Jump to content

Search the Community

Showing results for tags 'client'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Deutsch
    • Ankündigungen & Neuigkeiten
    • Einsteigerfragen DVBViewer Pro/GE
    • Allgemeines DVBViewer Pro/GE
    • Vorschläge & Ideen
    • Fehlermeldungen DVBViewer Pro/GE
    • Plugins und AddOns
    • DVB Hardware (Digital TV Karten)
    • DVBViewer Recording Service 1.x
    • DVBViewer Media Server
    • Sat>IP Viewer & Co (Android,iOS,Mac)
    • Verschiedenes
    • DVBViewer Video Editor
  • English
    • News & Announcements
    • Newbies DVBViewer Pro/GE
    • General DVBViewer Pro/GE
    • Suggestions & Ideas
    • Bug Reports DVBViewer Pro/GE
    • Plugins and AddOns
    • DVB Hardware (Digital TV cards)
    • DVBViewer Recording Service 1.x
    • DVBViewer Media Server
    • Sat>IP Viewer & Co (Android,iOS,Mac)
    • Off-Topic
    • DVBViewer Video Editor
  • Miscellaneous
    • Scripting Lounge / API (de/en)
    • Area HTPC
    • HDTV / UHDTV (de/en)
    • DVB - The technique behind
    • Conversion & Encoding
    • OEM Edition - User Helping Users (de/en)
    • Forum / Wiki / Website (de/en)
  • Survey ● Umfragen
    • DVBViewer Pro Cleanup (en/de)

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Found 4 results

  1. Hallo zusammen, ich habe diese Woche auf DVBViewer-Version 5.3.2.0 und REC-Server 1.30.1 aktualisiert. Seitdem habe ich das Problem, dass die Timerliste im Client (der auf den Recording-Service zugreift) nicht mehr in Echtzeit aktualisiert wird. Das bedeutet, wenn ich eine Programmierung erstelle, dass die dann im Client nicht sofort in der Timerliste auftaucht (somit hab ich keine Kontrolle wg.Kollision). Ich muss erst den Client schliessen, wieder öffnen und sehe dann erst die neu erstellte Programmierung (und ob Sie kollidiert), weil er dann erst aktualisiert. Lösche ich eine Aufnahmenprogrammierung, diese wird sofort aktualisiert und aus der Liste gelöscht. Das hatte früher beides automatisch geklappt. Kann jemand helfen ? Gruss Frank Zur Erklärung ein Bild: links Rec-Server mit 3 Hardware-Karten im Netzwerk / Mitte Client-Server, programmiert den Rec-Server via TV-Browser übers Netzwerk/ rechts Fernseher und mittlerweile eine NAS-Festplatte für die Aufnahmen und eine Amazon FireTV-Box Aufbau_SAT_Server.pdf
  2. Hallo liebe Community, ich habe über die Weihnachtsfeiertage den DVBViewer 5.3.1, sowie den Recording Service 1.30.1 bei mir eingerichtet. Der Recording Service läuft auf einem kleinen PC der nur als Streaming Server genutzt wird. (Intel Pentium G630; ASUS H67M-Pro; 8 GB RAM; WD Green 500 GB SATA III, Terratec Cinergy S2 Dual PCIe) Verbindung per Devolo DLAN zum Router (100 - 130 Mbit/s) Der Client auf den gestreamt wird steht in der Küche und ist ein All-In-One Gerät von ACER, der per Wlan n mit dem Router kommuniziert. Die Übertragung an sich, sowie der Start des Streaming-Servers per WOL funktionieren problemlos. Nun zum Problem: Der Stream bleibt sporadisch hängen. Manchmal lässt sich dies durch ein einfaches Umschalten beheben. Manchmal muss der DVBViewer neugestartet werden und manchmal auch der Streaming Server. Das Problem tritt meist das erste Mal nach ca. 3 - 4 Minuten auf. Nach dem Umschalten läuft der Stream meist anschließend für ca. 2 Stunden stabil oder bleibt ca. 2 Minuten später wieder hängen. Hier hilft allerdings nur noch der Neustart des DVB Viewers, bzw. des Streaming Servers. Die Firewall habe ich bereits auf beiden Geräten deaktiviert. Beide Geräte besitzen feste IP Adressen. Streaming Server und Client laufen beide Windows 8.1 64 Bit und sind beide, was Updates, Treiber und BIOS betrifft auf dem aktuellsten Stand. Weiß eventuell jemand von euch, woran dies liegen kann? Ich danke euch schon einmal für eure Hilfe. Grüße Viktor support.zip
  3. Hallo, ich nutze seit ein paar Monaten den DVBViewer und schätze dabei besonders den RS. Bisher hatte ich das ganze auf einem Gerät (Notebook) laufen. Mittlerweile habe ich mir aber eine Zotac Zbox CI320 nano angeschafft und möchte diese als RTSP-Server (mit DVBV+RS) laufen lassen. Das funktioniert auch ganz gut, allerdings kann ich dzt. nur lokal auf dem CI320 TV sehen. Über den Laptop (2 TV-Karten vom CI320 als RTSP erkannt) erhalte ich kein TV, obwohl ich schon alles mögliche an Firewall-Einstellungen (inkl. Deaktivierung) probiert habe. Sollte ich am Laptop (Client) lieber den DVBV+RS neu installieren? Kann ich den Laptop als RTSP-Client + als Server mit eigener TV-Karte benutzen? lg
  4. Der Recording Service fährt den PC gnadenlos herunter , auch wenn clients noch draufzugreifen (eingetragen unter "Status / Client" auf der Webseite des RS), sei es über den DVBViewer client auf einem PC oder über uPnP (es sei denn, man ändert den Timereintrag "nach Aufnahme" manuell ab in "keine Aktion", ist ja klar). Folgende Häkchen sind unter "Service konfigurieren" gesetzt: 1. unter Web/UPnP vor "Stromspar/Ruhezustand verhindern, wenn Daten gesendet werden", 2. unter RTSP Server vor "Standby/Ruhezustand blockieren, wenn ein DVBViewer Client auf dem lokalen PC verbunden ist". Ich habe den PC mit dem DVBViewer Recording Sevice neu unter Windows 7 aufgesetzt. Es funktionierte auf Anhieb (fast) alles - bis eben auf diese Sache. Aber so war es auch schon mit den bisherigen Versionen unter XP ... Ich verwende: PC nur für den DVBViewer Recording Service, über Netz erreichbar Windows 7 DVBViewer 5.3.1 Recording Service 1.29.00 PC Esprimo E5615 mit interner Grafik nVidia C51PV (BIOS bzw. Mainbord 6.00 R1.14.2464.A2) Digital Devices Cine S2 V 5.3 mit Treiberversion 2.5.3.92 Ich habe auf meine Suche hin im Forum fast nichts dazu gefunden - was ich seltsam finde, weil im Zeitalter von Tablet und Co. diese Zugriffe auf den Recording Service über LAN und WLAN doch eigentlich Standard sind. Es funktionieren doch viel aufwendigere Sachen... Was mache ich falsch? support.zip
×
×
  • Create New...