu meckern.
       
      Die UI ist ziemlich eigenwillig, um es mal freundlich zu formulieren, und hält sich weder an Apple noch an Googles Designrichtlinien - noch an sinnvolle eigene:
      Der Knopf rechts oben lässt ein Zusatzmenu von unten einblenden, dass sich nicht durch die Zurück-Taste schließen lässt (stattdessen zeigt sich dann kurz die Sidebar, warum um Himmels Willen?).
       
      Schaut man einen Sender, so braucht die App  länger als andere Apps um ihn zu starten - aber die Streamqualität ist nach kurzem Ruckeln absolut top ...
       
      Kein Knopf für's Vollbild um das ganze im Landschaftsmodus zu schauen - hierfür muss man den Bildschirm entsperren und das Handy drehen, dann geht's. Die App übergeht die Bildschirmrotation nicht eigenständig und erlaubt es auch nicht, sie im Landschaftsmodus zu sperren. Tippt man im Landschaftsmodus auf den "zurück" Knopf, friert Sat>IP Viewer einfach ein oder zeigt einen gelben Bildschirm.
       
      Zappen durch Knöpfe oder Gesten? Fehlanzeige, Senderwechsel geht wohl nur über die Senderliste.
       
      Nun gut, dann geht es über die absurd hakelige und merkwürdige UI mit dem links/rechts Swipe zurück zur Senderliste.
       
      Nur wird die schlicht vollkommen unbrauchbar, sobald ein Sender läuft. Kinetisches Scrollen geht jetzt plötzlich gar nicht mehr und die Performance ist auf Slide-Show-Niveau. Alle paar Sekunden fragt das System, ob ich die eingefrorene App schließen will. Ab Android 9 kommt diesere Dialog übrigens nicht mehr, hier wird dann einfach automatisch abgeschossen. Manuell stoppen lässt sich ein Stream natürlich auch nicht.
       
      Für einen erfolgreichen Senderwechsel muss man die App also schließen und neu starten um dann in der Senderliste einen Sender auszuwählen. Sobald dieser läuft ist die App unbrauchbar. Hardwarebeschleunigung an oder aus macht keinen Unterschied. Es wirkt fast so, als würde die gesamte App samt UI in einem einzigen Thread laufen.
       
      Schade, ich wollte gerne 5 Sterne vergeben aber so ist es wohl am freundlichsten, überhaupt gar keine Bewertung zu schreiben.
       
      Den Refund spar ich mir, vielleicht wird's ja irgendwann besser. Das Potential ist sicher da, aber aktuell geht's leider kaum schlechter und die Play-Store-Bewertungen sind noch fast zu positiv. 😭
    • Peter46
      By Peter46
      Hallo,
       
      ich habe den Recording Service laufen. Am PC mit Viewer kann ich diesen ohne Probleme benutzen. Ich habe allerdings einige Ports abgeändert und Benutzername / Passwort eingerichtet.
       
      Mit der Android App kann ich auf die Senderliste zugreifen, sehe den Status, kann aber keinen Stream starten. Weder direkt noch transcodiert (auf mehreren Geräten getestet).
      Service und Handys sind in verschiedenen VLANs. Firewallregeln sollten richtig gesetzt worden sein, in den Logs sehe ich keinen Block. 
       
      Ich bekomme folgende Fehlermeldung:
      Ort http://Benutzername:Passwort%40IP:Port_für_Weblogin/upnp/channelstream/2359890544166710168.ts kann nicht abgespielt werden.
      Weder mit VLC noch mit MX Player.
       
      Hat jemand eine Idee, was ich falsch konfiguriert habe?
       
      Viele Grüße Peter
       
      Edit: sehe gerade ich bin im Forum in der falschen Version. Es läuft 1.33.2.0
    • J. Peters
      By J. Peters
      Hallo,
       
      beim Installieren des neuen DVBViewer Pro Releases 6.0.4 fiel mir auf, dass die Checkboxen (Auswahlkästchen) im Setup nicht angezeigt werden bzw. unsichtbar sind. Über die Leertaste lassen sich zwar die einzelnen Punkte an- bzw. abwählen - aber ohne dass man sehen kann, ob sie jeweils an- oder abgewählt sind.
       

       

       
      Betriebssystem: Windows 10 (64) Pro, Version 1709 (Build 17025.1000), Rechner: Intel NUC 5i5RYH.
       
      Viele Grüße,
      J. Peters
       
    • HGTet
      By HGTet
      Hallo,
      bei mir läuft der Media Server 2.0.4.0.
      Alles funktioniert bestens und ich werde auch nichts ändern (Never touch....).
      Aber etwas ist merkwürdig und ich möchte nur wissen, ob es auch bei anderen so ist.
      Das Symbol ist bei mir grau und es wird angezeigt "Der Server ist gestoppt".
      Der Server wird im Heimnetz angezeigt, der DVBViewer 6.0.4.0 benutzt den Server als RTSP Network Device und
      mein Panasonic TV kann auch auf den Media Server zugreifen.
       
      MfG
      HGTet
       
    • 7622juergen
      By 7622juergen
      Habe seit kurzem o.g. TV-Karte. Installation von beiliegender CD/DVD ohne Erfolg. Karte wird nicht im System erkannt. DVBViewer Pro findet Karte auch nicht!
      WER KANN HELFEN? Wer hat schon erfolgreich installiert?
      Mein System: Windows 10 (1703/1709) / Asus Mainboard Z170-P / Intel i5-6600 / Grafik: Radeon R200-Serie
×