Jump to content
kaniggl

Recording Service Web Stream hinter Reverse Proxy mit SSL

Recommended Posts

kaniggl

Hallo,

 

ich betreibe den Recording Service 1.28.0 auf einem Windows 7 Rechner. Der Zugriff vom WAN/Internet funktioniert über einen APACHE mit SSL Verschlüsselung, der auch für weitere Dienste einen Reverse Proxy macht.

Die Bedienung des DVB Recording Services WebInterface funktioniert auch tadellos, nur beim WebStream gibt es Probleme.

Ich vermute es liegt an den URLs.

Ich habe ein Alias /dvb/ am Apache definiert und dahinter den ReverseProxy definiert.

Scheinbar versucht aber der FlowPlayer die URL ohne das /dvb/ aufzurufen und bekommt den Stream nicht.

Um das Ganze zu veranschaulichen hab ich einen Screenshot angefügt.

 

Liegt es nun tatsächlich daran? Kann das am programm geändert werden?

 

gruß

kaniggl

post-144687-0-10703200-1401789438_thumb.png

Share this post


Link to post
VinoRosso

Funktioniert bei mir ohne Probleme, denke nicht das es am RS liegt.

 

Eher irgendwo in deiner konfig.

Share this post


Link to post
kaniggl

Meinst du an der Aapche Config oder an der Recording Service Config?

Hier mal meine Apache Config:

 

<VirtualHost *:443>
DocumentRoot "${SRVROOT}/htdocs"
<Directory "${SRVROOT}/htdocs">
AllowOverride all
</Directory>
ServerName xxx.xxx.de
ErrorLog "logs/ssl_error.log"
CustomLog "logs/ssl_access.log" common
SSLEngine on
SSLProtocol all -SSLv2
SSLCertificateFile c:/blabla.crt
SSLCertificateKeyFile c:/blabla.key
SSLCertificateChainFile c:/blabla.ca.pem
ProxyRequests Off
ProxyPass /dvb/ http://localhost:8089/
ProxyPassReverse /dvb/ http://localhost:8089/
</VirtualHost>

Share this post


Link to post
VinoRosso

Ich muss anmerken im Browser hab ich das nie probiert.

Vllt funktionierts da nicht wegen der Flash/Flowplayer geschichte, könnte also doch am RS liegen.

 

Aber über die Android App läuft das ohne Probleme. Falls du die Möglichkeit hast das auszuprobieren, tu das ;-)

Share this post


Link to post
kaniggl

Danke, aber die Anforderung wäre schon die Weblösung. An meinem Android bin ich direkt per VPN mit dem DVB Server verbunden.

Ich möchte an irgendwelchen PCs über die Weblösung ab und an einen Kanal anschauen.

Share this post


Link to post
VinoRosso

Da kann ich leider nicht weiterhelfen. Ich vermute der Flashplayer mag das nicht, wird wohl so momentan nicht möglich sein

Share this post


Link to post
kaniggl

Ich habe den Reverse Proxy nun so konfiguriert, das direkt / an den Recording Service gemapped wird.

Nun funktioniert auch der Stream.

Aber alle anderen Dienste funktionieren nicht mehr, weil / alles darunter inkludiert.

Es wäre toll, wenn man den FlowPlayer dahingehend anpassen würde.

Share this post


Link to post
kaniggl

Ich hab mir nun dahingehend beholfen einen zweiten vhost einzurichten.

Share this post


Link to post

  • Similar Content

    • sir drake
      By sir drake
      Hallo Griga,
      ich möchte ein meinem Programm neben dem CHANNEL-NAME auch die Quelle( SAT/Internet...HLS Deutsch....)  einer Aufnahme anzeigen.
      In einem TIMER-RECORD habe kann ich hierfür den Node  <CHANNEL ID> zerlegen und benutzen.
      In einem RECORDING-RECORD habe ich nur den Node >CHANNEL>xxxx</CHANNEL>
      Das reicht leider für meine Zwecke nicht aus.

      <recording id="98" charset="255" start="20181021195500" duration="001000">
      <channel>Das Erste</channel>
      <channel ID>1234567890</channel ID>
      <file>
      d:\_aufnahmen\2018-10-21_19-59-23_das erste_tagesschau.ts
      </file>
      <title>Tagesschau</title>
      <image>2706243175_SM.jpg</image>
      </recording>
       
      Vielleicht kannst du diesen Node optional beim Aufruf hinzufügen:
       
      ....://localhost:8089/api/recordings.html?utf8=1&amp;images=1;channel_id=1
       
       
      vg & Dank 
      Sir Drake
    • gleddamax
      By gleddamax
      Hallo zusammen,
       
      gibt es eine Möglichkeit mitgesendete Titelinformationen bei Radiostreams übers Internet, diese auch bei Aufnahmen über mehrere Titel hinaus alle automatisch zu speichern? So wird nur für das erste Lied die Informationen in der EPG-Datei abgespeichert (DVBV/DMS). Oder muss man hinterher bzw. währenddessen immer manuell alles aus dem EPG kopieren?
       
      Gruß,
          gleddamax
    • mbathe
      By mbathe
      Hey community,
       
      first of all, i hope i didnt do anything wrong, open theme again, or on the wrong place. 
      My Problem: I have running the RS 1.33.2.0. All works so far. I can stream TV to all my devices.
      The Problem is just, that all my pcs (mac,windows,ubuntu desktop) take so much time to load streams, up to 5 minutes. When i start stream with over android or iphone all works pretty fine. When I watch stream VLC, it also takes up to 3 minutes, but after that all works ok. 
      Do you have some idea, what i am doing wrong?
      Need I to configure somehing again?
       
      Some more informations about my system:
      Server: Windows 7 with 2GB ram and 2 cores (VM on an ESXI host, with pci passtrouth)
      Used: Browser: Safari,Chrome and Firefox 
      Browser Settings: WebM Low 800kbit and verfast
      Other: All Firewall were deactivted
      Network: 1GBit to all PC's with some industry switch.
      TV Card: TechniSat DVB PC Tv Star PCI
      If you need more Informations to help me just ask.
       
      Thanks for your time and kind regards
      mbathe
       
    • Bernhard Berger
      By Bernhard Berger
      Hi,
       
      nachdem ich nun alle TV Geräte hier im Haushalt mit Android TV Boxen ausgestattet habe (1x nvidia Shield, 3x Xiaomi Mi Box 3) auf denen allesamt Kodi 17.6 und 18.x läuft´bräuchte ich eine Lösung um gewisse Kanäle (vorwiegend 1080i TS Streams) zu transcodieren, da die deinterlacing Methoden unter Android erstens ziemlich mieserable sind und zweitens die Xiaomi Mi Boxen zu schwach um 1080i deinterlacen zu können).
       
      720p, 720i und 1080p funktioniert tadellos und bräuchte kein Transcoding.
       
      Hat jemand eine Idee wie ich das bewerkstelligen kann?
       
       
      Zusatzfrage:
      ist mit aktuellen Nightlies bereits QSV Interlacing möglich? In allen Foren Postings hier findet man nur Infos zu YaDiff SW De-Interlacing. Nachdem hier aber 4+ Clients laufen werden die allesamt teilweise parallel deinterlacing bräuchten (Scaling, Bitrate-Beschneidung etc. ist eigentlich nicht notwendig, da lokales 5G Netzwerk) würde ich das schon gern Hardwareseitig lösen (i5-3470T).
       
      Wie müssten die Parameter aussehen, wenn ich ausschließlich deinterlacen möchte?
       
       
      PS: eigentlich würde ich auch gerne die Tonspuren unangetastet lassen.
    • Peter46
      By Peter46
      Hallo,
       
      ich habe den Recording Service laufen. Am PC mit Viewer kann ich diesen ohne Probleme benutzen. Ich habe allerdings einige Ports abgeändert und Benutzername / Passwort eingerichtet.
       
      Mit der Android App kann ich auf die Senderliste zugreifen, sehe den Status, kann aber keinen Stream starten. Weder direkt noch transcodiert (auf mehreren Geräten getestet).
      Service und Handys sind in verschiedenen VLANs. Firewallregeln sollten richtig gesetzt worden sein, in den Logs sehe ich keinen Block. 
       
      Ich bekomme folgende Fehlermeldung:
      Ort http://Benutzername:Passwort%40IP:Port_für_Weblogin/upnp/channelstream/2359890544166710168.ts kann nicht abgespielt werden.
      Weder mit VLC noch mit MX Player.
       
      Hat jemand eine Idee, was ich falsch konfiguriert habe?
       
      Viele Grüße Peter
       
      Edit: sehe gerade ich bin im Forum in der falschen Version. Es läuft 1.33.2.0
×
×
  • Create New...