Jump to content

DVB-T2+EVR Enhanced Video- Wie Prozessorlast verringern?


SchauAN

Recommended Posts

Hallo, bei Darstellung DVB-T2 ist die Prozessorlast mit Core i5-6267U (Kaby Lake) bei über 30%, dabei unterstützt die CPU HEVC.265 nativ und sollte mit wenigen Prozent ihrer Aufgabe nachkommen. Im DVBViewer ist der EVR Enhanced Video Renderer voreingestellt. Der soll doch auch Hardwaredekodierung unterstützen. Wie kann ich testen, ob die Hardwaredekodierung arbeitet?

 

Danke!

  • Like 2
Link to comment

Empfohlen sind "EVR Custom Renderer" und LAV Video Decoder. Im LAV-Video die "Hardware-Beschleuningung" auf DXVA native oder DXVA-copyback stellen, dann Wiedergabe resetten.

 

Dann sollte in den LAV-Video Eigenschaften die Art der Beschleunigung sichtbar sein.

Edited by blasgl
Link to comment

Empfohlen sind "EVR Custom Renderer" und LAV Video Decoder. Im LAV-Video die "Hardware-Beschleuningung" auf DXVA native oder DXVA-copyback stellen, dann Wiedergabe resetten.

Danke. EVR Custom Renderer ist defaultmäßig aktiv, da musste ich nichts ändern. Aber bei den LAV-Filtern musste ich es umstellen auf eine der beiden Möglichkeiten, wobei beide zum gleichen Ergebnis kommen. Die Prozessorlast sank auf 7-8%. Leider nicht wie erwartet, denn mit der App Filme & TV geht es mit 3-4%. Das liegt unwesentlich über der Grundlast von 2-3%.

Was macht W10 anders?

Und wie erreiche ich dies auch mit dem DVBViewer?

 

Testszenario: DVB-T2 Aufnahme, die ich mit dem DVBViewer und der App Filme & TV wiedergebe. Alles unter aktuellem W10-64 und installierten LAV-Filtern 0.68.1.

post-15570-0-38454800-1485019168_thumb.jpg

post-15570-0-53116500-1485019186_thumb.jpg

post-15570-0-13783500-1485019222_thumb.jpg

post-15570-0-54338400-1485019233_thumb.jpg

Link to comment

Ich würde sagen, der Verbrauch kann jetzt normal sein. HEVC stellt womöglich höhere Anforderungen an der Grafikeinheit? Auch die Ausgabe im Vollbild vs. Fenster kann ein grosser Unterschied machen.

 

Wir wissen nicht, wie du genau testest oder was mit "App Filme & TV" gemeint ist :glare:

 

Kannst du nicht ein Bild von den LAV-Video Eingenschaften posten? Da sieht man schwarz auf weiss, ob Hardwarebeschleunigung aktiv ist...

Link to comment

DVBViewer mit einem eher kleinen Fenster, halt der voreingestellte Standard. In Windows 10 gibt es eine seitens Microsoft vorhandene App Filme & TV, hier war das Fenster etwas größer. Keins nutzte die Monitorauflösung 1920x1080, beide mussten also umskalieren.

Die hardwaremäßige Dekodieung klappt mit den Änderungen der LAV-Filter, denn die Last sinkt ja um ca. 22 %. Aber die App Filme & TV zeigt, dass mehr geht und das sogar ohne dass LAV-Filter genutzt werden! Wie macht MS das?

post-15570-0-62766900-1485023870_thumb.jpg

post-15570-0-82856000-1485023878_thumb.jpg

Edited by SchauAN
Link to comment

Die anzeige im LAV "Active Hardware Accelorator: <none>" das bedeutet es ist keine Hardware Beschleunigung aktiv.

Das bedeutet was der Prozessor da auch immer für HEVC anbietet wird vom LAV Codec nicht unterstützt.
Am besten mal mit DXVAChecker gucken was gehen kann.

Das heißt du müsstest dich eigentlich nach einem anderen Codec umsehen. Aber da gibt es nicht sehr viel Cyberlink ist nicht so ohne weiteres zu bekommen da der eigentlich nur Bestandteil von deren Software ist. Und Windows Apps nutzen meist auch keine Direktshow Filter das heilt deren Codecs kannst du auch nicht in anderen Anwendungen nutzen.

 

Und einen Codec beim DVBViewer mit zu liefern ist auch keine realistische Lösung. Da durch die Lizenzgebühren usw. sich der Preis vom DVBViewer wahrscheinlich verdoppeln würde ohne das die Entwickler hier davon was mehr haben. Und bei jedem Codec Update (z.B. für den Support weiterer Grafikkarten für die Beschleunigung) müsste neu bezahlt werden.

 

Derzeit ist es wahrscheinlich die einfachere Lösung auf eine schnellere CPU zu setzen als auf eine Hardware Beschleunigung. :shiftyninja:

Link to comment

Nein die Anzeige ist irreführend und zeigt die "offline" Einstellungen des LAV Decoders ...

Hier habe ich den Weg zu den online Settings erklärt: http://www.DVBViewer.tv/forum/topic/58461-radeon-rx480-demo-using-DVBViewer-4k-video/

 

 

Was es mit "App Filme und TV" aufsich hat ist immernoch unklar, ein Unterschied zwischen 3-4% und 7-8% erscheint mir aber nicht der Rede wert und in einer normalen Abweichung zwischen zwei unterschiedlichen Anwendungen.

Link to comment
Was es mit "App Filme und TV" aufsich hat ist immernoch unklar, ein Unterschied zwischen 3-4% und 7-8% erscheint mir aber nicht der Rede wert und in einer normalen Abweichung zwischen zwei unterschiedlichen Anwendungen.

 

..zumal Video aller Art unterliegt mitunter starken Schwankungen wofür die CPU nichts kann. Was ist "App Filme"?

 

Nein die Anzeige ist irreführend und zeigt die "offline" Einstellungen des LAV Decoders ...

 

d.h. @SchauAn der Screenshot muß wärend deinem gerade laufenden Problemvideo / Empfang gemacht werden sonst nutzlos.

Link to comment

So, wenn das Video läuft und man die LAV-Einstellungen auf DXVA2 (copy-back) ändert, wird die Iris 550 angegeben. Die Prozessorlast sinkt auf das Niveau der App Filme & TV. DXVA2 (native) bringt nichts. VLC kann scheinbar LAV nicht nutzen und erzeugt 30% Last. Die App (Programm) Filme & TV ist der MS-Standard für Videowiedergabe bei W10. DVBV + Filme&TV in ähnlich großem Fenster genutzt.

PERFEKT, geschafft!

Angehängt noch die Prozessorlasten mit Hardwaredekodierung und DVBV, 1. Bild linke Hälfte Vollbild, rechte Hälfte kleines Fenster (also kaum ein Unterschied), 2. Bild links Fenster-Last, rechts Leeerlauf.

post-15570-0-17201000-1485183726_thumb.jpg

post-15570-0-21941900-1485184596_thumb.jpg

post-15570-0-02059300-1485184617_thumb.jpg

Edited by SchauAN
Link to comment

Hallo,

 

@Tjod: Mit dem Link für DXVAChecker kann ich leider nichts anfangen. Bei mit erscheint nur eine Website mit diversen Links mit chinesischen (?) Schriftzeichen. Soll da etwas heruntergeladen werden und wenn ja was mit welchem Link oder bestellt man 1t Reise oder ein Fahrrad? ;-)

 

 

Viele Grüße

 

Webturtle

Link to comment

Hallo,

 

ich habe jetzt grad mal alle Links durchprobiert. Nach den Adressen handelt es sich definitiv um japanisch (...ninja... .jp..). Aber auf den verlinkten Seiten kann man auch nichts finden. Sie sind ebenfalls nur auf japanisch.

 

 

Viele Grüße

 

Webturtle

Link to comment

Also wenn JavaScript nicht deaktiviert ist und weder Browser noch installierte Addons misst bauen sollte die Seite gehen:

http://bluesky23.yukishigure.com/en/DXVAChecker.html

Und bis auf etwas ganz am ende ist die auch auf Englisch.

 

Und die Download links sind recht weit unten:

Download

 

DXVAChecker_3.14.0_Setup (w/ installer) DXVAChecker_3.14.0 (w/o installer)

Aber da die eigentliche Download URL dynamisch generiert wird bringt es nicht viel die eigentlichen Links hier zu posten da die wahrscheinlich bi anderen nicht gehen.
Link to comment

Hallo Tjod,

 

vielen Dank für die Info! Dann muß ich den Link nochmal zuhause mit meinem Rechner probieren. Der Browser des Rechers in der Bibliothek, an dem ich Dein Posting gelesen habe ist in mehrfacher Weise sehr "beschränkt" und nicht mit Firefox, Chrome oder Opera zu vergleichen.

 

 

Viele Grüße

 

Webturtle

Link to comment

Hallo,

 

@Tjod: Nochmals vielen Dank für Deinen Hinweis! Auf meinem heimischen Rechner mit einem normalen Browser habe ich jetzt den von Dir gemeinten Link auf dem Bildschirm.

 

 

Viele Grüße

 

Webturtle

Link to comment

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Similar Content

    • MOS-Marauder
      By MOS-Marauder
      Hallo Leute.. Lang ist es her das ich tatsächlich mal nachfragen musste weil was nicht out of the Box lief...

      Mein Problem ist folgendes:

      Ich habe im DMS eine DVB-S2 PCiE Karte..und seit heute noch einen DVB-T2 USB Stick. (mit BDA Treiber).
      Erkannt wird die Sat karte problemlos. Die DVB-T2 wird als "Astrometa DTV Filter" erkannt. Das alleine ist noch kein Problem.
       
      Das Problem ist: Er reicht sie nicht an den DVBViewer durch. Heisst ich kann keinen Sendersuchlauf usw machen.
      Tunertyp ist mit DVB-T2 korrekt erkannt.(Und Einstellung Terrestrisch).
       
      Im DVBViewer steht unter Hardware logischerweise nur der DMS drin. (Allerdings als Tunertyp DVB-S2 wegen der Sat Karte)
       
      Die T2 taucht schlicht nirgends auf.
       
      Wenn ich das ganze ummodele und im Viewer nach Hardware suchen lasse findet er den Stick und kann ihn benutzen. 
      Aber Sinn der Sache war es alles über DMS laufen zu lassen.
       
      Wo könnte da der Fehler liegen? Habe ich evtl etwas übersehen ?
       
       
      Chris
       
       
       
       
    • zetka
      By zetka
      Hello,
      I have a setup where I use two DVB-T PCI Card (Technisat Airstar 2 and AVER Cx2388) and one USB DVB-T2 stick from ASTROMETA. I met with a following problem.  In the setting the DVB-T2 stick is market as DVB-T2 tuner, others are not marked, mostly I use only two devices, one DVB-T and the  DVB-T2. In the Czech rep. we have parralellly DVB-T transmitting and DVB-T2 in SD and HD resolution.
       
      The problem which I would like to consult, is that it depends which tuner is placed first in the hardware list. If there is DVB-T2 stick Astrometa, I can receive all programs, switch between them, DVB-T2  SD or HD, or DVB-T, I suppose that in such case the USB stick is used as primary receiving device and it is used for both standards.
      In case that DVB-T card is first in the list,  there is errorneous behaviour. I can switch to the DVB-T channel and I can receive the picture, but it seems that after switching to DVB-T2 transmitted channel, it does not work. No signal strength below, no parameters, it seems like that the DVBViewer selects wrong device for receiving. My opinion is, that the marking of the second device as DVB-T2 capable tuner is not taken in account.
      Even the recording from both sources does not work correctly, in case of interest I am able to add details.
      Sorry for multiple posting, I moved it to English forum.
       
       
    • wolfgang@uwkurz.de
      By wolfgang@uwkurz.de
      Hallo,
      ich nutze DVBViewer 6.1.1.0. Das läuft normalerweise sehr gut.
      Nur:
      Wenn ich Aufnahmen machen will von SWR HD dann fehlt der Ton.
      Bei Aufnahmen von ZDF HD Sendungen ist der Ton jedoch einwandfrei da.
      (TerraTec T2 und TerraTec T2 Micro Sticks verwendet und  LAV Audio Decoder ausgewählt)
       
      Ich habe noch nicht probiert, ob das nur beim SWR Sender ist oder ob auch noch andere
      Sender betroffen sind.
       
      Was ist eventuell beim SWR anders als beim ZDF.
      Wie kann man den Ton auch bei SWR erhalten.
       
      Das angefügte Bild von Magix Video deLuxe zeigt, dass bei der SWR Aufnahme (gelb unterlegt)
      der Ton nicht da ist. Beim ZDF dagegen sehr wohl.
      Beide Aufnahmen wurden fast unmittelbar hintereinander gemacht, ohne am DVBViewer etwas zu verändern.
       
      MFG
      Wolfgang
       

    • Honzik1
      By Honzik1
      Hey,
      DVB-T2 started in Czech few months ago. I can tune here old DVB-T muxes well with 100% signal strenght and 100% quality but DVB-T2 mux 28 is with 100% signal too but only 60% quality and many discontinuities (There are often errors in the picture) What could be the problem? My location is in city Pardubice between 2 transmitters (one 70km, and another 20km) and both are transmitting DVB-T2 on same mux 28, could it be problem? Is transmitting on same mux 28 from 2 transmitters problem for Sony CXD2820R chip? I am receiving channels from 70km transmitter in Trutnov - Cerna hora and I think anthena is partly catching mux 28 (DVB-T2) from 20km away transmitter too.
       
      Thank you for the answer!
      Jan - Czech Republic
       
      EDIT: I just tested weak room anthena which surely catch signal just from 20km transmitter on mux28 and problem is same. I can tune without picture lose DVB-T1 channel but not DVB-T2 channels. It has discontinuities like each 5 seconds like on picture below.
       
       


    • wolfgang@uwkurz.de
      By wolfgang@uwkurz.de
      Liebe Teammitglieder,  sehr geehrter Herr Hackbarth,
       
      ich habe Nero 2018 erworben, um mit DVBViewer aufgenommene Videos zu bearbeiten.
      (z.B. um Anfang und Ende korrekt zu setzen).
       
      Bei den DVB-T2 .ts Dateien bekomme ich zwar das Bild, aber keinen Ton.
       
      Der Nero Kundendienst hat mir nun folgendes geschrieben (siehe weiter unten).
      Frage: Wie kann ich nun im DVBViewer einen der von Nero unterstütztem Audio Codecs einstellen.
      Welcher Audio Codec ist zu empfehlen ?
       
      Vorhanden in meinem System sind:
       
      LPC Hub Controller 1 : ASRock FCH LPC Bridge
      Audio Gerät : MSI High Definition Audio Bus
      Audio Codec : AMD HDMI Audio
      Audio Gerät : ASRock High Definition Audio-Controller
      Audio Codec : Realtek Semi 1220
       
      Viele Dank.
      Wolfgang
       
      --------------------------------------------------------------------------------------------
      Antwort des NERO Kundendienstes
      -------------------------------------------------------------------------------------------
       
      Kundendienst [2017-10-25 11:47:26.477]
      Sehr geehrter Herr Kurz,
      Wir müssen Sie leider darüber in Kenntnis setzen, dass Nero aufgrund verschiedener technischer und rechtlicher Unwägbarkeiten, nicht mehr in der Lage ist, das Abspielen von HD-Audio zu ermöglichen, welches in den meisten DVB T2 Übertragungen genutzt wird. Wir betonen, dass wir uns diese Entscheidung nicht leicht gemacht haben, und es uns sehr Leid tut, unsere treuen Kunden enttäuschen zu müssen.
      Wir möchten uns für die Ihnen entstandenen Unannehmlichkeiten entschuldigen.
      Eine Möglichkeit, wäre das direkte Aufnehmen in einem anderen Audio Codec mit Ihrer Aufnahmesoftware.
      Folgende Audio Codecs werden unterstützt:
          Advanced Audio Coding (AAC)-Elementarstream – kein Kopieren
          MPEG High-Definition AAC (HD-AAC)
          Moving Picture Experts Group Audio Layer 3 (MP3/mp3PRO/mp3HD)
          MPEG-4 Audio (MP4, M4A)
          MPEG Audio (MP2, MP2A, MPA, MPA2, M2A)
          Dolby® Digital (AC3)
          Audio Interchange File Format (AIFF, AIF)
          Compact Disc Digital Audio (CDA) – keine Kodierung
          Ogg Vorbis (OGG, OGM, OGA)
          PCM WAV Datei, ADPCM Wave Datei (WAV, WAVE)
          Windows Media™ Audio (WMA)
          Free Lossless Audio Codec (FLAC)
          Monkey’s Audio (APE)
          Matroska Audio (MKA)
      Wenn Sie weitere Fragen oder Anmerkungen zu unseren Produkten haben, können Sie uns gerne jederzeit wieder kontaktieren.
      Mit freundlichen Grüßen,
      Norman Reinköster
      Nero Support
      ------------------------------------------------------------------------------------------------
      Kundendienst [2017-10-25 10:40:42.273]
      Frage: Wie kann ich in Nero 2018 Platinum DVB-T2 Dateine bearbeiten.
      Wie Sie sicher wissen, gibt es in Dweutschlöand seit Frühjahr dieses Jahres (2018) kein DVB-T mehr, sondern nur noch DVB-T2.
      Ich besitze zwei VideoKarten (TerraTec Cynergy T2 Stick BDA Device und TerraTec Cynergy T2 Stick micro BDA)
      Werden diese Karten in näherer Zukunft unterstützt und können mit diesem Karten (z.B. mit DVBViewer) aufgenommenen Vidoeas mit Nero nachbearbeitet werden - z. B. am Anfang und Ende beschnitten werden.
      Im Moment wird zwar das Video Bild angezeigt, es fehlt aber de zugehörige Ton völlig.
      Wie kann das behoben werden.
      OHen DVB-T2 Unterstützuund ist Nero 2018 Video für mich nutzlos.
      MfG
      Wolfgang Kurz
       
×
×
  • Create New...