Jump to content
gromit

Externe mpeg-ts Dateien in die Aufzeichnungen einbinden.

Recommended Posts

gromit

Hallo, ich habe noch aus Media Center-Zeiten viele DVB Aufzeichnungen, welche ich mit ffmpeg von WTV nach MPEG TS ge-remultiplext habe. Diese würde ich nun gerne nach dem Umstieg auf DVBViewer zu den neuen Aufzeichnungen hinzufügen damit man diese ganz normal über das aufzeichnungs menü abspielen kann. Reicht es, wenn ich dafür einfach ähnliche Textfiles anlege wie sie der recording Service erstellt? Falls ja, welche Informationen müssen mindestens in den Text falsch drin stehen? Oder müssen diese in eine interne Datenbank hinzugefügt werden? Oder kann ich den recording Service irgendwie dazu bringen dass er ein Verzeichnis nach neuen TS Files durchscannt? Vielen Dank für eure Hilfe.

Share this post


Link to post
Griga

Eine Aktualisierung der Aufnahme-Datenbank liest alles ein, was sich mit geeigneter Dateiendung (*.ts, *.mpg...) in einem Aufnahmeverzeichnis befindet und eine gleichnamige EPG-Infodatei (*.txt) hat, in der mindestens die folgenden Einträge stehen (Beispiel):

 

[General]
Version=1.1

 

[Media]
Channel=3sat HD

 

[0]
Date=07.01.2020
Time=11:52:00
Duration=02:00:00
Title=XXXX

 

Die EPG-Infodateien stellen praktisch ein externes Backup der Aufnahmedatenbank dar.

 

Edited by Griga
Ergänzung & Korrektur

Share this post


Link to post
gromit

Super. Vielen Dank für diese konkrete und hilfreiche Information. Dann werde ich mal schnell mit ffmpeg ein Skript basteln, dass entsprechenden Textdateien auf Basis der zugehörigen TS-Dateien erstellt. Sollte nicht allzu schwierig sein. Danke!

Share this post


Link to post
gromit

Ich habe jetzt für jede TS-Datei eine entsprechende Text Datei gleichen Namens angelegt mit den oben genannten Inhalten. Danach habe ich mit der DVBViewer Client Applikation das Aufnahmeverzeichnis neu eingelesen. Leider sind in den Aufnahmen des DVBViewer GUI trotzdem noch keine neuen Einträge dazu gekommen. Vielleicht habe ich in meinem Script zum Erstellen der Textdateien beim Datum noch ein Zahlendreher.  Das muss ich noch mal prüfen. Aber ansonsten sollte es eigentlich passen. Der Titel darf ja von Dateinamen abweichen ? Vielleicht gibt es sonst noch etwas dass ich beachten muss? Muss der Channel Name genau gleich lauten wie einer der in der Kanalliste enthalten ist? Ich verwende DVBViewer zusammen mit dem Media Server.

Share this post


Link to post
Griga

Sorry, ihatte es selbst nicht ausprobiert, sondern nur aus dem Code abgeleitet, was vorhanden sein muss, und etwas übersehen. Setze noch die Zeilen

 

[General]
Version=1.1

 

ganz an den Anfang, dann klappt es.

Share this post


Link to post
gromit

 Danke, kein Problem. Das habe ich gerade ausprobiert. Leider kommen trotzdem keine neuen Einträge hinzu, wenn ich im DVBViewer Client Datenbank auffrischen an wähle. Ich habe auch noch versucht eine Id und ein paar andere Felder hinzuzunehmen, aber es fühlt sich nicht so an als ob Die DVBViewer Applikation überhaupt irgendetwas tun würde, wenn ich im OSD Datenbank auffrischen an wähle. Das entsprechende TV Verzeichnis, welches im DVBViewer Server konfiguriert ist muss aber stimmen, denn dort kommen laufend neue Aufnahmen hinzu.

 

 vielleicht sind auch diesen Files irgendwelche anderen Zugriffsrechte als auf denen die DVBViewer erstellt hat. Das habe ich noch nicht geprüft.

Edited by gromit

Share this post


Link to post
Griga

Ich hatte es gestern probeweise mit Optionen -> Aufnahmen -> Datenbank aktualisieren durchgeführt. Eine TS Testdatei, die ich mit einer gleichnamigen INI ausgestattet hatte, erschien danach unter TV/Radio ->  Aufnahme und Gerätestatistik -> Aufnahmen.

 

Share this post


Link to post
gromit

Danke. Ich habe es auch mal mit der Dateiendung IMG anstatt txt versucht.  Trotzdem sind die Aufnahmen nicht erschienen wenn bin ich in der DVBViewer Client Applikation Datenbank auffrischen gewählt haben. Ich habe es jetzt aber auch mal über die Aufgaben Option In der Weboberfläche zum DVBViewer Server probiert. Danach ging es. Es scheint also so zu sein, dass die DVBViewer Client Applikation dem Server die Anforderung nicht weiterleitet. danke noch mal für die Hilfe.

Share this post


Link to post
gromit
@echo off
setlocal EnableDelayedExpansion 
@set bin="ffmpeg.exe"
set folder=%~p0
set drive=%~d0
set extension=ts
cls

:FILES
for %%a in (%extension%) do (
	for /r %%i IN (*.%%a) do (
	set file=%%~ni
	echo "!file!.%%a"
	call :FFMPEG "!file!.%%a"
	call :SYSTEM "!file!.%%a"
	)
)
pause
GOTO :EOF

:FFMPEG
%bin% -i "%~1" 2>"ffmpeg_info.log"
GOTO :EOF

:SYSTEM
for /f "tokens=1,2,3* delims=,," %%a in ('findstr /C:"Duration: " "ffmpeg_info.log"') do (
set duration=%%a
set duration=!duration:Duration:=!
set duration=!duration: =!
)

rem 2019-12-01_09-20-00_Das Erste HD_Die Sendung mit der Maus
for /f "tokens=1,2,3,4* delims=_" %%a in ("!file!") do (
set date=%%a&^
set time=%%b&^
set channel=%%c&^
set title=%%d
set date=!date:-=.!
set time=!time:-=^:!
set created=!date! !time!
)

set hour=!duration:~0,2!
set min=!duration:~3,2!
set sec=!duration:~6,2!
set hsec=!duration:~9,2!
set duration_dvbviewer=!hour!:!min!:!sec!

set year=!date:~0,4!
set month=!date:~5,2!
set day=!date:~8,2!
set date_dvbviewer=!day!.!month!.!year!

echo [General]>!file!.txt
echo Version=1.1>>!file!.txt
echo [Media]>>!file!.txt
echo Created=!date_dvbviewer! !time!>>!file!.txt
echo Channel=!channel!>>!file!.txt
echo [0]>>!file!.txt
echo Date=!date_dvbviewer!>>!file!.txt
echo Time=!time!>>!file!.txt
echo Duration=!duration_dvbviewer!>>!file!.txt
echo Title=!title!>>!file!.txt

GOTO :EOF

:EOF

Diesen dos Batch habe ich zur Generierung der Textdateien genutzt. Das Datum wird aus den Dateinamen abgeleitet. Wäre natürlich hübscher aus der Datei selbst. Auch den Titel und den Sendernamen könnte man prinzipiell aus dem ffmpeg Log herausholen. Da war ich jetzt zu faul dazu, weil meine Aufnahmen zum größten Teil ohnehin nach dem Ansehen gelöscht werden.

Edited by gromit

Share this post


Link to post
Griga
3 hours ago, gromit said:

Es scheint also so zu sein, dass die DVBViewer Client Applikation dem Server die Anforderung nicht weiterleitet

 

Der DVBViewer aktualisiert seine eigene Aufnahme-Datenbank, wenn du im DVBViewer den entsprechenden Button anklickst - das reicht der nicht an den Media Server weiter. Zudem kommt es drauf an, wie du den Umgang mit Aufnahmen unter Optionen -> DVBViewer Media Server konfiguriert hast. Mit einem Haken bei "Lokale Aufnahmeliste ignorieren" bekommst du den Inhalt der (aktualisierten) DVBViewer-Aufnahmedatenbank nicht mehr zu sehen.

 

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Similar Content

    • sir drake
      By sir drake
      Hallo Griga,
      ich möchte ein meinem Programm neben dem CHANNEL-NAME auch die Quelle( SAT/Internet...HLS Deutsch....)  einer Aufnahme anzeigen.
      In einem TIMER-RECORD habe kann ich hierfür den Node  <CHANNEL ID> zerlegen und benutzen.
      In einem RECORDING-RECORD habe ich nur den Node >CHANNEL>xxxx</CHANNEL>
      Das reicht leider für meine Zwecke nicht aus.

      <recording id="98" charset="255" start="20181021195500" duration="001000">
      <channel>Das Erste</channel>
      <channel ID>1234567890</channel ID>
      <file>
      d:\_aufnahmen\2018-10-21_19-59-23_das erste_tagesschau.ts
      </file>
      <title>Tagesschau</title>
      <image>2706243175_SM.jpg</image>
      </recording>
       
      Vielleicht kannst du diesen Node optional beim Aufruf hinzufügen:
       
      ....://localhost:8089/api/recordings.html?utf8=1&amp;images=1;channel_id=1
       
       
      vg & Dank 
      Sir Drake
    • popy
      By popy
      Hey.
       
      Sadly DVBViewer does'nt support this feature i have written an AutoIt script which deletes old files/recordings on low disk space.
       
      This Tool recursive deletes files (ex.: recordings) in an folder (SearchPath) if free disk space of the drive is under ThresholdMB.
      Also a filter (SearchExtension & OptionalExtensions) should be used.
      If the ThresholdMB is reched, files up to DeleteMB will be deleted.
      Optional a recording database cleanup task can be triggered after deleting of the files.
       
      Just to be sure you know what you are doing: You can loos data if you use this tool wrong, always backup!
       
      Here is the Readme file:
       
      AutoCleanFiles v1.0 by pOpY 2018 ************************************ ***********Disclaimer*************** ************************************ Deutsch: !! ACHTUNG !! Dieses Tool löscht Dateien von Ihrer Festplatte. Bei falscher Konfiguration bzw. Programmfehlern kann es zu Datenverlust kommen. Ich hafte in keinster weise dafür!!!! Durch Benutzung dieses Tools stimmen Sie diesem Absatz zu! English: !! This Tool deletes files from your harddrive. There could be lost of data If your configuration is wrong or there are program errors. It is your fault if you doesnt use thius tool correctly. With the installation of this tool you agree to this. ************************************ **************Info****************** ************************************ Deutsch: Dieses Tool löscht rekursiv Dateien (z.B.: Aufnahmen) in einem Verzeichnis (SearchPath) wenn der Freie Speicherplatz des Laufwerks das Limit ThresholdMB unterschreitet. Außerdem sollte der Filter (SearchExtension & OptionalExtensions) gesetzt werden um die Suche einzuschränken. Weiters kann mit DeleteMB festgelegt werden wieviel MegaBytes maximal gelöscht werden sollen. Optional kann nach dem löschen der Aufnahmen/Dateien ein Aufräumen der Aufnahme Datenbank des DVBViewer Media Server veranlasst werden (DMSHost & DMSPort) English: This Tool recursive deletes files (ex.: recordings) in an folder (SearchPath) if free disk space of the drive is under ThresholdMB. Also a filter (SearchExtension & OptionalExtensions) should be used. If the ThresholdMB is reched, files up to DeleteMB will be deleted. Optional a recording database cleanup task can be triggered after deleting of the files. ************************************ **********Installation************** ************************************ Deutsch: * Einfach folgende Dateien in einen gewünschten Ordner kopieren (muss nicht der DVBViewer Ordner sein). Sollte aber ein Ordner sein wo Schreibrechte für den gewünschten User bestehen, da das Tool ein Log schreibt. AutoCleanFiles.exe Haupt Programm AutoCleanFiles.ini Einstellungsdatei (MUSS ANGEPASST WERDEN, siehe Beispiel unten) English: * Just copy the following files into any folder (must not be the DVBViewer folder). But an folder with write permissions because the application is writing a log file AutoCleanFiles.exe Main application AutoCleanFiles.ini Settings file (MUST BE ADJUSTED, see example) ******************************************** ************ Parameter Info **************** ******************************************** Deutsch: SearchPath Suchpfad für Dateien, ein Hauptverzeichnis wie C:\ ist aus SIcherheitsgründen nicht zugelassen! SearchExtension Datei Erweiterung nach der gesucht werden soll. Erlaubt ist *.EXT, .EXT oder EXT OptionalExtensions Zusätzliche Datei Erweiterung die gelöscht werden sollen. Erlaubt ist *.EXT, .EXT oder EXT Mehrere Erweiterungen können mit , (Komma) getrennt angegbene werden. z.B.: Wird eine Name.ts gefunden kann auch eine Name.txt gelöscht werden ThresholdMB Wird der Freie Speicherplatz in MegaBytes am Laufwerk von SearchPath unterschritten wird bis zu DeleteMB Dateien gelöscht DeleteMB Anzahl an MegaBytes welche gelöscht werden sollen wenn das limit ThresholdMB unterschritten wird DMSHost IP/Computername vom DVBViewer Media Server WebInterface, wenn gesetzt wird die Aufgabe, zum Aufräumen der vorher gelöschten Aufnahmen, ausgeführt. Wenn nicht gesetzt/vorhanden wird das DMS nicht informiert. DMSPort Port vom DVBViewer Media Server WebInterfac, wenn gesetzt wird die Aufgabe, zum Aufräumen der vorher gelöschten Aufnahmen, ausgeführt. Wenn nicht gesetzt/vorhanden wird das DMS nicht informiert. TryRun 0 = nichts wird gelöscht (Testlauf), 1 = Dateien werden gelöscht wenn ThresholdMB unterschritten wird English: SearchPath search path for files, a root directory like C:\ is not allowed SearchExtension file extenson to search for. Allowed is *.EXT, .EXT oder EXT OptionalExtensions optional file extensions which should be deleted. Allowed is *.EXT, .EXT oder EXT Multiple extension could be seperated with , (comma) ex: Was a Name.ts file found, Name.txt file will also be deleted ThresholdMB Is the free space of the drive from SearchPath under ThresholdMB, up to DeleteMB will be deleted DeleteMB COunt of MegaBytes which will be deleted when free disk space is under ThresholdMB DMSHost IP/hostname of DVBViewer Media Server WebInterface, if set, task to CleanUp recordings, will be executed. If not set/exists DMS will not be informed. DMSPort Port of DVBViewer Media Server WebInterface, if set, task to CleanUp recordings, will be executed. If not set/exists DMS will not be informed. TryRun 0 = nothing will be deleted (Dry run), 1 = files will be deleted if ThresholdMB reached ************************************ ****Konfiguration/Configuration***** ************************************ Deutsch: * Einfach folgende Dateien in einen gewünschten Ordner kopieren (muss nicht der DVBViewer Ordner sein). Sollte aber ein Ordner sein wo Schreibrechte für den gewünschten User bestehen, da das Tool ein Log schreibt. AutoCleanFiles.exe Haupt Programm AutoCleanFiles.ini Einstellungsdatei (MUSS ANGEPASST WERDEN, siehe Beispiel unten) * Anpassen der Optionen in der Datei AutoCleanFiles.ini, ev. mit höherem ThreasholedMB, ABER BELASSEN SIE "TryRun=1" (siehe Beispiel unten) * AutoCleanFiles.exe ausführen um Testlauf auszuführen Es wird eine Warnung angezeigt ob die Optionen korrekt sind, prüfen Sie diese & bestätigen diese einmalig mit 'Ja' * Log prüfen und geg. Optionen anpassen und erneut einen Testlauf ausführen * Sind die Einstellungen korrekt, setzen Sie das korrekte Limit ThreasholedMB & setzen Sie "TryRun=0" * AutoCleanFiles.exe ausführen um Datein zu bereinigen Es wird eine Warnung angezeigt ob die Optionen korrekt sind, prüfen Sie diese & bestätigen diese einmalig mit 'Ja' * In der Windows Aufgabenplanung bzw. im DVBViewer einen Task (mit erhöhten Rechten) anlegen wo AutoCleanFiles.exe in gewissen Intervallen bzw. nach einer Aufnahme ausgeführt wird. English: * Just copy the following files into any folder (must not be the DVBViewer folder). But an folder with write permissions because the application is writing a log file AutoCleanFiles.exe Main application AutoCleanFiles.ini Settings file (MUST BE ADJUSTED, see example) * adjust settings in file AutoCleanFiles.ini, with higher ThreasholedMB for test reasons, LEAVE "TryRun=1" as it is! * run AutoCleanFiles.exe to start a dry run A warning will be displayed and asks the user to confirm the new settings, please check & confirm settings with 'Yes' * Check log an adjust settings if needed, relaunch another the dry run * Check if all is running well, set correct/lower ThreasholedMB & "TryRun=0" * run AutoCleanFiles.exe to start a live run and clean files A warning will be displayed and asks the user to confirm the new settings, please check & confirm settings with 'Yes' * Create a task in the windows task scheduler or DVBViewer (with high previlegs) to run AutoCleanFiles.exe scheduled or after recording end ********************************************************************** ************ Beispiel Einstellungen / Sample settings **************** ********************************************************************** [Settings] SearchPath=F:\ServerFolders\TV-Aufzeichnung\RecService SearchExtension=*.ts OptionalExtensions=*.txt,*.edl ThresholdMB=30000 DeleteMB=30000 DMSHost=192.168.0.5 DMSPort=8089 TryRun=0 ************************************************* ********************Changelog******************** ************************************************* v1.0: * Initial Version Sorry for my bad english ;-) Viel Spaß damit Have fun pOpY 2018  
      Download: http://www.DVBViewer.tv/forum/applications/core/interface/file/attachment.php?id=46376
       
      Have fun
      pOpY
       
    • corvy
      By corvy
      I have many recordings in both MediaPortal and DVBlink that I would like to import. I have successfully imported from Mediaportal to DVBLink but how can I import to DVBViewer media service? Is there any way to do this? I have been contemplating to change the XML file names to TXT and do the import tool from the desktop client. Any ideas? 
    • tim copperfield
      By tim copperfield
      The listview used for EPG search results allows sorting up/down by clicking headers.
      The sorting appears to sorta work - clicking 'Start' for example, attempts to sort by date + time, resulting with listview showing correct data.
       
      However, clicking each individual EPG entry in the sorted list results in different dates/program names being displayed.
       
      How to reproduce:
       
      1) Search for anything in EPG
      2) Try sorting by start time (for example)
      3) Try clicking various results and compare "Event" title and time/date with the ones shown in "Details" tab below.
       
      Example: 
       

       
      Here, the EPG is searched, and sorted by start time, ascending.
      The search order looks correct, but clicking the entry shows  completely different results in Details.
      The "hover over" content however looks OK (it is the program in question as noted by Event Title and description.
       
      EDIT: There appear to be other sort order issues (i.e. sorting by station name doesn't appear to alphabetically sort it, either), but I think incorrect metadata issue needs to be addressed first.
       
    • tim copperfield
      By tim copperfield
      I thought I was crazy when after 6.0.4.1 upgrade the 'record' button on toolbar changed colors from gray to red, but now I see there's another problem related to this (intended?) change.
       
      When channel is recording, a red record icon overlay is visible in taskbar.
       
      However, the menubar record icon is gray.
       
      I'm not sure what the point was of changing the button on menu (it got inverted after 6.0.4.x update), so it should either go back to original gray/red when idle/recording OR the recording indicator icon in taskbar should be changed accordingly. now its not consistent and confusing to the user.
×
×
  • Create New...