Jump to content

DVBViewer Pro Sendersuchlauf Problem


Recommended Posts

Habe einen Megasat IP Server Twin an meine TV Antenne angeschlossen. Diesen Anschluss hatte ich vorher mit einer TV Karte auf Funktion geprüft. Mit der TV Karte werden alle Sender auf Astra 19,2 korrekt erfasst und dargestellt. Da ich die TV Signale jetzt im LAN nutzen möchte habe  ich den Megasat IP Server Twin angeschlossen und meinen DVBViewer Pro für den IP Betrieb konfiguriert.  Danach habe ich einen Suchlauf gestartet. Hat auch funktioniert aber es werden nur 12 Sender gefunden. Einmal SES Astra 4k Stationen und zweitens STN PLC Teststationen.

Dort wird auch Bild und Ton angezeigt, wobei mein Laptop allerdings mit der Verarbeitung der 4K Bilder Probleme hat, es ruckelt aber die Bilder selbst sind ok.

Als Anfänger mit dem DVBViewer Pro und dem IP Server hätte ich gerne einen Hinweis was ich konfigurieren müsste um alle Sender des Astra 19,2 zu sehen 

Link to comment

Ist der Megasat IP Server Twin mit zwei Kabeln mit dem LNB verbunden?

Ist das Netzwerk durchgehend LAN und 100 Mbit?

 

Hast du beim Suchlauf die richtige Tansponderliste für deine Sat Position verwendet?

Link to comment

Hallo Tjod, den Megasat IP Server Twin habe ich mit einem Kabel mit dem LNB an der Antenne verbunden. Am zweiten Anschluss hängt der Hauptfernseher im Haus.

Der LNB hat nur diese zwei Anschlüsse.Der IP Server hängt per LAN Kabel am Fritz Router 7390 und mein Laptop ist auch per LAN Label mit dem Router verbunden.

Gib mir bitte einen Tipp,  welches ist die richtige Transponderliste. Das ist für mich als Newbie evtl. der entscheidende Hinweis.  

Link to comment

Ja, habe den Suchlauf unter der Transponderliste Astra 19,2 E laufen gelassen. Es nützt nichts, es wird nur SES Astra 4K und STN PLZ gefunden. Die laufen auch mit Bild und Ton.

Habe auch mal die vorbereitete Astra 19,2 Liste aus dem DVBViewer geladen und getestet. Die jeweilige Bezeichnung wird im Sichtfeld übernommen aber kein Bild kein Ton.

Besitze auch einen USB Stick für HD TV im DVB T2 Bereich, das funktioniert einwandfrei mit dem DVBViewer.  Nur der Betrieb mit dem Megasat IP Server funktioniert nicht.

Evtl. meldet sich hier mal jemand mit der gleichen Anordnung Megasat IP Server Twin in Zusammenarbeit mit dem DVBViewer Pro Version 6.00 bei dem es funktioniert.

Edited by nacode
Link to comment

Es sollte vom DVBViewer her keinen unterschied machen was für einen Sat>IP Server du nutzt (abgesehen vom RS/DMS da dort mehr Funktionen genutzt werden und es deshalb eine Sonderbehandlung in manchen Bereichen gibt).

 

Und ich sehe grade nicht auf welcher Frequenz die Sender senden die bei dir gefunden werden:

http://de.kingofsat.net/freqs.php?&pos=19.2E

 

Für mich sieht es so aus als würde bei dir nur eine Frequenz empfangen. Die frage ist nur warum der IP Server nicht auf andere umschaltet.

Link to comment
14 hours ago, nacode said:

Hat auch funktioniert aber es werden nur 12 Sender gefunden. Einmal SES Astra 4k Stationen und zweitens STN PLC Teststationen.

 

Klingt nach 10994 H und 11141 H. Also zwei Transponder. Schon merkwürdig. Warum gerade die beiden? Schwer zu sagen, ob der Sat>IP Receiver ein Empfangsproblem hat oder die Verständigung mit dem DVBViewer nicht klappt.

 

Die für den Scan verwendete Transponderliste würde ich gerne mal sehen - bitte hier als Datei anhängen. Dazu TV/Radio -> Empfangseinstellungen/Suchlauf -> Transponderlisten-Ordner anwählen. Und dort schauen, was DVB-S_0192.ini, 0192.ini oder Astra 19E.ini oder so ähnlich heißt... falls es mehrere sind, am besten als ZIP zusammenpacken.

Link to comment

Hallo Tjod und Griga, vielen Dank für eure Hilfe und Hinweise. Den Megasat IP Server Twin habe ich bei Conrad gekauft.
Habe dort mal nachgesehen aber es gibt noch keine Bewertung oder weitere Hilfe. Denke, dass ich als erstes jetzt einen Reset
durchführe gefolgt von einem weiteren Suchlauf. Wenn das keinen Erfolg bringt werde ich die Firmware updaten.
Danach werde ich den Hersteller Megasat anschreiben. Evtl. gibt es dort eine Testsoftware um die einwandfreie Funktion
des IP Servers festzustellen. Derzeit ist mir nicht klar liegt der Fehler am DVBViewer Pro oder am IP Server.
Anschliessend melde ich mich hier wieder mit einem Bericht ob ok oder nicht.

Link to comment

Habe noch mal weiter untersucht und die Einstellungen im IP Server genauer angesehen. Die Antenna Settings sind wie im beigefügten Bild vorgegeben.

Das Handbuch liefert leider keine Hilfe dazu, nur dass ich "Universal" bei einem Single LNB einstellen soll.

Der DVBViewer scannt von Start 10715H bis Ende 12729V durch. Damit werden auch die Nummern von 1 - 105 gescannt. Sind das Transponder Nummern?   Passt diese Kombination zusammen oder muss ich die Einstellung im IP Server anpassen?

Systemeinstellung.png

Link to comment

Das ist richtig eingestellt, und die Transponderliste ist auch ok. Starte mal den DVBViewer vom Startmenü aus im Debug-Modus, lasse den Scan noch einmal durchlaufen, beende den DVBViewer und hänge dann die Datei DVBViewer.log aus dem Konfigurationsordner hier (eventuell gezipt) als Datei an.

Link to comment

Keine Fehler-Rückmeldung vom Server, die besagt, dass er nicht liefern kann - da kommen einfach keine Daten. Deshalb ist anzunehmen, dass der Receiver auf den anderen Frequenzen schlicht nichts empfängt. Was noch auffällt:

 

Du verwendest die DVBViewer-Version 6.0.0. Aktuell ist 6.0.2. Es gab bereits zwei Bugfix-Releases. Allerdings keine Fixes, die bei dem Problem eine Rolle spielen könnten.

 

Die beiden erfolgreich gescannten Frequenzen gibt es mit exakt den gleichen Empfangsparametern auch auf der britischen Sat-Position Astra 28° Ost. Könnte es sein, dass der Receiver für die falsche Sat-Position konfiguriert ist (also 28 statt 19 Grad Ost) und nur wegen der zufälligen Übereinstimmung etwas auf den zwei genannten Transpondern empfängt?

 

Die meisten Probleme, die es in letzter Zeit mit Sat>IP-Receivern und dem DVBViewer gab, beruhten auf einem falschen Umgang mit dem Receiver bzw. Nicht-Lesen der Anleitungen...

Link to comment

An der Sat Antenne habe ich zwei LNB Ausgänge. Der eine geht zum Hauptfernseher im Haus und funktioniert einwandfrei mit Astra 19,2 E. Den zweiten Ausgang habe ich geprüft

an einer TV Karte eingebaut in einem PC. Damit kann ich auch den Astra 19,2 E einwandfrei empfangen. Diesen Anschluss schraube ich ab und auf dem Megasat IP Server Twin am LNB 1 Eingang wieder an. Im Konfigurations Menü des IP Server stelle ich dann noch "Universal" ein, weitere Einstellungen wären die LO Frequenzen. Die habe ich so gelassen wie weiter oben hier auch angezeigt. Sind diese LO Frequenzen so ok?  DVBViewer werde ich updaten. Einen Reset des Servers habe ich auch gemacht. Zum update der Firmware finde ich nicht die richtige Version. Habe Megasat angeschrieben, dass sie mir die benötigte Version zusenden. Bisher noch keine Antwort.

 

Hast du noch einen Tipp für mich was ich weiter versuchen oder untersuchen sollte?

Link to comment

Eine Verwechslung mit 28,2E kann es kaum sein. Die gefundenen STN-Sender sind von 19,2E und die eingestellte Transponderliste heisst auch so.

Link to comment

Meine Vermutung ist, dass es nicht an der Empfangsanlage (LNB usw.) und den betreffenden Einstellungen liegt - das ist alles richtig für Astra 19° Ost, soweit ich sehen kann. Sondern dass der Receiver glaubt, er würde eine andere Sat-Position empfangen, weil er nicht für Astra 19° Ost konfiguriert ist und deshalb selbst eine unpassende Frequenz/Transponderliste verwendet.

 

Die zentrale Frage ist halt, warum der Receiver gerade die beiden oben genannten Frequenzen liefert und keine anderen. Dass gerade diese beiden hinsichtlich Frequenz, Polarisation, Symbolrate, FEC mit zwei Frequenzen auf Astra 28° Ost übereinstimmen, ist mir etwas zu zufällig ;)

 

Hat der Receiver keine auf die Sat-Position bezogenen Einstellungsdialoge?

Link to comment

Danke dir für deine Mühe mit meinem Problem. Werde jetzt mal bei Megasat um die Lösung des Problems anfragen. Ansonsten hätte ich auch keine Idee mehr.

Link to comment

Naja, habe noch einmal alle Einstellungen überprüft und getestet. Alles müsste ok sein, man zweifelt aber trotzdem. Dann habe ich gedacht als letzten Versuch bevor es zurück an Conrad geht wechsele ich nochmal den Antennenanschluss  von der vorgegebenen Position 1 auf die Position 2, bringt vermutlich auch nichts :-)

Ihr ahnt es schon das war es. In dieser Position rappeln die Sender nur so rein.  Woran liegt es, ist die Beschreibung im Handbuch falsch oder die Beschriftung am Gerät?

Evtl. ist ja auch der Tuner 1 defekt. Da ich die Innenbeschaltung nicht kenne kann ich es nur vermuten. Rausfinden müssen es Conrad und Megasat um den nächsten Kunden des IP Server Twin vor solchen Übungen zu bewahren.  Wider Erwartung klappt auch die Verteilung im Hause von HD Signalen und über WLAN ganz gut da muss ich nichts weiter aufrüsten.

Link to comment

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...