Jump to content
zetka

problems with using DVB-T2 and DVB-T cards together

Recommended Posts

zetka

Hello,

I have a setup where I use two DVB-T PCI Card (Technisat Airstar 2 and AVER Cx2388) and one USB DVB-T2 stick from ASTROMETA. I met with a following problem.  In the setting the DVB-T2 stick is market as DVB-T2 tuner, others are not marked, mostly I use only two devices, one DVB-T and the  DVB-T2. In the Czech rep. we have parralellly DVB-T transmitting and DVB-T2 in SD and HD resolution.

 

The problem which I would like to consult, is that it depends which tuner is placed first in the hardware list. If there is DVB-T2 stick Astrometa, I can receive all programs, switch between them, DVB-T2  SD or HD, or DVB-T, I suppose that in such case the USB stick is used as primary receiving device and it is used for both standards.

In case that DVB-T card is first in the list,  there is errorneous behaviour. I can switch to the DVB-T channel and I can receive the picture, but it seems that after switching to DVB-T2 transmitted channel, it does not work. No signal strength below, no parameters, it seems like that the DVBViewer selects wrong device for receiving. My opinion is, that the marking of the second device as DVB-T2 capable tuner is not taken in account.

Even the recording from both sources does not work correctly, in case of interest I am able to add details.

Sorry for multiple posting, I moved it to English forum.

 

 

Edited by zetka
English post in the German Language section

Share this post


Link to post
Griga
8 hours ago, zetka said:

but it seems that after switching to DVB-T2 transmitted channel, it does not work.

 

Most likely the DVB-T2 channels in your channel list are not flagged as DVB-T2. Please check the corresponding checkbox in the channel editor. DVB-T2 channel names should be displayed in blue, DVB-T channel names in black.

 

I think the reason for it is the lack of feedback from the Astrometa driver whether scan results are DVB-T or DVB-T2. So DVBViewer can't know. However, you can use the scanner and  transponder list editor TransEdit (see download area) to configure all DVB-T2 frequencies as DVB-T2 in the DVB-T/T2 transponder list that is used for scanning. After that scan results in TransEdit and DVBViewer will be flagged correctly.

 

That's the outcome of buying a very cheap device: More manual work is required. ;)

 

Share this post


Link to post
zetka

Yes, you are true, the programs after search are not tagged as DVB-T2, although they do not have it in the name. I was looking into transedit manual and downloaded it, but I was not able to find there a possiblity to tag the program as DVB-T2. Is a window there or maybe is it possible to manually do there in the ini file, where all items about the searched channel are in a text form?

Please give a short hint, how to do that.

 

Share this post


Link to post
Griga
15 minutes ago, zetka said:

but I was not able to find there a possiblity to tag the program as DVB-T2.

 

Of course not. I have written something different:

 

On 10/16/2018 at 7:17 AM, Griga said:

However, you can use the scanner and  transponder list editor TransEdit (see download area) to configure all DVB-T2 frequencies as DVB-T2 in the DVB-T/T2 transponder list that is used for scanning.

 

Zwischenablage01.png

 

Flagging programs as DVB-T2 has to be done in the DVBViewer channel editor.

 

Share this post


Link to post
zetka

Hello Griga,

I had no problem to tune the DVB-T2 programs and to store them in the channel list, but you were true, they were not blue and not tagged as DVB-T2, although being transmitted in DVB-T2. After tagging them in program editor to DVB-T2 (I needed to tag every program in the multiplex separately (it is important to press button Apply after every change)), after that the programs changed the colour to blue and since that it works flawelesly, even in the case that the DVB-T PCI card is placed as first in the list.

In Prague we have 12frequency channels, from which 3 are in DVB-T2.

Thanks again for helping. I like the DVBViewer very much so greetings  and I appreciate your help!!

BR,

Vojtech, Prague.

Share this post


Link to post
Griga
21 hours ago, zetka said:

I needed to tag every program in the multiplex separately

 

Using TransEdit to tag 3 frequencies in the transponder list as DVB-T2 and then scanning again would have been easier.

Share this post


Link to post
This thread is quite old. Please consider starting a new thread rather than reviving this one.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Similar Content

    • doc264
      By doc264
      Hallo liebe Experten,
      heute bitte ich um eure kompetente Hilfe bei der Inbetriebnahme des Astrometa USB TV-Sticks unter DVBViewer Pro.
       
      Ich bin neu hier im Forum. Bitte seid nachsichtig, falls mir der eine oder andere Fehler unterlaufen sollte.
       
      Mein Problem besteht darin, daß es mir nicht gelingen will, DVBViewer mit u.g. USB TV-Stick zur Wiedergabe von TV-Sendern zu bewegen.
       
      Zur Vorgeschichte:
      Im VLC-Forum riet man mir, den Tonysa (Astrometa) USB TV-Stick mit DVBViewer Pro zu nutzen, als es mir nach Umstellung von IPTV (Telekom) auf Kabel-TV (Unitymedia) wg. in der FRITZ!Box 6490 Cable (Mietgerät) deaktiviertem TV-Tuner nicht mehr möglich war, mit dem VLC-Player TV-Sendungen am PC zu streamen und aufzunehmen.
      Die Installation gelang schließlich nach einer Odyssee durch verschiedenste Webseiten, u. a. belas ich mich auch in diesem Forum.
      Vergangene Woche wurden vor dem Öffnen des PC-Gehäuses zur RAM-Erweiterung alle USB-Geräte entfernt und später wieder (willkürlich!) angeschlossen. Ein Fehler, wie ich jetzt weiß.
      Daraufhin erschien im DVBViewer folgende Fehlermeldung: "Für diesen Sender ist kein passendes DVB-Gerät verfügbar!" Die gleiche Meldung auch an allen anderen USB-Slots. Zurücksetzen den Rechners mithilfe eines vor ca. 6 Wochen erstellten Images half nicht. Also - wie gelesen - Stick gelöscht und erneut suchen lassen (mehrfach), sowohl unter Einstellungen/Optionen als auch in TransEdit 4.2.3. Dabei verschiedene Einstellungen ausprobiert. Und siehe da, auf einmal hatte ich wieder Empfang. Leider weiß ich nicht mehr, an welchem Schräubchen ich gedreht hatte.
      Jetzt der Klassiker: Das Problem sitzt vor dem Rechner. Ich dachte, nun, da es funktioniert, sei es pfiffig, den Stick an eine USB-Buchse anzuschließen, die etwas abseits von den anderen liegt und die dann ausschließlich für den Stick reserviert sein sollte und nicht verwechselt werden könne. Umstecken, löschen, erneut suchen lassen und gut ist. Pustekuchen, bin wieder genau da, wo ich anfing. Einziger Unterschied: Es wird Wiedergabe angezeigt 🙂 mit Signalstärke 0% ☹️, also schwarzes Bild ohne Ton wie gehabt.
       
      Folgendes habe ich bisher versucht:
      -->  Alle anderen USB-Anschlüsse probiert, logisch. Keine Änderung. Stick funktioniert lt. Gerätemanager einwandfrei.
      -->  Kabeldefekt und schlechtes Signal seitens des Betreibers ausgeschlossen. Mit genau diesem Kabel Verbindung zwischen Antennenbuchse und TV hergestellt: einwandfreie Qualität der unverschlüsselten Sender.
      -->  Sendersuchlauf, zuvor Tunertyp auf Kabel geändert und die Hardware.xml editiert (Ergänzung der Zeile "<entry name="SRx1000">1</entry>"). Sowohl "Cable all" als auch nur "Deutschland: Unitymedia". DVB Viewer findet keinen einzigen Sender. Durchsucht zwar alle Frequenzen, der Fortschrittsbalken läuft, aber "Neu/Aktualisiert:" bleibt 0/0, "PAT" wird gelb, "PMT", "SDT" bleiben rot. Nach Abschluß alle rot. Import einer früher gesicherten Senderliste "Cable all.ini" klappt, bringt mich aber nicht weiter.
      -->  Verschiedene Treiber von der Astrometa Support-Seite erfolglos getestet:
      1.   AMDVBT2 for DVB-C Build 160614, der in einem Fall auch funktionierte, s. Beitrag von cab_index am 25.04.18 um 22:14h: "DVBViewer 6.0.4 läuft mit dem oben verlinkten Treiber        (AMDVBC_Setup_160614.exe) super!" Übrigens führt Installation dieses Treibers bei gestecktem Stick reproduzierbar zu Bluescreen und Neustart.
      2.   AMDVBT2 for DVB-C Build 170427.
      3.   AMDVBT2_Setup64_191224.exe, angeblich auch für DVB-C geeignet.
      DVBViewer zeigt "Wiedergabe", "0%", das Icon des Programms und "Keine EPG-Daten vorhanden". Kein Bild, kein Ton.
      Da Hard- und Software bis auf die verwendeten Treiber nicht verändert wurden, muß es sich IMHO um (mindestens) eine falsche Einstellung handeln, sonst hätte es zwischenzeitlich nicht funktioniert.
      Habt ihr eine Idee, was der Fehler sein könnte (ich meine nicht den DAU vor dem Rechner)?
       
      Zum System:
      DVBViewer Pro V6.1.5.2
      Tonysa Digitaler HD TV Stick Tuner,USB 2.0 DVB-T2 DVB-C ... TV Receiver
      OS: Windows 10 Pro 1903 x64
      CPU: Intel Core i5-6400
      RAM: 16 GB DDR4-2400
      Grafik: NVIDIA Quadro FX 4800 (Treiber aktuell)
      Kabelbetreiber: Unitymedia
      Router: FRITZ!Box 6490 Cable (Mietgerät von UM)
       
      Support.zip erstellt und angehängt.
       
      Und sorry, ich wollte nicht schwafeln, bin lediglich um ausführliche Schilderung bemüht.
       
      Mit Dank und freundlichen Grüßen
      doc
      support.zip
    • MOS-Marauder
      By MOS-Marauder
      Hallo Leute.. Lang ist es her das ich tatsächlich mal nachfragen musste weil was nicht out of the Box lief...

      Mein Problem ist folgendes:

      Ich habe im DMS eine DVB-S2 PCiE Karte..und seit heute noch einen DVB-T2 USB Stick. (mit BDA Treiber).
      Erkannt wird die Sat karte problemlos. Die DVB-T2 wird als "Astrometa DTV Filter" erkannt. Das alleine ist noch kein Problem.
       
      Das Problem ist: Er reicht sie nicht an den DVBViewer durch. Heisst ich kann keinen Sendersuchlauf usw machen.
      Tunertyp ist mit DVB-T2 korrekt erkannt.(Und Einstellung Terrestrisch).
       
      Im DVBViewer steht unter Hardware logischerweise nur der DMS drin. (Allerdings als Tunertyp DVB-S2 wegen der Sat Karte)
       
      Die T2 taucht schlicht nirgends auf.
       
      Wenn ich das ganze ummodele und im Viewer nach Hardware suchen lasse findet er den Stick und kann ihn benutzen. 
      Aber Sinn der Sache war es alles über DMS laufen zu lassen.
       
      Wo könnte da der Fehler liegen? Habe ich evtl etwas übersehen ?
       
       
      Chris
       
       
       
       
    • wolfgang@uwkurz.de
      By wolfgang@uwkurz.de
      Hallo,
      ich nutze DVBViewer 6.1.1.0. Das läuft normalerweise sehr gut.
      Nur:
      Wenn ich Aufnahmen machen will von SWR HD dann fehlt der Ton.
      Bei Aufnahmen von ZDF HD Sendungen ist der Ton jedoch einwandfrei da.
      (TerraTec T2 und TerraTec T2 Micro Sticks verwendet und  LAV Audio Decoder ausgewählt)
       
      Ich habe noch nicht probiert, ob das nur beim SWR Sender ist oder ob auch noch andere
      Sender betroffen sind.
       
      Was ist eventuell beim SWR anders als beim ZDF.
      Wie kann man den Ton auch bei SWR erhalten.
       
      Das angefügte Bild von Magix Video deLuxe zeigt, dass bei der SWR Aufnahme (gelb unterlegt)
      der Ton nicht da ist. Beim ZDF dagegen sehr wohl.
      Beide Aufnahmen wurden fast unmittelbar hintereinander gemacht, ohne am DVBViewer etwas zu verändern.
       
      MFG
      Wolfgang
       

    • Michael Bladowski
      By Michael Bladowski
      hallo,
       
      seit ein paar tagen friert mir der DVBViewer (pro aktuellste version) ständig ein. die daten kommen von einem triax tss 400 und mit VLC kann ich alle HD sender sehen, daher bin ich etwas ratlos wieso das ding komplett einfriert. der prozess muss gekillt werden, da lässt sich leider nix machen. hat jemand eine idee woran das liegen könnte ?
    • Honzik1
      By Honzik1
      Hey,
      DVB-T2 started in Czech few months ago. I can tune here old DVB-T muxes well with 100% signal strenght and 100% quality but DVB-T2 mux 28 is with 100% signal too but only 60% quality and many discontinuities (There are often errors in the picture) What could be the problem? My location is in city Pardubice between 2 transmitters (one 70km, and another 20km) and both are transmitting DVB-T2 on same mux 28, could it be problem? Is transmitting on same mux 28 from 2 transmitters problem for Sony CXD2820R chip? I am receiving channels from 70km transmitter in Trutnov - Cerna hora and I think anthena is partly catching mux 28 (DVB-T2) from 20km away transmitter too.
       
      Thank you for the answer!
      Jan - Czech Republic
       
      EDIT: I just tested weak room anthena which surely catch signal just from 20km transmitter on mux28 and problem is same. I can tune without picture lose DVB-T1 channel but not DVB-T2 channels. It has discontinuities like each 5 seconds like on picture below.
       
       


×
×
  • Create New...