Jump to content
VinoRosso

Android DVBViewer Controller

Recommended Posts

pebedu

@VinoRosso

 

Timer von Sendungen lässt sich nicht richtig anlegen, es wird immer die zur Zeit laufende Sendung gewählt, anstatt die für eine Zeit gewählte aus der Sendeliste .

 

Gruß Peter

Share this post


Link to post
VinoRosso

Betrifft aber nur Timer die direkt aus der Senderliste angelegt werden, oder?

 

Kanns gerade nicht prüfen, hab die Funktion gestern erst hinzugefügt, und eigentlich auch getestet ;-)

Edited by VinoRosso

Share this post


Link to post
pebedu

Aufnahme kann ich nur aus der Sendeliste programmieren. Manuell ist nicht möglich, bzw nur nur durch ändern der Timerzeit. Test lief unter Android 4.0.4 auf Galaxy Tab 2 10.1

 

Habe nun mal die neue Alpha auf mein Galaxy S+ installiert. Hier funktioniert die Aufnahme programmierung richtig.

Share this post


Link to post
VinoRosso

Aufnahme kann ich nur aus der Sendeliste programmieren. Manuell ist nicht möglich, bzw nur nur durch ändern der Timerzeit. Test lief unter Android 4.0.4 auf Galaxy Tab 2 10.1

 

Habe nun mal die neue Alpha auf mein Galaxy S+ installiert. Hier funktioniert die Aufnahme programmierung richtig.

 

Du kannst Timer auch aus dem EPG für den jeweiligen Sender anlegen, entweder per Longclick und Contextmenu oder direkt auf den Button rechts in der Liste. Die Funktion sollte wie früher funktionieren :-)

Edited by VinoRosso

Share this post


Link to post
Herzog

Wow!!

Ganz hervorragende Arbeit.

 

Bitte mach weiter so - genau das was ich für mein Smartphone benötigte.

Und funktioniert einwandfrei!!

Share this post


Link to post
VinoRosso

Wo ist den der Sourcecode unter https://code.google....ler/source/list geblieben?

 

Die App ist nicht mehr Open Source

 

Wow!!

Ganz hervorragende Arbeit.

 

Bitte mach weiter so - genau das was ich für mein Smartphone benötigte.

Und funktioniert einwandfrei!!

 

Danke, ich hab zwar noch einige Verbesserungen im Kopf, aber die API ist das Limit und da geht nicht mehr viel :-(

 

 

 

Share this post


Link to post
marni

Die App ist nicht mehr Open Source

 

Danke VinoRosso. Das ist zu schade

Share this post


Link to post
dgdg

Die App ist nicht mehr Open Source

 

Wie üblich bei DVBViewer-Projekten. Der Nächste fängt wieder bei Null an (so wie hier jeder Entwickler praktisch bei Null anfängt) und vorhandene Projekte sterben, sobald der (einzige) Entwickler keine Zeit oder Lust mehr hat. Es gibt hier inzwischen deutlich mehr eingestellte als aktive Projekte.

 

Ich setze nicht mehr auf solche Projekte und klinke mich dann mal endgültig aus.

 

Ich habe mir inzwischen meine eigene Smartphone-Lösung gebaut. Da weiss ich wenigstens, dass es weiter geht, solange ich die brauche.

Ich habe mir in C# meinen eigenen Server gebaut, mit dem meine Adobe AIR-Applikation über eine eigene HTTP-API kommuniziert.

 

Ja, und auch ich bin nicht bereit, meine Erfahrungen mit anderen Entwicklern zu teilen, wenn andere das auch nicht tun. ;-)

Share this post


Link to post
vel2000
Ich habe mir inzwischen meine eigene Smartphone-Lösung gebaut. Da weiss ich wenigstens, dass es weiter geht, solange ich die brauche.

Ich habe mir in C# meinen eigenen Server gebaut, mit dem meine Adobe AIR-Applikation über eine eigene HTTP-API kommuniziert.

 

Download Link?

Share this post


Link to post
VinoRosso

Wie üblich bei DVBViewer-Projekten. Der Nächste fängt wieder bei Null an (so wie hier jeder Entwickler praktisch bei Null anfängt) und vorhandene Projekte sterben, sobald der (einzige) Entwickler keine Zeit oder Lust mehr hat. Es gibt hier inzwischen deutlich mehr eingestellte als aktive Projekte.

 

Ich hab keine Lust hier ne Open Source App zu schreiben die Daten von meinem Privaten Server runterläd weil es die verdammte Recording Service API nicht hergibt.

 

Ich war mal Optimistisch, dass das evtl noch erweitert wird, aber naja....

 

Man wird ja nichtmal mit ner Antwort auf Fragen zur API von den Programmierern GEWÜRDIGT!

 

Und das bei einem Programm, dass quasi nur aus Plugins besteht die von USERN geschrieben werden! Offensichtlich besteht von den DVBViewern Devs kein Interesse an mobilen Geräten.

Kann ich verstehen, sowas benutzt ja auch fast niemand und der Trend verschwindet bestimmt bald wieder lol.gif

 

Was ich hier mache ist ein Betatest, ich hab beschlossen, dass ich das bei der Wahnsinnig guten Unterstützung hier die App sicher nicht kostenlos in den Play Store stelle.

 

Ich erwarte keine großen Umsätze, vllt benutzt es auch keiner mehr wenn es was kostet, mir egal hier gehts einfach ums Prinzip.

 

Also benutzt die Alpha solange sie noch kostenlos ist.

 

Ich bin einfach nur pissed, deswegen gibts kein Open Source mehr.

 

Es war ein Versuch und der ist einfach kläglich gescheitert.

 

 

 

 

 

Share this post


Link to post
Ivi

Man wird ja nichtmal mit ner Antwort auf Fragen zur API von den Programmierern GEWÜRDIGT!

 

Und das bei einem Programm, dass quasi nur aus Plugins besteht die von USERN geschrieben werden! Offensichtlich besteht von den DVBViewern Devs kein Interesse an mobilen Geräten.

Kann ich verstehen, sowas benutzt ja auch fast niemand und der Trend verschwindet bestimmt bald wieder lol.gif

 

AMEN

Share this post


Link to post
nuts

Völlig unklar war dir an der API fehlt.

Wie schon mehrfach erwähnt wäre es sinnvoll das mal zusammenzustellen und dann kann man das auch diskutieren.

 

Irgendwas mit Logos und "epgBefore und epgAfter"? Mir ist (ich kann die App mangels Android Gerät auch nicht ausprobieren) unverständlich wieso das per API angeboten werden müsste ...

Edited by nuts

Share this post


Link to post
vel2000
Und das bei einem Programm, dass quasi nur aus Plugins besteht die von USERN geschrieben werden!

Offensichtlich besteht von den DVBViewern Devs kein Interesse an mobilen Geräten.

 

Hmm, ein anderer Grund, den ich mir vorstellen könnte, die Devs wollen selbst kostenpflichtige W8/Android/iPhone Apps anbieten...

Das würde dann natürlich die fehlende Motivation erklären, deine App zu supporten. :whistle:

Weiß mans?

Edited by vel2000

Share this post


Link to post
VinoRosso

Hmm, ein anderer Grund, den ich mir vorstellen könnte, die Devs wollen selbst kostenpflichtige W8/Android/iPhone Apps anbieten...

Das würde dann natürlich die fehlende Motivation erklären, deine App zu supporten. :whistle:

Weiß mans?

 

DAS könnte ich ja verstehen, nur hätte man das mal kommunizieren können und ich hätte mir die Arbeit gespart.

 

 

 

Share this post


Link to post
VinoRosso

Völlig unklar war dir an der API fehlt.

Wie schon mehrfach erwähnt wäre es sinnvoll das mal zusammenzustellen und dann kann man das auch diskutieren.

Danke für den Hinweis auf die Idee bin ich ja noch gar nicht gekommen mf_laughbounce2.gif

 

Wie oft soll ich das denn noch Veruschen? muss man das 10 mal machen damits nicht mehr ignoriert wird?

 

Soll ich dir alle Posts raussuchen in denen ich das Versucht habe?

 

unverständlich wieso das per API angeboten werden müsste ...

 

Weil es mehr Geräte als iPhones gibt und mit Verlaub die Web Oberfläche sich im Vergleich zu meiner App beschissen bedient.

 

Klar könnte ich auch das HTML der Weboberfläche parsen nur wäre das extrem unperformant, und bei jeder Änderung beginnt die Arbeit von vorne.

 

 

Share this post


Link to post
schäfer

Anlegen von Timern ok. Vor- und Nachlaufzeiten werden korrekt berücksichtigt.

 

Kleiner Schönheitsfehler bei mir : Bei den angelegten Timern fehlt der Titel der Sendung.

 

Getestet unter Android 2.3.6. auf einem Defy+

Share this post


Link to post
nuts

Danke für den Hinweis auf die Idee bin ich ja noch gar nicht gekommen mf_laughbounce2.gif

 

Wie oft soll ich das denn noch Veruschen? muss man das 10 mal machen damits nicht mehr ignoriert wird?

 

Soll ich dir alle Posts raussuchen in denen ich das Versucht habe?

Ich bitte darum ...

Share this post


Link to post
VinoRosso

Ich bitte darum ...

 

Sorry aber das ist mir echt zu doof ^^

 

Benutz die Suchfunktion und lass alle Posts von mir anzeigen. Der älteste zu dem Thema dürfte älter als 2 jahre sein.....

Share this post


Link to post
nuts

Naja da du über die API gemeckert hast werden dir ja konkret einige Punkte einfallen, die bei der Entwicklung der App aufgefallen sind.

Wenn du die nicht verraten willst dann eben nicht.

Share this post


Link to post
VinoRosso

Naja da du über die API gemeckert hast werden dir ja konkret einige Punkte einfallen, die bei der Entwicklung der App aufgefallen sind.

Wenn du die nicht verraten willst dann eben nicht.

 

Ja kann ich dir aus dem Stand aufzählen.

 

Aber macht das Sinn? Im Forum sind genug Anfragen (nicht nur von mir) die völlig ignoriert wurden. Wenn du die Suchfunktion nutzt findest du die auch, also stells jetzt bitte nicht so hin als ob es da noch nie Anfragen gab...

 

Und nur weil ich jetzt nicht ganz faul war: ein Besipiel von vielen

Share this post


Link to post
nuts

Ja kann ich dir aus dem Stand aufzählen.

Dann mach doch mal ...

 

Im Forum sind genug Anfragen (nicht nur von mir) die völlig ignoriert wurden. Wenn du die Suchfunktion nutzt findest du die auch, also stells jetzt bitte nicht so hin als ob es da noch nie Anfragen gab...

Ich würde halt auch drauf achten zu begründen wieso man Funktion XY braucht.

 

Ich geh mal auf zwei Puntke ein:

Signalstärke/Signalqualität => da kommt kaum ein sinnvoller Wert von den TV-Karten. Ich sehe nicht wieso man diesen Unsinn noch per API anbieten sollte (s. diverse Diskussionen hier im Forum).

 

Channel Logos: Die Logos haben keinen direkten Bezug zur Kanalliste und das gibt das derzeitige Konzept der channels.dat auch nicht her.

Das ist ein leidiges Thema, aber nicht zu ändern.

Wie soll jetzt die Funktion dazu aussehen? Einfach alle Logos irgendwie zur App schicken? Wieso sollte das sinnvoll sein?

 

 

P.S. Das die DVBV Entwickler etwas mehr kommunizieren könnte ist mir auch klar ...

Ich finde bei dem API Gemecker kommt aber auch nicht viel von den Usern.

Etwas mehr als ein einzeiliges Featurerequest kann man imho schon erwarten.

Edited by nuts

Share this post


Link to post
VinoRosso

Dann mach doch mal ...

 

  • Abrufen der Mediadateien nicht nur wie bisher die Aufnahmen
  • Auslesen der ffmpeg presets
  • Channel logos
  • Mehr Timeroptionen (z.B. Vor - und Nachlaufzeit per parameter übergeben und auch wieder Auslesen)
  • Konfigurationsänderungen per API (Alles was man in der RS Weboberfläche ändern kann)

 

und das Sind nur die Punkte die mir ohne längeres Nachdenken einfallen

 

Channel Logos: Die Logos haben keinen direkten Bezug zur Kanalliste und das gibt das derzeitige Konzept der channels.dat auch nicht her.

Das ist ein leidiges Thema, aber nicht zu ändern.

Wie soll jetzt die Funktion dazu aussehen? Einfach alle Logos irgendwie zur App schicken? Wieso sollte das sinnvoll sein?

 

Sorry aber das ist Bullshit. Auf der Weboberfläche des Recording Services werden doch die Channellogos auch angezeigt.

Macht der RS natürlich ganz ohne Zuordnung von Kanälen zu Senderlogos ^^

 

Die App würde die Logos einfach vom RS runterladen. wie bisher auch von meinen Server, nur müssten die halt auch irgendwo verfügbar sein

 

P.S. Das die DVBV Entwickler etwas mehr kommunizieren könnte ist mir auch klar ...

Ich finde bei dem API Gemecker kommt aber auch nicht viel von den Usern.

Etwas mehr als ein einzeiliges Featurerequest kann man imho schon erwarten.

 

LESEN

 

Und falls mal wenigstens ein winzig kleiner Hinweis kommt das es gewünscht und jemals evtl sogar vllt hypothetisch auch umgesetzt wird mach ich mir den Aufwand, sogar mit richtig professioneller DOku und was sonst dazugehört, aber ich mach mir den Aufwand nicht FOR NOTHING

Edited by VinoRosso

Share this post


Link to post
nuts

Sorry aber das ist Bullshit. Auf der Weboberfläche des Recording Services werden doch die Channellogos auch angezeigt.

Macht der RS natürlich ganz ohne Zuordnung von Kanälen zu Senderlogos ^^

Die Logos sind eben lokal für den RS verfügbar und werden über einen Algo der Kanalliste zugeordnet.

Genauso wie das jede App auch machen kann.

Auf diesem Nviveau machen solche Diskussionen auch immer besonders viel Spaß.

 

 

Abruf der Mediadateien:

Sehe ich ein. Das wäre sinnvoll

 

Mehr Timeroptionen (z.B. Vor - und Nachlaufzeit per parameter übergeben und auch wieder Auslesen):

Eher unklar. Das kann doch jeder Client (App) selbst festlegen? Wie jeder DVBV Client auch?

 

Auslesen der ffmpeg presets:

Was willst du damit machen? Die Presets über die App anpassen?

 

Konfigurationsänderungen per API (Alles was man in der RS Weboberfläche ändern kann):

Das wäre schön. Stelle ich mir aber sehr aufwendig vor.

Vielleicht kann man das auf einige wichtige Dinge beschränken?

Edited by nuts

Share this post


Link to post
marni

Ich ...

 

Ich ...

 

... ich hab beschlossen, dass ich das bei der Wahnsinnig guten Unterstützung hier die App sicher nicht kostenlos in den Play Store stelle.

 

Ich ..

 

Ich ...

 

Bisschen Egofixiert? Du willst uns hier als kostenlose Betatester benutzen, und dann später im Market dafür blechen lassen? Na dann viel Spass mit "ich"

Share this post


Link to post
VinoRosso

Die Logos sind eben lokal für den RS verfügbar und werden über einen Algo der Kanalliste zugeordnet.

Genauso wie das jede App auch machen kann.

Auf diesem Nviveau machen solche Diskussionen auch immer besonders viel Spaß.

 

Es müsste halt eine API dafür geben die mir zu einer ChannelID/channelName das Logo zum Download anbietet, ist das so schwer zu verstehen?

Das ist nullkomma nix Problematisch oder hat was mit der channels.dat zu tun oder sonstiges. Die Funktion gibts nicht und müsste halt noch programmiert werden.

Abruf der Mediadateien:

Sehe ich ein. Das wäre sinnvoll

 

Halleluja ^^

 

Mehr Timeroptionen (z.B. Vor - und Nachlaufzeit per parameter übergeben und auch wieder Auslesen):

Eher unklar. Das kann doch jeder Client (App) selbst festlegen? Wie jeder DVBV Client auch?

Momentan ist es eben nicht gescheit möglich. Wenn du das allerdings besser weisst dann Hut ab vor deiner Weissheit

 

 

Auslesen der ffmpeg presets:

Was willst du damit machen? Die Presets über die App anpassen?

 

Ich will sie gottverdammt nur lesen!

momentan kann man in der App nur die default Presets zum Streamen auswählen, aber jegliche vom User selbst angelegten Presets können nicht genutzt werden

Konfigurationsänderungen per API (Alles was man in der RS Weboberfläche ändern kann):

Das wäre schön. Stelle ich mir aber sehr aufwendig vor.

Vielleicht kann man das auf einige wichtige Dinge beschränken?

 

Das ist weder Aufwendig noch sonstwas. Die Funktion werden momentan schon von der Weboberfläche aufgerufen, man müsste die nur Öffentlich zugänglich machen.

Die Konfigurationsänderungen wären wirklich nur ein Nice To have Feature. Allerdings könnten man das sogar auch noch so weit ausbauen, dass man die sender per App und Drag n Drop sortieren könnte ^^

 

Es fehlt noch deutlich mehr als das, aber wie gesagt ich würde es erst komplett dokumentieren WENN es Aussicht auf Umsetzung hätte......

 

 

Share this post


Link to post
VinoRosso

Bisschen Egofixiert? Du willst uns hier als kostenlose Betatester benutzen, und dann später im Market dafür blechen lassen? Na dann viel Spass mit "ich"

 

Stimmt es gibt ja sonst überall bezahlte Betatester :-)

 

ICH bin so total egofixiert, dass ICH die App ursprünlich unter Open source veröffentlicht hab.

 

ICH habe aber mittlerweile diverse Gründe das nicht mehr zu tun.

 

Wenn es Niemand mehr nutzt ist es MIR relativ egal, ICH kann das ja weiterhin tun.

 

Aber es tut mir leid für dich, das ICH unter erheblichem Aufwand die App programmiert habe und dir nicht (mehr) kostenlos zur Verfügung stelle.

 

 

Share this post


Link to post
nuts

Es müsste halt eine API dafür geben die mir zu einer ChannelID/channelName das Logo zum Download anbietet, ist das so schwer zu verstehen?

Das ist nullkomma nix Problematisch oder hat was mit der channels.dat zu tun oder sonstiges. Die Funktion gibts nicht und müsste halt noch programmiert werden.

Sollen die Senderlogos immer neu abgerufen werden?

Einmal lokal im Android Gerät abspeichern und dann über einen Algo der Senderliste zuordnen finde ich derzeit keine so schlechte Idee.

So machst du es doch derzeit oder?

 

Momentan ist es eben nicht gescheit möglich. Wenn du das allerdings besser weisst dann Hut ab vor deiner Weissheit

Du definierst in deiner App eine bestimmte Vorlauf- und Nachlaufzeit und addierst diese zum Timer?

Oder ist dann die unbekannte Vorlauf- und Nachlaufzeit aus der Weboberfläche trotzdem aktiv? Das wäre ein Problem.

 

Ich will sie gottverdammt nur lesen!

momentan kann man in der App nur die default Presets zum Streamen auswählen, aber jegliche vom User selbst angelegten Presets können nicht genutzt werden

Kann ich nichts dazu sagen ...

 

Das ist weder Aufwendig noch sonstwas. Die Funktion werden momentan schon von der Weboberfläche aufgerufen, man müsste die nur Öffentlich zugänglich machen.

Die Konfigurationsänderungen wären wirklich nur ein Nice To have Feature. Allerdings könnten man das sogar auch noch so weit ausbauen, dass man die sender per App und Drag n Drop sortieren könnte ^^

Ich glaube das funktioniert etwas anders als du dir das vorstellst. Bin ich mir aber auch nicht sicher und müsste das mal anschauen.

 

Es fehlt noch deutlich mehr als das, aber wie gesagt ich würde es erst komplett dokumentieren WENN es Aussicht auf Umsetzung hätte......

Sinnvolle und gut ausgearbeitete Wünsche wurden in der Vergangenheit meist berücksichtigt.

Share this post


Link to post
VinoRosso

Sollen die Senderlogos immer neu abgerufen werden?

Einmal lokal im Android Gerät abspeichern und dann über einen Algo der Senderliste zuordnen finde ich derzeit keine so schlechte Idee.

So machst du es doch derzeit oder?

Ja aber ich rufe Sie von meinem Server ab, weil der Recordingservice da keine Funktion dazu anbietet.

 

Das sind aber nicht die Logos die der User selber im DVBViewer vergeben hat, sondern ein PHP script sucht das ähnlichste Logo anhand des Namens aus dem Logopack von MarkusK.

 

Das ist potentiell Fehleranfällig. Und wieso muss das ein externer Server machen, wo der Recordingservice webfähig ist?

 

Die Vor und Nachlaufzeiten des RS kann man auslesen, problematisch ist, dass beim Abrufen der Timer via api/timerlist.html die Vorlaufzeiten wieder nicht enthalten sind....

Da entshteht eine Diskrepanz zwischen Anlegen und bearbeiten. Das ist jetzt auch nicht das größte Problem bei der ganzen Sache und hab ich soweit auch im Griff, schöner wäre es eben nur wenn es extra parameter dafür geben würde. Ich will jetzt aber nicht zu weit ins detail gehen.

 

Die Konfiguration wird momentan auch nur per HTTP Post vom Browser gesendet.

 

Da fällt mir ein das könnte ich jetzt auch schon machen, allerdings nicht so schön wie via API .-)

Also nehm ich das zurück das geht jetzt schon ist mir nur entfallen.

 

 

 

 

 

Share this post


Link to post
nuts

Ja aber ich rufe Sie von meinem Server ab, weil der Recordingservice da keine Funktion dazu anbietet.

 

Das sind aber nicht die Logos die der User selber im DVBViewer vergeben hat, sondern ein PHP script sucht das ähnlichste Logo anhand des Namens aus dem Logopack von MarkusK.

 

Das ist potentiell Fehleranfällig. Und wieso muss das ein externer Server machen, wo der Recordingservice webfähig ist?

So macht das der RS / DVBV intern auch.

Er untersucht die Namen der Logo's und ordnet diese mit einem Algo der Senderliste zu.

Kann die Zuordnung nicht die App übernehmen? Anstatt der Server?

Dann würde nur eine Funktion fehlen um alle Logo's abzurufen (um unnötige Datentransfers zu vermeiden auch besser nicht bei jedem Startup)?

Die Verknüpfung direkt herzustellen ist nicht so einfach, da man dann die channel.dat verarbeiten müsste, in ein neues Format mit der Zuordnung (nach dem Algo im RS) bringen und dieses per API anbieten.

 

 

Die Vor und Nachlaufzeiten des RS kann man auslesen, problematisch ist, dass beim Abrufen der Timer via api/timerlist.html die Vorlaufzeiten wieder nicht enthalten sind....

Da entshteht eine Diskrepanz zwischen Anlegen und bearbeiten. Das ist jetzt auch nicht das größte Problem bei der ganzen Sache und hab ich soweit auch im Griff, schöner wäre es eben nur wenn es extra parameter dafür geben würde. Ich will jetzt aber nicht zu weit ins detail gehen.

Das schau ich mir mal genauer an.

Kann man nicht einfach wie ein DVBViewer Client vorgehen? z.B. 5min Vorlauf und 5min Nachlauf

EPG enthält die Zeitdaten 13:05bis14:00 Uhr

=> Timerprogrammierung 13:00bis14:05 Uhr

=> Editieren der Timer lässt den Vorlauf und Nachlauf komplett unberücksichtigt.

=> Anzeigen der Timer eben so wie die Timer tatsächlich programmiert sind (api/timerlist.htm).

Share this post


Link to post
VinoRosso

So macht das der RS / DVBV intern auch.

Er untersucht die Namen der Logo's und ordnet diese mit einem Algo der Senderliste zu.

Kann die Zuordnung nicht die App übernehmen? Anstatt der Server?

Dann würde nur eine Funktion fehlen um alle Logo's abzurufen (um unnötige Datentransfers zu vermeiden auch besser nicht bei jedem Startup)?

Die Verknüpfung direkt herzustellen ist nicht so einfach, da man dann die channel.dat verarbeiten müsste, in ein neues Format mit der Zuordnung (nach dem Algo im RS) bringen und dieses per API anbieten.

 

 

 

Das schau ich mir mal genauer an.

Kann man nicht einfach wie ein DVBViewer Client vorgehen? z.B. 5min Vorlauf und 5min Nachlauf

EPG enthält die Zeitdaten 13:05bis14:00 Uhr

=> Timerprogrammierung 13:00bis14:05 Uhr

=> Editieren der Timer lässt den Vorlauf und Nachlauf komplett unberücksichtigt.

=> Anzeigen der Timer eben so wie die Timer tatsächlich programmiert sind (api/timerlist.htm).

 

Das mit den Timer ist genau so gelöst, aber wie gesagt, es ist nicht das größte Problem es würde der API aber nicht schaden wenn man das extra Steuern könnte.

 

Alle Senderlogos abrufen, du bist gut :-) der Logopack hat mal schlappe 70 mb....

Klar passiert das alles auch nur beim ersten Start und dann Sind die Logos auf dem Telefon und werden von dort geladen.

Aber der Recording service weiss genau welches Logo zu welchem sender gehört (das da ein Ähnlicher Algo verwendet wird ist mir auch klar) also warum 2 mal machen?

Der Recording service hat die Daten, er müsste Sie nur via Public API zur Verfügung stellen.

 

Die Erweiterungen/Änderungen sind alle nicht sooooo umfangreich (oder unmöglich), ich würde sogar behaupten man hat das in wenigen Stunden erledigt, aber seit Jahren tut sich da nichts und man wird einfach nur ignoriert, das ist extrem frustrierend.

Edited by VinoRosso

Share this post


Link to post
Herzog

Bisschen Egofixiert? Du willst uns hier als kostenlose Betatester benutzen, und dann später im Market dafür blechen lassen? Na dann viel Spass mit "ich"

 

 

Also niemand wird gezwungen eine App zu testen.

Das VinoRosso vorzuwerfen ist schon ein starkes Stück.

Share this post


Link to post
dgdg

Ich hab keine Lust hier ne Open Source App zu schreiben die Daten von meinem Privaten Server runterläd weil es die verdammte Recording Service API nicht hergibt.

Ich war mal Optimistisch, dass das evtl noch erweitert wird, aber naja....

Man wird ja nichtmal mit ner Antwort auf Fragen zur API von den Programmierern GEWÜRDIGT!

 

Dem kann ich in allen Punkten 100% zustimmen. Ging mir genauso. Ich frage auch gar nicht mehr sondern werfe gleich den Wireshark an, wenn ich was wissen will. ;-)

 

Deswegen bin ich auch den umständlichen Weg gegangen und habe mir eine Kombination aus Server-Applikation und Mobil-Frontend gebaut. Der eigene Server stellt dann die Web-API für das Frontend zur Verfügung. Damit kommt man an die meisten Sachen ran. Und ich habe von der App aus nur eine API.

 

Ansonsten ist das natürlich völlig altmodisch und umständlich - einfach nur ärgerlich, dass es nicht ohne solche Hilfskonstruktionen geht.

 

Ich bin einfach nur pissed, deswegen gibts kein Open Source mehr.

 

Kann ich verstehen, aber damit ärgerst du ja nicht die DVBViewer-Entwickler, sondern genau die Addon-Entwickler, wie du selber einer bist. Alles was du, wegen mangelnder Unterstützung und Doku selber rausgefunden hast, landet wieder in einer geschlossenen App.

 

Mit dem Geld, das du verdienen wirst, wirst du vermutlich nicht einmal den Mehraufwand decken können, der alleine dadurch entsteht, dass zahlenden Kunden anspruchsvoller sind und häufiger meckern. Und wenn die App mit einer neuen DVBViewer/RS-Version nicht mehr richtig funktioniert, dann rauscht die Bewertung der Bezahl-App ganz schnell in den Keller.

Edited by dgdg

Share this post


Link to post
nuts

Alle Senderlogos abrufen, du bist gut :-) der Logopack hat mal schlappe 70 mb....

Klar passiert das alles auch nur beim ersten Start und dann Sind die Logos auf dem Telefon und werden von dort geladen.

Aber der Recording service weiss genau welches Logo zu welchem sender gehört (das da ein Ähnlicher Algo verwendet wird ist mir auch klar) also warum 2 mal machen?

Eben das mein ich ja.

Ständig abrufen ist keine gute Idee.

Mal vorausgesetzt die Logo's sind auf dem Andriod-Gerät.

Dann geht es jetzt doch nur darum wer die Zuordnung übernimmt?

 

Im RS müsste ein neues Format für die Senderliste eingeführt werden. Quasi channel_ex.dat bei der jeder Sender eine Zuordnung zum Logo erhält.

Oder wie willst du das sonst lösen?

Dem entgegen steht der Aufwand den Algo für die Zuordnung in der App selbst zu machen.

Share this post


Link to post
dgdg

Völlig unklar war dir an der API fehlt.

Wie schon mehrfach erwähnt wäre es sinnvoll das mal zusammenzustellen und dann kann man das auch diskutieren.

 

Nicht nur, dass die API absolut rudimentär ist, sie ist auch für viele Entwicklungssysteme unbrauchbar.

 

Bei der 64Bit-Channel-ID und dem Microsoft-Float-Date-Format habe ich einfach nur gekotzt. Für Flash/AIR musste ich mir extra eine 64Bit-Integer-Lib bauen. Es wären im RS und DVBViewer zwei Zeilen Code gewesen, hier ein gängigeres Format zu wählen (z.B. Channel-ID im 64Bit-Hex-Format und Datum im Unix-Format).

 

Und dann die channels.dat im Binär-Format für die es KEINE aktuelle Dokumentation gibt.

 

Das zeigt doch, dass die API gar nicht dafür gedacht ist, dass man sich da mit eigenen Addons drauf setzt. Die API dient alleine der internen Kommunikation zwischen RS und DVBViewer. Und das zeigt, dass Addon-Entwicklung insgesamt nicht gewünscht und daher auch nicht supportet wird.

Share this post


Link to post
dgdg

Im RS müsste ein neues Format für die Senderliste eingeführt werden. Quasi channel_ex.dat bei der jeder Sender eine Zuordnung zum Logo erhält.

Oder wie willst du das sonst lösen?

Dem entgegen steht der Aufwand den Algo für die Zuordnung in der App selbst zu machen.

 

Naja, man will ja schon in der App das gleiche Logo sehen, wie im RS bzw. DVBViewer. Beim Nachbau eines unbekannten Algorithmus wird das nicht wirklich gut hinhauen. Ausserdem hätte ich keine List, die Logos an mehreren Stellen zu pflegen und zu aktualisieren. Eigentlich würde ich auch erwarten, dass sich der DVBViewer die Logos vom RS holt.

 

Die channels.dat müssten erst mal in eine channels.xml überführt werden. Erweiterungen des Binärformates, die dann wieder nicht dokumentiert werden, halte ich nicht für sinnvoll. Aber wie gesagt, geht eigentlich ohne Änderung der channels.dat.

Share this post


Link to post
VinoRosso

Mit dem Geld, das du verdienen wirst, wirst du vermutlich nicht einmal den Mehraufwand decken können, der alleine dadurch entsteht, dass zahlenden Kunden anspruchsvoller sind und häufiger meckern. Und wenn die App mit einer neuen DVBViewer/RS-Version nicht mehr richtig funktioniert, dann rauscht die Bewertung der Bezahl-App ganz schnell in den Keller.

 

Mal im Ernst: ich glaube nicht daran damit Geld zu verdienen. Das bezwecke ich damit gar nicht.

 

Ich stell mich jetzt nur nicht hin und mach Kostenloses Marketing im Play Store für den DVBViewer. Nicht nachdem man hier als Plugin/zusatzsoftware Entweikcler so toll Unterstützt wird.

 

Ich will gar nicht wissen wieviel XBMC user in letzter Zeit den DVBViewer gekauft haben, dank A600 ;-)

 

Die App wird sowieso lauter miese Bewertungen bekommen weil die Mediendateien fehlen. Und wenn ich es noch so oft in die Beschreibung schreibe warum das so ist, ich hab da Erfahrung ,-)

 

Aber das muss man ja nicht allzu ernst nehmen :-)

 

 

Share this post


Link to post
nuts

Naja, man will ja schon in der App das gleiche Logo sehen, wie im RS bzw. DVBViewer. Beim Nachbau eines unbekannten Algorithmus wird das nicht wirklich gut hinhauen. Ausserdem hätte ich keine List, die Logos an mehreren Stellen zu pflegen und zu aktualisieren.

Der Algo ist nicht unbekannt (phonetischer Vergleich nach Ratcliff).

 

Über den Weg wie man die Logo's ins Android Gerät bekommt kann man diskutieren.

Einen Abruf vom RS damit man nur dort seine Logoliste pflegen muss halte ich nicht für falsch. Nur sind das erhebliche Datenmengen ...

Mache ich derzeit für die DVBV Clients auch so und kopiere den Ordner bei Neuinstallationen oder Updates der Senderliste einfach um.

 

Ob man die channel.dat in ein xml Format bringt und dort das passende Senderlogo einfügt? Naja ... ich weiss nicht ob dafür jemand begeistert werden kann.

 

P.S. Das mit den Mediadateien werde ich mal ansprechen.

Edited by nuts

Share this post


Link to post
dgdg

Ich stell mich jetzt nur nicht hin und mach Kostenloses Marketing im Play Store für den DVBViewer. Nicht nachdem man hier als Plugin/zusatzsoftware Entwickler so toll Unterstützt wird.

Warum stellst du es dann überhaupt in den Play Store? Ein Download-Link würde es auch tun.

DVBViewer-User sind doch den Komfort mit automtischer Installation und automatischen Updates sowieso nicht gewohnt. Die wollen doch alle frickeln. :whistle:

 

Ich will gar nicht wissen wieviel XBMC user in letzter Zeit den DVBViewer gekauft haben, dank A600 ;-)

Was ist A600?

 

Die App wird sowieso lauter miese Bewertungen bekommen weil die Mediendateien fehlen. Und wenn ich es noch so oft in die Beschreibung schreibe warum das so ist, ich hab da Erfahrung ,-)

Das kenne ich. Habe eine Firmen-App im Play Store, die nur für unsere Kunden nutzbar ist. Steht ganz dick als erster Satz in der Beschreibung. Liest aber keiner. ;-)

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

  • Similar Content

    • Gott
      By Gott
      Ich habe inzwischen fast alle Sat>IP Clients unter Android durch und weil ich mit keiner der kostenlosen Lösungen zu 100% glücklich wurde, habe ich auch die kostenpflichtigen getestet.
      Eyetvs 99 Cent Lösung funktionierte als einzige überhaupt nicht (bzw. nur einmal und dann nie wieder) und ich hab den Kauf schlicht wieder storniert.
       
      Von SAT>Viewer hatte ich mir viel versprochen, schließlich ist DVBViewer unter Windows unanfechtbarer Platzhirsch ohne echte Alternative. Die schlechten Bewertungen habe ich mit ihrer extrem geringen Zahl weggeredet - unglückliche Nutzer hinterlassen halt eher Bewerungen als glückliche.
       
      Kurzer Erfahrungsbericht:
       
      Als SAT>IP Server kommt ein Xoro 8100 zum Einsatz, Android Testgerät ist ein Mate 10 Pro - aktuelles Android Flaggschiff mit besten Benchmark-Werten und Android 8.0.
       
      Der allererste Eindruck ist negativ: Keine native Unterstützung für das Display im 19:9 Format, Vollbild müsste ich erzwingen (tue es aber nicht, denn meist sind ein Haufen Bugs Folge des Erzwingens). In Zeiten in denen das 19/20:9 Format mit und ohne Notch zum effektiven Flaggschiff-Standard geworden ist das eigentlich nicht mehr entschuldbar.
       
      Gut, dann muss ich halt mit dem schwarzen Balken und "Vollbild" Knopf leben, den Huawei etwas zu hilfsbereit dauerhaft einblendet. 🙁
       
      Das die App kein adaptives Icon (sondern ein völlig unpassendes im iOS 5 Look) ist da noch eher verschmerzbar. 😐
       
      Zumindest der nächste Eindruck ist extrem positiv: Der Server wird in den Einstellungenen sofort gefunden, der Suchlauf ist dank sinnvoll vorkonfigurierter Vorgaben und gut sortierter Online-Senderliste in Sekunden abgeschlossen und die App ist sofort einsatzbereit. 😊👍 Grandios, so gut macht es kein anderer! 👍
       
      Gut, die UI ist hier etwas holprig, die "Beginne Sendersuchlauf" Schaltfläche sieht aus wie alle anderen Optionen zur Konfiguration eben dieser und damit leicht zu übersehen, sicher wie der Rest der Oberfläche verbesserungswürdig aber kein Beinbruch. 😐
       
      Nun gut, die Senderliste ist lang und es gibt keinen offensichtlichen Weg mal eben seine zwei Dutzend Favoriten festzulegen (das geht wohl nur lang- und mühsam), aber wenigstens scrolled sie flüssig und unterstützt kinetisches scrollen halbwegs korrekt, allerdings mit zu geringer Höchstgeschwindigkeit. Leider lässt sich der Scrollbalken rechts nicht greifen um schnell an eine Position zu springen. 😐
       
      Die Senderliste füllt sich mit EPG Daten und ruckelt dabei gelegentlich leicht, aber wäre da nicht das nervige und unnötig niedrige Scrolling-Geschwindigkeitslimit, so gäbe es hier wenig zu meckern.
       
      Die UI ist ziemlich eigenwillig, um es mal freundlich zu formulieren, und hält sich weder an Apple noch an Googles Designrichtlinien - noch an sinnvolle eigene:
      Der Knopf rechts oben lässt ein Zusatzmenu von unten einblenden, dass sich nicht durch die Zurück-Taste schließen lässt (stattdessen zeigt sich dann kurz die Sidebar, warum um Himmels Willen?).
       
      Schaut man einen Sender, so braucht die App  länger als andere Apps um ihn zu starten - aber die Streamqualität ist nach kurzem Ruckeln absolut top ...
       
      Kein Knopf für's Vollbild um das ganze im Landschaftsmodus zu schauen - hierfür muss man den Bildschirm entsperren und das Handy drehen, dann geht's. Die App übergeht die Bildschirmrotation nicht eigenständig und erlaubt es auch nicht, sie im Landschaftsmodus zu sperren. Tippt man im Landschaftsmodus auf den "zurück" Knopf, friert Sat>IP Viewer einfach ein oder zeigt einen gelben Bildschirm.
       
      Zappen durch Knöpfe oder Gesten? Fehlanzeige, Senderwechsel geht wohl nur über die Senderliste.
       
      Nun gut, dann geht es über die absurd hakelige und merkwürdige UI mit dem links/rechts Swipe zurück zur Senderliste.
       
      Nur wird die schlicht vollkommen unbrauchbar, sobald ein Sender läuft. Kinetisches Scrollen geht jetzt plötzlich gar nicht mehr und die Performance ist auf Slide-Show-Niveau. Alle paar Sekunden fragt das System, ob ich die eingefrorene App schließen will. Ab Android 9 kommt diesere Dialog übrigens nicht mehr, hier wird dann einfach automatisch abgeschossen. Manuell stoppen lässt sich ein Stream natürlich auch nicht.
       
      Für einen erfolgreichen Senderwechsel muss man die App also schließen und neu starten um dann in der Senderliste einen Sender auszuwählen. Sobald dieser läuft ist die App unbrauchbar. Hardwarebeschleunigung an oder aus macht keinen Unterschied. Es wirkt fast so, als würde die gesamte App samt UI in einem einzigen Thread laufen.
       
      Schade, ich wollte gerne 5 Sterne vergeben aber so ist es wohl am freundlichsten, überhaupt gar keine Bewertung zu schreiben.
       
      Den Refund spar ich mir, vielleicht wird's ja irgendwann besser. Das Potential ist sicher da, aber aktuell geht's leider kaum schlechter und die Play-Store-Bewertungen sind noch fast zu positiv. 😭
    • einnarr
      By einnarr
      Hallo zusammen,
       
      habe die App seit Langem installiert, nutze sie aber eher selten. Anfang 2017 lief alles zufriedenstellend auf dem Tablet (Android 4.4.2). Ende 2017 nicht mehr (Fehler Sendersuche etc.) - habe dann von den Delphi-Problemen gelesen und erst einmal deinstalliert. Nun am letzten Wochenende wieder neu installiert - jedoch wird der Sat>IP Server erst gar nicht angezeigt (Kathrein EXIP414). Gesamte Installation mit Server und Panasonic TV läuft seit 2014 unterbrechungsfrei problemlos.
       
      Kann ich der App die statische IP des Servers irgendwie direkt mitteilen?
       
      Danke vorab.
       
      cu,
      einnarr
    • Peter46
      By Peter46
      Hallo,
       
      ich habe den Recording Service laufen. Am PC mit Viewer kann ich diesen ohne Probleme benutzen. Ich habe allerdings einige Ports abgeändert und Benutzername / Passwort eingerichtet.
       
      Mit der Android App kann ich auf die Senderliste zugreifen, sehe den Status, kann aber keinen Stream starten. Weder direkt noch transcodiert (auf mehreren Geräten getestet).
      Service und Handys sind in verschiedenen VLANs. Firewallregeln sollten richtig gesetzt worden sein, in den Logs sehe ich keinen Block. 
       
      Ich bekomme folgende Fehlermeldung:
      Ort http://Benutzername:Passwort%40IP:Port_für_Weblogin/upnp/channelstream/2359890544166710168.ts kann nicht abgespielt werden.
      Weder mit VLC noch mit MX Player.
       
      Hat jemand eine Idee, was ich falsch konfiguriert habe?
       
      Viele Grüße Peter
       
      Edit: sehe gerade ich bin im Forum in der falschen Version. Es läuft 1.33.2.0
    • Tjod
      By Tjod
      For questions about the Android DVBViewer Controller
      https://github.com/RayBa82/DVBViewerController (Source Code)
      https://osnttaa.oneskyapp.com/collaboration/ (Translation collaboration at OneSky)
      http://www.DVBViewer.tv/forum/topic/55381-android-DVBViewer-controller/ (German topic)
       
      post there http://www.DVBViewer.tv/forum/forum/23-questions-about-plugins-addons/
      and not here in this forum
       
×