Jump to content

Rec. Service App (iOS 8.x - 11.x)


MarkusK

Recommended Posts

naja... nicht wirklich... "Nur" den Controller... Und der greift ja leider nicht auf das schicke neue Layout zurück, welches ich im übrigen sehr gelungen finde!

Damit kann ich aber leider nicht streamen...

Momentan gehe ich dafür über "/iphone"...

 

Aber gut... Andere Sache: wenn ich bei mir das Framework entpacke, kann ich auf diese seiten nur über /ios8-113/iphone-de.html" zugreifen, was ja auch sinn macht...

Ist es trotzdem möglich, über ein anderes kürzel darauf zuzugreifen?
Zudem werden bei mir die Senderlogos nicht richtig angezeigt...

Siehe hier:

 

 

Zudem versucht er bei mir, wenn ich einen Sender streamen möchte auf die "streamconfig4.html" zuzugreifen, welche es aber leider gar nicht gibt... Es gibt nur die streamconfig3.html im Verzeichnis...

Siehe HIER

 

Gibt es dafür Lösungen?

Link to comment

Wenn dir das schicke Layout gefällt, kauf dir ein iPhone, das ist das native Layout von iOS, welches genutzt wird...Scherz :original: .

 

Du kannst die html Datei benennen, wie du möchtest, dann muss aber auch das Javascript angepasst werden. Die heißt nur so, weil die offizielle App daraus eine URL generiert, d.h. je nach Gerät, Sprache, Benutzername und Passwort unterscheidet sich der Webrequest und die geladenen Dateien. Du kannst das auch so lassen, ich müsste nur eine streamconfig4.html und streamint3.html einbinden (die wird dann vom Service aufgerufen, wenn es sich nicht um ein iOS Gerät handelt). Die Frage ist nur, ob das Sinn macht. Welcher Android Nutzer will schon ein iOS Layout auf seinem Gerät haben o:) .

 

Welchen Browser nutzt du? Es sieht so aus, als ob dein Browser mit dem CSS nicht klar kommt, was aber sehr seltsam wäre.

Link to comment

Hallo MarkusK,

 

zuerst einmal Vielen Dank für diese tolle App. Ich nutze Sie gern und oft.

Ich habe noch eine Anmerkung / Frage. Ich benutze Autotimer. Sobald eine Serienfolge aufgenommen wurde, werden zukünfgige Timer (Wiederholungen) deaktiviert. In der App lassen sich aktivierte und deaktivierte Timer leider schlecht unterscheiden. Gibt es eine Möglichkeit diese Timer besser zu unterscheiden?

 

Grüße Christian

Link to comment

Das wird noch behoben. Ist noch eine fehlende CSS Klasse. Kommt in den nächsten Tagen ?

  • Like 1
Link to comment

Mit chrome funktioniert das aber bei mir.

 

Doch, so wie du es machst per Browser. Bei Android kann man doch auch eine Adresse als Icon ablegen, soweit ich weiß. Ich versuche, morgen Abend die beiden html Dateien bereitzustellen. Aber ohne Gewähr, dass es funktioniert, da ich kein Android habe.

Link to comment

jo, ok...
Falls du Interesse hast:
Ich könnte mal gucken, ob man das bestehende Framework an Android anpassen könnte...

 

Und danke! :)

 

 

edit: ich hab gerade nochmal geguckt, in chrome funktioniert die anzeige der logos, liegt also an firefox... nur warum... :/ ich find gerade den fehler nicht...

Edited by Junias
Link to comment

mh, ok... ich meinte eig, dass ich, wenn bedarf bestehen würde, ne native android app basteln könnte, die auf das framework zugreift...

ja, die beiden dateien wären wirklich super, vielen dank schonmal dafür dann :)
noch 2 fragen:
- wie bastelt man sich die url zusammen, sodass man username & passwort nicht mehr eingeben muss?
so --> ".../ios8-113/iphone-de.html?user=XXX&pass=YYY" ???

- wie wird gestreamt? im "normalen" browser im desktop sagt er immer "Video-format oder Mime-Typ wird nicht unterstütz" (firefox) bzw. das Fenster bleibt schwarz (chrome)
- woher bekommt das framework die info, welche videobitraten verfügbar sind? bei mir kann ich da nix auswählen... (bei videoprofil -> videobitrate)

 

Lg & danke!

Link to comment

Wenn dich das aussehen Stört und du für Android entwickeln möchtest könntest du auch am DVBViewerController mit Entwickeln ;) der ist OpenSource und VinoRosso macht das derzeit alleine.

https://github.com/RayBa82/DVBViewerController
http://www.DVBViewer.tv/forum/topic/55381-android-DVBViewer-controller/?p=421432

 

Zu Benutzername und Passwort in der URL:

https://de.wikipedia.org/wiki/Uniform_Resource_Locator#user.2Fpassword

gestremt wird bei iOS mit HLS und das glaube ich auch nur bei einem iOS UserAgent. Das heißt es geht auf jeden fall nur wen der Client HLS unterstützt und eventuell nur mit geändertem UserAgent String.

 

Und zu den Formaten die bekommt der RS aus der Konfigurationsverzeichnis\config\iphoneprefs.ini abrufen kannst du die derzeit glaube ich nicht.

Link to comment

Ich glaube ich habe noch einen Fehler gefunden.

Lege ich ein Timer an, wird nach dem Speichern das Schema in den Experten Einstellungen falsch interpretiert. Da kommt was ganz Wildes raus.

Mein Schema ist folgendes: %series\%event_%date_%time

und das wird angelegt: ries\ent_tle_ٴe_me

 

MfG Christian

Link to comment

...

Ich werde das noch beheben und zusätzlich versuchen, eine Unterscheidung zwischen heimischen WLAN und externem Zugang einzubauen.

...

 

Das wäre schön. Ich greife via HTTPS auf das Web-Interface des RS auf einem WHS2011 mit URL-Rewriting zu (siehe hier: <http://www.DVBViewer.tv/forum/topic/45983-webserver-whs2011-und-iis/?p=428091>). Durch die hart-kodierte Vorbelegung ohne HTTPS-Berücksichtigung bin ich leider raus.

Link to comment

Da bist du aber mit Sicherheit auch ein Exot. Ich kann das Protokoll aber auch noch in die Einstellungen integrieren. Also per Auswahlmenü http oder https. Würde dir das was bringen?

Link to comment

Das weiß ich nicht, aber das muss ich erstmal zurückstellen. Habe noch andere Baustellen, die ich erst abarbeiten muss :original:

Link to comment

Da bist du aber mit Sicherheit auch ein Exot. Ich kann das Protokoll aber auch noch in die Einstellungen integrieren. Also per Auswahlmenü http oder https. Würde dir das was bringen?

Ja, wenn auch der Port berücksichtigt bzw. vernachlässigt wird.

Link to comment

Vernachlässigt?

Wie seiht denn deine URL genau aus? Und intern hast du dann eine ganz normale oder wie?

Edited by MarkusK
Link to comment

Ich glaube ich habe noch einen Fehler gefunden.

Lege ich ein Timer an, wird nach dem Speichern das Schema in den Experten Einstellungen falsch interpretiert. Da kommt was ganz Wildes raus.

Mein Schema ist folgendes: %series\%event_%date_%time

und das wird angelegt: ries\ent_tle_ٴe_me

 

MfG Christian

 

hallo,

 

bei mir sind auch alle Aufnahmen seit dem Update mit gleicher Bezeichnung: "me - ation - ar-ٴe".

Gibt es da schon eine Lösung?

Link to comment

Ich kümmere mich darum. Ich reiche erst noch ein Update ein, vermutlich morgen Abend. Dann gehe ich wieder an den html/css/js Kram.

Link to comment

Das Update ist eingereicht. Zukünftig wird zwischen internem und externem Zugang unterschieden. Das funktioniert, in dem die SSID des eingetragenen WLANs in den Einstellungen mit dem verbundenen WLAN des Geräts abgeglichen wird. Sind diese identisch, wird die interne Adresse verwendet. Sind sie es nicht, wird die externe Adresse verwendet.

Um es gleich zu sagen: Wer keine SSID eingibt, muss seine interne IP in das Feld für extern eingeben, d.h. die eingetragene IP im Feld "IP/Host (Intern)" wird nur dann verwendet wenn eingetragene SSID und verbundenes WLAN übereinstimmen. Das wird aber auch noch mal in den Einstellungen erläutert.

Ich habe das deshalb so gelöst, weil man ja auch eventuell bei einem Freund und an einem Hotspot per WLAN eingeloggt sein kann. Dann muss die App wissen, dass trotzdem die externe Adresse verwendet werden muss.

Edited by MarkusK
Link to comment

Nein, habe ich nicht. Wie viele SSIDs brauchst du denn? Verstehe gerade nicht, wieso du mehrere brauchst. Ich kann ja noch zurückziehen, aber erklär mal bitte genau, was du brauchst bzw. hast

Link to comment

Gleiches Problem hatte ich bei der Windows Phone App auch ;)

 

Manche haben mehrere Accesspoints zuhause mit unterschiedlichen SSIDs. Also z.B. ein im Garten und ein im Haus.

Link to comment

Ich dachte, sowas löst man mittlerweile mit Repeatern mit gleicher SSID. Und wie viele sollen denn unterstützt werden? Die Einstellungen sollen ja übersichtlich bleiben und Apple erlaubt es nicht, Einträge auszublenden. Von daher stehen dann immer alle SSIDs da. Also wie viele? Ich denke, zwei sollten reichen, oder?

Link to comment

Theoretisch schon, aber wie schon erwähnt würden die alle in den Einstellungen stehen, da man diese nicht dynamisch gestalten kann.

 

OK, ich lasse zwei SSIDs zu, damit dürften 99,9% der User abgedeckt sein...Ihr macht es einem nicht einfach :innocent:

  • Like 1
Link to comment

Du könntest auch eine Einstellung für SSID's lassen und eine Trennmarke zulassen.

Edited by nuts
Link to comment

Habe das Update zurückgezogen und gleich ein neues nachgereicht. Es können dann zwei SSIDs eingegeben werden, bei deren Übereinstimmung die interne IP/Host aufgerufen wird. Vorausgesetzt das wird seitens Apple durchgewunken...

 

Sieht dann so aus:

 

 

post-21514-0-26858300-1432744628_thumb.png

Edited by MarkusK
Link to comment

Ja, wenn auch der Port berücksichtigt bzw. vernachlässigt wird.

 

Vernachlässigt?

Wie seiht denn deine URL genau aus? Und intern hast du dann eine ganz normale oder wie?

 

die externe URL lautet etwa so: https://meinserver.homeserver.com/dvb/. Der Standard-HTTPS-Port ist bekanntlich 443, der dann hier in der URL weggelassen werden kann. Falls der HTTPS-Port zum Beispiel 8443 lautet, muss er ja beim Zusammensetzten berücksichtigt werden.

 

Intern habe ich die ganz normale URL mit Port 8089.

Link to comment

OK, dann bedarf es zwei zusätzlichen Menüpunkten (z.B. "Port (HTTPS)" und "Ordner (HTTPS)" um die jeweilige URL korrekt zu generieren. Da du jetzt aber so spät geantwortet hast, musst du dich noch ein wenig gedulden, ich ziehe das Update jetzt nicht mehr zurück und bin nächste Woche in Urlaub.

Damit wir uns richtig verstehen:
Die https URL lautet dann:

 

h**ps://Host:Port(https)/Ordner(https)/Ordner/iphone-de.html ?

 

Weiß auch nicht, wie sich das dann mit der Zertifikatwarnung verhält im UIWebView. Frage mich sowieso, ob es einer Fort Knox Absicherung bedarf, aber das ist eine andere Sache.

Edited by MarkusK
Link to comment

OK, dann bedarf es zwei zusätzlichen Menüpunkten (z.B. "Port (HTTPS)" und "Ordner (HTTPS)" um die jeweilige URL korrekt zu generieren. Da du jetzt aber so spät geantwortet hast, musst du dich noch ein wenig gedulden, ich ziehe das Update jetzt nicht mehr zurück und bin nächste Woche in Urlaub.

 

Damit wir uns richtig verstehen:

Die https URL lautet dann:

 

h**ps://Host:Port(https)/Ordner(https)/Ordner/iphone-de.html ?

 

Weiß auch nicht, wie sich das dann mit der Zertifikatwarnung verhält im UIWebView. Frage mich sowieso, ob es einer Fort Knox Absicherung bedarf, aber das ist eine andere Sache.

 

 

Ich denke es reicht, wenn man das Protokoll (http oder https) auswählen kann. Folgende Einstellungen funktionieren mit HTTP und URL-Rewriting ( http://meinserver.homeserver.com/dvb/). Port-Angabe ist nicht notwendig, da Standard-Port 80 verwendet wird.

 

Schönen Urlaub!

post-99327-0-74623800-1432890936_thumb.png

Edited by mschnecke
Link to comment

Dann brauche ich ja nichts zu ändern, die https Unterstützung ist ja im gerade eingereichten Update schon drin. Dann musst du eben zwingend einen Port eingeben, auch wenn es sich um den Standardport handelt. Ich denke, damit kannst du leben.

  • Like 1
Link to comment

Hallo Markus,

 

eine manuelle Programmierung eines Timers wird bei mir nicht übernommen. Ich kann alle Daten eingeben, drücke oben rechts auf "Speichern", es erscheint die sich drehende Info, dass gespeichert wird - und dann passiert nichts weiter. Die Programmierung wird nicht übernommen.

Getestet mit der neuesten Version der App und dem neuesten Framework.

 

Viele Grüße,

SHC

Link to comment

Hallo Markus,

 

ich käme mit zwei SSIDs vorne und hinten nicht aus.

Ich habe auf jeder Etage mindestens einen Access Point.

Diese Access Points haben jeweils eigene SSIDs damit ich erkennen kann, auf welchen ich gerade hänge.

Das iPad ist ziemlich dumm was die Auswahl des WLANs angeht. So kann ich manuell auf den nächsten AP anmelden.

 

Wäre es nicht sinvoller das Subnetz als Entscheidung für in- oder extern zu nehmen?

Gruß

Daddy009

Link to comment
Wäre es nicht sinvoller das Subnetz als Entscheidung für in- oder extern zu nehmen?

 

Damit schafft man sich aber auch Probleme. Ich kenne viele Leute die ne FritzBox haben und die werkeln standardmäßig alle im selben Subnetz. Wenn man dann bei Freunden/Bekanten/Verwandten ist, die auch im selben Subnetz sind, ist der RS nicht erreichbar ohne die Einstellungen in der App zu ändern.

Link to comment

 

Damit schafft man sich aber auch Probleme. Ich kenne viele Leute die ne FritzBox haben und die werkeln standardmäßig alle im selben Subnetz. Wenn man dann bei Freunden/Bekanten/Verwandten ist, die auch im selben Subnetz sind, ist der RS nicht erreichbar ohne die Einstellungen in der App zu ändern.

Wenn man noch die Standart-IP hat, dann hat man aber vermutl. auch noch die Standart-SSID und somit das selbe Problem.

 

Gruß

Daddy009

Link to comment

Das Default Subnetz ist doch bei fast allen (Heim-) Netzwerken gleich oder?

Das scheint mir kein geeigneter Indikator zu sein.

Link to comment

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...